St.Martin
St.Martin

Das neue Zitat der Woche von m-i.info/de/ über die heilige Messe aller Zeiten, welche durch das …

Um das Konzi durchzusetzen wir alles in Bewegung gesetzt auch beschissen und gelogen. Mit dem Ziel des Seelenheil hat das nichts zu tun
St.Martin

Das neue Zitat der Woche von m-i.info/de/ über die heilige Messe aller Zeiten, welche durch das …

@bert vergleichen Sie mal die Bilder und anderes, diese falsche Schwester hat voll ins Konzil gepasst. Die Russland Weihe? Sieht nicht so aus, der Kommunismus verbreitet sich.
St.Martin

Das neue Zitat der Woche von m-i.info/de/ über die heilige Messe aller Zeiten, welche durch das …

@bert kein Blödsinn hier nachzulesen sisterlucytruth.orgMore
@bert kein Blödsinn hier nachzulesen sisterlucytruth.org
St.Martin

Wieso wird diese Veranstaltung nicht aufgelöst?

Das wird nicht aufgelöst, das homo Zeug ist gewollt und wird gefördert. Wenn man so denkt auch eine Maßnahme zur Reduzierung der Bevölkerung.
St.Martin

PiusX: Großer Schlag für die Erzdiözese Wien

Gelobt sei Jesus Christus!

Welch ein Segen für Wien.
St.Martin

Das Erzbistum bekommt fünf neue Priester

Am gleichen Tag werden ebenfalls 5 neue Priester in Zaitzkofen geweiht:

fsspx.de/…riesterseminars-hl-herz-jesu-zaitzkofen-2021-66893

Das krasse Gegenteil.
St.Martin

Der Schlagabtausch: Clara Steinbrecher stellt sachlich fest, dass sich Bischof Bertram Meier gegen …

All diese richten sich die Kirche so, wie sie sie selbst gerne hätten, dass auch ihr Lebenswandel darin aufgeht. Weil so dumm kann man gar nicht sein die hl. Schrift zu lesen.
St.Martin

Der Schlagabtausch: Clara Steinbrecher stellt sachlich fest, dass sich Bischof Bertram Meier gegen …

Das ICH im Glauben von Bischof Meier. ER hat in ROM STUDIERT, hört hört. Das ist soviel wie in China ein Sack Reis umfällt.
St.Martin

Wenn die Alte Messe einmal verboten ist, bleiben die Clown-Messen zum Besuch übrig

Gott lässt seiner nicht spotten, dazu hier der Auszug aus dem folgenden Buch.

Aus dem Buch "Das heilige Messopfer in seinen Geheimnissen und Wundern", Stuttgart 1904:

In der Stadt M., einer Großstadt in Amerika, hatte sich eines abends in der Familie eines abgefallenen Katholiken eine fröhliche Gesellschaft zu einer sogenannten Party eingefunden. Es wurde bis spät in die Nacht hinein getanzt …More
Gott lässt seiner nicht spotten, dazu hier der Auszug aus dem folgenden Buch.

Aus dem Buch "Das heilige Messopfer in seinen Geheimnissen und Wundern", Stuttgart 1904:

