P.Abrahamowicz, Nachrichten aus der domus M. Lefebvre
don Floriano Abrahamowicz  26/05/2011 18:00
P.F.Abrahamowicz hat in den USA vier tradizionalistische 'non una cum' Bischöfe besucht.
Vom 2 bis zum 14 Mai führte mich eine Reise kreuz und quer durch die USA von der Ostküste zur Westküste über Florida und Zentralamerika zu insgesamt vier … [More]
Apollonia     02/02/2012 03:55
"Nachrichten" von P. Abrahamowicz!?
Offenbar trägt dieser Beitrag zur "ausgewogenen Meinungsbildung" bei...
Dies Domini     31/05/2011 18:23
atm
Das beste Argument gegen jemanden ist doch derjenige selbst. Wenn man ihn Mundtod macht, könnte gerade dann jemand auf die Idee kommen, dass er Recht hat.
So lange jemand sachlich bleibt sollte man ihn gewähren lassen. Und wenn er etwas unrichtiges sagt, kann man es ihm doch entgegen halten.
Oder willst du a.t.m., dass dich jemand bei deiner Meinungsäusserung behindert?
Dies Domini     31/05/2011 18:19
Lutheraner
Das Problem bei der Geschichtsschreibung ist, dass weder du noch ich dabei waren und das diese von den Siegern geschrieben wurde.
Wenn in den Geschichtsbüchern stehen wird oder schon steht, dass 9/11 von al-Qaida geplant und ausgeführt wurde - werden Sie das auch glauben?
Was wenn man unseren Enkelkindern verbieten wird 9/11 zu hinterfragen?
Ich halte Meinungsverbote für nicht hilfreich. Jede Anschuldigung sollte durch Fakten widerlegt werden können. Und da darf es nicht nur eine … [More]
a.t.m     31/05/2011 18:17
Wo Lutheraner Recht hat, hat er Recht, also ich wäre auch dafür das dieser Papstvernatterer gelöscht wird.
Gott zum Gruße
Lutheraner     31/05/2011 18:04
@Dies Domini:
Das K.O.-Kriterium ist für mich nicht das, was er zu Glaubensthemen sagt - auch wenn ich anstelle der Betreiber von gloria.tv, die ja ihre Papst- und Kirchentreue immer hochhalten, es mir genau überlegen würde ob ich hier Sedisvakantisten ihre Lehren verbreiten lassen würde. Zumal wenn derjenige von der FSSPX rausgeworfen wurde und ich doch bestimmt mal wieder ein Exklusivinterview von einem FSSPX-Bischof bekommen möchte...
Was aber nicht zu akzeptieren ist, sind seine Einlassunge… [More]
Dies Domini     31/05/2011 17:13
Ich finde es einen Skandal, dass ein Lutheraner hier Katholiken vorschreiben will, was sie zu tun oder zu lassen hätten. Dieses ist unabhängig von dem Beitrag hier.
Jeder kann doch selbst entscheiden, was für ihn gut ist oder nicht.
In Deutschland ist man wieder auf dem besten Wege ein neues totalitäres Regime aufzubauen.
Und wer soll entscheiden was man darf oder nicht?
Ich wäre z.B. für ein Totalverbot aller Protestanten! Die dürften am besten nichts mehr sagen. Ein totales Redeverbot für … [More]
Lutheraner     31/05/2011 16:50
Ich betrachte es als einen Skandal, dass gloria.tv diesem Mann eine Plattform bietet.
Die Behauptung, Churchill sei schlimmer als Hitler und mehr schuld am Krieg gewesen, ist Revisionismus der untersten Schublade. Von seinen Aussagen zum Holocaust (nachzulesen auf seiner Homepage) ganz zu schweigen, wenn er auch schlau genug ist, diesen nicht direkt zu leugnen.
Gloria.tv sollte den Account und sämtliche Videos dieses Herrn löschen. Selbstverständlich soll auch auf einer solchen Plattform … [More]
elisabethvonthüringen     28/05/2011 11:32
Die Gemeinschaft ist stark im Wachsen begriffen.
