Language Contact

Franziskus-Fan




Österreichs Grenzen schützen

Katholiken beten Rosenkranz und empfangen die Sakramente.
Solche Unternehmungen sind reiner Aktionismus, dafür kann man im Himmel keinen Lohn erwarten.


Til, ein Verschwörungstheoretiker oder Vollblutchrist?

Was die deutsche Außenpolitik betrifft, hat er Recht - und es ist gut, dass das mal so in den Öffentlich-Rechtlichen gesagt wird.
Dass alle Asylsuchenden, die hierher kommen, in akuter Lebensgefahr sind, ist aber schlichtweg falsch.
Ich muss ehrlich sagen, dass mir gerade die Union in diesen Fragen besonders "auf den Sack" geht. Völlig blauäugige Außenpolitik, gepaart mit blankem Populismus.

Demonic 'magicians'

Krasse Sache. Habe heute bei der seligen Emmerick in ihren Visionen über die Zauberei vor Abraham gelesen ...


Greek Catholic greets Procession

Es wird eine Ökumene der Verfolgung geben, das ist ziemlich sicher. Man wird sehen, wer von denen, die jetzt schnell dabei sind, Häretiker und Schismatiker abzuurteilen, wirklich zur heiligen Kirche gehören und wie tief diese Schreihälse wirklich mit Christus verbunden sind - wir werden es sehen.
In der Kritiksucht liegt folgende Gefahr: Wir ereifern uns über die (scheinbaren) Fehler anderer, um die Auseinandersetzung mit unseren eigenen Abgründen zu vermeiden. Häufig hat der Hass auf die … [More]



Lackner kommentiert "Jesus war Laie"

Christus ist ewiger Hohepriester. Das, was Exz. Lackner aussagen möchte, betrifft die menschliche Natur - aber die gehört eben auch zum Priester. Wozu soll diese Feststellung führen? Reicht es nicht mehr, die menschliche Natur zu benennen - Nein, auch die priesterliche Sendung Jesu muss früher oder später in Frage gestellt werden ...





Parusie - Aufbruch in eine neue Welt (Teil 1)

Es ist nachvollziehbar, dass die Christen sich das Ende der Drangsal durch die Wiederkunft Christi wünschen. Aber das Kommen Christi besteht, wie es in der Apokalypse des Johannes dargestellt wird, auch in den Sakramenten, was uns dazu herausfordert, ein sakramentales Leben zu führen, aus der heiligen Eucharistie heraus. Eine "erste" und eine "zweite" Wiederkunft Christi ist nicht Teil der kirchlichen Lehre. Und es ist auch unsinnig, sich eine zweite Wiederkunft, entgegen der kirchlichen … [More]



Baby Laughing in his sleep

Da geht einem das Herz auf ... Wie schön hat der Herr die Welt eingerichtet, dass wir in seiner Natur, in der Familie, die Liebe Gottes erkennen können ...

Christ vs. Antichrist

Entschuldigung ... aber was ist das für ein unreflektierter, engstirniger und beschränkter Scheiß ! ! !
Das Starkmachen der islamischen Sekten, die wir als Islamisten kennen, kann nur dazu dienen, die Moslems selbst gegeneinander aufzubringen, genauso wie das friedliche Zusammenleben von Christen, Juden und Moslems im Weiteren zu stören ... Schließlich wird die öffentliche Meinung über derartige Ausschweifungen und Hass-Tiraden grundsätzlich dem gesamten religiösen Bereich zugeordnet ...
Die … [More]

ISLAM=ANTICHRIST

Das sind doch nichts als wilde Spekulationen. Und wem hilft das weiter? Unseren Schwestern und Brüdern, die verfolgt werden? Wohl kaum ...
Und wird das jenen Muslimen gerecht, die seit Jahrhunderten friedlich mit Christen zusammengelebt haben?
"Der Antichrist" ist nicht "der Islam" (den es als Einheit auch nicht gibt!).
Beten müssen wir - nichts anderes hilft, so schwer das auch sein mag, die jeweiligen Situationen nicht voll beurteilen zu können, aber darauf kommt es auch nicht an!

