Gloria Global am Gründonnerstag
Gloria.tv Nachrichten     01/04/2010 00:31
Keine gemeinsame Erklärung
Schweizer Abt gegen Zölibat
Schwere Verleumdungen
Die Kirche wird gezielt an den Pranger gestellt
Liturgiereform war Revolution
cyprian         04/04/2010 14:49
@DoctorAngelicus >> was ich geschrieben habe (2.4.) scheinen Sie gar nicht wirklich gelesen zu haben. Ich habe zu erklären versucht, dass der Begriff "Schismatiker" heutzutage defacto nicht mehr benutzt wird -ausser für die FSSPX. Sie haben als Reaktion darauf die alte Leier perfekt nachgebetet! Die Deutsche Bischofskonferenz hat gesprochen! Amen und nochmals Amen! Und wage da ja niemand zu widersprechen! - Nein nein, "Herr Dottore", es gibt auch eine andere Art von "mündigen Katholiken", die … [More]
studiosus         02/04/2010 08:27
nee, zwischen FSSPX und "wir sind Kirche" ist der Unterschied, wenn man so will, nicht nur das Vorzeichen... man kann nicht sagen: es ist dasselbe nur mit unterschiedlichen/entgegengesetzten Inhalten.
Die FSSPX naemlich will den Glauben bewahren, will grundsaetzlich eine Einheit mit Rom und steht in der Tradition der Kirche
WiSiKi hingegen will gerade das Glaubensgut und die Sittenlehre veraendern, will keinen Zentralismus sonders quasi foederalistische Kirchenfuehrung und will mit der … [More]
elisabethvonthüringen         02/04/2010 06:40
Natürlich kann man die Priesterbruderschaft Pius X in einem Atemzug mit WiSiKi nenne, es halten sich ja beide Gruppierungen nicht an "abgemachte Sachen"...längerfristig gesehen wird aber die Pius-Bruderschaft den "Sieg erringen"...um im österlichen Kontext zu sprechen....
WiSiKI entpuppt sich immer mehr als eine "Lauenvereinigung"...nicht kalt, nicht heiß...und was damit passiert, wiss'n ma schon....
pina         02/04/2010 06:00
mal schauen,wie es mit der priesterbruderschaft weitergeht----könnte mir da irgendwann schon eine vereinigung mit rom vorstellen-----leider ist die gruppe WsK schon so was wie die "sprecher des katholischen " geworden,jedenfalls bei den medien,die bei allen kirchlichen sendungen gerne auf diese leute zurückgreifen und sie haben auch unter dem klerus viele anhänger.vor allem bei den 86% katholiken,die keine sonntagsmessen besuchen sind sie sehr beliebt,das habe ich oft erfahren ,ebenso bei … [More]
DoctorAngelicus         02/04/2010 05:28
Die "Priesterbruderschaft St. Pius X." hat eine schismatische Grundeinstellung. Ihre Priester und Bischöfe [Vagantenbischöfe] haben keinerlei Amt in der Kirche und üben die Seelsorge, die Messfeier und Sakramentenspendung irregulär aus. So ist die Sachlage. Auch ist mir von der FSSPX die Falschlehre bekannt, Juden und Christen beteten nicht zum selben Gott.
Die Gruppe "Wir sind Kirche" verbreitet häretische Anschauungen und ist durch Häresie von der kirchlichen Glaubens-Gemeinschaft
getrennt. "… [More]
cyprian         02/04/2010 05:01
@DoctorAngelicus - "Wir sind Kirche" und die Priesterbruderschaft St. Pius X. in einem Atemzug zu nennen - das hätte mehr für gestern gepasst; denn da war der 1. April! - Ist euch überhaupt schon mal aufgefallen, dass das Wort "Schisma" im postkonziliaren Vokabular (zumind. in der Praxis!) so gut wie nicht mehr vorkommt: weder für die Lutheraner, Calvinisten & Zwinglianer, weder für die Anglikaner noch für die Orthodoxen?! Nur für die Piusbruderschaft wurde die in der 60er Jahren des letzten … [More]
DoctorAngelicus         02/04/2010 04:18
Dass "Wir sind Kirche" im Dom mitwirkt, ist an sich noch nichts verwerfliches. Allerdings sollte man bei solchen Anlässen zukünftig stärker darauf achten, dass diesen Leuten keine Gelegenheit geboten wird, ihre kirchenpolitischen Absurditäten zu propagieren. Änderung der Sexuallehre, Frauenpriesterweihe. Was nicht geht, kann's auch nicht geben. Dem Kardinal kann man nichts vorwerfen. Und eine Einladung von "Wir sind Kirche" hat nun einmal auch einen missionarischen Effekt...
