Language Contact
66  3.2k

Bischof von Linz weiht Holzblock als Volksaltar

(gloria.tv/ Pressemeldung Diözese Linz) Die Freude stand den Menschen von Lichtenberg ins Gesicht geschrieben, als sie am 12. 12. 2010 zur Kirchweihe das erste Mal ihre neue Kirche betraten. Zur feierlichen Kirchweih-Liturgie mit Bischof Dr. Ludwig …



Sankt Michael
Dass Sie sich so schauspielerisch gekonnt empören, stärkt weiter den Eindruck, dass auch Sie stark in Abfallkreisen beheimatet sind.

Bibeltreu
@Sonnengesang
Also "Abfall" habe ich auf diesem Forum noch niemanden genannt!
@Sankt Michael
Wenn sie denken würden, bevor sie posten, bräuchten sie nachher nicht Haare spalten für eine Rechtfertigung!

Sankt Michael
der Abfall (vom katholischen Glauben) als Vorgang - Nomen actionis
der Abfall (vom katholischen Glauben) als Resultat - Nomen acti
die (vom katholischen Glauben) Abgefallenen - Nomen agentis
Dass auch Müll Abfall heißt, es passt schon.

Bibeltreu
"....denn es sind die Worte des antikirchlichen Abfalls."
Jeder hier möge sich selber ein Bild machen von der Christlichkeit des Schreibers solcher Zeilen!
Menschen als Abfall bezeichnen ist nun wirklich das Letzte.

Sankt Michael
@Bibeltreu
Das ist eine lange Liste. Ich hoffe, dass es gut und katholisch ist, da es unter kirchlicher Decke stattfindet. Abschließend kann ich es nicht beurteilen. Jedenfalls sehe ich auf den Bildern viele Tücher, aber wenige bis gar keine Kreuze. "Im Kreuz ist Heil" heißt es, nicht im "Tuch ist Heil".
Wie es sei, "Kirche von untern" wird für einen Katholiken nie ein positiv besetzter Begriff sein, denn es sind die Worte des antikirchlichen Abfalls.

Bibeltreu
Liebe Monika!
Kirche von unten ist kein dogmatischer Begriff, sondern meint die Kirchenbasis, die Menschen in den Pfarreien, die sich um die Fleischwerdung der Grundfunktionen der Kirche bemühen.
Anders ausgedrückt:
Guardini sagte einmal :"Die Kirche erwacht in den Seelen"
Diese erwachten Seelen sind die Kirche von unten.

Monika Elisabeth
Ich kenne keine "Kirche von unten", ich kenne nur:
Die streitende Kirche (Pilgervolk auf Erden, das sich abmüht vor Gott gerecht zu leben im Kampf mit der Erbsünde.)
Die triumphierende Kirche (Engel und Heilige, die den Weg zu Gott gefunden haben und im Himmel wandeln können.)
und die
Die leidende Kirche (Seelen, die auf dem Weg in den Himmel noch der Leuterung im Fegefeuer bedürfen, in der Erwartung des Heils.) Steht im KKK eigentlich etwas von einer "Kirche von unten"?

Bibeltreu
Lieber Sankt Michael!
Elisabeth fragte nach einem Bild, das Freude ausdrückt.Nun, Luftballons und lachende Gesichter drücken Freude aus
Und das sind die Bereiche, in denen ich mit meiner Frau in der Gemeinde vor Ort - also in der Kirche von unten - versuche den Glauben am Leben zu halten
GESANG
Männerschola Offene Singrunde LITURGIE Hauskirche Kommunionfeiern Krankenhausseelsorge Lebenswendepunkte Begräbnischor Begräbnisse Taufen Totenwache Trauungen Pfingstnovene Tagzeitenliturgie Adventvesper… [More]

a.t.m
Bibeltreu: Die Freude ist besonders am Gesicht der Person zu erkennen, die sich links von seiner Exzellenz Diözesanbischof Ludwig Schwarz befindet, abzulesen. Raiffeisen wird sich aber sicher über dieses Bild freuen. Und dieser Holzblock soll in ihren Augen vermutlich ja auch noch für das unvergänglich das ewige in der HRKK stehen, sprechen wir in einigen Jahren wieder darüber, wenn dieser Holzblock Wurmstichig geworden ist und von innen her zu verfaulen beginnt, aber ehrlich gesagt eine treffende Metapher für das was in der Linzer Diözese vorgeht.
Gott zum Gruße.

