Frau übernimmt "Offertorium" während Bischofsmesse (Video)

Bischof Robert McElroy von San Diego, 66, USA, stand seiner Pfingst-Eucharistie vor einem großen Computerbildschirm vor, der einige Leute per Videostream zuschaltete. Dadurch wurde McElroys Eucharis…
catharina
Mit Verlaub, dem Video ist nicht zu ersehen, daß die Frau das Offertorium vollzogen hat. Sie breitet das Corporale aus und deckt den Kelch ab, bereitet also das Offertorium vor, die oblatio hostiae aber wird dann vom Bischof vollzogen. Bei aller Gegnerschaft gegen die Feminisierung der Liturgie: Qui nimis probat, nihil probat.
Theresia Katharina
Theresia Katharina
Die Fälschung der Bibel durch Erfindung einer "Apostelin Junia" ist die passende Gehirnwäsche für das Diakonat/Priestertum der Frau!
Theresia Katharina
Der Priesterdienst am Altar war nur Männern vorbehalten, das ist nicht gotteslästerlich, da von unserem Herrn Jesus Christus so eingerichtet! Es ist tatsächlich keine Zurücksetzung der Frau! Hat doch der Herr gar nicht gemacht, als er auf Erden wandelte! Er hat aber nur männliche Apostel berufen und das aus folgendem Grund:
Die Wandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Jesu Christi …More
Der Priesterdienst am Altar war nur Männern vorbehalten, das ist nicht gotteslästerlich, da von unserem Herrn Jesus Christus so eingerichtet! Es ist tatsächlich keine Zurücksetzung der Frau! Hat doch der Herr gar nicht gemacht, als er auf Erden wandelte! Er hat aber nur männliche Apostel berufen und das aus folgendem Grund:
Die Wandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Jesu Christi wird letzten Endes vom Herrn selbst durchgeführt durch die Hand des Priesters, der ein "alter Christus"= ein"zweiter Christus" wird.
Die Wandlung kann also niemals von einer Frau durchgeführt werden, da der Herr keine Spaltung will.

Luther hat die Transsubstantiation bestritten und als "Zauberei" bezeichnet, daher ist das evangelische Abendmahl auch nur ein Gedächtnismahl!

Eine evangelische Christin hat mir Ähnliches wie Luther vorgeworfen und gesagt, dass die Wandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Christi kein Mensch durchführen kann!
Darin hat sie recht, es ist der Herr selber, der das auf geheimnisvolle Weise durchführt!

Daher kann es keine Priesterweihe für Frauen geben und auch kein Diakonat der Frau als Vorstufe!
Die jetzige Entwicklung ist aber eine Auflösung des überlieferten Prinzips und den von Ihnen angeführten Stopp bei der Priesterweihe wird es daher nicht geben, da das nicht mehr akzeptiert wird und auch nicht mehr durchsetzbar ist!
Es ist Ihnen doch bestimmt bekannt und in Erinnerung, dass schon Kardinal Lehmann vor Jahren, noch zu seinen Lebzeiten, eine quasi-sakramentale Diakonatsweihe der Frau verkündet hat! Das ist jetzt aktuell, Bischof Bätzing will das nun über ein Indult durchdrücken!
Theresia Katharina
Jetzt kommt bald das Diakonat der Frau mit einer quasi-sakramentalen Weihe als Durchzugsstation zum Frauen-Priestertum ! Das wird Bischof Bätzing über ein Indult ermöglichen.
Die Gehirnwäsche durch Fälschung der Bibel und der liturgischen Bücher ist auch schon in vollem Gang! Die erfundene "Apostelin "Junia" im Evangelium soll das erst das Diakonat und dann das Priestertum der Frau biblisch…More
Jetzt kommt bald das Diakonat der Frau mit einer quasi-sakramentalen Weihe als Durchzugsstation zum Frauen-Priestertum ! Das wird Bischof Bätzing über ein Indult ermöglichen.
Die Gehirnwäsche durch Fälschung der Bibel und der liturgischen Bücher ist auch schon in vollem Gang! Die erfundene "Apostelin "Junia" im Evangelium soll das erst das Diakonat und dann das Priestertum der Frau biblisch noch abstützen!
Joseph Franziskus
Zum davonlaufen, es ist wirklich zum davonlaufen.....
Eugenia-Sarto
Frauen haben den Altarraum nicht zu betreten.

