Sprache Kontakt

Heine


Heine

Zitate aus der Bibel und andere geistliche Texte(Kirchenväter,Heilige...)

@Ursula Wegmann
Im Vertrauen auf Gottes Liebe hat Pater Hubert Pauels gelebt, in diesem unverbrüchlichen Vertrauen ist er am 3. Februar 1992, nach der Datumsgrenze der Weltzeit noch im Strahlenschein des Festes Maria Lichtmess, gestorben.
Sein Ordensoberer sagte in seinem Nachruf: „Waren Sie schon mal Oberer von einem Heiligen? – Ich war es neun Jahre lang!“
Diese Worte charakterisieren Pater Hubert Pauels mehr als alle Beschreibungen seines Lebensweges es vermögen.

Der Freundeskreis Pater Dr. … [Mehr]

Heine

Geistliches Leben
Kardinal Nikolaus von Kues (1401-1464), ein großer Gelehrter und Philosoph der Kirche, berichtet in seinen Schriften auch von einer Vision, die er hatte, und die er überschrieb mit den Worten: “Die Welt von innen her bewegen.”
Er sah in einer Vision eine uralte Kirche, die ganz gefüllt war mit Ordensschwestern, die in dieser Kirche beteten. Noch nie hatte er Menschen so intensiv beten gesehen wie diese Schwestern. Sie knieten aber nicht beim Gebet, sondern sie standen …
[Mehr]

Heine

Geistliches Leben
Pfarrer Urs Keusch aus der Schweiz berichtete einmal von einem Gespräch mit einem alten, einsamen Mann. dem er jeden Monat am Herz-Jesu-Freitag die hl. Kommunion brachte. Ihm war das Bild einer Frau aufgefallen, das auf einem Kasten stand und manchmal mit ein Blümlein geschmückt war.
Einmal fragte der Pfarrer ihn: “Ist das Ihre Mutter?” – “Nein”, sagte er, “von meiner Mutter habe ich kein Bild.” Nach einer Weile erzählte er: “Das ist das Bild einer Frau, der ich während ein …
[Mehr]

Heine

Geistliches Leben
Das ewige Heil unserer Mitmenschen darf uns als Christen nicht gleichgültig sein. Im geheimnisvollen Leib der Kirche sind wir miteinander verbunden. Durch unser Gebet und Opfer können wir einander helfen, den Weg zu Gott zu finden.
Die hl. Theresia von Lisieux erzählt in ihrer Lebensbeschreibung “Geschichte einer Seele”, was sie getan hat, um Seelen zu retten. Theresia verspürte eine große Sehnsucht in ihrer Seele, Menschen für Gott zu retten. Sie schrieb: “Ständig klang das …
[Mehr]

Heine

Durch den eucharistischen Segen geheilt
Als schwerkranker Mann unternahm der Schweizer Benediktiner Bruder Leo Schwager im Frühjahr 1952 seine erste Wallfahrt nach Lourdes. Dabei wurde er von einem Augenblick auf den anderen von Multipler Sklerose im Endstadium geheilt. In einem Zeugnis, das er noch ein halbes Jahr vor seinem Tod 2004 gegeben hat, schildert er seine Erlebnisse:
Als er nach Lourdes kam, war er völlig gelähmt. So wurde er gleich am ersten Tag vormittags zum Bad im Lourdeswasser …
[Mehr]

Heine

Heilungen
Wunder zur Seligsprechung von Louis und Zélie Martin
Papst Benedikt hatte am 19. August 2008 ein Wunder auf die Fürsprache von Louis and Marie Zelie Martin offiziell bestätigt und damit den Weg zur Seligsprechung freigegeben.
Das Wunder ist die Heilung des italienischen Jungen Pietro Schiliro, der 2002 mit einer gravierenden Lungenmissbildung in Monza geboren worden war. Der italienische Karmelitenpater Antonio Sangalli schlug den Eltern vor, eine Novene zu den Eltern der kleinen …
[Mehr]