Sankt Michael
@Bibeltreu
Was soll ich auf dem verlinkten Bild erkennen? Sind Luftballons ein Zeichen von Gläubigkeit?
Dass ich selber suchen kann, weiß ich auch, aber ich habe Sie gebeten mir zu erschließen, wovon sie schwatzen. Und vor allem, wo und was verkünden die, die sich selbst "Kirche von unten" nennen!
@elisabtehvonthüringen
Gottlos sind Menschen, in deren Leben Gott überhaupt keine Rolle mehr spielt. Nicht in einem Gedanken. Das trifft auf einen großen Teil der Bevölkerung zu und je jünger, desto größer der Anteil.

Monika Elisabeth
Kunst und Architektur werden - noch bevor sie in Materialien konkret sichtbar sind - schon im Innern detailliert vorgebildet und sind quasi das, was man aus seinem Inneren hervorholt. Ideen werden auch von den äußeren Einflüssen bestimmt.
Daher macht mich dieser Altar, aber genauso die komplette Einrichtung dieser Kirche sehr traurig und betrübt. Wie kühl muss es in den Seelen sein, wie leer und trostlos. Nichts verweist in diesem Raum auf das ewige Leben; nichts weist auf den Reichtum der … [More]

Bibeltreu
@Elisabeth
Sehen sie sich doch diese Bild an
Da ist einiges an Freude zu bemerken.
@Sankt Michael
"Werden Sie doch mal konkret..." Sehen sie sich doch die Homepages verschiedener Pfarren an. Da werden sie staunen über das viele Gute, das dort geschieht. Das bleibt sicher auch von den "Gottlosen" nicht unbemerkt. www.dioezese-linz.at/.../IMG_4783.JPG

elisabethvonthüringen
Es gibt keine Gottlosen!
Sobald Du das Licht der Welt erblickt hast, wirst Du Gott nieeee mehr los!
Man ist IHM "hilflos" ausgeliefert.
Man kann aber dazu beitragen, dass dieses Wissen (und die Wissenschaft dazu) in die Köpfe (und Herzen) der Ignoranten eindringt!!

Sankt Michael
"die sich jeden Tag abmühen zusammen mit ihren Priestern, den Glauben zu leben und dadurch Christus für die Welt sichtbar und spürbar zu halten."
Werden Sie doch mal konkret und mich interessieren vor allem die öffentlich sichtbaren Maßnahmen, mit denen man gottlose Menschen zurückgewinnt.
Außerdem habe ich extra das "nennt" noch unterstrichen, um zu verdeutlichen, welche Grüppchen ich meine.

elisabethvonthüringen
Was ich aber wirklich sehen möchte, ist die Freude auf den Gesichtern der Menschen von Lichtenberg und Finstertal...ich sehe keine... eher gottergebene Gelassenheit nach dem Motto: Hilft's nit, so schadet's nit!!!

Bibeltreu
@Sankt Michael
Kirche von unten sind alle Gläubigen in den einzelnen Gemeinden, die sich jeden Tag abmühen zusammen mit ihren Priestern, den Glauben zu leben und dadurch Christus für die Welt sichtbar und spürbar zu halten.
Und das nennen sie Auswurf?


Bibeltreu
@Elisabeth
Das gilt auch für sie:
1 Petr 3:15
Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der nach der
Hoffnung fragt, die euch erfüllt; Also: Raus mit der Kompetenz!

