UNITATE!
Media
UNITATE!         Saturday, 16:23
schon das Putin endlich auch mal von konservativen Klerikern demaskiert wird. Putin ist kein Karl der Große oder Heinrich.
ich sage immer: ich halte weder zu Obama noch zu Merkel noch zu Putin sondern alleine zu Jesus Christus. Die Mächtigen sind alles fehlbare Menschen und alle egoistisch.
    Lazarus53 likes this.         Monday, 10:28
    speedy207 likes this.         Sunday, 04:31
UNITATE!         29/06/2015 15:44
PS:
zum Thema Kardinal Marx der angeblich oberliberale:
Kardinal Reinhard Marx zum Kommunionempfang
Ein echter Wendehals ist der Bischof von Essen-unter Benedikt der möchtegern tradi jetzt der ober-dialog-Bischof.
Was Marx an Druck aus München und vor allem den liberalen Mitbrüdern aushalten muss möchte ich keinem wünschen. Die alte liberale Riege will noch einmal alle Geschütze auffahren bevor sie ad acta gelegt wird.
UNITATE!         29/06/2015 15:37
@Laudate
Ob es im NOM vorgesehen ist muss man dem aktuellen Pontifikale Romanum entnehmen.
Aber auch lange vor Ratzinger trugen es viele vor allem auch in Italien unter barocken Kaseln-sogar Kardinal Marini. Im NOM ist es eher unüblich sie unter gotischen/modernen Kaseln zu tragen. Viele machen es unter barocken Kaseln aus optischen Gründen-obwohl bei der Privatmesse eines Bischofs auch keine Subdalmatik getragen wird im Alten Ritus.
Dafür gibt es sehr liturgisch-konservative deutsche bischöfe … [More]
UNITATE!         29/06/2015 15:34
2015:
www.priesterseminar-muenchen.de/2015/priesterweihe-2015/
2014:
www.priesterseminar-muenchen.de/…/priesterweihe-2…
Mir ist es aber erst jetzt das erste mal aufgefallen. Eigentlich gehört die Dalmatik auch zugeschnürt aber.... Ein anderer liberalerer deutscher Bischof trug im Hochsommer mal eine echte Dalmatik als Subdalmatik-das war vielleicht heiß drunter^^
UNITATE!     29/06/2015 09:31
Bei der diesjährigen Priesterweihe im Freisinger Mariendom weihte S.Em Kardinal Reinhard Marx 5 neue Priester für das Bistum. Dabei trug er wie in den vergangenen Jahren auch eine Subdalmatik unter der modernen gotischen Kasel. In den konservativen … [More]
7,381 clicks     14 Postings
UNITATE!         26/06/2015 04:26
@Eremitin
aber auch nicht sehr viel besser. hier oben haben wir nur diözesane!
UNITATE!         25/06/2015 16:30
@cyprian
Ihre Ausdrucksweise finde ich unnötig.
Sie haben sich benommen wie die meisten unserer Mitmenschen-die Ebenbilder Gottes sind und für die Christus starb-es am Wochenende tun.
Beten wir für ihre Bekehrung den sie sehnen sich auch nach wahrer Liebe wie wir. Hass auf Menschen ist unchristlich.
    pummerin likes this.         26/06/2015 02:41
UNITATE!         25/06/2015 16:09
Schäfchen         25/06/2015 15:46
@Agnes-von-Tour, @Unitate
Es ist doch völlig wurscht, ob bewusst, unbewusst, geplant oder ungeplant, zufällig oder mit Absicht: Manchmal muss man sich von dem Ort, an dem man es nicht aushalten kann, gelegentlich doch ein Bild machen. Allein um zu wissen, worüber man redet oder wovor man sich fürchtet. Wenn also Unitate nicht so zufällig dort gelandet sein sollte, wie Sie es ihm unterstellen, ist er dann doch so klug gewesen, der Konfrontation nicht aus dem Weg zu gehen.
Wie gesagt: Manchmal … [More]
UNITATE!     25/06/2015 15:32
Das rumänische Bistum Iasi im Nordosten Rumäniens ist mit 46.400 km² größer als das größte deutsche Bistum Hamburg. Es zählt gut 150.000 Katholiken weniger als besagtes deutsches Erzbistum und hat einen um 2% kleineren Katholikenanteil. Dennoch … [More]
4,005 clicks     3 Postings
UNITATE!         25/06/2015 15:16
@Agnes-von-Tour
Also ich war bei der Votivkirche und am Rathaus was dort in der Nähe liegt. Da der Besuch sehr spontan war und unser Parkplatz dort in der Nähe mussten wir daran vorbei. Wir waren nur am Rande dieser Sauferei-die komischen Gestalten sah man wo anders die waren überall in der Stadt.
Ihre Unterstellung finde ich unverschämt und unchristlich!
