a.t.m
Beiträge
a.t.m     Montag, 13:27
cyprian     Montag, 13:14
Dieser Mensch setzt völlig falsche Signale - ganz bewusst. Er schießt Nebelgranaten und will mit frommem Gewäsch die Kirche vollkommen auf den Kopf stellen! - Wenn ich da an die ganzen Opas gleichen Alters in den Alten- und Pflegeheimen denke, die in Kirche und Welt keinen Schaden anrichten ... !!
a.t.m     Montag, 12:56
Sehr geehrter Gottlob, danke das sie uns hier über diese antikatholische, häretisch - schismatische Schandtat informiert haben, wissen sie zufällig wie der zuständige Ortsbischof und die zuständigen Dikasterien im Vatikan, auf diese Verhöhnung der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn reagierten??
Und dann gibt es ja noch immer Personen die den ehrenwerten Carlus unterstellen das er lügt, wenn er von der RPKK (Römisch Protestantischen Konzils Kirche) … [Mehr]
  Galahad gefällt das.     Montag, 18:14
  Gestas gefällt das.     Montag, 13:28
a.t.m     Montag, 11:22
Libertas Ecclesiae     Montag, 11:01
@elisabethvonthüringen
Katholisches.info „zickt“ nicht gegen Bischof Oster. Katholisches.info analysiert auf sachliche Art und Weise und zieht Schlussfolgerungen.
a.t.m     Montag, 10:58
Es gibt in der Ukraine sicher keine Blackwater- Söldner, und es ist genau diesen unseriösen Reportern zu verdanken das sich Academi Söldner in der Ukraine ausbreiten können und diese Söldnerfirma als auch die amerikanischen Politiker und Militär, nun ohne zu Lügen sagen können "Es gibt keine Blackwater Söldner in der Ukraine" den Blackwater gibt es ja nicht mehr. www.google.at/url
Aber wie es scheint ist ja bewusst nur von Blackwater die Rede, oder die Reporter sind zu faul und dumm um in … [Mehr]
a.t.m     Montag, 10:47
stefan4711  Montag, 07:22
Das Brustkreuz von Papst Bergoglio und eine Darstellung aus dem freimaurerischen Ritus zeigen gewisse Ähnlichkeiten.
424 Klicks 2 Kommentare
a.t.m     Montag, 06:42
Eugenia-pia     Montag, 05:48
Es ist nicht katholisch, sondern ein Denken des Zeitgeistes und völlig subjektiv und selbstgemacht, wenn man meint, der katholischen Lehre über die Zulassung von Geschiedenen Wiederverheirateten und anderen in Sünde lebenden Menschen irgendwelche Zugeständnisse machen zu wollen, um den Leib des Herrn zu empfangen. Dogmatiker hat unten klar die Lehre der Kirche aufgezeigt. Und daran kann nichts weiter interpretiert werden.
Wer hier eine Verbiegung des Dogmas versucht, macht sich mitschuldig.
Zum Empfang des Sakramentes ist der Gandenstand erforderlich. Dogma.… [Mehr]
a.t.m     Montag, 06:41
stefan4711     Montag, 06:38
Mit dieser falschen "Barmherzigkeit" wären aber viele Dogmen gefährdet.
