Gerontius
Gerontius

FSSP-Priester erklärt die Teller-Kommunion

So, haben wir dann jetzt bei der FSSP neben der von diesen so oft zitierten "außerordentlichen Form der heiligen Messe" auch ein "außerordentliche Form der Kommunionspendung und des Kommunionempfangs"? Mir und so manch anderem fehlen einfach nur noch die Worte über diese Institution und deren Obere, die all dass den Gläubigen zumuten, die der wahren und einen katholischen Kirche treu bleiben …More
So, haben wir dann jetzt bei der FSSP neben der von diesen so oft zitierten "außerordentlichen Form der heiligen Messe" auch ein "außerordentliche Form der Kommunionspendung und des Kommunionempfangs"? Mir und so manch anderem fehlen einfach nur noch die Worte über diese Institution und deren Obere, die all dass den Gläubigen zumuten, die der wahren und einen katholischen Kirche treu bleiben wollen - hier aber eine krude Gruppierung findet, die in ihrem inneren einem selbstgefälligen liturgischen Trachtenverein gleicht. Ich finde hier NICHT jene Priester und jenes Feuer, von dem der heilige Ludwig Maria Grignion de Montfort spricht. Jene Priester, jene Gesinnung, die im Kampf gegen Satan und seine Helfershelfer in der letzten Not der Kirche aufstehen werden. NEIN DANKE!
Gerontius

k-tv: Heilige Messen in der ao. Form aus der Canisiuskirche Saarlouis

Unerträglich diese Formulierung: "ao. Form"!
Gerontius

Gloria Global am 20. August 2020

@SvataHora Genauere Informationen wird Ihnen sicher die Mutter Priorin geben können.
Gerontius

Gloria Global am 20. August 2020

Es ist die Kapelle mit dem gotischen / neogotischen Altar und den Kommunionbänken (Beginn etwa 1.21 Minute des Clips)
Gerontius

Gloria Global am 20. August 2020

Also mal zur Korrektur: Die abgebildete Kapelle im "Privathaus" ist die neu entstandene Kapelle des Karmel St. Joseph in Kastl - ehemals Karmel St. Joseph in Brilon Wald und ich zweifele doch sehr, dass diese Kapelle für "pilgernde" Priester offen steht bzw. zur Verfügung gestellt wird.
Gerontius

Aus dem geistigen Nachlaß von P. Paul Natterer: Aufsatz über den modernen Geozentrismus

@sudetus Grüß Gott, Sie kannten die beiden Priester sehr gut. Darf ich fragen, ob Sie genauere Informationen über Otto Natterer haben bzw. was aus ihm geworden ist?
Gerontius

Aus dem geistigen Nachlaß von P. Paul Natterer: Aufsatz über den modernen Geozentrismus

@Maximos101 Sehr geehrter Herr Maximos101, darf in ich aller Höflichkeit fragen ob Sie Seminarist in Zaitzkofen waren?
Gerontius

Mutige und klare Worte zum Thema Götzendienst in Rom

@Nicolaus Haben Sie den Priester, der übrigens Mariano hieß und nicht Marius, gekannt? Sie lehnen sich ziemlich aus dem Fenster mit Ihrem Urteil!!! Sie sollten sich zurückhalten! Übrigens - ich durfte am Tag seiner Priesterweihe sogar in Zaitzkofen sein und diese Weihe aus den Händen von S.E. Marcel Lefebvre miterleben! "Si tacuisses...." Sofern Sie der lateinischen Sprache mächtig sind!
Gerontius

Mutige und klare Worte zum Thema Götzendienst in Rom

Dann ist es aber "sehr mutig"....dies hier zu veröffentlichen!!!!!!!!!
Gerontius

Mutige und klare Worte zum Thema Götzendienst in Rom

@Moselanus Darf ich fragen woher Sie wissen, dass Otto Natterer als Postbote sein Geld verdient???
Gerontius

Burke: Aussagen von Franziskus sind “häretisch” - fördern "Pachamama" und "freimaurerische Eine-…

@Eugenia-Sarto Sie sprechen mir aus der Seele. Ich ersehne den Tag, an dem klare Worte gesprochen werden und endlich Konsequenzen und Taten folgen!
Gerontius