Sankt Michael
@Bibeltreu
"dass ihr
verkündigen sollt die Wohltaten dessen,
der euch berufen hat von der Finsternis zu
seinem wunderbaren Licht;"
Wo verkündigen denn "Kirche von unten"-Typen Christus? Nirgendwo auch nur ein Hauch. Nur ihren eigenen Mist posaunen sie hinaus. Machen sie etwa einen Stand in der Straße um die Menschen für Christus zu begeistern? Nein, sie machen wenn dann einen Stand, um die Kirche zu spalten und Bischöfe und Papst zu beschimpfen. Was sich "Kirche von unten" nennt ist nur Auswurf.

a.t.m
Bridget: Vergelt's Gott für dieses schöne Foto das eine würdvolle Wohnstätte Gottes unseres Herrn zeigt.
Bibeltreu: Aber nun mal ehrlich, wollen sie tatsächlich behaupten das diejenigen die in der Kirche was zu sagen haben, alle Ausserwählt sind? Ist es nicht eher so, das besonders diejenigen die der Heilige Vater Papst Benedikt XVI als Berufskatholiken kritisierte www.kath.net/detail.php, aber auch diejenigen die von der wahren Glaubenslehre der HRKK gelassen haben, nicht doch die Mehrzahl … [More]

Bridget

Wenn man die Altäre unserer Vorfahren ansieht, wie kunstvoll die zur Ehre Gottes gestaltet wurden und welche Liebe und Ehrfurcht zu Gott in dieser Kunst steckt, dann hat so ein Holzaltar null Chance.
lh5.ggpht.com/.../DSC01044.JPG

elisabethvonthüringen
Dazu fehlt mir doch jegliche Kompetenz, mein Guter!
Ich bin doch nur ein buntes Steinchen...

Bibeltreu
@Elisabeth
"Die wenigsten wissen heute was ein auserwähltes Geschlecht ist"
Ja, dann erklären sies ihnen halt, anstatt dass sie irgendwelche Kopien für eine Adventfeier kopieren.

Bibeltreu
Mein vorrangiges Kirchenbild ist das durch die Zeit wandernde Gottesvolk.
Natürlich sind da auch der Papst und die Bischofe und die Priester dabei. Auch sie sind kleine bunte Steine. Aber sie alle gehören zunächst zum wandernden Volk Gottes. Übernehmen darin aber wichtige Leitungsaufgaben, Hirtenaufgaben. Sie sollten eigentlich mutig vorne vorangehen, fürchten sich aber oft vor dem, was kommt. Dann ist es gut, wenn die Herde hinten mal anschiebt, oder auch einmal vorausläuft, um den Hirten zu zeigen:Schaut, da ist ein guter Weg. Kommt nur, habt Mut.....

elisabethvonthüringen
Komm, Bibeltreu...auf dem Boden der Realität bleiben...
Die wenigsten wissen heute was ein auserwähltes Geschlecht ist ( was mit Sex!) ....königliche Priesterschaft...igitt...Kinderschänder... ...nun aber in Gnaden seid... ...was sind Gnaden???
Die bunten Steine sind mit dem Buntsein äußerst zufrieden!!!!

Bibeltreu
Und was ist mit diesem Text?
1.Petrus 2:9-10
"Ihr aber seid das auserwählte Geschlecht,
die königliche Priesterschaft, das heilige
Volk, das Volk des Eigentums, dass ihr verkündigen sollt die Wohltaten dessen, der euch berufen hat von der Finsternis zu seinem wunderbaren Licht; die ihr einst »nicht ein Volk« wart, nun aber »Gottes Volk« seid, und einst nicht in Gnaden wart, nun aber in Gnaden seid."
Keine Rede von Papst, Bischöfen, Priestern, sondern vom Volk Gottes. Kirche von unten eben, lauter bunte lebendige Steine....

a.t.m
Und genauso kahl wie in dem MultifunktionsgebäudeNeue kreisrunde Kirche mit mobilder Trennwand zum Pfarrsaal in der Diözese Linz(keine bunten Steine ) in dem der Holz "Volksaltar" steht, steht es um die Seelen vieler ehemaliger Katholiken, den diese haben ja keine Zeit um ihre "unsterbliche Seele" zu schmücken.
Statt auf ihre Seele zu achten, kämpfen sie gegen alles was wahrlich katholisch ist, gegen das heilige Zölibat, für die Frauenweihe, Kommunion für Ehebrecher, Gegen die Glaubenswahrheite… [More]