Es muss alles getan… [More]
pina         02/04/2010 01:06
lieber cyprianus,Sie sprechen mir aus der seele. [More]
cyprian         01/04/2010 17:08
Was hat dieser "Abt" in Maria Einsiedeln zu suchen?! Er kämpft gegen die offizielle Lehre der Kirche! Soll er doch zu den Protestanten oder zu den sog. Altkatholiken gehen! Haben manche Klöster noch immer nicht begriffen, was ihnen ihr "Progressivismus" gebracht hat: Überalterung und Aussterben! Man darf sich nicht von ein paar jungen Vorzeigegesichtern im Ordensgewand irritieren lassen!
Und was für einen Grund hat S.Em. Schönborn ,"Wir sind Kirche" mit solch einer Inszenierung (oder gar Inzens… [More]
DoctorAngelicus         01/04/2010 15:44
m sr a         01/04/2010 15:20
NBC APOLOGIZES FOR MSNBC’S HIT ON POPE
March 30, 2010
NBC apologized today for an article on MSNBC’s website entitled, “Pope Describes Touching Boys: I Went Too Far.” The article that readers accessed after clicking on it actually had nothing to do with the pope.
Catholic League president Bill Donohue accepted the apology today:
NBC says the attributed quote was erroneous and they have corrected the error. An apology was also extended. The apology is accepted. We hope that whoever was responsib… [More]
Jeremias         01/04/2010 15:17
@pina
Du hast die Mundkommunion wiederentdeckt?
Da freu ich mich echt für dich!!
Es ist wirklich ein Unterschied ob man Jesus Christus mit einem "Kuss" begegnet oder ihm nur die "Hand" gibt.
m sr a         01/04/2010 13:58
The current pontiff, consistent with the principles of the Catholic Church, has developed a tenacious resistance against unnatural and divisive proposals, carried out by secular organizations seeking to impose a vision of a sexist, hedonistic society, reducing man to his animal nature to deny its spiritual dimension.
english.pravda.ru/.../112790-to_confuse_wood_with_trees-0
pina         01/04/2010 13:13
die eine heilige katholische und apostolische kirche kann nicht fehlen,nur ihre glieder. [More]
DoctorAngelicus         01/04/2010 12:59
Glieder der Kirche verfehlen sich, nicht jedoch die Kirche! Denn sie kann ihrem Wesen nach gar nicht fehlen. Darum können wir ja "Ich glaube an... die HEILIGE KATHOLISCHE KIRCHE" beten....
m sr a         01/04/2010 12:57
Das Rede-Stück "der kirchliche Missbrauch" ist ein Verstoß gegen
a) Menschenrechte, solange kein gerechter Prozess stattefunden hat
b) den Geist, den Johannes Paul II inspirierte im Zusammenhang mit der Schuld an den Juden: Christen, nicht die Kirche, haben sich schuldig gemacht
pina         01/04/2010 12:46
herzlichen glückwunsch ,liebe eli zum geburtstag--lade dir ein bild hoch. [More]
elisabethvonthüringen         01/04/2010 12:37
Dominikus....tiefer Seufzer der Erleichterung...huuuuuuuuuuuch...
quivenit war eine Prüfung Gottes, kein Aprilscherz...das bin ich ...
heute vor 58 Jahren geboren! 1. April 1952!!!
pina         01/04/2010 12:37
warum denn zwei identitäten? irgendwas versäumt hier?
m sr a         01/04/2010 12:34
ich bin quivenit
pina         01/04/2010 12:29
ihr lieben freunde hier--gute nachricht von pina--sie hat die mundkommunion wiederentdeckt und findet sie wunderbar- [More]
Dominikus         01/04/2010 12:27
Leider nicht Dr.Angelicus.Das wird hinter den Vatikanmauern tatsächlich überlegt.
