Language Contact

elisabethvonthüringen

Gott schreit, Woelki rudert

Auch ohne "Christsein" gibt's Hiebe....
99 Peitschenhiebe für feiernde Studenten im Iran
Nachdem sie gemeinsam ihren Hochschulabschluss gefeiert hatten, sind mehr als 30 Studenten im Iran zu je 99 Peitschenhieben verurteilt worden.
Die jungen Frauen und Männer hätten gemeinsam in einem Haus bei Kaswin gefeiert, obwohl sie einander nicht kannten, sagte der Generalstaatsanwalt der Stadt dem Onlinedienst Mizanonline. Sie seien festgenommen und binnen 24 Stunden verurteilt worden, die Strafe sei … [More]


Gloria Global am 27. Mai 2016

Gebet am Freitag
Es sind Finsternisse entstanden, als die Juden den Herrn Jesus gekreuzigt hatten. Und um die neunte Stunde rief der Herr Jesus mit lauter Stimme: „Mein Gott! Mein Gott! Warum hast Du mich verlassen?“ Und mit geneigtem Haupte gab Er Seinen Geist auf.
Wir beten Dich an, Herr Jesus Christus, und preisen Dich;
denn durch Dein heiliges Kreuz hast Du die ganze Welt erlöst.
[More]


Gloria Global am 25. Mai 2016

"WiSiKi, KFB, KA, Laien - Pfarrerinitative haben diese katholischen Schreiben der Nach VK II Ära wie , "humanae vitae", "actus formalis", "summorum pontificum", "ordinatio sacerdotalis", "redemptionis sacramentum" vielleicht gelesen, aber wie die meisten Katholiken, nicht verstanden.
a.t.m möge doch endlich einmal Seminare für die Nichtwissenden anbieten und leiten!! Oder zumindest die Titel in deutscher Sprache bringen! "a.t.m sieh doch nieder auf die Armen und schenk uns gnädig Dein Erbarmen..."!!!


Gloria Global am 27. Mai 2016

D: Position zum Frauendiakonat wird erarbeitet
Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) will mit der Deutschen Bischofskonferenz eine gemeinsame Position zum Diakonat der Frau für Papst Franziskus vorlegen. Beim nächsten Treffen im Juni solle darüber beraten und ein Ergebnis erzielt werden, erklärte ZdK-Vizepräsidentin Karin Kortmann gestern in Leipzig, wo derzeit der 100. Deutsche Katholikentag stattfindet.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2776544/







Zugespitzt und angefragt - Joachim Frank und der Stadtanzeiger steigen ins Boot

Version 3:
Jesus steigt ins Flüchtlingsboot und tut dort das, was er schon vorher unter den Juden getan hat. Er lehrt das Evangelium, heilt die Kranken, macht, dass Gelähmte wieder gehen, Blinde sehen und Taube hören können. Alle sind so erfüllt von seinen Worten und Taten, dass sie sich sofort bekehren und sich taufen lassen. Die vorher Ungläubigen haben erkannt, wen sie vor sich haben: den leibhaftigen Sohn Gottes.
Derweil sitzen in Mitteleuropa Kirchenleute, engagierte Laien und alle andere… [More]

Wenn Fronleichnam zur Show verkommt ...

Version 2:
Jesus hat als Gottes Sohn ja schon viele Wunder bewirkt, die ja alle in den Evangelien beschrieben sind. Und so gelingt es ihm auch, seine Anhängerschar unter den Flüchtlingen zu vergrößern.
Natürlich hätte für diese Menge Leute nicht mal die Arche Noah ausgereicht. Und so wandelt Jesus über's Meer hinaus und sagt den Menschen "folgt mir nach" .... Viele sind vom Glauben so begeistert und voller Feuer und es gelingt vielen, es ihm gleich zu tun und viele werden gerettet. Was mit den … [More]

Kardinal Woelki meint, Jesus säße heute in einem Flüchtlingsboot.

