Language Contact
clicks
7.8k

Provokation im Liebfrauendom: Käßmann lobt die Pille

Ökumene - das steht für ein Miteinander der Kirchen. Diesmal nicht. Die ehemalige EKD-Präsidentin Käßmann provozierte bei ihrer Rede im katholischen Liebfrauendom in München mit den Worten: "Man kann die Pille auch als Geschenk Gottes sehen."


Life resource
Liebe Gläubige,
Die Nidationshemmung der Pille bedeutet,
dass ein Mensch getötet wird,
auch die sogenannte Minipille etc.
Es werden nicht die Erbanlagen eines Menschen in einem Zellhaufen beseitigt, sondern der Mensch samt seiner Anlagen. wissenschaftliche Infos: "ALL" deckt auf: killerpille.at.tt www.pharma-information.de/41274.html

Misericordia
Hier ein LINK zur Innenansicht des Liebfrauendoms.
UNITATE! hat recht, dass es sich bei Minute 1.24 nicht um den Liebfrauendom handelt.
In dem ZDF Video wurde ungeschickterweise der Kommentar zur Pillenaussage Käßmanns im Liebfrauendom unter einen Filmausschnitt aus einer anderen Kirche gelegt.

UNITATE!
das sit nicht die frauenkirche-das kann icdh hundert protzenti sagen.ist unsere bischofskirche war hunderte male dort.

cyprian
So ein Käs', Mann!

elisabethvonthüringen
Upps, auch Christen brauchen Klartext...Abraham a Sancta Clara bekehrte damit Massen....
Auch Goethe und Schiller verwenden den Begriff "Weib"...die Piusbrüder übrigens ebenfalls.
Auch mein Nachbar erzählt mir von seinem neuen Weib!

Springinsfeld
"Das Weib will es einfach nicht wahrhaben!
Das ist auch eine STrafe Gottes,dumm bleiben zu müssen!!!"
Liebe Elisabeth!
So eine Sprache ist unter Christen nicht tragbar. Und sie wissen das ja auch selbst. Warum tun sie es dann?

Monika Elisabeth
@DA
Anders als bei ihrem Bäckerbeispiel, konnte nun wirklich absolut jeder, der auch nur einen Hauch Einblick in die EKD-Gepflogenheiten hatte, wissen, dass man so eine Frau wie Käßmann nicht in einer katholischen Kirche predigen lassen kann. Ihre christlich gefärbten Ideologien sind weithin bekannt und ich denke, dass man so einen Auftritt sehr gut hätte verhindern können, wenn man ein bisschen aufmerksamer gewesen wäre.
Ich lade mir keine Protestanten ins Haus ein, von denen ich weiß, dass … [More]

DoctorAngelicus
Hauptsache in den Schlagzeilen.

elisabethvonthüringen
Ja, EstherMTB...darauf hin ist sie ja vom Pferd gefallen...für diese Aussage.
Und nun gibt es hinterhältige Ritter, die ihr unbedingt wieder in den Sattel helfen wollen, um sie dann neuerdings wieder flach liegen zu sehen.
Das Weib will es einfach nicht wahrhaben!
Das ist auch eine STrafe Gottes... ....dumm bleiben zu müssen!!!

EstherMTB
Mich wundert, dass Frau Käßmann so "zündeln" muss. Und dabei war sie es doch, die vom Heiligen Vater gesagt hat, sie erwarte "nichts" von ihm in punkto Ökumene ...

DoctorAngelicus
Klarstellen muss Frau Käßmann.Diese hat einen großen Fehler gemacht!
Die Antibabypille kann auch früh-abtreibend, d.h. gottgewolltes, unendlich kostbares menschliches Leben vernichtend, wirken. Sie kann außerdem auch Frauen große gesundheitliche Schäden zufügen. Klarstellen sollte auch Alois Glück (ZDK-Präsident), der leider dieser empörenden Aussage von Frau Käßmann nichts entgegenzusetzen hatte, sondern sie sogar als "unproblematisch" einschätzte.
Im Übrigen ist diese Aussage von Frau Pastori… [More]

