Language Contact

hiti


hiti

Pope asks Mexican people for prayer time alone with Our Lady of Guadalupe

@pio molaioni
Vielleicht sollte man mehr lesen:
... Ich komme nicht nach Mexiko als weiser Mann mit Dingen im Gepäck, Botschaften, Ideen, Lösungen für Probleme, denkt nicht, dass ich all diese Dinge weiß. Ich komme als Pilger nach Mexiko, ich werde mich an die mexikanischen Menschen wenden in der Erwartung, dass sie mir etwas geben. Keine Angst, ich werde nicht den Spendenbeutel hinhalten, aber ich werde den Reichtum des Glaubens suchen, den Ihr habt, ich freue mich darauf, diesen Schatz zu … [More]

hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

Medien manipulieren und kritisches Hinterfragen tut not. Die Inhalte der Manipulation wechseln, aber die Methode bleibt. Der Manipulator schafft Angstgefühle und weist dann die in Angst versetzten Menschen auf einen Ausweg hin.

hiti

Woelki fordert noch mehr Masseneinwanderung und bezeichnet Kritiker als Nazis

Ich habe nur auf eine sehr bedenkliche Entwicklung hier hingewiesen, wohl umsonst...
"Nun lässt du, Herr, deinen Knecht, wie du gesagt hast, in Frieden scheiden. Denn meine Augen haben das Heil gesehen, das du vor allen Völkern bereitet hast,
ein Licht, das die Heiden erleuchtet, und Herrlichkeit für dein Volk Israel.


hiti

Woelki fordert noch mehr Masseneinwanderung und bezeichnet Kritiker als Nazis

Woelki hatte damals gar nicht so unrecht,
denn die Kriege beginnen im Herzen der Menschen,
wenn ich mir da die Entwicklung von einigen Usern auf gtv ansehe...
Irgendwann ist man in diesem Fahrwasser und kann nicht mehr raus,
blind für jede Ermahnung, immer weiter vom Evangelium weg... Mit Glauben hat das hier oft schon lange nichts mehr zu tun... - fg Hiti (www.gottliebtuns.com/nazi_glauben.htm)


hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

Güte gebiert Mitleid
Aus der Güte entsteht Mitleid und ein allgemeines Miterleiden mit allen Menschen. Denn keiner vermag mit allen Menschen zu leiden als der Gütige. Dieses Mitleiden ist eine innere Bewegung des Herzens, die sich der Not aller Menschen, sei sie leiblich oder geistig, zuwendet. Das Mitleid läßt den Menschen mit Christus die Passion erleiden und erdulden, indem der Mensch sich nämlich mit dem „Warum», mit der Art der Schmerzen und mit Christi Gelassenheit auseinandersetzt: d. h.… [More]

hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

Es gibt Probleme, denen man besser aus dem Wege geht. Aber in der Regel müssen Probleme bearbeitet werden. Wenn wir Probleme mit anderen haben, sollten wir erst mal ehrlich mit uns selber sein: Wie ist es richtig, damit umzugehen? Wenn ein anderer Mensch in unser Leben tritt, lässt sich leicht sagen: Vorher hatte ich dieses Problem nicht. Also ist er Schuld. In Wirklichkeit jedoch lernen wir uns selber durch ihn besser kennen. Unsere Fehler werden sichtbarer. Wenn wir uns dann nicht überwinden können und fliehen, wollen wir meistens nicht an uns arbeiten. Der Hintergrund für dieses Verhalten ist der Stolz; er lässt es nicht zu.

hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

"Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken.Das ist das wichtigste und erste Gebot.
Ebenso wichtig ist das zweite: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.
An diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz samt den Propheten." (Mt 22,37)
-
Den Nächsten lieben kann man aber nur, wenn man sich selber liebt! Bei manchen herrscht Verbitterung, Unversöhnlichkeit, Streit, Neid... In der Folge ist es unmöglich, SICH, GOTT und den NÄCHSTEN zu lieben...

hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

Messe ist Wandlung und Wandlung ist Umgestaltung in Christus,
Bekehrung, Sterben des alten und
Werden eines neuen Menschen.
Wir selbst müssen Christus werden.
[More]

hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

Jesus selbst lehrte, dass hassen etwas Schlimmes sei. Denn jemand totzuschlagen, kann im Affekt geschehen, also ohne groß nachzudenken und wird einmalig vollzogen, hassen aber bedeutet böse Gedanken über einen längeren Zeitraum. “...

hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

. Jesus, der Herr des Lebens sagt: “Denn von innen, aus dem Herzen der Menschen, kommen die bösen Gedanken, Unzucht, Diebstahl, Mord, Ehebruch, Habgier, Bosheit, Hinterlist, Ausschweifung, Neid, Verleumdung, Hochmut und Unvernunft. All dieses Böse kommt von innen und macht den Menschen unrein.” (Mk. 7,21-22). An dieser Aussage Jesu erkennen wir, dass die bösen Gedanken der Ursprung für die Tat sind; und die eigentliche Tat nur noch ihre Frucht ist. Wir erkennen aber auch, dass die bösen Gedanken selbst schon eine Tat sind.





hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

Maria ruft uns auf, keine Angst zu haben. Die Angst von uns zu weisen oder abzulegen. Dabei klammert Maria keine der Angstgruppen aus. Aus ihrem Ruf geht hervor, dass die Angst eine Versuchung darstellt und wir sie zulassen oder abweisen können. Wenn sie wie eine Klette an uns hängt, sollen wir sie nehmen und wegschleudern. Die Angst darf bei uns keinen Nährboden finden. Wir dürfen nicht an das glauben, was sie uns androht und verheißt. Jesus Christus hat das Böse besiegt, nicht vergessen!


hiti

Habe ich heute schon nachgedacht?

Viele Menschen leiden unter Gedanken der Verfolgung, Gewalt, Grausamkeit, Bosheit, Unzucht, des Todes oder anderen beunruhigenden und beängstigenden Gedanken, also Dingen, wonach sie nicht verlangen und Gedanken, die sie selbst gar nicht hegen. Demjenigen möchte ich erst einmal sagen: "Lass dich von deinen Gedanken nicht erschrecken...” (Dan 5,10) Diese Gedanken stammen wirklich vom Bösen (wie oft bei Träumen). [More]