...Jesus wirklich in einem Flüchtlingsboot gesessen hätte?
Version 1:

Nun wie wir ihn kennen- und lieben gelernt haben, war er Gottes Sohn. Und eines seiner wichtigsten Worte war "Fürchtet Euch nicht!". Ich kann mir also gut vorstellen, dass er dann schon auf dem Flüchtlingsboot das Evangelium verkündet hätte .... Immer wieder hätte er die Leute zur Umkehr und zur Buße aufgefordert. Das hätten die sich natürlich nicht gefallen lassen und sie hätten versucht, diesen "Christen" irgendwie … [More]




Gloria Global am 25. Mai 2016

Rom bittet um Millionenspenden
Möglicherweise muss sich Florenz nun Rom zum Vorbild nehmen: Die allerdings hoch verschuldete italienische Hauptstadt startete einen Spendenaufruf über 500 Millionen Euro für den Erhalt ihrer Kulturgüter. Firmen und Bürger sollten dazu beitragen, das Forum Romanum, den Circus Maximus und andere weltberühmte Stätten zu erhalten, sagte der Beauftragte für Roms Kulturerbe, Claudio Parisi Presicce, am Dienstagabend.
Das mit rund zwölf Milliarden Euro verschuldete … [More]



Gloria Global am 25. Mai 2016

Ach Gott ...Plaisch..."do sein ma do net so kleinlich...von wegen despektierlich! Des sein ma jooo g'wohnt auf GloriaTV..."
Ich nenn ihn halt so liebevoll...a la "unsa Kini"....

Gloria Global am 25. Mai 2016

<<Kein Verräter, kein Spion und kein Journalist hätte den Papst zum Rücktritt zwingen können. Er sei zurückgetreten, weil er es für angemessen und vernünftig hielt.<<
Ja, ist auch verständlich! Niemand hat Beni aufgefordert, zurückzutreten...aber was soll man denn machen, wenn man spürt, dass man den "Gegebenheiten" nicht mehr gewachsen ist? Gänswein sollte vor allem die Entwicklungen benennen, die zum Rücktritt geführt haben.

Deutschland wird von der Landkarte Europas verschwinden...

Fronten verhärten sich
Die Differenzen zwischen der Türkei und der EU spitzen sich weiter zu. Ohne Fortschritte bei den Verhandlungen zur Visafreiheit werde er das Abkommen zur Rücknahme von Flüchtlingen ab 1. Juni nicht in Kraft treten lassen, drohte der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan zum Abschluss des UNO-Nothilfegipfels am Dienstag in Istanbul. Die EU wiederum besteht auf einer Reform der Anti-Terror-Gesetze, bevor die Visapflicht für Türken im Schengen-Raum aufgehoben wird. … [More]



NO VdB

Was wird Hofer nun tun?
Der Verlierer der Präsidentschaftswahl, FPÖ-Kandidat Norbert Hofer, hat am Dienstag erstmals eine Stellungnahme abgegeben. Es sei ein „sehr harter Tag“ gewesen, so Hofer über die langwierige Auszählung am Montag, bei der Hofer knapp gegen den von den Grünen unterstützten Alexander Van der Bellen verloren hat. Er sei nun dabei, viele zu trösten, so der Dritte Nationalratspräsident weiter. Hofer gab auch Einblick in seine Zukunftspläne.
Lesen Sie mehr …

Woelki macht Flüchtlingsboot zum Altar

Man könnte ja auch einen Embryo aus Sperrholz z. B. zum Altar machen...Sarg/Urne würde sich auch eignen zum Zeichen für die vielen Euthanasieopfer der Jetztzeit...der Phantasie Woeklis sind ja keine Grenzen gesetzt! Nur Mut, Herr Kardinal!! Alles ist möglich....

Abtreibungsbefürworterinnen werben mit Kannibalismus-Simulation

Die Lehre der Kirche über Ehe, Sexualität und Familie seien extrem unter Druck, sagte Kardinal Sarah.
"Im Namen der 'Toleranz' wird die Lehre der Kirche über Ehe, Sexualität und die menschliche Person demontiert", sagte er mit Verweis auf drei Beispielen, die auch in den USA aktuell sind: Die Legalisierung homosexueller "Ehe", Verhütung als gesundheitspolitische, zwangsfinanzierte Maßnahme, und dass Zugang zu öffentlichen Toiletten nach Selbst-Identifizierung des Geschlechts geregelt wird.