Bibeltreu
Wie wärs als Ergänzung mit diesem Liedtext?
Gott baut ein Haus, das lebt, aus lauter bunten Steinen, aus großen und aus kleinen, eins, das lebendig ist.
Gott baut ein Haus das lebt, wir selber sind die Steine, sind große und auch kleine, ich du und jeder Christ

WilliWinzig
Was soll an einem Altar aus einem schönen einfachen Holzblock "häßlich" sein?
Was hat die von einem mittelalterlich geprägten Weltbild herrührende Vorstellung, daß die Hölle "unten" sei, mit dieser Altarweihe zu tun?
Nachdem ich das Bild im Internet gesehen habe, gefällt mir der Altar noch mehr. Er bringt genau das zum Ausdruck, wie es die Grundordnung des Römischen Meßbuches formuliert: Der Altar ist „der Mittelpunkt der Danksagung, die in der Eucharistie vollzogen wird“ und zugleich „der innere Osten des Glaubens“, zu dem man aus beliebiger und durchaus unterschiedlicher Himmelsrichtung blicken kann.

Conde_Barroco
Wir sind lebendige Glieder der Kirche, aber die Kirche besteht durchaus aus vielen Gliedern. Nicht nur unten, sondern vor allem auch oben!

a.t.m
Bibeltreu: OBEN HIMMEL; UNTEN HÖLLE falls sie das noch nicht wissen sollten.
Gottes Segen auf allen Wegen.

Sankt Michael
wie wäre es stattdessen mit "die Kirche lebt allein aus Christus"?
"unten" ist die Hölle [More]

Bibeltreu
@a.t.m.
Was ist an der Formulierung „dass die Kirche von unten her lebt“
antikatholisch?
[More]

Salutator
Holzblock als Altar?
Selbst im Zeltlager, wo der Priester improvisieren muss und auch darf, würde mir dieser Holzblock (oder besser Holzbock) nicht gefallen. Die Wölflinge und Pfadfinder sind in der Lage, wesentlich geschmackvollere Plätze für die Hl. Messe zu gestalten.
Aber es bewahrheitet sich hier wohl wieder, dass "Kunst" ein Ausdruck ist für das Innere der Gesellschaft.

a.t.m
Bibeltreu: Hier die gesamte Frage von
Pater Lombardi:Danke. Jetzt kommen wir zu Fatima, das gewissermaßen auch der geistliche Höhepunkt dieser Reise sein wird. Heiliger Vater, welche Bedeutung haben heute für uns die Erscheinungen von Fatima? Als Sie den Text des dritten Geheimnisses im Juni 2000 im Presseamt des Heiligen Stuhls vorgestellt haben, waren manche von uns und andere Kollegen von damals dabei, und Sie wurden gefragt, ob die Botschaft von Fatima über das Attentat auf Johannes Paul … [More]

Bibeltreu
Elisabeth!
Das glauben sie doch selber nicht, dass Pühringer und Schwarz Freimaurer sind.

Paul M.
Ein hässlicher Holzklotz.....dafür hat die Gemeinde jahrelang gehofft und gebetet?
Ach, du Schande.....!


Bibeltreu
@Elisabeth
„dass die Kirche von unten her lebt.“
...dass jeder Mensch Tempel Gottes sei.
Was haben diese Formulierungen mit Freimaurern zu tun?
[More]

elisabethvonthüringen
<<Beim anschließenden Festakt sagte Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, dass dieser Kirchenbau in einer Seelsorgestelle der Beweis sei, „dass die Kirche von unten her lebt.“
<<In seiner Predigt zeigte Bischof Ludwig Schwarz ebenfalls seine Freude über die gelungene neue Kirche und betonte, dass jeder Mensch Tempel Gottes sei.<<
Da haben sich wohl zwei Logenbrüder getroffen...
Hw. Fellay über die Freimaurerei in der Kirche

