Erzbischof Wilton Gregory haut Präsident Trump in die Pfanne

Erzbischof Wilton Gregory von Washington veröffentlichte am 2. Juni eine Erklärung, nachdem bekannt wurde, dass für heute Morgen (Ortszeit) ein Besuch von Präsident Donald Trump im "Saint John Paul …
Susi 47
Mt 24,3
Als er auf dem Ölberg saß, wandten sich die Jünger, die mit ihm allein waren, an ihn und fragten: Sag uns, wann wird das geschehen, und was ist das Zeichen für deine Ankunft und das Ende der Welt?

Mt 24,4
Jesus antwortete: Gebt Acht, dass euch niemand irreführt!

Mt 24,5
Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!, und sie werden viele irreführen.

Mt …More
Mt 24,3
Als er auf dem Ölberg saß, wandten sich die Jünger, die mit ihm allein waren, an ihn und fragten: Sag uns, wann wird das geschehen, und was ist das Zeichen für deine Ankunft und das Ende der Welt?

Mt 24,4
Jesus antwortete: Gebt Acht, dass euch niemand irreführt!

Mt 24,5
Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin der Messias!, und sie werden viele irreführen.

Mt 24,6
Ihr werdet von Kriegen hören und Nachrichten über Kriege werden euch beunruhigen. Gebt Acht, lasst euch nicht erschrecken! Das muss geschehen. Es ist aber noch nicht das Ende.

Mt 24,7
Denn ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Reich gegen das andere und an vielen Orten wird es Hungersnöte und Erdbeben geben.

Mt 24,8
Doch das alles ist erst der Anfang der Wehen.

Mt 24,9
Dann wird man euch in große Not bringen und euch töten und ihr werdet von allen Völkern um meines Namens willen gehasst.

Mt 24,10
Dann werden viele zu Fall kommen und einander hassen und verraten.

Mt 24,11
Viele falsche Propheten werden auftreten und sie werden viele irreführen.

Mt 24,12
Und weil die Missachtung von Gottes Gesetz überhandnimmt, wird die Liebe bei vielen erkalten.

Mt 24,13
Wer jedoch bis zum Ende standhaft bleibt, der wird gerettet.
Goldfisch
Egal was er macht, immer wieder versucht man, ihn schlecht zu reden. Es ist oft schwer seine Reaktionen zu verstehen, doch im Grunde genommen ist er weitaus besser, als all seine Vorgänger. Jahrzehnte lang wurde von seinen Vorgängern Mißbrauch und Schindluder getrieben und er soll das nun innerhalb von seiner kurzen Regierungszeit alles ausmerzen? Wie soll das gehen? - Wunder o Wunder man …More
Egal was er macht, immer wieder versucht man, ihn schlecht zu reden. Es ist oft schwer seine Reaktionen zu verstehen, doch im Grunde genommen ist er weitaus besser, als all seine Vorgänger. Jahrzehnte lang wurde von seinen Vorgängern Mißbrauch und Schindluder getrieben und er soll das nun innerhalb von seiner kurzen Regierungszeit alles ausmerzen? Wie soll das gehen? - Wunder o Wunder man wartet auf dich!
Marie M.
Natürlich geht es ihm auch um gute Bilder. Aber das ist durchaus nicht nur bei D. Trump so.
Gerti Harzl
Er haut ihn in die Pfanne - das ist ein Ausdruck, der mir neu ist. Irgendwie komme ich nicht mehr ganz mit bei der heutzutage gängigen Medienethik. Also googeln: "Bei «Jemanden in die Pfanne hauen» denkt man bisweilen sogar an Kannibalismus." 🥵 🥶
vir probatus
An Kannibalismus kann man auch denken, wenn man die Zeitungsanzeige liest: "Ältere Frau zum Kochen gesucht!"
Goldfisch
Sie haben recht, der Ausdruck "I d Pf h" ist daneben. Es reicht auch schon die eigenartige Reaktion von diesem Bischof um zu wissen, daß er Trump nicht mag.
Susi 47
das untere bild wurde in der new york times veröffentlicht
ich fotografierte dieses Foto vom PC ab,
weil ich meine fragen
zu diesem bild habe:

1.was für ein buch hält er da in der hand?

2.warum sieht man den titel nicht?