Heine

Heilige
Carl Lampert : "Alles steht in Gottes Hand, auf ihn vertraue ich"
Carl Lampert stammt aus Göfis, wo er am 9. Januar 1894 als jüngstes von sieben Kindern zur Welt kam. Seine Familie lebte in einfachen Verhältnissen. Nach der Matura trat er 1914 in das Priesterseminar in Brixen ein. Dort fiel der Student aus Vorarlberg vor allem durch sein feines Wesen, seine freundliche Art und sein elegantes Äußerliches auf. Am 12. Mai 1918 empfing er die Priesterweihe.
Seine erste Dienststelle trat …
[Mehr]

Heine

Geistliches Leben
Die selige Mutter Teresa von Kalkutta gibt uns aus dem Geist der Bergpredigt die folgenden Weisungen:
“Die Leute sind unvernünftig, unlogisch und selbstbezogen.
Liebe sie trotzdem!
Wenn du freundlich bist, unterstellen sie dir egoistische Motive. Sei weiter freundlich! Wenn du erfolgreich bist, wirst du einige falsche Freunde und einige echte Feinde gewinnen. Sei weiter erfolgreich! Wenn du aufrichtig und ehrlich bist, wird man dich ausnützen. Sei weiter ehrlich! Was du in …
[Mehr]

Heine

Neujahrswunsch aus den Bergen

Dem Stern folgen
In Evangelium wird uns von den Weisen berichtet, von den drei Königen, wie wir sie volkstümlich nennen, die geführt von einem Stern den Erlöser suchten und in Betlehem fanden. Es gibt aber auch eine alte Legende von einem vierten König.
Es hieß Coredan (=der-das-Herz-Schenkende). Er war mit den anderen drei Königen aufgebrochen, um den neugeborenen König zu suchen. Doch unterwegs verlor er seine Gefährten aus den Augen, da er immer wieder den armen Menschen half, die ihm auf …
[Mehr]

Heine

Wie gut unser Gott und Vater doch ist

Die Visionen erinnern mich an die der hl.Birgitta von Schweden...
Damals im Mittelalter ging das mit kirchlichen Anerkennungen schneller und die Adressatengruppe hatte auch noch einen Draht zu dieser Art der Glaubenssprache...
Vielleicht könnte man es auch unter religiöser Erbauungsliteratur einordnen.In Heiligenlegenden finden sich oft Begebenheiten,die einer wissenschaftlichen Überprüfung sicher nicht standhalten würden,und dennoch haben sie Generationen von Menschen geholfen ihren Weg im …
[Mehr]

Heine

Zeller Krippe 2012

Bibel-Fachmann: Nur die üblichen Klischees und es wurden keine theologisch konservativen Forscher interviewt....(idea)
Scharfe Kritik an der ZDF-Dokumentation „Das Geheimnis der Geburt Jesu“ übt der Vorsitzende des Nordelbischen Arbeitskreises für biblische Orientierung, Alexander Schick (Westerland/Sylt). Der Sender hat sich am 25. Dezember in einem 45-minütigen „Faktencheck“ mit der Geburt Jesu Christi befasst. Nach Ansicht Schicks hat die Sendung jedoch nur „die üblichen Klischees …
[Mehr]

Heine

Zeller Krippe 2012

Scharfe Kritik an ZDF-'Faktencheck' zur Geburt Jesu
Unredlicher 'Faktencheck':
Rom (kath.net) Als „fromme Legende“ und „farbenfrohen Roman“ bezeichnete die ZDF-Dokumentation „Das Geheimnis der Geburt Jesu“ die Weihnachtsgeschichte der Evangelisten Matthäus und Lukas. Doch sind die von der Moderatorin Petra Gerster als „Fakt“ bezeichneten Hypothesen überhaupt wissenschaftlich haltbar? Yuliya Tkachova sprach mit dem Historiker Michael Hesemann, Autor der Bücher „Jesus von Nazareth“ und „Maria …
[Mehr]