Wie es dann geschehen soll, müssen wir abwarten. Aber das wird wahrscheinlich durchs Fußvolk abgestimmt.
Die dann noch gläubig sein werden nach dem Kulturkampf, werden die Mundkommunion für sich wieder neu entdecken und lieben lernen.
Dominikus         01/04/2010 12:25
War Quivenit so was wie ein Aprilscherz?Wurde jemand je schneller gelöscht?
Hat er sämtliche Rekorde gebrochen?
DoctorAngelicus         01/04/2010 12:24
Summorum-Pontificum.de und gloria.tv multiplizierten vor längerer Zeit mehrere Gerüchte unter Berufung auf ein englischsprachiges Weblog:
Gerücht 1: Der Hl. Vater wird am Gründonnerstag das universelle Indult für die Handkommunion aufheben.
Gerücht 2: Der Hl. Vater wird - ebenfalls am Gründonnerstag - erstmal die hl. Messe in der außerordentlichen Form des römischen Ritus zelebrieren.

Zitat von summorum-pontificum.de
Es waren wohl Aprilscherze.... [More]
m sr a         01/04/2010 10:11
Es kann sehr verletzen, wenn jemandem - noch dazu öffentlich - geraten wird, zu vergeben.
Dazu muss man von der Gnade G'ttes getrunken haben.
Hat jemand dies nicht können, gerade weil ein so genannter Vertreter den Hauch Satans verbreitet, muss man ihn lieben und nicht in öffentlichen Bloßstellungen noch mehr verletzen und in die Enge treiben.
barbaramaria         01/04/2010 09:46
Lesenswertes Interview mit einem Professor für forensische Psychiatrie.
Auszug im neuen "Cicero".
Noch nie war das Thema Pädophilie in Deutschland so präsent wie in den letzten Wochen. Hat unsere Zeit, hatten die 70er, haben bestimmte Institutionen ein besonderes Problem mit dem sexuellen Kindesmissbrauch, oder kommt heute nur ein Schrecken ans Licht, den es so immer schon überall gab?
Nicht nur das, sondern es war auch immer schon klar, dass es das gibt, deshalb verwundert mich die momentane … [More]
Dominikus         01/04/2010 09:34
@quivenit
"Meine Kinder sagen mir, daß sie durch das Verhalten der Priester die sich sexuell und gewaltsam an Kindern vergangen haben, angewidert sind und deshalb mit Kirche nichts mehr zu tun haben wollen."
Ja so ist es! Meine Kinder sind da aber konsequenter als ihre. Sie gehen nicht mehr zur Schule, weil das Verhalten mancher Lehrer und Lehrerinnen sie anwidert.
Ebenso haben sie sich vom Fußballverein abgemeldet. Was da so manche Trainer und Trainerinnen gemacht haben. tststs
Musikunterricht… [More]
Helene         01/04/2010 09:32
@quivenit
Damit ihre Antwort passt, müsste der Fall im kirchlichen Bereich so liegen, dass ein/e Missbrauchte/r mit dem Priester/der Person, der/die es getan hat, nichts mehr zu tun haben möchte, Bestrafung für diesen wünscht. Das kann wohl jede/r nachvollziehen. Aber was hat das mit dem Verhältnis zur Kirche insgesamt zu tun? Da wird von vielen mit zweierlei Maß gemessen.
Welche Einrichtung fordert von ihren Mitarbeitern, die sich vergangen haben, das, was der Papst fordert (egal, ob es schon … [More]
barbaramaria         01/04/2010 09:28
Helene         01/04/2010 09:18
Da das Problem des sexuellen Missbrauchs nicht nur in der kath. Kirche zu finden ist (wenn es auch dort besonders schlimm ist, weil es genau gegen das ist, was sie vertritt), muss man dann aber konsequenter Weise nicht nur mit der Kirche "nichts mehr zu tun haben wollen". Mit Familien, Nachbarn, Freunden und Bekannten (hier bekanntlich die meisten Missbrauchsfälle) auch nichts mehr, mit Sportvereinen nichts mehr, mit staatlichen Betreuungs- und Bildungseinrichtungen nichts mehr, mit Reformeinri… [More]