Diese Vorfälle sollten nun alle überzeugen, dass das zweite Vatikanum Schande gebracht hat.
Bibiana
"Frauen haben den Altarraum nicht zu betreten..." empfinde ich echt lästerlich und nur von oben herab - nicht vom Herrgott sondern von Menschen!
Aber wohl gut genug zum Reinemachen und für den Blumenschmuck?

Über Frauen in der katholischen Kirche, vor allen anderen Kirchen, vielleicht sogar noch draussen so im Leben, wird von den Erzkonservativen im Grunde doch nur hergezogen und kein …More
"Frauen haben den Altarraum nicht zu betreten..." empfinde ich echt lästerlich und nur von oben herab - nicht vom Herrgott sondern von Menschen!
Aber wohl gut genug zum Reinemachen und für den Blumenschmuck?

Über Frauen in der katholischen Kirche, vor allen anderen Kirchen, vielleicht sogar noch draussen so im Leben, wird von den Erzkonservativen im Grunde doch nur hergezogen und kein gutes Haar an ihnen gelassen! Find ich nicht gut und hoffe auf bessere Zeiten für Frauen und Mädchen in unserer Kirche. Wie allein vor Jahren über Messdienerinnen schon hergezogen wurde ... Einfach beschämend.

Zum Priesteramt nur für Männer, nach dem Vorbild Jesu, dafür plädiere ich auch!
Aber gegen Diakoninnen hätte ich auch nichts einzuwenden, denn dieses "keine Weihe für Frauen" ... ist im Grunde nur despektierlich dem weiblichen Geschlecht gegenüber.
Theresia Katharina
@Bibiana In der altüberlieferten katholischen Kirche hatten Frauen keinen Altardienst während der hl.Messe und durften den Altarraum nicht betreten!
Der Priesterdienst am Altar war nur Männern vorbehalten, das ist nicht gotteslästerlich, wie Sie meinen, da von unserem Herrn Jesus Christus so eingerichtet! Es ist tatsächlich keine Zurücksetzung der Frau! Hat doch der Herr gar nicht gemacht, …More
@Bibiana In der altüberlieferten katholischen Kirche hatten Frauen keinen Altardienst während der hl.Messe und durften den Altarraum nicht betreten!
Der Priesterdienst am Altar war nur Männern vorbehalten, das ist nicht gotteslästerlich, wie Sie meinen, da von unserem Herrn Jesus Christus so eingerichtet! Es ist tatsächlich keine Zurücksetzung der Frau! Hat doch der Herr gar nicht gemacht, als er auf Erden wandelte! Er hat aber nur männliche Apostel berufen und das aus folgendem Grund:
Die Wandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Jesu Christi wird letzten Endes vom Herrn selbst durchgeführt durch die Hand des Priesters, der ein "alter Christus"= ein"zweiter Christus" wird.
Die Wandlung kann also niemals von einer Frau durchgeführt werden, da der Herr keine Spaltung will.

Luther hat die Transsubstantiation bestritten und als "Zauberei" bezeichnet, daher ist das evangelische Abendmahl auch nur ein Gedächtnismahl!
Eine evangelische Christin hat mir Ähnliches wie Luther vorgeworfen und gesagt, dass die Wandlung von Brot und Wein in den Leib und das Blut Christi kein Mensch durchführen kann!
Darin hat sie recht, es ist der Herr selber, der das auf geheimnisvolle Weise durchführt!
Daher kann es keine Priesterweihe für Frauen geben und auch kein Diakonat der Frau als Vorstufe!