Heine

So war der Advent bei Familie Ratzinger

Als ich Christtagsfreude holen ging
Peter Rosegger
In meinem zwölften Lebensjahr wird es auch gewesen sein, als am Frühmorgen des heiligen Christabends mein Vater mich an der Schulter rüttelte: ich solle aufwachen und zu Besinnung kommen, er habe mir was zu sagen. Die Augen waren bald offen, aber die Besinnung! Als ich unter Mithilfe der Mutter angezogen war und bei der Frühsuppe saß, verlor sich die Schlaftrunkenheit allmählich, und nun sprach mein Vater: "Peter, jetzt höre, was ich dir sage. …
[Mehr]

Heine

Bischöfe zum Alter

Protestaktion am 29. November 2012 in Berlin, 12 Uhr vor dem Reichstag (Besuchereingang an der Westseite): Mit einer auch optisch besonderen und eindrucksvollen Aktion setzen wir unseren Protest fort.
Das Bündnis
Solidarität statt Selbsttötung macht mobil gegen geplante Sterbehilfe-Regelung.
Flyer zum Download
Folgen Sie uns auf Twitter
Pressemeldung der Initiativ… solidaritaet-statt-selbsttoetung.de/.../pressemeldung-der-initiative-solidaritat-statt-selbsttotung--- 38 minutes ago CSU strebt … [Mehr]

Heine

Das Rosenwunder der Hl. Elisabeth

Liebe Elisabeth, herzlichen Glückwunsch zu deinem Namenstag!
Elisabethlied
Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht :
1. Wenn das Brot, das wir teilen, als Rose blüht
und das Wort, das wir sprechen, als Lied erklingt, dann hat Gott unter uns schon sein Haus gebaut, dann wohnt er schon in unserer Welt. Ja, dann schauen wir heut schon sein Angesicht in der Liebe die alles umfängt, in der Liebe die alles umfängt. 2. Wenn das Leid jedes Armen uns Christus zeigt und die Not, die …
[Mehr]


Heine

Zum letzten Ziel
Nur eines müssen wir wünschen: was uns mehr zum letzten Ziel fördert.
Ignatius von Loyola

Musik am Morgen...
"The greatest part of mankind, nay of Christians, may be said to be asleep; and that particular way of life, which takes up each man's mind, thoughts, and actions, may be very well called his particular dream. This degree of vanity is equally visible in every form and order of life. The learned and the ignorant, the rich and the poor, are all in the same state of slumber… [Mehr]

Heine

Benedikt XVI.: Messe für verstorbene Bischöfeund Kardinäle

Symbolwert des Purpurs: Nicht nur Macht und Würde, sondern auch Farbe des Blutes, an Leiden und Sterben Christi erinnernd, und verlangt von seinem Träger Treue zu Christus und seiner Kirche (vgl. Verspottung Jesu mit einem Purpurmantel.) „ bis zur Vergiessung des Blutes“ , nach der Formel usque ad effusionem sanguinis – bereit zu sein, sein Leben für den Glauben einzusetzen...
Kardinalspurpur

Heine

Konservative Priesterinitiative im Bistum Augsburg

Ziele
In der gegenwärtigen Krisensituation der Kirche braucht der Priester konkrete Hilfestellungen. Denn wenn er sein Amt in Gehorsam und Treue gegenüber dem Lehramt ausüben möchte, wird er nicht selten innerkirchlich behindert. So führt die Übereinstimmung mit der Lehre der Kirche innerhalb der seelsorglichen Praxis zunehmend zu Konflikten mit neuen kirchlichen Strukturen, die ein Ergebnis der Glaubenskrise und Disziplinlosigkeit vor allem auch im deutschsprachigen Raum der Kirche sind.
Auf …
[Mehr]


