Language Contact
Please type your posting here

nicht die Katholiken spalten, sondern die Linken, denn die wollen abweichen von der einen katholischen Linie und wie Zulehner oder "Wir sind Kirche" nur ihren persönlichen antichristlichen Synkretismus durchziehen. Siehe auch die spalterischen Schwachköpfe in Luzern.

Weihbischof Gerhard Wagner? Wer kommt denn auf diese Schnapsidee, den Herrn als "Weihbischof" zu bezeichnen?

@Klaus: vorerst danke für das kompliment mit der Reife - genau das Gegenteil ist bei mir der Fall. ich bin im meinem 5.Lebensjahrzehnt und durchaus gereift - deshalb erlaube ich mir auch Dinge in Frage zu stellen, die mir jahrzentelang "eingetrichtert" wurden.
ich will auch nicht provozieren, sondern versuche, eine konstruktive diskussion zu führen, da hier ja offensichtlich alle nur einer meinung sind. Das müsste ja möglich sein, ohne gleich unterstellt zu bekommen, jemanden ärgern zu wollen. … [More]

@tom.tom:
So klug wie Dominikus bin ich nicht.
Ich lehne mich ein wenig aus dem Fenster, was bei meiner Figur auch leicht gefährlich werden könnte für jene, die unter dem Fenter stehen.
Ich sage es einmal so, Ihre Aussage war recht unklug und unreif.
In ca. 10 Jahren, wenn Sie vom Leben gereift dastehen, werden Sie sicher anderer Meinung sein. Sie sind auf Konfrontationskurs, lieben die Provokation und sehen sich als Martyrer, wenn Menschen anderer Meinung sie mit selbiger bedrängen. Nun, kriti… [More]

@tom.tom
Du bringst nichts neues. Wie schon vieler deiner Vorposter es versucht haben, hier den Postern Unchristlichkeit einzureden.
ICh mache es jetzt wie Jesus bei einigen seiner Heilungen: Erst einmal so tun, als wenn er gar nichts mitbekommen hat.
MEinem Herzen tut das auf jedenfall gut.

>>was ist denn die vielbeschowrene "wahrheit"? Jeder der glaubt, sie zu haben irrt schon.<<
Muss ja erst noch bewiesen werden, gell.

@tom.tom
Joh. 14, 6
Ich bin der Weg die Wahrheit und das leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich.
Klaro?

Selbst auf die Gefahr hin, dass jetzt alle über mich herfallen: was ist denn die vielbeschowrene "wahrheit"? Jeder der glaubt, sie zu haben irrt schon.
und kritische Stimmen einfach zu verhöhnen zeugt auch nicht gerade von christlicher nächstenliebe, die ihr ja so propagiert!

@pina
topfit? na, ich bin auch topfit.
Die vertro**elte Organisation Wir sind Kirche ruft zum Kirchenaustritt auf. Sekundiert von der kirchenhassenden Presse.
Die Spreu trennt sich vom Weizen!
wir für Papst und Bischof!

täuscht euch nicht,viele der 68 er sind noch topfit,priester und bischöfe---aber es kommen ja andere inzwischen nach-praise the lord-deo gratias- GUTEN MORGEN

achso, darauf wollte Claudine hinaus... ja das ergibt einen Sinn


Mail an die Bundeskanzlerin:
Hier der Link wo man der Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Mail schreiben kann.
www.bundeskanzlerin.de/…/kontakt.html
ich habe ihr eben eine ganz höfliche Mail geschrieben. Wenn viele ihr eine höfliche Mail schreiben wird sie sicherlich einlenken...

DAs Problem wird bald durch die biologische Lösung ad acta gelegt.
Wie ist das gemeint?

Ich hoffe nur dass Gerhard Maria Wagner die Kraft von oben hat, den Krieg den die Medien gegen ihn führen werden, durchzuhalten. Es war auffällig, dass ihn Bischof Ludwig Schwarz überhaupt nicht unterstützt hat und nur apathisch dabei gesessen ist. Gerhard Maria Wagner braucht unser Gebet und unsere Unterstützung. Gott Segne Ihn.


