AlexBKaiser     08/01/2012 17:33
Der Wettbewerb um die Gestaltung des Innenraums der neuen katholischen Propsteikirche in Leipzig ist entschieden.
Latina     10/01/2012 00:40
genau wie in meiner heimatstadt,wo trotz geringem stadtsäckel nun eine landesgartenschau um jeden oreis steigen soll....gegen den willen der bürger....ich kann es auch nicht glauben,dass dieser stuss hier umgesetzt werden soll und ....alle findens toll,weil der herr propst es toll findet.....ja eli,diese spacigen" bischofsklamotten" sind passend für diese kirche....super link!
Felix Staratschek     09/01/2012 21:59
Klasse, diese Stühle scheinen keine Statik zu haben. Das muss wunderschön sein, wenn der Pfarrer sich mal zur Seite lehnt und dann mit seinem Sitzmöbel durch die Kirche poltert!
Und wenn ich hier das richtig verstehe, wird hier den Menschen wieder was von oben aufoktruiert.
Warum kein Wettbewerb und Dialog mit der Gemeinde, wie die Kirche aussehen soll. Dieser Dialog muss natürlich in der Form geleitet werden, dass die Kirche als sakraler Raum wirksam ist. Aber ich kann mir gut vorstellen, … [Plus]
elisabethvonthüringen     09/01/2012 14:42
Und das passende Outfit für die Akteure gibts da...
Die Bischofskleidung der Zukunft...
...findet sich wieder mal bei Bad Vestments, einem meiner Lieblingsblogs!
Latina     09/01/2012 12:46
irgendwie ist ein vorschlag schlimmer als der andere.....ich empfehle diese kirche,viel kostengügloria.tv
elisabethvonthüringen     09/01/2012 11:53
Leere
Das Bild zeigt die Propsteikirche in Leipzig.
Diese Kirche muß jetzt erneuert werden.
Joachim Reinelt, Bischof von Dresden-Meißen, sagt dazu: „In Zeiten des Rückgangs und der Verzagtheit ist dieser Neubau ein ermutigendes Zeichen des Aufbruch und der Geborgenheit – ein Beispiel für ansteckendes Christentum in einer deutschen Stadt.“
Wie modern Geborgenheit und Ansteckung (ist das eigentlich das neue Missionieren?) aussieht, kann man sich anschauen. Es schaudert mich. Zur virtuellen Ausst… [Plus]
cosimino     09/01/2012 11:40
Ich hab nichts gegen moderne Sakralarchitektur, aber hier ist das Sakrale mal wieder dermaßen unter den Tisch gekehrt worden, dass es einem im Halse würgt - frei nach Loriot.
Conde_Barroco     09/01/2012 11:02
@Elisabeth: Gute Idee. Leider Mangelware hier...*grrr*
Aber dann wenn ich dahoam bin
elisabethvonthüringen     09/01/2012 10:53
Trinkst a Schnapserl..
Conde_Barroco     09/01/2012 10:50
Übrigens referiert Condi gleich über jubelnde Barockkunst aus Bayern
Leider bin ich müde und etwas genervt, aber das wird schon...
Übrigens hat man den Barock damals gegen 1770 mit perfiden aufklärerischen und theologischen Argumenten gegen die Wand gefahren. Vorhang auf für die Krankenhauskirchen à la römische Antike...
Conde_Barroco     09/01/2012 10:48
...bis alles endgültig gegen die Wand gefahren wurde...
und dafür haben sich die Gläubigen damals so sehr eingesetzt. Sie wollten wieder eine Propsteikirche...und nun??? Kühlschrank...
Klaus     09/01/2012 10:47
zuerst
dann
und schließlich
Kirchenfreak     09/01/2012 10:40
Boah mir kommts  !
Iacobus     09/01/2012 08:58
@ME.:
Effizient Kirchenvermögen minimieren...
Latina     09/01/2012 08:50
wer hat das eigentlich alles so bestimmt?
lucet     09/01/2012 08:14
Die Gemeindemitglieder wirkten doch etwas geschockt - was vollkommen verständlich ist - ich hätte genauso ausgesehen.
Monika Elisabeth     09/01/2012 07:21
Eine Jury aus Kunst, Kirche und Architektur? Also dem vorläufigen Ergebnis nach zu urteilen, war das eher eine Jury aus Nichtskönner, Antikirche und Stümper.
Warum baut man überhaupt eine neue Kirche, wenn gleichzeitig die alten verschachert werden und sowieso immer weniger Menschen den Gottesdienst besuchen?
POS     09/01/2012 06:16
Der "Geist", der sich (auch) hier manifestiert, ist absolut anti-katholisch. Ein so gestalteter Raum als Sakralraum ist für Kinder wie für Erwachsene (ganz besonders aber für Kinder!), die (noch) ein Gespür haben für das Heilige, das Übernatürliche, abstoßend statt einladend und inspirierend, geist-, herz- und verstand-verschließend statt -öffnend, glaubens-zerstörend statt -belebend! [Plus]
RellümKath     09/01/2012 03:57
Und dafür wurde Deutschlandweit gesammelt?
Ein Grund mehr, zu den Protestanten zu wechseln. Die haben in Leipzig ihre alten Kirchen...
Iacobus     09/01/2012 02:40
...wie dilettantisch das Präsentierte am Tisch wirkt. Hat der "Designer" überhaupt Architektur studiert? Mag aber auch sein daß er die Zielgruppe nicht ernst nimmt bzw. ernst nehmen braucht, die hier auch noch eingeladen wurde ihr eigenes dilettantisches Sachverständnis abzugeben...
Conde_Barroco     09/01/2012 02:05
Da hätte ich als Leipziger lieber gar keine Kirche... so viel anders wird es ja nicht sein in der Hauptstadt des Wave-Gothic Treffens...
Rambo     09/01/2012 01:19
Sowie eine tiefe Religiosität ihre Ausdrucksformen hat, so hat natürlich auch eine seelische Leere ihre Ausdrucksformen.
Die geistige und geistliche Degeneration ist visuell erfahrbar, oder anders formuliert, jede Krankheit hat ihre Symptome.
Latina     08/01/2012 23:34
außen wie innen...brrrrrrrrrrrr!!!! scheint dem propst zu gefallen,man glaubt es kaum......einfach nur......schrecklich! ab in unsere hauskirchen...
cyprian     08/01/2012 18:01
Mit "neuheidnischem Umfeld" meinte ich die meist atheistische Bevölkerung von Leipzig.
Iacobus     08/01/2012 17:56
@cyprianus:
Das ist nicht einmal heidnisch...
Heidnisch wäre religiös. Das ist blos leere Immanenz.
cyprian     08/01/2012 17:51
Die lernen doch wirklich nichts sondern werden immer verrückter! Genauso verzwickt und nichtssagend ist auch der "neue Glaube". Und das soll dann in solch einem neuheidnischen Umfeld "katholisch" präsentieren. Einfach sprachlos... !
Iacobus     08/01/2012 17:47
...was hat das alles mit Religion zu tun?
elisabethvonthüringen     08/01/2012 17:43
Huch....ja, hier wie dort..."gewöhnungsbedürfig". Sind das Himmel, Hölle und Fegefeuer auch ????Gewöhnungsbedürftig?
Unschlüssig
Was soll ich nur von den Lichtinstallationen in unserer Kathedrale halten? Vielleicht haben sie zumindest am Fest der Taufe des Herrn ihre Berechtigung?
Der Herzenswunde des Herrn entströmen doch Blut und Wasser, die Sakramente der Kirche.
Was sagt ihr?
18:59 Sainte colère, 3è jour
20.646 Vu 0 Commentaires