PAX!
    Gestas likes this.         26/06/2015 06:26
    Feanor likes this.         25/06/2015 15:31
UNITATE!     25/06/2015 14:58
Ich hatte die große Freude am vergangenen Samstag die altehrwürdige Stadt Wien für einige Stunden zu besuchen mit zwei guten Freunden. Doch leider wurde meine Freude betrübt das Herz des K und K Reiches das erste Mal live zu sehen. Ich wurde von … [More]
4,652 clicks     10 Postings
UNITATE!         24/06/2015 11:14
kurze Erklärung zur Datei, welche nur ein grober Entwurf ist ohne Würde für den Gebrauch am Altar:
die lateinischen Rubriken sind aus dem Missale 2002 die deutschen aus dem Missale 1962; dick sind die Teile aus dem Missale 2002, dünn jene von 1962.
das (vel) heißt: oder; wenn beide formen nebeneinander existieren würden und es keine Mischung der beiden gäbe (was logisch wäre aber dazu führen würde, dass das neu eingeführte alte Offertorium nie gebetet würde aufgrund seiner länge) müssten man … [More]
UNITATE!         24/06/2015 11:08
nach meinem aktuellen Kenntnisstand gibt es zurzeit nur folgende Möglichkeit das alte Offertorium in den NOM 2002 zu integrieren: man spricht zuerst die offiziellen texte des Missales und dann leise, für sich die alten Gebete-wenn leise gesprochen dann auch auf Landessprache möglich, da es für persönliche Frömmigkeitsformen keine Approbation von Rom braucht. Fraglich ist jedoch der Gebrauch der alten Rubriken-Kreuzzeichen mit Patene/Kelch, Küssen des Altares vor Orate Fratres und das Amen nach … [More]
2 page(s)
UNITATE!     24/06/2015 11:03
Auf Anregung von Kardinal Sarah, dem Präfekten der Gottesdienstkongregation das alte Offertorium für die Neue Messe. Ich habe die lateinische Version genommen, da es die einzige approbierte Version des alten Offertoriums ist.
Alle Angaben ohne Gewäh… [More]
295 clicks     2 Postings
UNITATE!         19/06/2015 06:09
hätte man nicht christliche araber singen lassen wenn man etwa saus dem orient will?
UNITATE!         19/06/2015 06:08
das ist eine schande! wo bleibt der bischof von rom? unter diesen worten verlieren hunderte christen und nicht-muslime täglich ihren kopf!
UNITATE!         18/06/2015 13:01
CollarUri         18/06/2015 04:51
1) Die Wandlungsworte sind identisch. Akklamation=tätige Teilnahme, also NOM.
2) Friedensgebet/-gruss vor dem Agnus Dei im NOM: Auf die Brotbrechung folgt sofort der Empfang. --
***************************************************************************************************
Für das Gegenteil würde sprechen, dass "gib uns Deinen Frieden" unmittelbar das Friedensgebet einleitet. Beide Varianten haben etwas für sich. Warum sollte aber der Priester im VO das plötzlich laut sprechen? Nein.
UNITATE!     17/06/2015 14:43
In Akita:
"Das Werk des Teufels dringt auch in die Kirche ein, und Kardinäle werden sich gegen andere Kardinäle stellen, Bischöfe gegen Bischöfe. Die Priester, die mich verehren, werden von ihren Mitbrüdern verachtet und behindert werden… Kirchen … [More]
9,288 clicks     7 Postings
UNITATE!         17/06/2015 13:57
Ganz konkret habe ich folgende Fragen in Bezug auf eine mögliche gegenseitige Befruchtung der beiden Formen:
1) Übernahme der Wandlungsworte wie im NOM (mit/ohne Akklamation).
2)Was macht mehr Sinn zwischen Vater unser und Agnus Dei: die alte Reihenfolge oder die neue? Falls die Alte dann alles laut sprechen durch Priester?
UNITATE!         17/06/2015 11:38
Dolfi         16/06/2015 17:59
Gut gsagt, CllarUri, aber das sind Gemeinplätze, die Herr UNITTE! sicher kennt Man wünschte sich vom Fragesteller präzise Angaben über das, was er "einzusammeln" gedenkt. Weche "beiden Reformen" meint er? Er ist "liturgisch interessiert", kennt aber die Details nicht. Liturgische Fagen aber lassen sich kaum vom dogmatischen Hintergrund abheben. Lex orandi (Liturgie) - lex credendi (Dogmatik). Man vergleiche nur die Praenotanda zum NOM, da wird teilweise von einem ganz anderen dogmatischen … [More]
UNITATE!         16/06/2015 13:53
@CollarUri
1. Dass es möglich ist zeigen die vorkonzilliaren Reformen durch Pius XII für die Karwoche-auch umstritten und teilweise im NOM revidiert. Den Ordo Missae tastete dann erst der hl. Johannes XXIII an indem er den heiligen Joseph hinzufügte und das Kommunionconfiteor abschaffte sowie die Lesungen versus populum ermöglichte.