Ehemaliger Pius-Pater Paul Natterer gestorben

Ich bin teilweise erschüttert über die Kommentare, die ich hier lese. Haben alle, die hier klug und weise reden den Priester Paul Natterer gekannt??? Ich für meinen Teil habe ihm nicht weniges zu verdanken und ja, ich habe ihn sehr wohl gekannt, maße mir aber keinerlei Urteil an. Gott ist es, der ins Verborgene schaut und er ist es, der auch urteilen wird. Herrn Pater Schmidberger verstehe ich …More
Ich bin teilweise erschüttert über die Kommentare, die ich hier lese. Haben alle, die hier klug und weise reden den Priester Paul Natterer gekannt??? Ich für meinen Teil habe ihm nicht weniges zu verdanken und ja, ich habe ihn sehr wohl gekannt, maße mir aber keinerlei Urteil an. Gott ist es, der ins Verborgene schaut und er ist es, der auch urteilen wird. Herrn Pater Schmidberger verstehe ich nicht ganz: Wen geht es etwas an, ob der Priester Paul Natterer eine "gründliche" Beichte abgelegt hat und woher weiß er das eigentlich?????? Ich empfinde es auch nicht als besonders pietätvoll, den Nachruf zu nutzen, um auf die in Zaitzkofen "gelehrte und gepredigte Wahrheit" aufmerksam zu machen und Zahlen (5000) des Erfolges darzutun. Der Priester Paul Natterer ist wahrhaftig leider, leider kein Einzelfall eines Gottgeweihten Mannes, der die Priesterbruderschaft St. Pius X. verließ - mir sind auf die Schnelle noch drei Priester bekannt, die die Bruderschaft verließen und in die Welt zurückkehrten, von der sehr großen Anzahl an Seminaristen und Ordensbrüdern ganz zu schweigen - ein Umstand, den die Oberen der Priesterbruderschaft St. Pius X. in einer stillen Stunde einmal überdenken sollten und sich der Frage ihres Gewissens stellen müssten, inwieseit Sie eine Mitschuld oder sogar die alleinige Schuld an diesem Unstand tragen? Hinter jedem "Augetretenen", "Verräter" "Apostaten", ja, solche "Titel" gibt es wirklich, steht ein Mensch, für den unser Herr gestorben ist.
Nochmals - ich verdanke dem Priester Paul Natterer viel und werde ihn im Gebet nicht vergessen. Und nochmals ein Wort an die Oberen der Bruderschaft insbesondere an Herrn Pater Schmidberger: Neben der Sorge um die Seelen der Gläubigen und allem Expansionsdenken der Bruderschaft in der Welt: "Vergessen Sie nicht die Sorge um das Seelenheil der Seminaristen, Ordensbrüder und Priester! Gott wird Ihnen am Tage Ihres Gerichtes jeden verlorenen Gottgeweihten, für den Sie verantwortlich waren, vor Augen stellen und Sie fragen: "Warst Du verantwortelich oder mitverantwortlich für dieses Scheitern und was hast Du getan, um es zu verhindern???
Und ein Letztes: Nein, ich bin kein Feind der Bruderschaft und ihrer Oberen, aber jemand der oft in Sorge ist um deren Mitglieder und - zu meiner eigenen seelischen Belastung - ein bisschen besser hinter die Karten schaut, als so mancher hier.
So, alle jene, denen es nicht recht ist, daß ich in dieser Weise geschrieben habe, dürfen jetzt über mich herfallen - behalte mir aber vor, ggf. nicht darauf zu reagieren.
Gerontius

Kardinal Burke: "Satan ist in die Kirche eingedrungen"

Sehr geehrter Herr Kardinal, das ist leider kalter Kaffee und es ist nicht sinnstiftend, dies als die Erkenntnis schlechthin darzustellen. Schon Paul VI sprach seinerzeit entsprechend. Ihre Feststellung insinuiert, dass bis zum Zeitpunkt von "Pachamama" alles doch mehr oder weniger in Ordnung gewesen sei. Dies ist aber mehr als eine Fehleinschätzung. Seit den Tagen von Vatikanum II, ja schon …More
Sehr geehrter Herr Kardinal, das ist leider kalter Kaffee und es ist nicht sinnstiftend, dies als die Erkenntnis schlechthin darzustellen. Schon Paul VI sprach seinerzeit entsprechend. Ihre Feststellung insinuiert, dass bis zum Zeitpunkt von "Pachamama" alles doch mehr oder weniger in Ordnung gewesen sei. Dies ist aber mehr als eine Fehleinschätzung. Seit den Tagen von Vatikanum II, ja schon davor, zumindest in den Köpfen derjenigen, die dieses "Konzil" vorantrieben und dann auch mit "päpstlicher" Autorität in die Tat umsetzten, hatte Satan das Ruder übernommen. Es wäre hilfreich, wenn Sie wirklich klare Worte finden würden und sich als Hirte durch Taten zeigten!
Gerontius

Kardinal Burke stellt fest, dass “dämonische Kräfte” in den Petersdom eingedrungen sind