GOTT SEGNE GERHARD MARIA WAGNER UND MÖGE UNS MEHR SOLCHE TOLLEN MENSCHEN SCHICKEN!



@Iacobus
obs da noch viel Widerstand braucht? DAs Problem wird bald durch die biologische Lösung ad acta gelegt.

Der Katholische Widerstand gegen "Wir sind Ketzer" formiert sich!






Welches Lied ist das von 1:20 bis 1:26=

Na klar und im Hintergrund bei Zumlehner steht auch noch die Whisky Flasche - was ist dann er? Ultrabr...
ich spreche es nicht aus

Bei 1:18 hat mein katholisches Herz begonnen, höher zu schlagen.

Ja so könnte man das auch nennen, man ist vom Zeitgeist geprägt und der spricht nicht von Demut.
Es gibt aber auch einige, die guten Willens sind und auf den richtigen Weg geführt werden könnten, aber da versagen oftmals die Lehrenden, gerade dadurch, dass sie die Amtskirche schlecht machen und sich davon lösen wollen. und wenn man dann vorher keine Glaubensbasis hatte, ist es natürlich sehr schwer den Weg zur Kirche zu finden.

@Galadiel
das klingt nach Psychologiestudenten, die sich selbst therapieren wollen - und gleich ihre ach so fehlgeleitete Umgebung mit.
Na, ich kann schon verstehen, dass man auf Uni-Ebene und bei den Funktionären eine rechte Aversion gegen die Konservativen hat. Ich brauch nur in unsere Gemeinde schauen. Wir haben zwei Priester und einen Diakon. Da brauchts keine BEZAHLTEN !!Assistentinnen, die Priesterin spielen, derweil sich das Pfarrerlein mit der Abrechnung der Kirchenrenovierung rumschlägt....

Ich kenne da zum Beispiel eine Jutta Voss oder einen Karl Heinz Deschner - sehr gute Beispiele für diese Gattung.

@Claudine
Es gibt ja in der Tat Menschen, die nur Theologie studieren, um sich Wissen ohne religiöse Praxis anzueignen (also Wissen light), welches sie dann gegen die Kirche verwenden möchten. Damit ihnen halt die Argumente gegen den Papst nicht gleich schon beim zweiten Satz ausgehen.

Die fangen so ab 30 Jahren an. Aber viele von unseren Dozenten sind natürlich gerade durch die liberalen Kreise geprägt und auch gefördert worden. aber ich kann nicht von allen und nur von meiner Uni sprechen.
und warum sie Theologie studieren, sie wollen halt teilweise "ihren wahren Glauben" der Welt mitteilen und zeigen das die Kirche eben nicht nur aus dem Vatikan und der Lehrmeinung besteht.(etw überspitzt gesagt).

@Galadriel
wozu die dann Theologie studieren...? Aber dass heutzutage nicht gerade Thomismus gelehrt wird, ist bekannt. Und die Lehrenden sind wie alt?

@MonikaE
man könnte also durchaus der Ansicht sein, dass diese Leutchen einfach ewiggestrig und reaktionär sind....

Und ich wundere mich manchmal in der Schule, dass die Kinder im Reli-Unterricht noch immer die gleichen dümmlichen Lieder lernen, die mir schon als Kind auf den Geist gegangen sind...

