Language Contact
Please type your posting here

Herr und Gott,
gib uns ein brennendes Herz,
das fähig ist,
Licht und Wärme auszustrahlen;
mit anderen zu empfinden; Freud und Leid zu teilen. Herr und Gott, gib uns ein brennendes Herz, das fähig ist, Hoffnung und Zuversicht zu vermitteln, Vertrauen zu erwecken und Vertrauen zu schenken. Herr und Gott, gib uns ein brennendes Herz, das fähig ist, sich in Liebe zu verschenken, ohne Gegenliebe zu erwarten; Risiken auf sich zu nehmen, um Not zu lindern. Herr und Gott, gib uns ein brennendes Herz, … [More]

@Hans 03. ..schön war's wieder...obwohl der "kalte Wind" durchs Gebälk fuhr, der die Kerzen am Christbaum fast zum Erlöschen brachte, waren an die 130 Leute da, vorwiegend Gäste der um liegenden Beherbergungsbetriebe.
P. Herman Das Geschenk "Fünf-vor-Elf" traf da sogar seine Professorin von der Uni Innsbruck---die war ganz erstaunt, ihren Doktoranden da als Zelebranten zu sehen...außerdem kamen einige Kinder mit Kameras, die wollten so ein Beweisfoto mit ihm haben, dass sie ihrem … [More]


hans03 — 24.12.2011 18:29:11:
Mein Parkplatz ist voll mit Autos von Kirchenbesuchern der Christmette. Sonst ist er meist ler, wenn Sonntags das Hochamt stattfindet. Aber heute sind alle da, die sonst nicht zur Kirche gehen. Sie wollen Atmosphäre. Die Christmette gehört da zu, wie das Weihnachtsgebäck. Doch dass Gott in ihr Leben treten möchte, dass er sie ruft, hören sie nicht.
In meinem Herzen höre ich ihn rufen:
'Wenn ihr mich doch auch sonst besuchen
und vertrauen würdet, wenn ihr eure Freude und Leid, euren Alltag und Feiertag mit mir teilen würdet, dann wäre wirklich Weihnacht und keine leere Fassade."

"Frohe Weihnachten!" - Weihnachten wird doch unterm Baum entschieden!
„Frohe Weihnachten!“, diesen Wunsch bekommen wir in diesen Tagen häufig zu hören. Manchmal heißt es auch „Schöne Feiertage!“ oder ähnlich.
Aber mal ehrlich, was ist denn an den Weihnachtstagen „froh“ oder „schön“? Ist denn nicht eher mancher froh, wenn die Tage vorbei sind? Oder ist es nicht schön, wenn es nicht zu all zu großen familiären Katastrophen gekommen ist? Ist denn nicht für viele die Weihnachtszeit angefüllt mit … [More]

Hier gibt es wunderschöne Bilder aus der ganzen Welt über das Weihnachtsfest....auch aus Indien...

P. Herman Tirkey SJ schreibt heute dazu:
Liebe Elisabeth,
ich habe mich auch dieses Mal sehr gefreut, mit Euch sowohl Weihnachten als auch das neue Jahr zu feiern. Immer wieder bekomme ich ein neues Erlebnis. Während die Christmette auf dem Zettersfeld mit ihrer eigenen Stimmung (heftiger Schneefall) ganz besonders war, war der Silvester Tag auch mit einem schönen Wetter sehr prachtvoll. Ich fühlte mich vom Schnee wie verzaubert. Die zahlreichen Kirchenbesucher bei beiden Anlässen waren ein … [More]

Danke für das stimmungsvolle Bild und den prima Text,liebe Elisabeth!
Da kann man im Nachhinein teilnehmen an einer guten Christmette!Vielerorts in Bayern war eine Teilnahme wegen des Schneechaoses und des Blitzeises in der stillen,eisigen Nacht leider nicht möglich!


........Wäre es also nicht überfällig, wenigstens an Weihnachten klar und mutig von diesem Novum, vom unterscheidend christlichen Gottesbegriff also zu reden?
Dann wäre auch Raum gewonnen für die von Gilbert Keith Cheste… [More]


Der Text von Alexander Kissleralexander-kissler.de/10.0.htmlbirgt viel Wahres in sich.
Es ist in der Tat so, dass viele Menchen an die Christmette große Erwartungen knüpfen und wo dann doch so "wenig" passiert, obwohl "Ambiente und Feeling" zu passen scheinen....