Die jetzige Entwicklung ist aber eine Auflösung des überlieferten Prinzips und den von Ihnen angeführten Stopp bei der Priesterweihe wird es daher nicht geben, da das nicht mehr akzeptiert wird und auch nicht mehr durchsetzbar ist!
Es ist Ihnen doch bestimmt bekannt und in Erinnerung, dass schon Kardinal Lehmann vor Jahren, noch zu seinen Lebzeiten, eine quasi-sakramentale Diakonatsweihe der Frau verkündet hat! Das ist jetzt aktuell, Bischof Bätzing will das nun über ein Indult durchdrücken!
@Eugenia-Sarto @Anno @Vered Lavan @Faustine 15 @Mk 16,16 @Carlus @Escorial @Susi 47 @Waagerl @alfredus @Elista @gennen @viatorem @Sonia Chrisye
Eugenia-Sarto
Die Frau hat ihre eigene Würde nach der Schöpfungsordnung Gottes.
Wir Frauen sollten uns als Vorbild die Muttergottes nehmen, die eine sehr grosse Fürbittmacht hat, aber nicht in den Vordergrund tritt.

Das Weiheamt des Priesters und Diakons ist nicht nur eine grosse Ehre, sondern mehr noch eine grosse Bürde.
Anno
Alle aus ihren Ämtern entfernen!! 😡
traun1
🥱
Escorial
Die Modernisten können machen was sie wollen, sie werden nicht exkommniziert. Wenn der Bischof und die Blondine nackt auf dem Altar tanzen würden, dann wird Bergoglio nur eine Mahnung aussprechen, um sich dem Protest der Massen zu beugen, aber er würde dem McElroy noch einen Lobesbrief zuschicken. Wir gehen der Zeit entgegen mit dem "Niedergang aller Werte", wie Pater Pio sagte, oder treffender, …More
Die Modernisten können machen was sie wollen, sie werden nicht exkommniziert. Wenn der Bischof und die Blondine nackt auf dem Altar tanzen würden, dann wird Bergoglio nur eine Mahnung aussprechen, um sich dem Protest der Massen zu beugen, aber er würde dem McElroy noch einen Lobesbrief zuschicken. Wir gehen der Zeit entgegen mit dem "Niedergang aller Werte", wie Pater Pio sagte, oder treffender, wir sind mitten drin... Da kann man nur beten und sich über die Frevler nicht ereifern, ihre Strafe wird alles Erdenkliche übersteigen. Aber bei solchem Mist wegsehen kann man eben auch nicht.
SvataHora
Das II. Vatikanum setzte so sehr auf die "Kollegialität der Bischöfe" - wohl wissend, welch einen Geisterzug es dadurch in Gang gesetzt hat! Darum sei das II. Vatikanum verdammt in alle Ewigkeit!
Marie M.
Das hat mit katholisch nichts mehr zutun.
Liberanosamalo
Und mit Hl. Messe noch weniger.
Carlus
Ein Amt der Heiligen Mutter Kirche 2. Juni 7:15 Uhr - Hl. Messe im tridentinischen Ritus - Priesterseminar Herz Jesu , im Gegensatz zur der eigenen Kreation, die auch im NOM nicht vorgesehen ist.
Nach der Gabenbereitung Inzensieren weder der Bischof noch der Priester oder Diakon die Gemeinde, das macht der Ministrant oder diese Tante als Ministrant*in
Theresia Katharina
@Quaerens Es war von @Carlus "inzensieren" gemeint, das ist mit Weihrauch einhüllen! Das machen heute Ministranten/innen! Früher war das dem Priester oder dem Diakon vorbehalten!
sudetus
das ist keine Bischofsmesse- also Aufregung umsonst !
Waagerl
@Theresia Katharina.Sie hatten doch mal ein Video zur Verfügung gestellt, wo weiße Menschen in den USA sich selbst anklagen. Und wo weiße Siedler von Afrikaner verfolgt werden. Könnten Sie das mal posten? Denn ich finde Gerti Harzls Beitrag, letzen Thread zu den Demonstranten und den knieenden Polizisten, sehr einseitig formuliert!
Theresia Katharina
Ich gucke, ob ich das noch finde!
Waagerl
Vielen Dank!
Waagerl