@Claudine
also ich studiere Theologie und da sind viele der jungen Leute auch gegen den Papst und schimpfen auf Rom. Ich denke, dass ist nicht verwunderlich, denn viele mit denen ich studiere sehen in der Kirche nur noch die Gemeinschaft und die caritativ-sozialen Aufgaben der Kirche und verstehen nicht mehr die Größe und Tiefe der Kirche. Sie sind aber auch oftmals gerade von diesen Älteren, die sie nannten geprägt. (viele, aber natürlich nicht alle)

@Claudine
Das kann mehrere Gründe haben das vermeintlich die ältere Generation so liberal und papstkritisch ist, die jüngere aber meistens nicht. Der Papst - auch JPII - hat immer viel für die Jugend übrig gehabt, dass vergessen die nicht so schnell. Und die älteren Semester, die jetzt gerade an den gehobeneren Stellen sitzen, waren früher ja die Studenten, die sich 68 gegen alles möglich was "unfrei" macht, aufgelehnt haben. Da besteht vielleicht auch ein Zusammenhang. Aber sicher ist es noch … [More]

@Alle
bitte hauts mich jetzt nicht, und auch auf die Gefahr der Wiederholung hin, aber ganz insgesamt kommt mir vor, dass diese Attacken auf Rom, gute Bischöfe, den Papst vor allem von Leuten kommen die bereits in vorgerücktem Alter sind. Mir kommt das jedenfalls so vor wenn ich genauer hinschaue: Das ist so bei der Wir-Kirche-Plattform, das sehe ich bei div. Reli-Lehrern, Assistentinnen, Pfarrgemeinderäten.... auch in meiner Familie sind es die Alten, die Probleme haben, weniger die Jungen. … [More]

Wann wird jetzt der Zulehner endlich einmal gescheiter und hört auf so einen Schwachsinn herzuschwafeln!
Gott segne den neuen Weihbischof!



@Iacobus
bezieht sich auf die Zeichentrickautoren.
Die Ketzer sind aber auch nicht schlecht...


@bekenner:
...die sollten sich in "wir sind Ketzer" unbenennen ; das wäre wenigstens ehrlich und kein Etikettenschwindel.

Wir sind Kirche
Ich hab da jetzt mal kurz im Internet reingeschaut - abgesehen von dem üblichen Schmafu war ich gar nicht so erstaunt fast lauter Leute 60 plus im Vorstand und Diözesen zu finden.... dort tut man so, als ob es Seit Johannes 23 keine Entwicklung mehr in der Kirche gegeben hätte.

erzkonservativ .... ultrakonservativ ....
katholischer Widerstand gegen einen katholischen Bischof!!!!!!
Langsam wird mir klar, warum der Herrgott es offenbar zulässt, dass unsere Gesellschaft sich so entwickelt, wie sie sich entwickelt...

"Wir sind Kirche" sollte endlich einmal geächtet werden.



Wieviel bezahlt der ORF seinem freien Mitarbeiter (AB-)Zulehner ? Hat man nicht endlich einmal das nötige Geld für einen neuen "Zulehner"??
Der Mann muss meines Erachtens an die 114 Jahre alt sein , wurde er doch schon in meiner späten Kinderjahren vom ORF unterm H..... hervorgeholt, wenn es um Kirchenblablabla ging...und ich bin jetzt 57 Jahre alt!! Manda, es isch Zeit!!!


Ein Hinweis auf den Dienst von den seit 1994 erlaubten Dienst von Ministrantinnen:
Eine Erklärung der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung vom 27. Juli 2001 stellt fest, dass kein Priester gezwungen werden kann, sich von weiblichen Ministranten helfen zu lassen.

Gott segne diesen Bischof und gib ihm viel Kraft in seinem schweren Amt. Wollen wir inständig für ihn beten aber auch für all jene die anders denken

Immer schön den Glauben an Zeit und "Vernunft" anpassen. Abstriche hier und da...Dass die Zeit sich besser der Kirche anpassen sollte wäre weitaus "vernünftiger". Recht schwache Standartrede wie ich finde. Mit welchem Recht spricht Herr Hurka Pfr. Wagner die Vernunft ab? Es soll auch Menschen geben, die bilden sich Vernunft ein, weil sie ja "aufgeklärt" sind.
Wenn aufgrund der Bischofsernennung schon eine Austrittswelle befürchtet wird, stellt sich die Frage, wie weit es bei den Betreffenden … [More]

Herr Prof. Zulehner hat das Gebet der Gläubigen wohl notwendiger als Hw. Weihbischof Wagner!