Eva     30.7.2011 21:14
Ein faszinierender Kloster-Rundgang mit dem Kapuzinermönch Paulus Terwitte, der dem Interviewer Günther Klempnauer seine beglückende Glaubenswelt erschließt.
Latina         27.11.2012 00:16
das fundstück ist ein ganz hervorragender artikel von Bruder Paulus.
elisabethvonthüringen         26.11.2012 17:58
Fundstück. Bruder Paulus Terwitte zur ARD-Themenwoche "Leben mit dem Tod"
Heute gefunden bei katholisch.de : der sehr lesenswerte Artikel von Bruder Paulus zum Thema "Leben mit dem Tod", Titel "Wir werden auferstehen"
Er beginnt so:
" Das Leben ist langweilig. Am Ende. Da gibt es nur den Tod. Für jeden.Und davor: Sterben. Kürzer oder länger.Jeder."
Hier der Link zur Website und zum Artikel . Lesen! [Mehr]
Latina         24.11.2012 07:11
wenn rund 80% der bevölkerung für sterbehilfe( die meisten wissen gar nicht,was sie da bejahen) sind,ist der boden für euthanasie längst bereitet und das feld bestellt. die sehr gute hospizbewegung sollten wir stärken und so den kaputten und steinigen boden umpflügen.
elisabethvonthüringen         24.11.2012 03:44
Huch...den armen Bruder Paulus schleudert's aber heftig...
Haß als Antwort auf die Wahrheit
Deutschland. Am Montag diskutierte der bekannte Kölner Kapuziner, Pater Paul Terwitte, in der Sendung „Hart aber fair“ im Zwangssteuer-Sender ‘ARD’ über die Euthanasie. In der Sendung trat der Witwer einer Frau auf, die von einem Todesarzt euthanasiert wurde. Der Pater fragte den Mann: „Warum sollte Ihre Frau den Suizid mit Hilfe eines Arztes machen? Warum haben Sie ihr nicht eine Rasierklinge besorgt, … [Mehr]
elisabethvonthüringen         23.11.2012 05:00
Ehrfurcht vor dem Leben
Nach (und online während) der ARD-Sendung "Hart aber fair" (19.11.2012) zum Thema "Tod und Sterben" haben mir etliche Zuschauer Feedback zukommen lassen. Sie fanden meine Diskussionsbeiträge zu hart, unfair. Ich nehme die Kritik an und bitte diejenigen um Entschuldigung, die ich dadurch verletzt habe.
Albert Schweitzer hat formuliert: "Ehrfurcht vor dem Leben bedeutet: Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.
“Ich hätte in der Sendung „Hart aber… [Mehr]
Gabi         6.12.2011 06:31
@Johannes vom Kreuz: Sie werfen Raphael vor, von was Verbotenen genascht zu haben? Sehen Sie sich bitte Ihren ersten Eintrag an, dann wissen Sie, worauf dies zurückzuführen ist!
Warum werfen Sie sowohl Bruder Paulus als auch Raphael vor irgendetwas Verboetenes genommen zu haben? - Hören Sie sich das bitte in Ruhe nochmal an der Vortrag ist Gut
Und: Schon mal was vom eschatologischen Vorbehalt gehört?
elisabethvonthüringen         1.8.2011 07:04
@Johannes vom Kreuz
"Katholischer Honeymoon" - alles ist gut, alles ist schön, für alles gibt es eine grinsende Antwort --???;
...genau diese Art von "Kirchlichem Gehaben" ist mir zutiefst zuwider.
Selbst in dörflichen Kreisen sogenannter "Religiös-Verantwortlicher" ist es üblich, eine gewisse Urlustigkeit an den Tag legen zu müssen.
Bei Essen mit "theologischen Personen" ist es fast unmöglich, ein ernsthaftes Tischgespräch über Glauben, Kirche und Religion zu führen. Ständig wird pflichtschuld… [Mehr]
Sankt Michael         1.8.2011 06:48
In Würzburg sagt man nicht "Guten Tag", sondern "Grüß Gott".
Aber er ist ja schon wieder fort von dort.
Jofichtel         31.7.2011 13:49
Interessenante Impressionen aus dem Innenleben der Kapuziner.
HerzMariae         31.7.2011 09:08
Raphael         31.7.2011 08:46
Kapuzinermönch Paulus Terwitte hat schon viel in seinem Leben geleistet.Ihm Haschkonsum oder sontiges vorzuwerfen, ist eine Geschmacklosigkeit.Man sollte nicht immer von sich auf andere schließen...Lol Lal Lol Lal Lol
Latina         31.7.2011 06:26
nudeln mit pilzsoße???? ja,kommt mir auch so vor,lieber Johannes vom Kreuz...lololol
azs         31.7.2011 05:33
Das Intro zu dieser Sendung kommt mir vor wie ein Trailer eines Psycho-Horror-Hardcore-Splatter-Movies: *dröööööööhn bruuuuuummmmmmmmmm dadadaduuuuuuuuuum* - und dann steht da "Schritt für Schritt zu Gott"!! Wer hat das entworfen? Was will man uns mit dieser atmosphärischen Untermalung sagen? Könnte man da nicht vielleicht etwas freundlicheres nehmen?
[Mehr]
UnsereWundenSprengenDieBöseZeit         31.7.2011 03:47
paulus terwitte, karl wallner, johannes kreier - die drei großen begnadeten der katechese, die ich via internet kennenlernen durfte.
aber ach - bruder paulus und pater karl - die welt (vor allem die der medien) - halb zieht sie Euch, halb sinkt Ihr hin. [Mehr]
Ähnliche Beiträge
04:12 Hl. Pfarrer von Ars
9.952 Klicks     16 Kommentare