Danke ,ich hatte eben auch die Stichworte eingeben und mir in Album erstellt. Nur leider fand ich dieses bemerkenswerte Video nicht, wo weiße Bürger sich selbst anklagten und sich den Tod wünschten. Totaler Psychoterror, durch Manipulation und schwarze Afrikaner, welche zu Mord gegen die weiße Bevölkerung aufwiegelten
Undset
Historisch vielleicht interessant: In Südafrika war während der Spanischen Grippe es für viele Weiße ausgemachte Sache, dass die mangelnde Hygiene der Schwarzen die Krankheit auslöse. Die Apartheid, die offiziell erst 1948 begann, hat ihren Ursprung in der Grippewelle von 1918.
Theresia Katharina
Hier treten die Pastoralassisstentinnen auch stets in Albe auf! Die fühlen sich schon als Diakonin bzw. zukünftige Priesterin!
Waagerl
Ja, leider, so eine haben wir auch. 😡 😭
Theresia Katharina
Es ist auch ein Unsinn, wenn der Diakon den Altar vorbereitet und der Priester sich zurückzieht! Noch schlimmer wird es, wenn Frauen am Altar werkeln, das sind alles Vorstufen zur geplanten Frauenweihe, die die Kabale unbedingt einführen will!!
Theresia Katharina
@Waagerl Ihre Anfrage habe ich aus Versehen gelöscht, da ich einen doppelten Link entfernen wollte!
Rassismus gegen weiße Bevölkerung in Südafrika , ein Album mit mehreren Beiträgen!
kyriake
Es gibt nichts Abartigeres als eine Frau in Albe! Wie kann sich eine Frau nur derart verunstalten?!
Ist mir unbegreiflich!!
kyriake
Rücktritt subito!!
alfredus
Es sind noch nicht einmal Narren, es sind " Irre ", diese Art von Bischöfen ... ! Diese Herren setzen sich gemütlich hin, während ein Laie den Altar herrichtet. Der Bischof läuft herum, als wäre er schon tot, so wie sein Glaube. Der Altar leer und schmucklos, wie es die neue Liturgie verlangt und natürlich darf die Gitarre nicht fehlen und mit ihm der Jammergesang ! Mit diesen schrecklichen …More
Es sind noch nicht einmal Narren, es sind " Irre ", diese Art von Bischöfen ... ! Diese Herren setzen sich gemütlich hin, während ein Laie den Altar herrichtet. Der Bischof läuft herum, als wäre er schon tot, so wie sein Glaube. Der Altar leer und schmucklos, wie es die neue Liturgie verlangt und natürlich darf die Gitarre nicht fehlen und mit ihm der Jammergesang ! Mit diesen schrecklichen Events kann man weder die Kirchen füllen, noch den Glauben entzünden. Ja, die Dämonen haben ihnen den Verstand geraubt ... frei nach Worten Mariens in La Salette ! Sie warnte aber auch den Klerus : .. zittert, zittert ...
Mangold03
Pfui, wie kann man unseren Herrn nur so derart verraten. Da zieht es einem alles zusammen, wenn man dieser Tussi nur zusieht und sich diese so erhabenen Herren zu Gemüte führt. Corona hat ihr Werk getan, das Gehirn ist stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Abfall! Widerwärtig!
Tina 13
Ohoooo
RellümKath
Ist das die Volkssprache in Amerika, was durch VK II eingeführt wurde?
rumi
Nun hat bald selbst der Vatikan keinen Rat mehr wie sie ihr Narrenhaus und das närrische Treiben zügeln soll.
Turbata
Jetzt wird es ernst! Oh Gott!
Gerti Harzl
Mir nützen solche Nachrichten überhaupt nichts. Das sind Nachrichten von einem Abrissunternehmen. Für mich uninteressant! Die ertrage ich nur in kleinen Dosen, aber nicht jeden Tag eine ganze Serie davon.
Joannes Baptista
Pardon, aber ein hübsches Kleid passt immer zu Frau.
Dieser Mehlsack sieht einfach nur bescheuert aus.😫 Bei Männern sieht es nicht ganz so unpassend aus. 🥴 Immer passend und vollendet schön ist die traditionelle liturgische Kleidung, die einzig die wahre göttliche Referenz, Präsenz und die Liebe und Achtung zu unserem Erlöser ausdrückt.😇
Das Priestertum ist und bleibt für alle Zeiten Männern vorb…More