Heine

Frau aller Völker

Aus: Gaudete in Domino (1975), Nr. 33: An erster Stelle steht die Jungfrau Maria, die Gnadenvolle, die Mutter des Erlöser. Sie hat den Ruf von oben aufgenommen, sie ist die Magd des Herrn, die Braut des Heiligen Geistes, die Mutter des ewigen Sohnes; sie bringt ihre Freude zum Ausdruck bei ihrer Base Elisabeth, die ihren Glauben preist: „Meine Seele preist die Größe des Herrn, und mein Geist jubelt über Gott, meinen Retter ... von nun an preisen mich selig alle Geschlechter". Mehr noch als … [Mehr]

Heine

Frau aller Völker

"Im Vorfeld des Zweiten Vaticanums plädierten etwa 500 Konzilsväter dafür, Maria als „Mediatrix“, etwa 50 dafür, sie als „Miterlöserin“ zu definieren. Das Konzil gebraucht in Lumen Gentium 60ff den Titel „Mittlerin“ bzw. spricht von einer „Mittlerschaft“ Marias. Johannes Paul II. gebraucht in Redemptoris Mater 38 die Bezeichnung „Mittlerschaft in Christus“.[4] Im 20. Jahrhundert gab es weitere Bemühungen, durch Petitionen[5] an den Heiligen Stuhl die Verkündigung eines fünften marianischen Dogm… [Mehr]

Heine

Frau aller Völker

Papst BenediktXVI.schreibt in seinem Buch “Gott und die Welt” (Interview mit Peter Seewald) als damaliger Kardinal Joseph Ratzinger im Abschnitt “Von den Dogmen” wie folgt zum Thema “Maria Miterlöserin” (Taschenbuch-Ausgabe: S. 329 f):
“Die Antwort der Glaubenskongregation darauf lautet, daß das, was damit gemeint ist, in anderen Titeln Marias schon auf bessere Weise ausgesagt ist, während die Formel “Miterlöserin” sich von der Sprache der Schrift und der Väter zu weit entfernt und daher
[Mehr]

Heine

Frau aller Völker

"Die Immakulata ist ein Dogma. Papst Pius IX. verkündete am 8. Dezember 1854 in der Bulle „Ineffabilis Deus“ (der unbegreifliche Gott) als von Gott geoffenbarte und darum von allen Gläubigen fest und standhaft zu glaubende Lehre: „Die seligste Jungfrau Maria wurde im ersten Augenblick ihrer Empfängnis durch ein einzigartiges Gnadengeschenk und Vorrecht des allmächtigen Gottes im Hinblick auf die Verdienste Christi Jesu, des Erlösers des Menschengeschlechtes, rein von jedem Makel der Erbschuld… [Mehr]

Heine

Frau aller Völker

Papst BenediktXVI.schreibt in seinem Buch “Gott und die Welt” (Interview mit Peter Seewald) als damaliger Kardinal Joseph Ratzinger im Abschnitt “Von den Dogmen” wie folgt zum Thema “Maria Miterlöserin” (Taschenbuch-Ausgabe: S. 329 f):
“Die Antwort der Glaubenskongregation darauf lautet, daß das, was damit gemeint ist, in anderen Titeln Marias schon auf bessere Weise ausgesagt ist, während die Formel “Miterlöserin” sich von der Sprache der Schrift und der Väter zu weit entfernt und daher
[Mehr]

Heine

Das Leben und Leiden der Heiligen Anna Schäffer;

Predigt von Joseph Kardinal Ratzinger in der heiligen Messe zur Vorbereitung auf die Seligsprechung von Anna Schäffer aus Mindelstetten, Rom in St. Paul vor den Mauern (6. März 1999).
Liebe Mitbrüder im priesterlichen Dienst, liebe Christen,
die heilige Messe zur Vorbereitung auf die Seligsprechung von Anna Schäffer aus Mindelstetten begehen wir hier in der Grabeskirche des Völkerapostels Paulus. Äußerlich scheint es gar keinen größeren Gegensatz geben zu können als den zwischen der gewaltigen …
[Mehr]

