Language Contact

Tina 13


Tina 13

Nicht der Blick auf den Priester ist wichtig, sondern der gemeinsame Blick auf den Herrn.

"Nicht der Blick auf den Priester ist wichtig, sondern der gemeinsame Blick auf den Herrn. Nicht um Dialog geht es nun, sondern um gemeinsame Anbetung, um den Aufbruch zum Kommenden hin. Nicht der geschlossene Kreis entspricht dem Wesen des Geschehens, sondern gemeinsamer Aufbruch, der sich in gemeinsamer Richtung ausdrückt.
Papst Benedikt XVI. (Ratzinger Joseph, Der Geist der Liturgie. Eine Einführung)"


480x673
2  1  87

Die "Ruhe vor dem Sturm"!

Die "Ruhe vor dem Sturm"! Mein Kind. Mein liebes Kind. Höre, was Ich dir und den deinen so wie den Kindern der Welt, in der ihr lebt, sagen möchte: Seid gewarnt, denn Mein Sohn wird kommen, und ihr kennt den Zeitpunkt nicht. Ruht euch nicht aus, …




Tina 13

Die Kirche

"Marianische Armee, begleitet mich mit eurem Gebet; bekleidet euch mit dem Gewand des Gebetes, des Fastens, der Buße und der Abtötung; vereint mit mir, damit wir zusammen und mit einer einzigen Stimme den Vater für die schnelle Reinigung und Erlösung der Kirche und des Volkes Gottes bitten. (5. Juli 2015)" [More]

Tina 13

Die Kirche

"Viele Meiner Hirten haben sich an den Modernismus dieser Welt und an das Fleisch verloren. Das verletzt zutiefst Meinen Mystischen Leib, verkörpert durch Meine Kirche. Die Korruption, der Ungehorsam und die Sünden des Fleisches vieler Meiner Bevorzugten sind offene Wunden an Meiner Seite. Das Schisma ist am Kommen, im Innern Meiner Kirche gibt es Verwirrung; Meine Purpurträger sind gespalten. Meine Kirche ist auf dem Punkt eine große Prüfung zu durchlaufen, die ihr Fundament erschüttern wird, … [More]



4  1  200

Die Kirche

Der geistige Zusammenbruch ist sehr nahe und viele Laue werden ihren Glauben verlieren. Millionen Seelen werden Meine Kirche verlassen, um den Lehren der Gründer der falschen Kirche zu folgen, wo alles erlaubt ist. Es wird die Kirche des Verderbens,…

Tina 13

Heiliger Lukas, Evangelist

Evangelium nach Lukas 5,1-11.
-
In jener Zeit, als Jesus am Ufer des Sees Gennesaret stand, drängte sich das Volk um ihn und wollte das Wort Gottes hören.
Da sah er zwei Boote am Ufer liegen. Die Fischer waren ausgestiegen und wuschen ihre Netze.
Jesus stieg in das Boot, das dem Simon gehörte, und bat ihn, ein Stück weit vom Land wegzufahren. Dann setzte er sich und lehrte das Volk vom Boot aus. Als er seine Rede beendet hatte, sagte er zu Simon: Fahr hinaus auf den See! Dort werft eure Netze … [More]

Tina 13

Hl. Paulus

Erster Brief des Apostels Paulus an die Korinther 15,1-11.
-
Ich erinnere euch, Brüder, an das Evangelium, das ich euch verkündet habe. Ihr habt es angenommen; es ist der Grund, auf dem ihr steht.
Durch dieses Evangelium werdet ihr gerettet, wenn ihr an dem Wortlaut festhaltet, den ich euch verkündet habe. Oder habt ihr den Glauben vielleicht unüberlegt angenommen?
Denn vor allem habe ich euch überliefert, was auch ich empfangen habe: Christus ist für unsere Sünden gestorben, gemäß der Schrift, … [More]


Tina 13

Nicht der Blick auf den Priester ist wichtig, sondern der gemeinsame Blick auf den Herrn.

Psalm 138(137),1-2ab.2cd-3.4-5.7cd-8.
-
Ich will dir danken aus ganzem Herzen,
dir vor den Engeln singen und spielen;
ich will mich niederwerfen zu deinem heiligen Tempel hin und deinem Namen danken für deine Huld und Treue. - Denn du hast die Worte meines Mundes gehört, deinen Namen und dein Wort über alles verherrlicht. Du hast mich erhört an dem Tag, als ich rief; du gabst meiner Seele große Kraft. - Dich sollen preisen, Herr, alle Könige der Welt, wenn sie die Worte deines Mundes vernehmen. … [More]

Tina 13

Prophet Jesaja

Buch Jesaja 6,1-2a.3-8.
-
Im Todesjahr des Königs Usija sah ich den Herrn. Er saß auf einem hohen und erhabenen Thron. Der Saum seines Gewandes füllte den Tempel aus.
Serafim standen über ihm.
Sie riefen einander zu: Heilig, heilig, heilig ist der Herr der Heere. Von seiner Herrlichkeit ist die ganze Erde erfüllt. Die Türschwellen bebten bei ihrem lauten Ruf, und der Tempel füllte sich mit Rauch. Da sagte ich: Weh mir, ich bin verloren. Denn ich bin ein Mann mit unreinen Lippen und lebe mitten … [More]

Tina 13

Hl. Augustinus «Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen, sein Herz aber ist weit von mir»

Hl. Augustinus (354-430), Bischof von Hippo (Nordafrika) und Kirchenlehrer
-
„Fürchte dich nicht! Von jetzt an wirst du Menschen fangen"
-
Wie groß ist die Güte Christi! Petrus war ein Fischer, nunmehr aber verdient ein Redner großes Lob, wenn er fähig sein wird, diesen Fischer zu begreifen. Gerade deshalb sagt der Apostel Paulus den ersten Christen: „Seht doch auf eure Berufung, Brüder! Da sind nicht viele Weise im irdischen Sinn, nicht viele Mächtige, nicht viele Vornehme, sondern das … [More]