Auch wenn ich hier Kritik ernte, aber Kardinal Burke ist mir zu inkonsequent. Es reicht nicht aus, die Cappa magna zu tragen - was wir brauchen sind Hirten die bereit sind, Bergolio, ja den gesamten vom Liberalilsmus verseuchten Verantwortlichen die Stirn zu bieten. Man kann nicht zwei Herren dienen, Herr Kardinal, dem Liberalismus und dem katholischen Glauben!
Gerontius

Papst Franziskus ernennt Kardinal Tagle zum Kurienkardinal

@Joseph Franziskus Da bin ich anderer Meinung. Er hat nicht daneben gegriffen, sondern genau den ausgewählt, den er wollte und der in sein Meinungsbild passt!!
Gerontius

Benedikt über Franziskus: "Er ist mein Papst"

@Magdalena C Warum sollte dieser Satz nicht wahr sein???
Gerontius

Bischof Stika: Die Messe ist keine Anbetung Jesu / Wir beten den Vater an, nicht Jesus

"Alt-Ritus-Katholiken" - das ist sie also, die "Schublade" in die sich all jene Einzelpersonen aber auch all jene Organisationen selber gelegt haben, die sich als "konservative Katholiken", als "Liebhaber", "Vertreter", "Anhänger", "Praktizierende" usw. der "Außerordentlichen Form" der heiligen Messe bezeichnen.
Ihr alle, habt euch zu einem besseren Trachtenverein gemacht, weil ihr die "Außerorde…More
"Alt-Ritus-Katholiken" - das ist sie also, die "Schublade" in die sich all jene Einzelpersonen aber auch all jene Organisationen selber gelegt haben, die sich als "konservative Katholiken", als "Liebhaber", "Vertreter", "Anhänger", "Praktizierende" usw. der "Außerordentlichen Form" der heiligen Messe bezeichnen.
Ihr alle, habt euch zu einem besseren Trachtenverein gemacht, weil ihr die "Außerordentlichkeit" und die "Absolutheit" der tridentinischen Messe zugunsten einer "Vielfalt" in der Liturgie aufgegeben habt. Wer diese Absolutheit aufgibt, der muß sich nicht wundern oder gar beschweren und entrüsten, daß er sich als "Alt-Ritus-Katholik" in der Kritik befindet!
Allen, die diese Art der "konservativen" liturgischen Vielfalt vertreten, rate ich dringen die Lektüre der Enzyklika "Pascendi" des heiligen Papstes Pius X. und des überaus klaren und von höchster Stelle der kirchlichen Autoritäten empfohlenen Buches "Der Liberalismus ist Sünde - Brennende Fragen" von Monsignor Dr. Felix Sardà y Salvany aus dem Jahre 1889, das es in deutscher Sprache als Neuauflage zu kaufen gibt. Ihr "konservativen" Katholiken, werdet endlich wach und erkennt die "Exklusivität" des katholischen Glaubens und seiner ausschließlichen tridentinischen Liturgie! Es gibt nur eine katholische Kirche. Wir können nicht den Katechismus des Konzils von Trient vertreten und gleichzeitig einer "außerodrdentlichen" Form der heiligen Messe anhangen unter Einbeziehung der Folgerung, daß es auch eine "ordentliche Form" gibt, nämlich die Liturgie des Vatikanums II.

Es gilt der Satz: "Lex orandi - lex credendi!"

Diese Haltung der "Pluralität" ist nichts anderes als der klare, von der Kirche verurteilte Liberalismus, der mit seinem schleichenden Gift die Kirche als Hüterin der Wahrheit zerstörend unterlaufen will und hat.

Ihr "Konservativen", wie lange wollt ihr noch zwei Herren dienen??????
Gerontius

Petruspater distanziert sich von Petition gegen Papst Franziskus

@Eugenia-Sarto "Sie stehen unter Druck. das ist das Schlimme" - Leider ist es ein Druck, den sie sich selber gemacht haben! Man kann einfach nicht zwei Herren dienen!
Gerontius

Bischof Williamson: Einführung in Pascendi (1)

@Moselanus "...schon auffällig....."Ich gehe ferner davon aus" ... Vielen Dank für den Beitrag, aber das reicht mir als "Fakten" nicht aus.
Gerontius

Bischof Williamson: Einführung in Pascendi (1)

@Moselanus Nun, in Ihrem Beitrage geht es nicht um Fakten, die es zu widerlegen gilt - immherhin sprechen Sie von "vermutlich". Also bringen Sie bitte die vermeindlichen Beweise für Ihre Behauptungen, dann können wir hir weiterreden.