DoctorAngelicus
Wieso soll sich Erzbischof Marx denn äußern?
Erzbischof Marx hat mit der Causa nichts zu tun.Pastorin Frau Dr. Käßmann hat den Fehler gemacht, die Pille als "Geschenk Gottes" zu bezeichnen. Jetzt kommen Leute und behaupten: Frau Käßmann hat das in der Kathedrale von Erzbischof Marx gesagt. Also ist Erzbischof Marx mitschuldig! Diese Logik ist doch krank!:
Wenn ich in die hypothetische Bäckerei um die Ecke gehe und dort Unsinn sage, ist auch nicht der Bäcker mitschuldig, weil er mich hereingelas… [More]

Monika Elisabeth
Das stimmt und das ändert Gott sei Dank nichts an der Katholischen Lehre... nur weil ein paar Katholiken aus dem kleinen deutschen Land sich an ihrer eigenen Selbstzerstörung beteiligen, muss das nicht die ganze Kirche nachmachen.

EstherMTB
Liebe Freunde, der Ehrlichkeit halber müssen wir aber auch sagen, dass viele Katholiken die Pille nutzen. Die "Humanae Vitae" wurde in Deutschland ausgelacht. In einer Zeitung sah ich ein Bild von einem Kirchentag Anfang der 60er Jahre, auf einem großen Transparent stand: Sich beugen und zeugen
. Das sagt alles. In dieser Tradition steht die "aufgeklärte" Kirche von heute.
Wir müssen wieder zu den Wurzeln zurück. Und zwar muss hier jeder bei sich anfangen!
Liebe Grüße
Esther

elisabethvonthüringen
Anna Katharina Emmerick sagte vor 200 Jahren aufgrund einer Vision:
ich sehe eine neue merkwürdige Kirche heraufkommen, die alle katholischen Zeichen herabreißen wird und in den Graben wirft, der sie von den Protestanten trennt. Wenn sie aber alles abgerissen haben, der Graben voll ist, werden die Protestanten nicht herüber kommen wollen.
Diese Situation haben wir heute schon, nur der Graben ist noch nicht ganz voll, aber bald.

Franziskus-Fan
Christinnen und Christen... Wenn ich das schon höre
Gebabbel.

Misericordia
@ ME
.........Aber wenn das manch ein katholischer Zeitgenosse so lässig hinnehmen kann..........
Da kommt wohl nichts mehr von S.Ex. Marx.
Sehr lässig.
Wie der Herr, so's Gscherr.

Monika Elisabeth
Man hätte Käßmann einfach nicht in der Kathedrale des Erzbischofs predigen lassen sollen und hier hat EB Marx ja wohl das Sagen, also muss er dies auch rechtfertigen - Punkt aus.
Es gab aber weder von ihm, noch von EB Zollitsch eine Entschuldigung, es gab allein nur eine halbherzige Erklärung, die - wie könnte es auch anders sein - nicht eindeutig war.
Im Übrigen war das nicht nur irgend eine Laienpredigt - das war eine grobe Beleidigung und Verunglimpfung Gottes und seiner Kirche vor dem … [More]

Misericordia
Hat sich seine Exzellenz der hochwürdigste Herr Erzbischof Marx schon geäußert?! Dauert aber lange.

a.t.m
Ja auch ich wünsche mir eine Klarstellung, aber nicht von Prälat Msgr. Imkamp, sondern von den Katholischen Mitorganisatoren/innen, die es zugelassen haben, dass der Liebfrauendom so wie auf den Bild oben geschändet worden, und dabei der Mord an ungeborenen Kindern auch noch hochgelobt werden durfte (von den Todesfällen und schweren Erkrankungen der Frauen einmal abgesehen, die die Pille eingenohmen haben kathnews.de/.../front_content.php) . Vor allem würde mich interessieren warum es die Organisatoren unterlassen haben, hier einzuschreiten? Etwa aus Furcht vor der Macht dieser antichristlichen Prophetin?

Jeremias
Min. (1:25)
Seh ich richtig, wie die da oben am Altar rumstehen???, ein Kaffeeklatsch!!!
Da geselle ich mich doch gleich dazu, mit einen Kasten Bier.
Lieber Gott befreie uns von diesen Pöbel!!!

elisabethvonthüringen
Das glaube ich Dir schon, lieber DrAngelicus, aber diese gut katholischen Organisationen waren halt nur dabei.
Wieso hatte z. B. nicht die Rosenkranzgruppe von Hinterhaxing die Möglichkeit, in der Liebfrauenkirche eine schöne Rosenkranzandacht mit sakramentalem Segen, stiller Anbetung usw. zu gestalten?
Die durften nur am Ausgang eines Zeltes geweihte "Pfennige" verschenken....

