Katholischer Anbetungs-Flashmob
Gottfried von Bouillon     02/07/2011 03:41
remigius68         03/07/2011 17:15
Es hat mich sehr ergriffen, dass hier in aller Öffentlichkeit, furchtlos, ein überaus deutliches Zeugnis, ein Bekenntnis zum christlichen und katholischen Glauben abgelegt wurde. Ich wünschte mir solchen Mut auch hierzulande erleben zu dürfen. Zu beurteilen, ob die Präsenz der Eucharistie in dieser Form in aller Öffentlichkeit der Würde und der Ehrfurcht, die wir ihr entgegenbringen möchten, angemessen ist, steht mir als Nichttheologen nicht zu. Ich hätte mich jedenfalls dazugekniet.
elisabethvonthüringen         03/07/2011 10:15
Dazu brauchen wir die Piusbrüder...schon wegen der "Zutaten".
Keine hiesige Pfarrei würde einen Feldaltar dazu ausleihen....
Iacobus         03/07/2011 09:51
Ein alte Messe Flashmob wäre cool!
Just do it!
KIND_GOTTES         03/07/2011 09:06
offensichtlich gehts hier ja nur darum wie der heiland an diesen ort gekommen ist bzw. was angemessen wäre...
nehmen die herren mal an die wollen so einen flashmob machen...wie würden sie das allerheiligste an diesen ort bringen?!
ganz ehrlich ich glaube kaum das die ganze priesterschaft in voller montur und mit ministrant durch die straßen zieht um die krankenkommunion zu spenden...ich glaube eher das die meisten das allerheiligste in einer pyxis haben und diese dann in einer tasche oder in … [More]
elisabethvonthüringen         02/07/2011 18:38
Diaspora...ich sehe das auch so!!!
Diaspora_Christ         02/07/2011 18:36
Jetzt könnt ihr mich "verkloppen"...aber ich habs mir grad in aller Ruhe angeschaut und ...
Ich fands ergreifend und MISSIONARISCH !
Meine Meinung ! ...muss nicht stimmen !
azs         02/07/2011 18:26
Credidimus,
in diesem Video passiert nichts anderes als in einer öffentlichen eucharistischen Anbetung in einer Kirche. Denken Sie, dass alle nichtgläubigen Menschen in einer Kirche kommen und dem eucharistischen Heiland zu Füßen fallen? Das wäre schön, entspricht aber nicht der Realität. Es haben sich dort Menschen zur Anbetung hingekniet, die Brüder haben einen Lobpreis laut verkündet und klar und deutlich gemacht, dass es hier um ihr EIN und ALLES geht, ihr höchstes Gut, ihren Herrn und … [More]
Tam-Tam         02/07/2011 18:19
Sicher ist diese goldene Monstranz edler als Ihre goldene Pyxis.
Mit Ihrer Soutane kann die Kutte des Minderen Bruders ebenfalls mithalten.
Sogar die Stola hat der Pater dabei und legt sie an.
Sicher betet der Pater auch während er durch die Fußgängerzone schreitet.
Zumindest hört man von ihm kein "profanes Wort" im Video, nicht wahr? Ferner: Es gibt wohl keine aktuell gültige Vorschrift für die erneuerte Form der Ritualien, welche explizit verbieten würde die Hostie, sofern sie an sich in … [More]
credidimus         02/07/2011 18:00
Also wenn ich die Krankenkommunion zu den Menschen bringe, trage ich den eucharistischen Herrn in einer goldenen Pyxis, eingeschlagen in ein Korporale in einer Bursa gesteckt in beiden Händen. Dazu trage ich die Soutane, Chorrock und Stola und wenn (im Idealfall) eine Begleitung (Ministrant) dabei ist, trägt dieser eine Kerze, bzw. läutet das Versehglöcklein. Im Notfall fällt letzteres weg, jedoch wird auf dem Weg zum Kranken oder Sterbenden nur gebetet. Wenn es ihm Auto ist, weil es sehr … [More]
Tam-Tam         02/07/2011 10:03
Was denken die Herren hier, wie die eucharistische Gestalt bei der Krankenkommunion transportiert wird und welche aktuellen Vorschriften es dazu gibt?
elisabethvonthüringen         02/07/2011 07:22
credidimus...wo leben Sie eigentlich?
Das gehört sich nicht. Das ALLERHEILIGSTE braucht auch angemessenen Umgang, so dass jeder Nichtgläubige spürt, dass es eben das HEILIGSTE ist, was wir kennen und verehren. Mit einer Sporttasche ist diese Botschaft, dieses Signal jedenfalls nicht gegeben!!!!
Seit der Einführung der gestandenen Handkommunion kann jeder sogenannte Gläubige sein "Allerheiligstes" Heiliges Brot, Hostie oder was weiß ich...vor sich her-- und-herumtragen...da braucht es keinen … [More]
credidimus         02/07/2011 07:10
Zum Vergleich:
Würde ein Jude, der die Heilige Schrift nicht einmal mit bloßen Fingern berühren darf, so etwas mit seinem ALLERHEILIGSTEN machen?
Würde ein Muslim, der den Koran als direkt von Gott geoffenbart verehrt, so etwas mit dem Koran, für ihn das ALLERHEILIGSTE, machen?