Tarnung aufgeflogen: "katholisch.de" ist in Wirklichkeit ein nützliches Tradi-Portal!

HA! Warum soll es den Redakteuren anders ergehen, als den Bischöfen?? Es sind nun eben nur mehr die "konservativen" Katholiken, denen die Kirche noch am Herzen liegt; die Klientel, für die sich Redakteure und Bischöfe abmühen, erreicht man mit seichtem Zeitgeistgelaber eben nicht (mehr)...und sie strafen die gutgemeinten Bemühungen mit Nichtbeachtung! Aber man checkt das einfach nicht! Keine Landeerlaubnis für den Hl. Geist!




Neuer Präsident legt sich Latte hoch

…in der Hofburg wird aus aktuellem Anlaß grün überzogen und die brückenbauende Sanitäreinheit des bisherigen Hofburgeinliegers bekommt zusätzlich einen vollautomatischen Rauchabzug mit ökologisch abbaubarer Aschenentsorgung zwecks noch effizienterer Zusch eiß üttung (durch den Wahlkampf) entstandener Gräben und Risse die durch das Land gehen.
Sprechstunden für Pfeiffenraucher sind künftig Dienstags von 10.00 Uhr -12.15 Uhr, Zigarrenpofleranliegen werden Donnerstags zwischen 13.20 Uhr … [More]


Kardinal Schönborn eilt Alexander Van der Bellen zu Hilfe

Ist dies wohl als Aufruf dafür zu sehen, sich in Zukunft wieder Gedanken über vermehrte "Einschüchterungen" zu machen???
Beunruhigung am Tag danach
„Weckruf“, „Signal“, „Trend“ - diese Begriffe sind am Montag in Brüssel am Rande des EU-Außenministerrats zum vorläufigen Ergebnis der Hofburg-Stichwahl gefallen. Manche übten sich in Zurückhaltung und warteten auf das endgültige Endergebnis, bevor sie sich weiter äußern wollten. Deutlich beunruhigter die Stimmen aus Rom und Berlin. „Europa muss … [More]


Kardinal Schönborn eilt Alexander Van der Bellen zu Hilfe

Katholische Aktion: Wahl „Desaster für Katholiken“
Gerda Schaffelhofer, Präsidentin der Katholischen Aktion Österreich (KAÖ), hat eine überaus kritische Bilanz über die auch im Ausland viel beachtete Wahl des Bundespräsidenten gezogen: Aus katholischer Sicht sei die Präsidentschaftswahl „ein Desaster gewesen“, so die Vorsitzende der Laienorganisation heute im Gespräch mit den Münchner Kirchenradio.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2775896/

Kardinal Schönborn eilt Alexander Van der Bellen zu Hilfe

@Josef O.
Lieber neuer BP van der Bellen...Bereiten Sie sich intensiv auf das Kommende vor – nicht nur materiell, sondern vor allem geistig.
<<<Das große Vorspiel zum Dritten Weltkrieg, das mit dem „Arabischen Frühling“ begann, wird nun an Dramatik zunehmen.
> Die Türkei wird Bodentruppen nach Syrien schicken und in der Folge äußerst ernste Probleme im eigenen Land bekommen.
> Präsident Donald Trump wird unmittelbar nach seiner Amtseinführung im Januar 2017 die USA in einen neuen Krieg führen. … [More]

Ein allgemeines Wort zu Anstand und Recht

Herzallerliebster Gestas...beleidigende Kommentare kann man auch unter fremdem Threads schreiben...ob gesperrt oder nicht... ..es sind ja eigentlich nur die Ängstlichen, die automatisch die eigene Verhaltensweise in andere hineininterpretieren.









WER NICHT AN MEDJUGORJE GLAUBT KOMMT IN DIE HÖLLE!

So ein Quatsch!
Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde,
und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes (= zu den Gläubigen der Vorzeit) am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; …
[More]