DoctorAngelicus
Erzbischof Marx hat, so glaube ich, keinen Fehler gemacht.Den Fehler hat Frau Dr. Käßmann gemacht.
Von Erzbischof Zollitsch, als DBK-Vorsitzendem und somit von "höherer Stelle", ist schon festgestellt worden, dass Käßmanns Aussagen falsch sind. Einer weiteren Stellungnahme bedarf es nicht.
Außerdem wird mit einem verstärkten "Aufgebot" um die Aussagen von Frau Dr. Käßmann diesen zu viel Bedeutung beigemessen. Es ist wichtig zu beachten, dass Frau Dr. Käßmann einfache Pastorin der 'Hannover'… [More]

Misericordia
Das macht mich wütend, dass Fr. Käßmann sich nicht mal entschuldigen muss für ihre grobe Entgleisung. Sogar einen Termin beim Erzbischof darf sie trotzdem wahrnehmen. That's markering, you know?!

elisabethvonthüringen
DrAngelicus, ich finde EB Marx hat einen Fehler gemacht, den Prälat Imkamp nur benannt hat.
So kann es ja nun wirklich nicht sein, dass in einer Muttergotteskirche eine Ex-Obere der EKD (Bischöfin = soundso falsch) ein flammendes Plädoyer für die Pille hält....
Wenn das im marxistischen Bayern so weiter geht....dann is nix mehr mit "Patrooooona Bavariiieee...hoch überm Sternenzelt...."

hans03
@barbaramaria: Was soll denn Ihrer Ansicht nach eigentlich an dem Magazin ef katholisch sein?! Dieses Magazin bezeichnet sich als "auf der Seite der libertären Gegenwehr". Also nix katholisch. Lesen Sie mal vorher die Selbstdarstellung des Magazins, bevor Sie daraus zitieren!
Genausowenig kann man die Ansichten von Davilo als "katholisch" bezeichnen, den Autor Edgar L. Gärtner in dem von Ihnen verlinkten Artikel als "begnadeten Aphoristen" beschreibt.

pchris93
ja apostolische Visitation. Der Hl. Vater soll für diese Aufgabe am besten Italiener, Schweden, Afrikaner, Asiaten oder Südamerikaner schicken. Die werden es schon schaffen Österreich wieder auf Vordermann zu bringen

PiusV
Bei aller Liebe, aber für dieses Gesäusel braucht man keinen Dr. theol.

a.t.m
Elisabeth von Thüringen:
Vermutlich werden sie Recht haben mit ihren Zweifel an einen Erfolg der Apostolischen Visitation durch den Vatikan. Aber auch ich würde einen Erfolg einer Groß angelegten Visitation wie die gesamte Österreichische Kirche anzweifeln. Wenn man eine große Firma auf seine Effektivität überprüft, nimmt man auch ja auch Anfangs nur eine Abteilung heraus.
Daher großes Reinemachen in einer kleinen Diözese (Weltweit gesehen) und glauben sie mir schneller als man es sich denken … [More]

DoctorAngelicus
Durch solche Worte durch Prälat Msgr. Imkamp, den ich als Wallfahrtsdirektor sehr schätze, werden auch des Prälaten ehemaliger Chef, Bischof Mixa (der den ÖKT wohlwollend unterstützte!), sein Oberster Chef auf Erden, der Heilige Vater, der diesem Kirchentag ein sehr wohlwollendes, freundschaftliches Grußwort widmete, und nicht zuletzt Erzbischof Zollitsch als DBK-Chef in ein zweifelhaftes Licht gestellt.Dienen, dienten, hier PAPST und BISCHÖFE einem "PARTEITAG DES ZEITGEISTES" und einer "… [More]

elisabethvonthüringen
Ein Fall aus dem Knigge für ökumenisches Benehmen. Und Margot Käßmann hat es vorgemacht. Noch vor Monaten fand sie es unter ihrer Würde, sich mit einem einfachen Bischof wie Reinhard Marx zu einem Streitgespräch für das SZ-Magazin zusammenzusitzen. Sie sei doch nun die Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche von Deutschland. Da müsse bitteschön eine gewisse hierarchische Ordnung gewahrt werden. Diese Woche nutzte sie die Einladung in den marxschen Bischofssitz, sich ein wenig in Szene … [More]

elisabethvonthüringen
Aber DrAngelicus...mit lieblichen und schmusigen Deutungen kommt man ja heute nicht mehr an...da muss man schon "Klartext" reden und Taten folgen lassen....ist man in Augsburg nicht so zimperlich damit...
Außerdem wird Imkamp jetzt eh zur Strafe Bischof in Augsburg!
Der bayrische Papst kennt seine Hammel schon, das kannst mir glauben!!!