Würde ein Heide, egal welchen Götzen er verehrt, dies so tun? Man betrachte nur die großen rituellen und kultischen Ehrfurchtsbezeugungen dieser Menschen in ihren Ländern, da sollten wir Katholiken, die wir den EINEN, … [More]
credidimus         02/07/2011 07:05
An Fronleichnam geschieht etwas anderes. Das ist kultische und ehrfurchtsvolle Verehrung, von "Überraschungseffekten" wie in dieser Fußgängerzone weit entfernt.
Gott zu den Menschen bringen ist mehr als wichtig und mehr als angebracht. Aber nicht in der Sporttasche und nicht auf diese Weise.
Blasphemie heißt: Gotteslästerung. - Im Bezug auf all die Passanten, die NICHT anbetend ihr Knie beugen und sich über solches Benehmen nicht nur wundern sondern sich darüber lächerlich machen, trifft dies … [More]
elisabethvonthüringen         02/07/2011 05:18
Cremisan...so einen osttirolerisch-kärntnerisch Anbetungs-Flasmob könnte ich mir mit HP durchaus vorstellen...in Lienz in der Fußgängerzone...Huch...
Als erstes würde die Polizei anrücken..von wegen nicht angemeldeter Demo...dann würde der Dekan daherradeln und seine "313-Thesen" verkünden...der HP würde anfangen zu weinen und die Monstranz zu schützen...irgendjemand würde die Szenerie mittels Handy filmen und auf youtube stellen...und wir würden gaaaaanz berühmt!
(Der Tourismusverband würde … [More]
Cremisan         02/07/2011 05:04
danke für dieses starke öffentliche bekenntnis!!!



liebe evt wir könnten mit HP ja darüber reden ...
UNITATE!         02/07/2011 05:03
und dann meinen die passanten die christen spinnen-das kann man vermeiden!
elisabethvonthüringen         02/07/2011 05:03
Ich hab dann auch noch was anzumerken ...
>>Es gehe vielmehr darum, hier den weitgehend nichtchristlichen Lesern – das seien in der Region an die 80 Prozent der Bevölkerung – das Geheimnis „Fronleichnam“ in einer Weise nahezubringen, "wie sie es vielleicht in ihrem säkularen Kontext einigermaßen nachvollziehen können, ohne sich sofort kopfschüttelnd von uns katholischen Christen abzuwenden".<<
hieß es vom Sprecher des Bistums Magdeburg auf Anfrage, wie man denn dazu käme, zu schreiben, man … [More]
Bibiana         02/07/2011 04:52
elisabethvonthüringen         02/07/2011 04:49
Ich teile die Meinung von azs durchaus;
diesem Priester aus unserer Gegend würde ich eine solche Aktion auch zutrauen...er macht das auch schon auf seine Art...wird aber ausgelacht, gemobbt ...in die Ecke gestellt.
Und ich finde das sehr schade, dass man in den Seelsorgsräumen Charismen nicht erkennt, sie sogar verbietet, anstatt zu stärken und zuzulassen...
azs         02/07/2011 04:43
Blasphemie und Sakrileg? Kennen Sie überhaupt die Bedeutung dieser Worte? Ja, es ist natürlich sehr schlimm, dass man Gott zu den Menschen bringt. Wie können die pösen pösen Brüder das nur tun?? Was tut die Kirche nur seit Jahrhunderten an Fronleichnam? Pöse Pöse Kirche!
credidimus         02/07/2011 04:40
Das ist ja Blasphemie und Sakrileg!
azs         02/07/2011 04:39
Das Verhalten dieser mutigen Priester ist sicherlich tausendmal mehr im Sinne Jesu, der immer bei denen war die ihn am meisten brauchten, als abgeschottet in seinem katholischen Ghetto zu sitzen. Diese Aktion ist wunderbar, und bei aller Ehrfurcht, die sicher sicher nötig ist: wir müssen auch mal annehmen können, dass Gott sich in die Hände seiner Priester begeben hat, die einfach nur Menschen sind, und ihn halt irgendwie zu den Menschen bringen müssen! Es ist traurig zu sehen, dass man sowas … [More]
elisabethvonthüringen         02/07/2011 04:31
O Gott...Johannes vom Kreuz...wenn Sie wüßten, wohin der eucharistische Gott sonst noch so verschwindet...
In Rucksäcke, in Hosensäcke...
Ich betreue ja eine Bergkirche...man hat mir nun ernsthaft vorgeschlagen, da oben WoGo's mit Kommunionspendung "zu veranstalten"...dazu müsste ich den "Eucharistischen Gott" aus einem Tabernakel "entwenden", ihn in einer Plastikdose im Rucksack nach oben transportieren, dann nach der heftigen Friedensgrüßerei in total verschwitzte Hände legen...die übrig … [More]
KIND_GOTTES         02/07/2011 04:26
Naja wie würde ein Priester die Krankenkommunion zu Ihnen nach hause bringen? auch in einer Tasche oder? UND wie man in dem Video sehen kann ist der Priester sofort los - um hoffentlich - das Allerheiligste in die Kirche zu bringen... man kann gegen schluss sehen das er von einer frau an der schulter gehalten wird dies aber ablehnt und weiter geht (zügig) zu sehen bei sekunde 7.24 und bei Sek. 7.27 weißt er sie ab..
Ich finde ein einfaches Kreuz oder etwas in die Richtung hätte es auch getan ..… [More]
Similar media
01:06 Religious Population Projections
695 clicks     0 Postings
05:52 Love Never Ends
23,153 clicks     75 Postings