a.t.m     Montag, 06:41
Sehr geehrte Eugenia-pia, wir alle sollten für die wenigen noch wahrlich katholischen Hirten, seine Eminenz Burke, Pell usw. die in der Kirche Gottes unseres Herrn wirken, überaus dankbar sein und für sie beten und nochmals beten, den bisher ist es nur diesen zu verdanken das die UNBARMHERZIGE Barmherzigkeit (wenn nicht sogar satanisch zu nennende Barmherzigkeit) im Bezug auf die Kommunion für Ehebrecher, Sodomie noch immer nicht im Namen der NACH VK II Religionsgemeinschaft = Konzilskirche = … [Mehr]
  Gestas gefällt das.     Montag, 06:45
  Eugenia-pia gefällt das.     Montag, 06:43
a.t.m     Montag, 06:36
Eugenia-pia     Montag, 06:31
Gestas Der Heilige Geist hat alle Möglichkeiten. Und noch niemals in der Geschichte konnte ein Papst ein Dogma ändern. Gott sei Dank! Das ist unsere Sicherheit! [Mehr]
a.t.m     Sonntag, 16:53
Es wäre eine Unverantwortliche Laxheit und Dienst im Sinne des Widersacher Gottes unseres Herrn, wenn man eine Schwere Sünde nun als nicht so schlimm darstellt und diese schweren Sünder zur Heiligen Kommunion zulassen würde, nur weil es der Fürst der Welt wünscht, daher ist dies nichts anderes als ein Unbarmherziger Akt und Verrat an der Seele des Sünders:
1. Korinther, 11, 28- 34
Unwürdiger Empfang:
Darum prüfe jeder sich selbst, und so esse von dem Brote und trinke von dem Kelche. Denn wer (…
[Mehr]
  Eugenia-pia gefällt das.     Montag, 05:00
  Gestas gefällt das.     Montag, 01:47
a.t.m     Sonntag, 15:49
Dogmatiker     Sonntag, 15:25
"Seit 11:13 Uhr hat also niemand belegen können, dass der ausnahmslose Ausschluss sog. "wiederveiharetgeschiedener" unfehlbar und damit unabänderlich festgelegt sei."
--> das liegt wahrscheinlich daran, dass die Leute am Sonntag beten und weniger hinter dem Internet-Kasten sitzen?! (hoffentlich...)
1. Glaubenssatz de fide def. = Unfehlbare Glaubenswahrheit durch Definition des außerordentlichen Lehramtes:
"Zum würdigen Empfang der Eucharistie ist der Gnadenstand erforderlich."
2. Unfehlbare … [Mehr]
a.t.m     Sonntag, 15:49
Dogmatiker     Sonntag, 15:26
Somit ist klar, dass der Ehebrecher in objektiver Todsünde nicht die Hl. Kommunion empfangen kann.
Dies ist unfehlbar durch Glaubens- und Sittenwahrheiten geregelt.
a.t.m     Sonntag, 14:16
stefan4711     Sonntag, 11:53
@Eugenia-pia
Ganz kurz, da ich jetzt an den Haushalt gehe: Der Glaube ist deshalb verdampft, weil er nicht mehr vermittelt worden ist. Ich habe den Umbruch in den frühen 70er Jahren miterleben können. Bis 1970 gab es in unserer Pfarrei nur einen Pfarrer, der im alten Ritus zelebrierte. Dann kamen drei Priester der Fokolar-Bewegung.in eine WG ins Pfarrhaus und übernahmen die Seelsorge. Einer davon war psychisch krank und agierte sozusagen als "Vikar", ein anderer, der Jüngste, war frisch … [Mehr]
a.t.m     Sonntag, 14:14
stefan4711     Sonntag, 14:03
@Gregor Alfons
Ehe Sie hier den Aufstand proben und irgendwie - obwohl Sie dazu nicht berechtigt wären - Druck ausüben wollen, nehmen Sie sich das Apostolische Schreiben "Familiaris Consortio" zur Hand und lesen Sie insbesondere den Artikel 84. Da Sie offenbar suchfaul sind oder nicht in der Lage sind, einfachste Ermittlungen zu tätigen, hier der entsprechende Passus:
>>> Die Kirche bekräftigt jedoch ihre auf die Heilige Schrift gestützte Praxis, wiederverheiratete Geschiedene nicht zum euchari… [Mehr]
a.t.m     Sonntag, 08:47
Sehr geehrter Lutz Matthias, habe ich jemals behauptet das ALLES nach dem VK II verdorben ist und das es in der heutigen Zeit nicht heiliges und keine Heiligen mehr gibt? Und zu Taize kann ich mich nicht äußern weil ich mich im Bezug auf diese evangelisch- katholische Bewegung zu wenig auskenne, bin aber wenn sie Recht haben das durch Taize viele tausend Junge Menschen zu Gott den Herrn und seine Eine, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche gefunden haben, sehr froh.