3.warum schaut er so?
Waagerl
Sieht mit den Bändchen aus, wie ein Kirchenbuch? Bibel? Welche auch immer?
gennen
In den Nachrichten eben und auch im Internet steht, das es eine Bischöfin aus der Kirche ihren Kommentar abgegeben hat. Katholisch?????
Susi 47
was die politiker machen,
müssen diese verantworten
Magee
Was kreischt dieser linke Antifa-Bischof da!? Aber als Macron die Gelbwesten zusammenprügeln lies, war seine Welt wohl in Ordnung, oder!?
nujaas Nachschlag
Da war er nicht als Bischof zuständig. In Washington ist er das.
De Profundis
Wie sich Medienmenschen sehen, wenn sie Tweets gegen Trump verfassen.
Tradition und Kontinuität
Trump macht Gutes und Schlechtes. Wie die meisten anderen demokratisch gewählten Politiker auch. Ich finde es aber großartig, dass er diesem großen Papst und überzeugten Lebensrechtler die Ehre erweist.
jmjilers
Grossem Papst ? Assissi-Skandal-Erfinder.
boettro
Papst Johannes Paul II hat große Fehler das ist nicht zu leugnen, er hat das zu Lebzeiten abgebüßt, das bin ich mir sicher. Ich glaube nicht das es im Sinne Jesu ist ihn ewig dafür zu verachten.
Tradition und Kontinuität
Obwohl boettro einer von diesen "will nicht kontaktiert werden"-Kameraden ist, kann ich ihm hier nur zustimmen (Ja, ja, bei mir darf er schreiben, und das bleibt auch so!). Generell, finde ich, sollte die Sperr-Funktion im öffentlichen Forum aufgehoben und für den Privatbereich reserviert bleiben. Ist doch traurig, dass man keine Likes vergeben kann, weil man beim Kommentator in Ungnade gefallen …More
Obwohl boettro einer von diesen "will nicht kontaktiert werden"-Kameraden ist, kann ich ihm hier nur zustimmen (Ja, ja, bei mir darf er schreiben, und das bleibt auch so!). Generell, finde ich, sollte die Sperr-Funktion im öffentlichen Forum aufgehoben und für den Privatbereich reserviert bleiben. Ist doch traurig, dass man keine Likes vergeben kann, weil man beim Kommentator in Ungnade gefallen ist. Ich finde, wer sich öffentlich äußert sollte auch mal Widerspruch ertragen können, oder notfalls den missliebigen Kommentar löschen. Die Sperrfunktion erzeugt nur Missgunst und Zwietracht, und schadet der Diskussion. Wäre schön, wenn die Redaktion sich mal darüber ihre Gedanken machen würde!
gennen
Ich trau Trump nicht.
Heilwasser
Dann sollten Sie um die Gabe der Menschenkenntnis beten.
Boni
Was soll ein Mensch noch erleiden, damit sie ihm trauen? Die Wahrheit kennt kein Mittel, sich gegen die Lüge zu behaupten, als das Zeugnis des Leidens.
gennen
@Heilwasser machen Sie sich mal keine Sorgen um mich. Denn was Menschenkenntnis angeht, brauchen Sie andere nicht zu belehren, denn da haben Sie auch ein großes Manko.
Ad Orientem
So so und woher wollen Sie das wissen?
Solimões
@Ischa
quid Ecclesia sit inquiramus. Der Satz heisst nur, dass es ausserhalb der Kirche (Pfingsten) keine Heilsursache gibt, aber nicht, dass alle ausserhalb verloren und alle darin gerettet wären.

Da ist etwa derselbe Unterschied wie für alle und für viele vergossen. Quoad Ecclesiam ist das Blut für alle vergossen, quoad Discipulos lediglich für viele (die es auch nehmen).
jmjilers
Nicht ganz. Bei den Wandlungsworten ist die ursprüngliche Wortwahl Jesu klar.
Solimões
@jmjilers
Die liturgischen Sakramentsworte sind nicht von Jesus, sondern eine theologische Kompilation.
Boni
@Ischa,
dass DT im Herzen Katholik ist, wurde hier vielfach bewiesen. Gelogen hat er meines Wissens noch nie. Er legt z.B. großen Wert auf die Einhaltung seiner Wahlversprechen. Sein Politikstil ist einzigartig.
Gerti Harzl
Das Lügen für DT hat jemand anderer erledigt, und der hat dafür auch seine Gefängnisstrafe abzubüßen.
nujaas Nachschlag
Die Demonstration war der Berichterstattung nach friedlich. Sie gewaltsam aufzulösen also unnötig.
Ging es wirklich nur um den Fototermin vor der Kirche? Ich bin kein Trumpfan, aber das ist mir eine Nummer zu dick.
Heilwasser
Wenn sich der Erzbischof über die Rechte der Menschen mal richtig informieren würde, z.B. in Sachen Abtreibung oder Religionsfreiheit,
würde er feststellen, dass gerade Trump es ist, der für das Leben und
für das Christentum kämpft
. Aber wir wissen ja, dass die Kirche unter-
wandert ist.
Solimões
Trump macht etwas Gutes, der EB ereifert sich zu Unrecht.
SvataHora
Er mausert sich immer mehr zu einem Diktator!
Tradition und Kontinuität
@Ischa
Ausserhalb der katholischen Kirche gibt es kein Heil!
Sie werden von mir dafür keine "böse PN" erhalten, aber gutheißen will ich diese Pauschal-Aussage gewiss nicht.
Solimões
@Ischa
oh, der Heilige Geist hat gesprochen. Ich gehe auf die Knie.
Ad Orientem
Dies trifft eher auf Trumps Vorgänger zu ! Sehr viele Menschen sehen immer mehr wie Gott diesen Präsidenten führt und segnet
Joannes Baptista
Das stimmt, Trumps Vorgänger folgten ganz den freimaurerischen Anweisungen, Reagan war eine Ausnahme - er war überzeugter Katholik. Und Kennedy hatte den Mut zum Bruch mit den Satanisten und wurde deshalb von diesen ermordet.
L. vom Hl. Kreuz
Ischa wäscht manchem hier den Kopf. L.vom Hl. Kreuz
Solimões
Es ist purer Menschenkult. DAss der Amerikanische Präsident dem Katholischen Papst offensichtlich die Ehre erweist, ist durchaus positiv, und zeigt gerade die soziale Breitenwirkung dieses Papstes.
Aber übernatürlich ist die Verehrung von JP2 nicht. Da bräuchte es schon einen Verweis auf den Heiland und die Stellung des Papstes als dessen Stellvertreter. Genau so wie es Franziskus auch ist.