Heine

Der Ostschweizer Kanton und dessen Hauptort St. Gallen tragen einen besonderen Namen: Es gibt nicht allzu viele Ortschaften auf der Welt, die einen Heiligen als Namensgeber vorweisen können. Und im Gegensatz zu San Francisco oder San Diego lebte und wirkte der Heilige Gallus tatsächlich im heutigen St. Gallen. Der Ort feiert in diesem Jahr ein Gallusjahr, denn vor genau 1400 Jahren kam der irische Mönch in die heutige Schweiz. Der Abstand zwischen dem 7. Jahrhundert und heute ist groß. Der … [Mehr]


Heine

Frau aller Völker

Soteriologie
"Soteriologie bezeichnet die Lehre vom vollendeten Heil bzw. der Erlösung des Menschen. Die Soteriologie ist ein eigenständiger Teil der Dogmatik v.a. christlicher Theologie. Der Ausdruck kommt von griechisch σωτηρία sotēría „Rettung, Erlösung, Heil“ und λόγος lógos „Wort, Lehre“, bedeutet also „Lehre vom Heil / von der Erlösung“.
Bereits im
Urchristentum war die Kennzeichnung Jesu Christi als Σωτήρ „Retter, Erlöser“ signifíkant; sie floss in ein altes unauffälliges christliches … [Mehr]


Heine

Beiträge zur Kirchengeschichte

Hildegard von Bingen bald Kirchenlehrerin
Benedikt XVI. erhebt die heilige Hildegard von Bingen am kommenden Sonntag zur Kirchenlehrerin. Die Bezeichnung „Kirchenlehrer“ - doctor ecclesiae - verleiht die katholische Kirche an Heilige, die sich durch Rechtgläubigkeit in der Lehre, Heiligkeit des Lebens oder eine hervorragende wissenschaftliche Leistung auszeichnen. Notwendig ist eine Proklamation durch den Papst. Wir haben die Hildegard ...»




Heine

5. Oktober Sankt Maria Faustyna Kowalska

www.faustyna.pl/de
Barmherzigkeitsrosenkranz + 2 Gebete der Hl. Sr. Faustyne Namenstagkalender
Novene zur Barmherzigkeit Gottes
www.motherteresa.org/.../novena.de.html

Die Stunde der Barmherzigkeit(k-tv): kathTube - das katholische Medienportal "Die Liebe zu Gott ist die einzige Quelle der wahren Liebe zum Nächsten."(Maximilian Kolbe) Die leiblichen Werke der Barmherzigkeit (vgl. Mt 25,34ff) Hungrige speisen Durstige tränken Nackte bekleiden Fremde beherbergen Gefangene befreien Kranke besuchen … [Mehr]

Heine

Kapelle der Madonna der wundertätigen Medaille (Frankreich)

Die Geschichte der Wundertägigen Medaille(ich-glaube.info)
Erste Erscheinung:
Am 19. Juli, 1830, wird Schwester Catherine Labouré (eine Ordensschwester der vom Hl. Vinzenz von Paul gegründeten "Compagnie des Filles de la Charité") um 23:30 vom dreimaligen Rufen ihres Namens geweckt. Sie öffnet den Vorhang ihrer Zelle und findet vor sich ihren Schutzengel in der Gestalt eines fünfjährigen Buben. Dieser sagt: "Folge mir zur Kapelle [es handelte sich um die Kapelle des Mutterhauses der Gemeinschaf…
[Mehr]

Heine

Beiträge zur Kirchengeschichte

Das Michaels Fest wurde auf dem Konzil von Mainz813 durch Ludwig den Frommen festgelegt auf die Woche ab Herbstbeginn.
Kantate zum Michaelis-Fest
(Johann Sebastian Bach)
Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir!
Führt mich auf beiden Seiten, dass mein Fuß nicht möge gleiten. Aber lehrt mich auch allhier, euer großes Heilig singen und dem Höchsten Dank zu bringen. Bleibt, ihr Engel, bleibt bei mir! Bauernregeln:Ist die Nacht vor Michaelis hell, so soll ein strenger und langer Winter folgen; regnet es …
[Mehr]

