Klicks7,8 Tsd.

Robert Spaemann: Politisch korrekte Sprache

K-TV Fan
132
Das Phänomen ‚politische Korrektheit’ hat seinen Ursprung in der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Die Verfechter dieser ‚political correctness’ wie sie auf Englisch heißt, hofften, dass eine …Mehr
Das Phänomen ‚politische Korrektheit’ hat seinen Ursprung in der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung. Die Verfechter dieser ‚political correctness’ wie sie auf Englisch heißt, hofften, dass eine veränderte Sprache auch Diskriminierungen von benachteiligten Gruppen abschaffen würde. Robert Spaemann - einer der bedeutendsten deutschen Philosophen der Gegenwart - nimmt im Gespräch mit Stefan Kaut diesen Gedanken zum Ausganspunkt seiner Bewertung von politisch korrekter Sprache.
Delphina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Delphina gefällt das.
Ottov.Freising gefällt das.
Heine
Freiheit ist kein Gegenstand einer wissenschaftlich objektivierbaren Erfahrung, sondern etwas, dessen wir uns unmittelbar bewusst sind. Psychiater haben für den Begriff keinen Platz. Sie können nur untersuchen, ob Merkmale vorliegen, die nach unserem Selbstverständnis auf Unzurechnungsfähigkeit hindeuten. Die Neurophilosophen halten alle Menschen für unzurechnungsfähig – außer sich selbst.

Der …Mehr
Freiheit ist kein Gegenstand einer wissenschaftlich objektivierbaren Erfahrung, sondern etwas, dessen wir uns unmittelbar bewusst sind. Psychiater haben für den Begriff keinen Platz. Sie können nur untersuchen, ob Merkmale vorliegen, die nach unserem Selbstverständnis auf Unzurechnungsfähigkeit hindeuten. Die Neurophilosophen halten alle Menschen für unzurechnungsfähig – außer sich selbst.

Der Philosoph Robert Spaemann im Interview mit Stefan Kister von der Stuttgarter Zeitung, 2. Mai 2012
ad multos annos!
5. Mai 2012
by eumloquatur
Was wäre mein Blog, wenn heute nicht der fünfundachtzigste Geburtstag eines wirklich Großen aus der Ferne mit zu feiern.
Herzlichen Glückwunsch, Herr Professor Spaemann!
Zum Anlass ein Schmanckerl, der ein Klassiker wurde:
“Wozu der Quatsch?!?” Robert Spaemann über die korrekte Sprache.
Michael2
Zum Thema:

Der scharfsinnige und -züngige Publizist Broder zum Lügenkomstrukt der Elite:

21. November 2010

Publizist Henryk M. Broder sprach bei der Verbindung Adolphiana
Fulda Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Adolphiana zu Fulda im Cartellverband (CV) feierte ihr 25. Stiftungsfest. Festredner war der Publizist Henryk M. Broder.

...
Um heute politisch korrekt zu sein, müsse man …Mehr
Zum Thema:

Der scharfsinnige und -züngige Publizist Broder zum Lügenkomstrukt der Elite:

21. November 2010

Publizist Henryk M. Broder sprach bei der Verbindung Adolphiana
Fulda Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Adolphiana zu Fulda im Cartellverband (CV) feierte ihr 25. Stiftungsfest. Festredner war der Publizist Henryk M. Broder.

...
Um heute politisch korrekt zu sein, müsse man nur bestimmte Begriffe wie Klimaleugner, Antikonfliktteam, Gewaltspirale oder Deeskalation benutzen. „Wenn man über die Irrsinnigkeit dieser Wörter lacht, gilt man aber gleich als politisch unkorrekt“, so der 64-Jährige. Anschließend zeichnete er die Chronologie der „Causa Sarrazin“ nach. Mit Hysterie sei erstmals ein Bann über ein Buch verhängt worden, das noch nicht erschienen war. ... "

www.fuldaerzeitung.de/…/Fulda-Region-Pu…;art25,362239
Jofichtel
K-TV Fan
@Pellegrino

werde bessere qualität speichern und heute abend das file austauschen.
marthe2010
Einerseits möchte Pater Mertes den Opfern helfen, andererseits vertritt er auch den Jesuitenorden und die katholische Kirche -- Drahtseilakt ... Die Entschädigungszahlungen in den USA sind immer astronomisch - wieso eigentlich? Jedenfalls kann man es wahrscheinlich nicht mit Deutschland vergleichen, da kulturelle/soziale Unterschiede, wie z.B. anderes System der Krankenversicherung etc.
Ja, genau, marthe2010....er ist gut gemacht...Mertes hat ja in einigen Ansichten durchaus Recht, doch mit dem Ansinnen der "Opfer" ,mit Entschädigungen in amerikanischen Höhen bis zu einer Million Euro pro "Opfer" zu rechnen....also, das muss man sich doch nicht bieten lassen, oder?

Was mich aber am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass die nichtkirchlichen Missbrauchsfälle weiterhin vertuscht …Mehr
Ja, genau, marthe2010....er ist gut gemacht...Mertes hat ja in einigen Ansichten durchaus Recht, doch mit dem Ansinnen der "Opfer" ,mit Entschädigungen in amerikanischen Höhen bis zu einer Million Euro pro "Opfer" zu rechnen....also, das muss man sich doch nicht bieten lassen, oder?

Was mich aber am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass die nichtkirchlichen Missbrauchsfälle weiterhin vertuscht werden!
marthe2010
Ich weiß nicht, warum man das Video von heute Nacht entfernt hat...ein Film der ARD über Pater Mertes SJ und die Missbrauchsopfer, es ging aber auch um den Umgang damit...ich fand ihn gut und
sehr aufschlussreich...worum es eigentlich den sogenannten "Opfern" geht...mit 5 000 € ist man(n) jedenfalls nicht zufrieden!
Nicht der Orden soll zahlen, sondern die Katholische Kirche ...und dazu gehöre …Mehr
Ich weiß nicht, warum man das Video von heute Nacht entfernt hat...ein Film der ARD über Pater Mertes SJ und die Missbrauchsopfer, es ging aber auch um den Umgang damit...ich fand ihn gut und
sehr aufschlussreich...worum es eigentlich den sogenannten "Opfern" geht...mit 5 000 € ist man(n) jedenfalls nicht zufrieden!
Nicht der Orden soll zahlen, sondern die Katholische Kirche ...und dazu gehöre ich auch. Man merkt die Absicht (mancher "Opfer") und ist verstimmt!
Ich bin nämlich ganz und gar nicht gewillt, zu büssen dafür, was einige Lustmolche vor 30,40 Jahren angestellt haben. Dafür soll tatsächlich der "Verein SJ" aufkommen.
Pellegrino
Mann o Mann, so ein gutes Gespräch und SOOOOOO schlecht im Ton. Man kann dieses so wichtige Interview kaum weiter empfehlen, so übersteuert! Gibt es das nicht besser?
Latina
sehr gut
Michael2
4'20" - Wir haben auch ZIGEUNERJAZZ, den ich sehr mag.
"Sinti-und-Roma-Jazz": grotesk.
Zudem gibt es viel mehr als nur diese beiden Stämme.
"Sinti und Roma" diskriminiert!
Michael2
"Politisch korrekt" (PC) ist ein Synonym für Lügen, Täuschen und Verdrehen.
Der "Thinktank" für diese Sprachfälschungen ist u.A. die CFR-Loge (Council of Foreign Relations).