AntonioGhislieridaBoscoMarengo
AntonioGhislieridaBoscoMarengo

Zwei Neupriester der Petrusbruderschaft

Keine gültigen Weihen ' !
AntonioGhislieridaBoscoMarengo

Unterstützungserklärung | St. Marcel Initiative

Kluge und wahre Worte der Herren Bischöfe. Im übrigen gibt es keinen "traditionellen Katholizismus". Zum Thema des Ganzschlachtopfers und der bekannten Äußerungen von Herrn Bischof R.W., genügt es darauf zu verweisen, dass eine mögliche Diskussion, ein etwaiger Meinungsaustausch, oder eine irgendwie damit zusammenhängende Meinungsäusserung, repressionsfrei nur in einigen Staaten ausserhalb der …More
Kluge und wahre Worte der Herren Bischöfe. Im übrigen gibt es keinen "traditionellen Katholizismus". Zum Thema des Ganzschlachtopfers und der bekannten Äußerungen von Herrn Bischof R.W., genügt es darauf zu verweisen, dass eine mögliche Diskussion, ein etwaiger Meinungsaustausch, oder eine irgendwie damit zusammenhängende Meinungsäusserung, repressionsfrei nur in einigen Staaten ausserhalb der EUdSSR möglich ist.
AntonioGhislieridaBoscoMarengo

Lauretanische Litanei: Einfügungen mit Pferdefuss

Die neuen Anrufungen dürfen niemals und von niemanden rezitiert werden. Diesbezüglich kann es bei Katholiken keinerlei Toleranz u. auch keine Ausnahmen geben. "Gebete" zur Pachamama, zur Welt-oder Erdenmutter, zu den Bildgestalten des Buddhaismus, oder andere lästerlichen Hymnen sind und bleiben falsch. Dies gilt auch und sogar ganz besonders für alle Anrufungen, aller Modernisten, in allen …More
Die neuen Anrufungen dürfen niemals und von niemanden rezitiert werden. Diesbezüglich kann es bei Katholiken keinerlei Toleranz u. auch keine Ausnahmen geben. "Gebete" zur Pachamama, zur Welt-oder Erdenmutter, zu den Bildgestalten des Buddhaismus, oder andere lästerlichen Hymnen sind und bleiben falsch. Dies gilt auch und sogar ganz besonders für alle Anrufungen, aller Modernisten, in allen ihren "Gebeten".
AntonioGhislieridaBoscoMarengo

Lauretanische Litanei: Einfügungen mit Pferdefuss

Die hinzugefügten Anrufungen dürfen in keinem Fall gebetet werden. Sollte dies doch geschehen, kann kein Ablass gewonnen werden. Auch nicht teilweise oder anteilig. Sollte die veränderte Litanei gebetet werden, liegt kein Gebet im Sinne der hl. Kirche u. zum Wohlgefallen Gottes mehr vor, sondern eine Lästerung des hl. dreifaltigen Gottes, eine Beleidigung der seligsten Jungfrau und eine schwere …More
Die hinzugefügten Anrufungen dürfen in keinem Fall gebetet werden. Sollte dies doch geschehen, kann kein Ablass gewonnen werden. Auch nicht teilweise oder anteilig. Sollte die veränderte Litanei gebetet werden, liegt kein Gebet im Sinne der hl. Kirche u. zum Wohlgefallen Gottes mehr vor, sondern eine Lästerung des hl. dreifaltigen Gottes, eine Beleidigung der seligsten Jungfrau und eine schwere persönliche Sünde durch den Lästerer.
AntonioGhislieridaBoscoMarengo

Lauretanische Litanei: Einfügungen mit Pferdefuss

Wie berichtet worden ist, besteht bezüglich dieser "Linanei von Loreto", unter den Gläubigen etwas Unsicherheit und Klärungsbedarf.
Daher darf ich folgendes kurz in Erinnerung rufen: Grundsätzlich gilt, dass alle Neuerungen der Modernisten seit der Revolution (58/59 ff) als unrechtmäßig abzulehnen sind. Dies gilt in jedem Fall und unabhängig von jeder inhaltlichen Bewertung der Ergänzungen/…More
Wie berichtet worden ist, besteht bezüglich dieser "Linanei von Loreto", unter den Gläubigen etwas Unsicherheit und Klärungsbedarf.
Daher darf ich folgendes kurz in Erinnerung rufen: Grundsätzlich gilt, dass alle Neuerungen der Modernisten seit der Revolution (58/59 ff) als unrechtmäßig abzulehnen sind. Dies gilt in jedem Fall und unabhängig von jeder inhaltlichen Bewertung der Ergänzungen/Neuerungen/Veränderungen. Die Pseudohierarchie hat wegen ihrer Apostasie auch keinerlei Gewalt über den Ablass mehr.
AntonioGhislieridaBoscoMarengo

Schweizer Kurienkardinal fordert liturgische Fusion

Herr Koch redet teilweise über Dinge, von denen er nichts versteht. Er sollte sich lieber zum Cultus seiner eigenen neuartigen "Religion" äussern und sich damit beschäftigen.
AntonioGhislieridaBoscoMarengo

Wollen Sie sich nicht mit uns zusammentun? – von Regens Franz Schmidberger

Gebet lobe ich sehr. Trotzdem muss die unkluge und übertriebene Tagesordnung dieser Seminaristen bald überdacht werden. Bitte nicht noch mehr Krankheitsfälle ! + + +
AntonioGhislieridaBoscoMarengo

Ein PiusX-Bischof ist ein Pflegefall

Wieder ein Krankheitsfall ! !