elisabethvonthüringen
a.t.m.
Eine apostolische Visitation wäre so was für die Katz'...wie Du es gar nicht für möglich halten könntest.
Es könnten der Teufel, Luzifer, oder der Erzengel Michael persönlich erscheinen, es wäre der "Kirche in Österreich" piepegal....
Wir sind ein Sammelsurium von religiösen Eigendefinitionen und Weltanschauungen geworden, dem der Papst und die Lehre der Kirche gefälligst zu entsprechen haben....und basta!!

DoctorAngelicus
Bei aller Sympathie, die ich sonst vielen der Aussagen Prälat Msgr. Imkamps entgegenbringe, kann ich die völlig deplatzierte Aburteilung des 2. Ökumenischen Kirchentages durch den Prälaten nicht schweigend hinnehmen. Eine Kritik ist allenfalls an einzelnen, wenngleich im Rahmen der Veranstaltung stattgefunden habenden, Veranstaltungen und Auftritten zu üben. Wenn die Deklarationen„Parteitag des Zeitgeistes“ und "Veranstaltung des Triumphes der Unmoral", wie durch die 'Augsburger Allgemeine … [More]


hans03
Was macht Frau Käßmann als zurückgetretene Bischöfin eigentlich soviel vor dem Mikrofon?! Ich habe sie verteidigt, als sie hier nach ihrem Faupax nach der Alkoholfahrt angegriffen wurde. Aber anscheinend hat sie ihre Rolle als einfache Christin, die nicht mehr im Rampenlicht stehen muss, noch nicht eingesehen. Gehört Frau Käßmann zu den Menschen, die das Scheinwerferlicht nicht missen können?

a.t.m
Elisabeth von Thüringen:
Das wahre Problem der Kirche ist nicht das nur einige Passagiere (Laien), Matrosen (Diakone und Priester) meutern, sondern das sich dieser Meuterei auch einfache Offiziere (Weihbischöfe und Bischöfe), als auch Führungsoffiziere (Kardinäle)angeschlossen haben, und diese ständig den heiligen Vater Papst Benedikt XVI in den Rücken fallen. Es gab voriges Wochenende nicht nur den ÖKT in München, sondern auch noch ein Treffen der Ö- PGR mit den Ö Bischöfen. kurier.at/.../… [More]

elisabethvonthüringen
Wetterkerze entzünden.
Prälat Dr. Imkamp gibt praktische Tipps zur Meuterei auf der Bounty:
>>Prälat Imkamp ging in seiner Predigt, wie man es von ihm kennt, ausführlich auf aktuelle Ereignisse ein. So bezeichnet er den Ökumenischen Kirchentag in München als einen „Parteitag des Zeitgeistes“, eine „Veranstaltung des Triumphes der Unmoral“. Er spielte dabei auf den Auftritt der Landesbischöfin a. D., Margot Käßmann, an, die mit ihrem Lob für die Anti-Baby-Pille neuerlich eine rote Ampel …
[More]


a.t.m
Sie kommt als Christin???? als ANTICHRISTIN ??? Ist das die Ökumene die von wahren Glauben an Gott dem Herrn abgefallene katholische Laien und Kleriker wünschen??
Wenn diese falsche Prophetin mehr über die Gottgewollte Liebe erfahren möchte empfehle ich ihr dass stjosef.at/.../humanae_vitae.htmgenau durchzulesen.
Das leider das liberal protestantische Gift bereits tiefer in die HRKK gedrungen ist, (Papst Pauls VI "Der Rauch Satans ist in die Kirche eingedrungen") als viele es wahrlich … [More]

Irapuato
Why do they let "evil spirits" onto holy ground--the CATHOLIC CHURCH!!
We open the door to lunatics like these

Pius 12.
Die spricht wie eine Schlaftablette!!