ISIS committing genocide of Yezidi. Yazidi collapses in tears calling world to save her people

So ein Unfug, die Leiden der Menschen im Irak mit den Leiden des palästinensischen Volkes in Vergleich zu setzen. In diesen Regionen geschehen furchtbare Dinge, irrationale und unmenschliche Verbrechen, die nicht gegeneinander aufgewogen werden können. Alle miteinander sind sie schlimm und schreien nach Gerechtigkeit!
Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe!




Römisch katholischer Bischof mit FERULA!

Das ist nicht die Ferula Papst Paul VI., die hier ist mit geradem Querbalken.
Und was nützt uns die Feststellung eines weiteren "Liturgieskandals"?
Liturgie muss Ausdruck der Liebe sein, wir müssen aus der Liturgie leben, sie selbst leben ... dahin müssen wir kommen. Dann wird das Licht größer und die Schatten werden kleiner - ganz von selbst.

Es geht nicht ...

Das Lied konnte ich einfach nur auf Maria anwenden - dafür passt es einfach zu gut. Der Künstler ist christlich orientiert, welcher Konfession er angehört, weiß ich nicht.

Es geht nicht ...

Ohne Mariens Ja zur Botschaft des Engels, ohne ihren Glauben, könnten wir nicht glauben - denn dann gäbe es die Menschwerdung nicht, die unseren Glauben ausmacht.
Christus ist nicht vom Himmel gefallen, Er nahm Fleisch an IN Maria, Er wurde uns DURCH sie vermittelt.
Das ist eine Tatsache, die wir nicht ignorieren können - Gott hat es so gewollt.

Es geht nicht ...

Gott hat sich, um Mensch zu werden, der allerseligsten Jungfrau bedient, durch Maria kam also das menschgewordene Wort zu uns. In der Essenz zielt die katholische Marienverehrung auf diese Mittlerschaft ab.
Christus hat Johannes vom Kreuz aus Maria zur Mutter gegeben.
Maria ist die Vermittlerin des Heiles. Sie hat uns Christus geschenkt - nicht aus eigener Kraft, sondern aus Gnade. Sie fährt bis zur Wiederkunft Christi damit fort, immer neue Christen, zweite "Christusse" hervorzubringen, am … [More]


Bescheiden

Bei so viel Kleingeistigkeit, Besserwisserei und fehlendes Gefühl für die katholische Weite fehlen mir die Worte.
Ich bin dankbar für Papst Franziskus und für die Impulse, die er der Kirche gibt. Welche von Christus eingesetzte Traditionen bricht er denn? ... mit welchem Maß wird hier gemessen


Papst scherzt mit den argentinischen Bischöfen

Wenn das kein Humor ist, weiß ich auch nicht weiter.
Traurig, wie man sich über so etwas ereifern kann.
Statt auf den Heiligen Vater zu hören, der genau vor diesen schlechten Neigungen des Herzens spricht, von denen Sie sich leiten lassen, dreschen Sie aus Zeitvertreib weiter auf ihn ein...
Aber natürlich sind Sie die Verkünder der Wahrheit, die letzten dieser Art, die auf die zum Himmel schreienden Blasphemien des Heiligen Vaters hinweisen müssen.
Liebe Freunde, es gibt einen Gott - und dieser Gott sieht Ihr Herz, er weiß um jede Regung Ihres Herzens... und es gibt Gerechtigkeit. Ich bete für Sie.

Kein Konservativer

Was für eine maßlose Meldung!
Was soll denn die Überschrift bedeuten? Dass bei "konservativen" Katholiken alles glatt verläuft?
Wer sich bewusst macht, welche Kämpfe er in seinem eigenen Herzen auszutragen hat - und in welchem Zusammenhang diese mit der Heiligung des mystischen Leibes Christi stehen - der wird sich im Urteil über andere Menschen zurückhalten!
@ Team von GLORIA-TV: Ich bin ein alter Hase bei Gloria-TV, aber diese polemische Entwicklung muss ich verurteilen! Sorgen Sie sich um die Heiligung der Seelen und hören Sie auf damit, Zwietracht und Streit zu verbreiten!

Bischof: Angeblich keine Pogromstimmung gegen Kirche

Ich bin auch nicht glücklich über die Äußerungen von Meisner und Müller - und kann Overbeck sehr gut verstehen.
Die Medien schlachten diese Äußerung nur wieder aus und drehen sie so hin, wie sie sie haben wollen.
Es geht Bischof Overbeck darum: Was bringt es uns, wenn wir in der Öffentlichkeit die Opferrolle beziehen?
Ich denke gar nichts. Dass wir mehr oder weniger Gegenwind bekommen, damit müssen wir rechnen, damit müssen wir gelassen umgehen können - wenn wir zu Christus stehen, sind wir Stein des Anstoßes. Empören kann ich mich dagegen nicht ...