Heine

Beiträge zur Kirchengeschichte

An einem 29.September:
440: Papst Leo der Große nimmt als Patriarch von Rom seine Amtsgeschäfte auf.
855: Nach seiner Befreiung aus der Kerkerhaft des Gegenpapsts Anastasius III. wird Benedikt III. zum Papst geweiht.
1015: Bischof Bernward von Hildesheim weiht die fertiggestellte Michaeliskirche in Hildesheim. Der Bau der Kirche hat vermutlich im Jahre 1010 begonnen.
1179: Lando von Seeze wird als Innozenz III. Gegenpapst zu Papst Alexander III. 1227: Papst Gregor IX. belegt Kaiser Friedrich II.… [Mehr]


Heine

Was bedeutet Vertrauen heute?
12. September 2012
Vertrauen bedeutet heute die mutige Gewissheit, dass trotz Leid und Bösem, trotz Terrorismus und persönlichen Konflikten der Plan Gottes durch Jesus Christus nicht scheitern kann.
Brennan Manning [Mehr]

Heine

Johanneskloster Chora/Patmos

"Die Atmospäre und das Licht, das Patmos, die Insel der Offenbarung, ausstrahlt, fasziniert und verzaubert jeden. Patmos, der Traum aller, entzieht sich jeder Beschreibung mit Menschenworten. Es steht über den Abgrenzungen von Geben und Wünschen. Hier, wo Gott zum Evangelisten Johannes sprach, bekommt der Alltag eine andere Gestalt und wir zur Offenbarung des Lebens." (Grigoris Kamposos, Bürgermeister von Patmos)
Patmos – Kathpedia



Heine

Selbstgemachter Priestermangel

Predigten von Professor May
Die neuesten Predigten
29.07:
Unsere Gotteshäuser
22.07: Fleisch und Geist
15.07: Wahre und falsche Propheten 08.07: Bei Jesus ausharren 01.07: Der gute Mensch 17.06: Das Herz Jesu 10.06: Die siegreiche Gnade Gottes 03.06: Der dreieinige Gott 28.05: Bis an die Grenzen der Erde » Ältere Predigten Die zahlreichen Homilien des hochverdienten Theologen und Predigers Georg May lassen sich in drei Kategorien einteilen: 1. Verkündigung der Frohbotschaft des jeweiligen Sonnt… [Mehr]

Heine

Ökumene Aufruf von Prominenten: Eben nicht ein Gott, ein Glaube und eine Kirche

"...Der englische Erzbischof Vaughan von London berichtet in seiner Lebensgeschichte von einer ergreifenden Begebenheit. Ein anglikanischer Geistlicher kam mit seinem sechsjährigen Töchterlein nach London. Er führte sie in eine katholische Kirche, und das Ewige Licht zog sofort die Aufmerksamkeit des Kindes auf sich. „Vater“, sagte es, „wozu ist diese Lampe da?“ Der Vater erwiderte: „Um, wie die Katholiken sagen, die Gegenwart Jesu anzudeuten, der hinter jener kleinen goldenen Tür wohnt.“ „… [Mehr]


Heine

Lammert: Keine Verfassung und kein Parlament macht Homos fruchtbar

Aus einer Predigt von H.H. Prof. Dr. Georg May:
"...Das Bekenntnis zum dreieinigen Gott unterscheidet das Christentum grundlegend von jeder anderen Religion. Der dreieinige Gott ist wesenhaft anders als Allah, der Gott des Islam. Die Dreipersönlichkeit Gottes hebt das Christentum klar und eindeutig von jeder nichtchristlichen Religion ab. Der dreieinige Gott ist der wesentlichste Inhalt der christlichen Religion. Mit dem Glauben an den dreieinigen Gott steht und fällt das Christentum! Wer sich…
[Mehr]