Ich warte aber noch … [Mehr]
a.t.m     Sonntag, 07:55
Juan de la Cruz87     Sonntag, 07:29
5. Juli 1963
Heiliges Offizium Instruktion "Piam et constantem" (DH 4400; AAS 56 [1964] 822f):
Den frommen und beständigen Brauch der Christen, die Leichname der Gläubigen zu beerdigen, suchte die Kirche immer zu unterstützen, sei es, indem sie ihn durch geeignete Riten stärkte, durch die die zeichenhafte und religiöse Bedeutung der Beerdigung klarer hervortreten sollte, sei es auch, indem sie Strafen gegen diejenigen androhte, die eine so heilsame Praxis angriffen; dies tat die Kirche vor … [Mehr]
a.t.m     Sonntag, 06:22
Gerti Harzl     Sonntag, 06:21
Juan de la Cruz87, Sie Streithansel, bitte lassen Sie doch unseren Carlus in Ruhe. Wenn Sie meinen, ein Kommentar sei untragbar, dann haben Sie die Möglichkeit, diesen Kommentar der Redaktion zu melden. Einen User hier aber andauernd anzugehen, nur weil er anderer Meinung ist als Sie, ist nicht die feine Art. Ich schreibe das, weil Carlus nun aufhören will, und das paßt mir überhaupt nicht, er gehört zu meinen Freunden. Er hat über 2000 größtenteils sehr wertvolle Beiträge auf GTV hochgeladen, … [Mehr]
a.t.m     Samstag, 10:12
Glaubenstreu     Samstag, 09:42
J. Ratzinger ist ein Vordenker des V II Konzils und hat sehr früh erkannt, dass man allen Menschen einen Weg zum Heil aufzeigen muss, damit man sie für die Erneuerungen des V II Konzils gewinnen kann. Ich finde das ist eine sehr raffinierte Verführung des Teufels zum Unglauben und zum Verworfen werden von Gott. Der Mensch fühlt sich in einer falschen Sicherheit und glaubt so, dass Gott seine Heilslehre und seinen Kreuzestod dem modernen Menschen angepasst hat mit dem V II Konzil. Dieser … [Mehr]
a.t.m     Samstag, 10:11
Eugenia-pia     Samstag, 09:46
Melchiades, darauf möchte ich antworten und auch zustimmen. Man muss Gott an die erste Stelle setzen, dann trägt man den Glauben weiter. Jeder wie er kann und welche Begabung er hat.Nach Paulus, wer lehre, der lehre usw. je nach Berufung. Wichtigkeit ist, dass das Volk katholische Führer und Missionare hat. Das wollte ja Christus mit dem Wort: "weide meine Lämmer, weide meine Schafe." Bis es dahin wieder kommt, müssen die Laien, befähigt durch die Firmung, selbst viel tun, wie Sie ja sagen.
Meiner Meinung nach ist im Volk noch viel Gutes. Es wird nur nicht aus Gottesliebe getan ( jedenfalls nicht bewusst) sondern aus Nächstenliebe. Diese ist aber mit der Gottesliebe verwandt, oder fliesst aus ihr hervor ( oder ist von ihr übriggeblieben). Wenn man sieht, wieviel die Menschen spenden für Notleidende, für Katastrophenhilfe, wieviele ehrenamtlich in Krankenhäusern und Altenheimen Dienst tun, freiwillige Feuerwehr und vieles mehr. Möge Gott sich über unser Volk erbarmen, das in Sachen Glauben nicht rechts von links unterscheiden kann.… [Mehr]
a.t.m     Freitag, 12:58
03:52
Sonia Chrisye  Freitag, 06:29
Das US-Militär ist schon in der Ukraine 26.02.2015 - Bananenrepublik
5.253 Klicks 43 Kommentare
a.t.m     Freitag, 12:57
Santiago74: DIE HÖCHSTE AUTORITÄT IN GLAUBENSDINGEN IST GOTT DER HERR, wen Gott der Herr sagt dies ist falsch und dies ist eine Sünde, kann keine weltliche Autorität das Gegenteil behaupten. Der Gehorsam beginnt nicht beim einfachen Laien, sondern von Oben nach Unten.