Bibeltreu
@a.t.m.
Lombardi an den Papst:
„Können Ihrer Ansicht nach auch die durch den Missbrauch von Minderjährigen verursachten Leiden der Kirche von heute im Rahmen dieser Vision (3. Geheimnis) gesehen werden?“
Es geht in der Frage also um den Missbrauchsskandal durch Verantwortungsträger in der Kirche.
Benedikt antwortet unter anderem: „Die größte Verfolgung der Kirche kommt nicht von den äußeren Feinden, sondern erwächst aus der Sünde in der Kirche. Und darum ist es für die Kirche zutiefst notwendig… [More]

Conde_Barroco
Achja, man sitzt neuerdings mit dem Rücken zum Tabernakel!
Nochmal mein Spendenaufruf an die Diözese Linz: Helfen sie bitte in anderen Ländern ehrwürdige Kirchen zu sanieren und zu restaurieren. Viele Diözesen sind arm und haben keine Mittel dafür. Es zählt mehr die Mitchristen in anderen Ländern zu unterstützen als ständig nichtsagende Kirchenbauten zu finanzieren, die dann ohnehin nicht mehr genutzt werden, weil unsere Gesellschaft den Glauben verliert.

Conde_Barroco
Am wenigsten stört mich dieser Altarblock...aber der Innenraum ist nahezu scheußlich. Krankenhausatmosphäre scheint besonders "in" zu sein. Ich könnte nie und nimmer dort beten, das kann ich auch in den meisten Krankenhauskapellen nicht. Der größte Frevel dieses Raumes sind die fehlenden Kniebänke. Alleine das wäre für mich schon ein Grund, diese Kirche nicht als Andachtsraum wahrzunehmen. Diese Lampen sind Stacheln, die sich von oben herab in den Gläubigen bohren, von Geborgenheit keine Spur. … [More]

a.t.m
Bibeltreu: Hier der Link des Vatikans zu den Antworten seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI :
www.vatican.va/.../hf_ben-xvi_spe_20100511_portogallo-interview_ge.htmllesen sie diesen durch und sie werden schnell erkennen (außer sie wollen es nicht) das die Aussage des Heiligen Vaters nicht nur (die schrecklichen und leider stattgefundenen) Missbrauchfälle in der Kirche gemeint hat. Lesen bitte genau lesen und nicht nur den anderen nachplappern, denn diesen Satz habe ich schon desöfteren gehört.
[More]

PIUS XIII
als modernes Wohnzimmer oder Esszimmer wäre das OK.
Aber zwei Dinge sind hier nicht gut
1. das Zentrum des katholischen Glaubens, Christus, ist hier nicht Mittelpunkt. Der Tabernakel ist in der Ecke!
2. Es soll nicht gekniet werden. Wenn bei der Anbetung Gottes nicht gekniert werden soll, ist das auch nocht gut.

Latina
ich persönlich finde den Ausdruck Volksaltar nicht gut,es gibt ihn auch so nicht als litugiewissenschaftliche Bezeichnung-für mich ist er ideologiebehaftet---einfach nur ALTAR.

Bibeltreu
@a.t.m.
«Heute sehen wir in wirklich erschreckender Weise, dass die größte Verfolgung der Kirche von Feinden nicht von außerhalb kommt, sondern aus der Sünde innerhalb der Kirche entsteht»
Das sagte Benedikt in Richtung des verbrecherischen Kindesmissbrauches durchVerantwortungsträgern innerhalb der Kirche.

a.t.m
Bibeltreu: Ja Gott der Herr hat uns seinen Heiligen Willen in der Heiligen Bibel offenbart, und bezüglich der vom fleischgewordenen Gott dem Herrn Jesus Christus gegründeten Kirche hat er uns offenbart:
Matthäus 16, 18:
Und ich sage dir nun: Du bist Petrus. Auf diesen Felsen will ich bauen meine Kirche, und die Pforten
der Hölle werden sie nicht überwältigen.
Es steht aber nicht in diesen Worten, wieviele Menschen dieser Kirche die niemals untergehen wird angehören werden, denn ebenso gelten … [More]