Progressisten und Traditionalisten im selben Spital krank?

Können wir nicht einfach endlich mit Fakten argumentieren, statt ständig Phrasen zu dreschen? Die "Hermeneutik der Kontinuität"-Keule zu schwingen und sich stolz auf die eigene heroische Treue zum Lehramt zu berufen, bringt uns keinen Punkt weiter. Wenn alles am Konzil einwandfrei sein soll, dann sollte man ganz offen über alle Punkte reden können. Bis das nicht der Fall ist, bleibt alles, was zu diesem Thema gesagt wird, heiße Luft!


Homosexuelle: „Der Papst ist ein Schwein“

Ich möchte hier nichts relativieren, aber diese Frage sein mir gestattet:
Provoziert man mit derartigen Gebetszügen nicht solche Aggressionen?
Politische Demonstration ist eine Sache, Gebet eine andere. Unser Gebet kommt auch im Himmel an, wenn wir dabei nicht wüst beschimpft werden und sich die Gegner an uns abreagieren.
Es besteht die Gefahr, dass wir uns mit dieser "Opferrolle" zufrieden geben, weil wir uns in der Nachfolge Christi glauben, die Schmähung und Ablehnung beinhaltet. Aber ist … [More]




Verfassungsschutz: kreuz.net teilweise antisemitisch und muslimfeindlich

Kreuz-Net ist ein Instrument des Teufels - das muss man so sagen.
Gutgläubige Katholiken glauben, sich mit dem Lesen dieses antichristlichen Magazins einen Informationsvorteil zu verschaffen.
Unbewusst werden sie aber durch den Hass der Autoren beeinflusst - ein kleines Lächeln über die homosexuellen-feindliche Witze ist dafür schon Kennzeichen genug.
Jeder praktizierende Katholik muss sich die Frage stellen, wie die Gottesmutter in diesem Fall handeln würde. Man stelle sich die Gottesmutter, … [More]


Gloria Global am Fest des Hl. Joseph

Der liturgische Missbrauch bezüglich der Heiligen Messen in den Straßenbahnen ist furchtbar.
Aber ich möchte an dieser Stelle auch Stellung für den Priester aus Fulda beziehen. Dieser Priester hat mir vor einigen Jahren durch seine Predigt das Leben gerettet!

Friedhof in Benghazi geschändet

Unser Problem ist nicht der stärker werdende Islam, sondern das kranke Christentum.
Die Islamkritik verschiebt die Akzente so, dass wir meinen, die Verantwortung auf die Politik abwälzen zu können.
Die Islamkritik spielt meistens mit der Angst der Menschen. Wir Christen brauchen uns aber vor nichts zu fürchten. Wir sollten all unsere Kraft in die Erneuerung des Glaubens legen - das ist unser Auftrag. Und das wird auch Segen für das Vaterland bringen.
Für uns Christen steht der Glaube an erster … [More]

Friedhof in Benghazi geschändet

Respektlosigkeit vor der Religion gibt es immer wieder.
Ich stehe dem Islam selbst kritisch gegenüber. Aber zu oft wird nicht zwischen religiösen Extremen und den Menschen selbst unterschieden.
Diese Art, über den Islam zu schreiben, ist keine Islam-Kritik, sondern Islam-Hetze und landet letztlich nicht bei der Ablehung der Religion, sondern derer, die diese Religion praktizieren. Das verwendete Vokabular spricht für sich.

Friedhof in Benghazi geschändet

Das stimmt schlicht und einfach nicht.
Es mag im Koran Textstellen geben, mit denen man derartige Taten versuchen kann zu rechtfertigen.
Es gibt unzählige Interpretationen des Islam.
Die meisten Moslems, die in unseren Breitengraden leben, sind keine Extremisten.
Die westliche Welt, vorne weg die Briten, Amerikaner und Israelis, ziehen durch ihre imperialistische Politik und ihre Aggression im Nahen und Mittleren Osten (!) den Zorn vieler muslimischer Gläubiger auf sich. Es ist ganz gewöhnlich,… [More]