Sie besitzt rund siebzig Priester und Diakone sowie etwa vierzig Seminaristen, die immer in Soutane auftreten.
Die Gruppierung orientiert sich streng am Neuen Ritus und an dessen sonst von niemandem beachteten liturgischen Vorgaben.
Daraus entsteht de facto geradezu ein Partikulär-Ritus der Gemeinschaft.
So sagte es auch einer meiner "Priestermönche"...wenn er sich genau an den Neuen Ritus hielte, dann wäre das schon wieder ein eigener... [More]
henri     28/05/2011 03:31
Is this a catholic priest and the bishops he speaks about are this really catholic bishops?
Iacobus     28/05/2011 02:36
P. Abrahamowicz kann sich gleich hier einmieten...
tigerkatzi     27/05/2011 19:48
aha - hitler war gar nicht so böse...
und wie viel der herumgeflogen ist - einfach toll!
Jana     27/05/2011 19:11
Es geht nicht darum, jemanden auszugrenzen. Ich sehe mehr die Gefahren. Fast jede Meinung kann man irgendwie verkaufen und mit Argumenten versehen."Sedis" wünschen ausserdem gar nicht, zu uns zu gehören.
Den einen mag die scheinbare Ausgrenzung stören, für den anderen ist der Extremismus mühsam oder belastend.
Bitte hier ein Beispiel von der deutschen Sedisvakantistenseite, wie weit man die Dinge spinnen kann:
"Satan sagte zu Pseudopapst Jason-Roncalli:
Du bist Roncalli und auf diesem Dreck …
[More]
Picard     27/05/2011 12:00
Erzb. Lef. sah zwar nie vor, selbst die Ungültigkeit der Päpste mit Sicherheit festzustellen und zu verkünden und distanzierte sich von solchen Ideen der "Sedisvakantisten", er gab aber zu, daß diese einige guten Argumente auf ihrer Seite hätten und schloß nicht aus, daß später einmal ein Papst oder ein Konzil die heutigen Päpste für nicht rechtmäßig erklärten.
Er selbst war nicht bereit, sich diese Autorität zuzumessen, dies mit Sicherheit zu beurteilen.
Daher ist er davon ausgegangen, die … [More]
Picard     27/05/2011 11:52
Ich bin kein "Sedisvakantist", bin nicht überzeugt von deren Argumenten -- aber daß einige hier die Löschung des Beitrags verlangen kann ich nicht verstehen.
Das ständige Ausgrenzen (FSSPX gegen Sedis, Petrus gegen FSSPX, FSSPX gegen Petrus, beide gegen die Sedis, die Sedis gegen FSSPX etcetc., .....) geht mir auf die NERVEN!
Ein bisßchen mehr christliche Nächstenliebe und Großmut! Sedisvakantisten haben auch Argumente, bemühen sich dem Glauben treu zu sein.
Im glaubenstreuen Lager … [More]
Sascha2801     27/05/2011 11:14
Am 17. Mai 1982 sagte Erzbischof Lefebvre bei einem Vortrag in Montreal:
Zu keinem Zeitpunkt war ich gegen den Papst. Nie habe ich behauptet, daß der Papst nicht der Papst ist. Ich bin für den Papst, als Nachfolger Petri. Es liegt mir fern, mich von Rom zu trennen. Allerdings bin ich gegen den Modernismus, den Progressismus und gegen den schlechten und verhängnisvollen Einfluß des Protestantismus in den Reformen. Diese Reformen vergiften das Leben der Gläubigen. Ich bin nicht gegen den Papst. … [More]
elisabethvonthüringen     27/05/2011 08:29
An mich
"Du schwätzt, du kritisierst. ...
Man könnte meinen,
ohne dich
klappt nichts richtig. Werde nicht böse, wenn ich dir sage, dass du dich wie ein arroganter Despot aufführst." Escriva de Balaguer, Josefmaria
[More]
Dies Domini     27/05/2011 08:15
@a.t.m.