Gott der Herr > Papst > Bischof > Pfarrer > Priester > Diakon > Laie, und wenn nun der Papst oder ein sonstiger Mensch, Gott dem Herrn dem Gehorsam verweigert, so darf man diesen eben im Ungehorsam NICHT Folgen. Ist schon klar … [Mehr]
  Gestas gefällt das.     Freitag, 15:19
  Carlus gefällt das.     Freitag, 13:32
a.t.m     Freitag, 11:12
Aha das kommt raus wenn völlig weltfremde Katholiken verachtende Politiker und NGOs nach dem Motto "Russland Böse+ Asylanten gut" vorgehen: www.krone.at/.../Asylwerber_praesentiert_sich_als_Top-Terrorist-In_IS-Video_-Story-441290
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen [Mehr]
  Gestas gefällt das.     Freitag, 11:20
a.t.m     Freitag, 11:11
alfons maria stickler     Freitag, 11:06
Europäische Soldaten sind schon lange dort. Wird nur nicht gesagt. Trotzdem haben die Separatisten die Oberhand gewonnen. Kaempfen will gelernt sein.
a.t.m     Freitag, 08:45
Nuja: Putin hat Gesetze erlassen die dafür sorgten das die Abtreibungen in den letzten Jahen um 25% zurückgegangen sind. Und das nenne ich sehr wohl einen Erfolg. Das die Abtreibungslobby darüber sauer ist können sie sich vorstellen.
Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
  Gestas gefällt das.     Samstag, 09:00
  pio molaioni gefällt das.     Freitag, 09:13
a.t.m     Freitag, 08:20
Eugenia-pia     Freitag, 07:25
Ein rechtmässiger Papst und ein mit diesem vereintes Bischofskollegium hat die Gabe der Unfehlbarkeit. Aufgrund dieser Unfehlbarkeit kann er ein Dogma verkünden. Was ist nun, wenn er ein Dogma leugnet, das ja durch den Heiligen Geist zustande kam? Wenn er es leugnet, dann muss er logischerweise keine Unfehlbarkeit haben, das heisst : ein solcher Papst ist kein Papst. Stimmt diese Schlussfolgerung?
a.t.m     Freitag, 08:14
Gestas     Freitag, 07:21
@cyprian
Im Gegenteil! Die freiheitsliebenden s.g. Separatisten brauchen unsere Unterstützung. Sie wollen nur als Russen zur Russland gehören.
a.t.m
Geschlecht:
männlich
10 Beiträge
9.608 Kommentare
Standort:
Österreich
Sprache:
Deutsch
Dabei seit:
13.6.2009 16:49
Begrüßungsspruch
lebe um zu lieben, liebe um zu leben
Freunde
Geschlecht:
männlich
36 Beiträge
46 Kommentare
Geschlecht:
männlich
Dabei seit:
16.1.2015 17:41
Geschlecht:
männlich
297 Beiträge
1 Album
557 Kommentare
Geschlecht:
männlich
961 Kommentare
Geschlecht:
weiblich
1 Beiträge
1 Gruppen
235 Kommentare
Geschlecht:
männlich
53 Beiträge
987 Kommentare
Geschlecht:
weiblich
23 Beiträge
251 Kommentare
Geschlecht:
männlich
2.270 Beiträge
46 Album
4 Gruppen
1.896 Kommentare
Geschlecht:
männlich
1.128 Beiträge
8 Album
1.773 Kommentare
Geschlecht:
männlich
941 Beiträge
19 Album
1 Gruppen
696 Kommentare
Geschlecht:
männlich
572 Beiträge
11 Album
6.411 Kommentare
Geschlecht:
männlich
498 Beiträge
14 Album
72 Gruppen
4.145 Kommentare
Geschlecht:
männlich
25 Beiträge
2 Album
267 Kommentare
Geschlecht:
männlich
210 Beiträge
36 Album
158 Kommentare
Geschlecht:
männlich
3 Kommentare
Geschlecht:
weiblich
102 Beiträge
7 Album
137 Kommentare
Geschlecht:
männlich
2.820 Beiträge
53 Album
7 Gruppen
8.400 Kommentare
Geschlecht:
männlich
2 Kommentare
Geschlecht:
weiblich
111 Beiträge
39 Album
14 Kommentare
Geschlecht:
weiblich
8 Beiträge
3 Kommentare