Pardon, aber ein hübsches Kleid passt immer zu Frau.
Dieser Mehlsack sieht einfach nur bescheuert aus.😫 Bei Männern sieht es nicht ganz so unpassend aus. 🥴 Immer passend und vollendet schön ist die traditionelle liturgische Kleidung, die einzig die wahre göttliche Referenz, Präsenz und die Liebe und Achtung zu unserem Erlöser ausdrückt.😇
Das Priestertum ist und bleibt für alle Zeiten Männern vorbehalten. Das kirchliche Amt, das Männern vorbehalten ist, drückt die göttliche Stiftungsdimension aus. Die zweite Ebene ist die göttliche Ausdrucksdimension. Und hier sind die Frauen gefragt als kreative Spezies (Musik, Kunst), als Organisationstalente, die Klein und Groß in Liebe versammeln, Feste veranstalten, zum Gebet anleiten - außerhalb der Stiftungsdimension der Hl. Messe, der Eucharistie. So heißt es auch im Lichtreichen Rosenkranz: "Jesus, der für uns die Heilige Eucharistie eingesetzt [d.h. gestiftet] hat." Das ist schlicht und einfach die göttliche Stiftervorgabe, der die Kirche 2000 Jahre gefolgt ist.
Wer dem göttlichen Stifter Christus nicht mehr folgt, folgt Satan - unter dem Vorwand der freimaurerischen Geschwisterlichkeit und Gleichberechtigung, vermeintlicher "Harmonie" folgend, die doch nicht einen einzigen Wohlklang hervorzubringen vermag.
Carlus
so wird nach und nach das Priestertum der Emanzen eingeführt. Mit dieser Handlung wurde das Amt des Diakon ergriffen. Was einmal ergriffen wurde das lässt sich die Häresie nicht mehr nehmen.
Ein Vergleich mit dem öffentlichen Gebetsruf der Muslime in Deutschland durch Tante Corona eingeführt.
Giuseppe Sarto
Entschuldigung, ich bin Messner bei der Priesterbruderschaft St. Pius X, habe mit der neuen Messe nichts am Hut, aber das einzige was ich in dem Video sehe ist eine Messdienerin die den Altar für die Messe vorbereitet, also die Korporale auslegt und das Messbuch vorbereitet und Kelch und Hostie, wie es im NOM auch erlaubt ist, die eigentliche Gabenbereitung vollzieht der Bischof, es sei den ich …More
Entschuldigung, ich bin Messner bei der Priesterbruderschaft St. Pius X, habe mit der neuen Messe nichts am Hut, aber das einzige was ich in dem Video sehe ist eine Messdienerin die den Altar für die Messe vorbereitet, also die Korporale auslegt und das Messbuch vorbereitet und Kelch und Hostie, wie es im NOM auch erlaubt ist, die eigentliche Gabenbereitung vollzieht der Bischof, es sei den ich habe Seh - oder Wahrnehmungsstörungen, einen gesegneten Herz Jesu Monat allen!
Carlus
@Giuseppe Sarto & @Quaerens haben Sie tatsächlich die Ordnung des NOM gelesen. Laien haben dort hinter dem Altar nichts zu schaffen. Die Gaben werden von Ministranten zum Altar gebracht und vom Priester oder vom Diakon vorbereitet und dem Priester gereicht. Was die Tante macht ist im Nom nicht vorgesehen.
Im Missale Romanum bei der Heiligen Messe bringen die Gaben die Ministranten (Wein & …More
@Giuseppe Sarto & @Quaerens haben Sie tatsächlich die Ordnung des NOM gelesen. Laien haben dort hinter dem Altar nichts zu schaffen. Die Gaben werden von Ministranten zum Altar gebracht und vom Priester oder vom Diakon vorbereitet und dem Priester gereicht. Was die Tante macht ist im Nom nicht vorgesehen.
Im Missale Romanum bei der Heiligen Messe bringen die Gaben die Ministranten (Wein & Wasser) an den Altar und der Priester bereitet den Altar vor.
Im Levitenamt assistieren sowohl der Subdiakon wie der Diakon und der Priester bereitet den Altar vor.
Siehe 2. Juni 7:15 Uhr - Hl. Messe im tridentinischen Ritus - Priesterseminar Herz Jesu