Der Vatikan hat die "Heiligen Messen im außerordentlichen römischen Ritus" von der Priesterbruderschaft St. PIUS X, für gültig erklärt, und festgestellt das beim Besuch dieser Messen die Sonntagpflicht erfüllt wird. (Msgr. camille Perl)

Bei gültig geweihten katholischen Priestern und einer Messe die alle Väter, Ausnahme der "VII Generation", gehalten haben, muss man so etwas erst gar nicht feststellen. Das ist selbstverständlich.
Iacobus     27/05/2011 07:43
Wer hat dieses Video auf die erste Seite gesetzt??
elisabethvonthüringen     27/05/2011 06:58
60. Weihetag des Papstes: Kleruskongregation ruft zu Gebet auf
Die US-amerikanische Bischofskonferenz greift dies mit einer Reihe von Veranstaltungen auf.
Washington (kath.net) Die vatikanische Kleruskongregation ruft zur Feier des 60.-jährigen Priesterjubiläums von Papst Benedikt XVI. zu einem 60-stündigen Eucharistischen Gebet um Berufungen auf. Papst Benedikt wird den Jahrestag seiner Priesterweihe am Hochfest Peter und Paul am 29. Juni feiern.
Die amerikanische Bischofskonferenz hat dies … [More]
elisabethvonthüringen     27/05/2011 06:50
Ich denke, es ist eher umgekehrt, liebe Jana.
Wer lässt sich heute schon noch "verwirren"? Man ist es schon und es stört nicht...da regen sich haltnur alte Mandl'n auf... [More]
a.t.m     27/05/2011 06:46
V: Aber auch sie sind nicht der Heilige Stuhl, und auch kein Vorsitzender einer päpstlichen Kommision.
Gott zum Gruße
Vilhelms     27/05/2011 06:39
Perl ist nicht der Heilige Stuhl...
Jana     27/05/2011 06:33
Das Video sollte meines Erachtens gelöscht werden. Menschen können dadurch verwirrt werden. Im schlimmsten Fall werden sie in den sektenhaften Bann eines solchen "Anführers" gezogen.
Gerade in der heutigen Krise der Kirche gibt es nicht wenige gefährdete Gläubige.
a.t.m     27/05/2011 06:27
Der Vatikan hat die "Heiligen Messen im außerordentlichen römischen Ritus" von der Priesterbruderschaft St. PIUS X, für gültig erklärt, und festgestellt das beim Besuch dieser Messen die Sonntagpflicht erfüllt wird. (Msgr. camille Perl)
Und ich finde es eine Schande , das hier nach wie vor seine Heiligkeit Papst Benedikt XVI, von so manchen Usern des Gesetzesbruches bezichtigt wird.
Aber auch ich bin dafür das dieser von der Priesterbruderschaft St. … [More]
Jana     27/05/2011 05:33
Dann ist der Ex-Piuspater Floriano wohl nicht ganz ehrlich?
"Nun bestand schon im Jahre 2007 die neue Position der PB gegenüber Rom darin, Benedikt XVI, ohne Zweifel als gültigen Papst anzuerkennen. (Vorher hegte man nicht nur Zweifel daran, daß die letzten Päpste gültige Päpste sein; man sah die Möglichkeit bevor, diese letzten Päpste als ungültige Päpste zu erklären, sowie aus zahlreichen Ansprachen und Schriften von Mgr Lefebvre hervorgeht. Diese Dokumente werden jedoch nicht veröffentlicht.… [More]
PiusXP     27/05/2011 04:57
"Ich habe die Gläubigen immer davor gewarnt, zum Beispiel vor den Sedisvakantisten."
Erzbischof Lefebvre fünf Monate vor seinem Tod 1990
Jana     27/05/2011 03:26
Dieser Sedisvakantismusbeitrag hat eine ordentliche Zugriffszahl.
Dass die FSSPX bis vor "Kurzem" die Gültigkeit des aktuellen Papstes samt Vorgängern in Frage gestellt hat (und vor allem Marcel Lefebvre dies tat) scheint mir eher unglaubwürdig.
Iacobus     27/05/2011 02:33
...jaja, die fsspx ist ein schlimmer Modernisten-Haufen!
UNITATE!     27/05/2011 01:30
also sie sind genauso gegen benedikt wie die schwulen und lesben und linken in berlin.....ein schönes zeugnis.