Der Kalender hat ja bereits viel "gelitten" schon vor dem Konzil: feste wurden abgeschafft, oktaven und Klassen geändert und abgeschafft. Es ginge ja nur darum … [More]
UNITATE!         16/06/2015 13:45
CollarUri         16/06/2015 12:47
1. Zum "Vetus Ordo": Es gilt das Messbuch Pius des V. Kann es überhaupt abgeändert werden, nachdem dieses kategorisch ausgeschlossen war? Inwiefern? Gilt das Missale 1962 noch als identisch? Eine Reform dieser Form der Hl. Messe ist problematisch. Denkbar wäre hingegen eine Reform des Kalenders.
2. Zum "Novus Ordo": Hier wäre es vernünftig, Vorschriften zu präzisieren und den Opfer- und Dienstcharakter hervorzustreichen. Beizubehalten ist aber die tätige Teilnahme.
UNITATE!         16/06/2015 09:36
This posting has been cancelled by the author of the medium.
UNITATE!     16/06/2015 06:11
Als normaler Laie der liturgieinteressiert ist würde ich gerne Priester aus ihrer praktischen Erfahrung mit NOM und Vetus Ordo um Vorschläge für eine Reform der beiden Formen bitten. Gerade bei Detailfragen-va bei bestimmten Rubriken und täglich … [More]
3,127 clicks     10 Postings
UNITATE!         15/06/2015 13:29
cyprian         15/06/2015 06:57
Ich halte sehr viel von S. Em. Sarah. BLACK POWER in der Kirche kann nicht schaden!
UNITATE!         15/06/2015 10:08
ich hoffe das Allerheiligste wurde gerettet-in früheren Zeiten wäre das das erste gewesen und keine bilder.
UNITATE!         14/06/2015 11:56
elisabethvonthüringen         14/06/2015 11:55
...zwei Akzente ...ich sehe in ersterem einen gewachsenen, fortgeschrittenen, weitblickenden und somit den moderneren Nachfolger der Apostel, in letzterem hingegen einen- im vorigen Jahrhundert "picken-gebliebenen" - anlehnungs-und anerkennungsbedürftigen "Hilfsgeistlichen"...wohl "für alles zu haben, aber zu nichts zu gebrauchen" (Zitat meiner Piustante angesichts der vielen Zeitgeistlichen)
UNITATE!     14/06/2015 09:36
Die Kirche Österreichs hat seit diesem Wochenende zwei neue Bischöfe-ad multos annos-AXIOS! Es sind dies Bischof Werner Freistetter für die Militärdiözese und Bischof Wilhelm Krautwaschl für Graz-Seckau. Die beiden Bischöfe könnten unerschiedlicher … [More]
6,140 clicks     5 Postings
UNITATE!         14/06/2015 09:10
Ein konkreter Schritt wäre ein Baustopp für Volksaltäre bzw das herausschaffen all jener die den alten Hochaltar ersetzen sollen (wo möglich) bzw. die Anordnung um ad orientem zu zelebrieren. weg müssen auf alle fälle jene die nicht mit dem kirchenraum harmonieren und wo man nicht ad orientem zelebrieren kann.
Dann die Abschaffung der Handkommunion und höchstens die Handkommunion ohne den leib des Herrn in in die finger zu nehmen und dies kniend. das einfachste wäre es die Kelchkommunion … [More]
UNITATE!
Sex:
male
337 Media
2 Album
2,523 Postings
Age:
23
Location:
Germany
Language:
German
Member since:
06/08/2009 01:30
Welcome slogan
PAX!
Friends
Sex:
male
29 Media
93 Postings
Sex:
male
3 Postings
Sex:
male
6 Media
824 Postings
Sex:
male
506 Media
6 Postings
Sex:
male
36 Media
1 Postings
Sex:
male
1,127 Media
1 Album
7,904 Postings
Sex:
male
1,370 Media
1,210 Postings
Sex:
female
23 Media
252 Postings
Sex:
male
24 Media
1 Album
79 Postings
Sex:
male
4 Media
23 Postings
Sex:
male
137 Postings
Sex:
male
135 Postings
Sex:
male
671 Media
12 Album
6,698 Postings
Sex:
female
72 Media
2 Album
3,309 Postings
Sex:
male
887 Media
7 Album
9,934 Postings
Sex:
male
8 Postings
Sex:
male
117 Media
83 Postings
Sex:
female
3 Media
146 Postings
Sex:
male
73 Media
1 Album
670 Postings
Sex:
male
186 Media
1 Album
58 Postings