In der Stadt M., einer Großstadt in Amerika, hatte sich eines abends in der Familie eines abgefallenen Katholiken eine fröhliche Gesellschaft zu einer sogenannten Party eingefunden. Es wurde bis spät in die Nacht hinein getanzt und gezecht. Der Hausherr begann mit einigen seiner gottlosen Gesinnungsgenossen, zum Ärgernis einiger anwesenden gläubiger Katholiken, die katholische Religion und ihre Diener zu verspotten und die Zeremonie der heiligen Messe nachzuäffen.
In seiner greulichen Vermessenheit ging er so weit, daß er ein gefülltes Trinkglas ergriff und die priesterlichen Konsekrationsworte darüber aussprach. Kaum waren die Worte über seine lasterhaften Lippen gekommen, als er plötzlich verstummte und wie versteinert vor sich hinstierte. Von seiner zu Tode erschreckten Frau befragt, ob es ihm unwohl sei, konnte er nichts antworten und gab durch Zeichen zu verstehen, daß er zu Bett gehen wolle. Dort wurde er immer unruhiger, sein Gesicht verzerrte sich zu einer schreckerregenden Fratze und aus seinem Munde, den der Unglückliche vor wenigen Augenblicken noch zur Verspottung des Allerheiligsten in sakrilegischer Weise missbraucht hatte, sowie aus seinem ganzen Körper entströmte ein so widerlicher, unausstehlicher Geruch, daß niemand es in seiner Nähe aushalten konnte. In ihrer Ratlosigkeit nahmen die Angehörigen die Zuflucht zum Seelsorger der Gemeinde. Er eilte herzu, um trotz des durchdringenden Geruches, der er vergebens durch reichliches Verbrennen von Weihrauchkörnern zu vertreiben suchte, womöglich diese Seele noch zu retten und sie dem Teufel zu entreißen. Der Priester eilte abermals herbei, aber der Sterbende wies jeden Trost der katholischen Religion von sich und hauchte unter den entsetzlichsten Qualen seine Seele aus.
Der Gestank des Leichnams war so stark, daß kein Mensch sich in die Nähe seines Hauses wagte, und so wurde er ohne Geleit wie der Kadaver eines unvernünftigen Tieres in die Erde verscharrt.
Das Haus, worin der Gotteslästerer geendet, wurde später nach einer anderen Stelle in derselben Straße transportiert, ist aber eine Unglücksstelle geblieben bis auf den heutigen Tag, denn die Nachbarn sagen, daß jedes Jahr seit dem schrecklichen Ereignis eine Leiche aus dem Haus getragen werde.
St.Martin

Hier waren es 350 Gläubige. Von Pater Franz Schmidberger

Es war erstaunlich, viele Menschen haben sich am Straßenrand bekreuzigt manche sogar die Hände gefaltet. Den Menschen fehlt was, die Amtskirche versagt. Keine Prozession, die Bischöfe sind schlimmer als die staatlichen Verordnungen, Katastrophe. Man fragt sich ob diese überhaupt noch Seelen retten möchten.

Man sieht wie wichtig eine solche Prozession ist, die erlaubt ist und von der Polizei im …More
Es war erstaunlich, viele Menschen haben sich am Straßenrand bekreuzigt manche sogar die Hände gefaltet. Den Menschen fehlt was, die Amtskirche versagt. Keine Prozession, die Bischöfe sind schlimmer als die staatlichen Verordnungen, Katastrophe. Man fragt sich ob diese überhaupt noch Seelen retten möchten.

Man sieht wie wichtig eine solche Prozession ist, die erlaubt ist und von der Polizei im Verkehr abgesichert wurde. Gelobt sei Jesus Christus!
St.Martin

🙏📿 Wer sich heute impfen lässt, der.... 📿🙏

Aber sie stehen nicht in der Wahrheit und Vorsicht, der Teufel ist ein Schlitzohr, so manche "Brüderlichkeit" hat den Glauben verweichlicht. Nicht versuchen überall nur das Gute zu sehen, genau das sind Fallen, die Prüfung die @frajo schreibt bestehen leider nicht alle.

Da fällt mir aus dem Gotteslob am Abend (Schott) ein:
"Brüder, seid nüchtern und wachsam denn euer Widersacher der Teufel …More
Aber sie stehen nicht in der Wahrheit und Vorsicht, der Teufel ist ein Schlitzohr, so manche "Brüderlichkeit" hat den Glauben verweichlicht. Nicht versuchen überall nur das Gute zu sehen, genau das sind Fallen, die Prüfung die @frajo schreibt bestehen leider nicht alle.

Da fällt mir aus dem Gotteslob am Abend (Schott) ein:
"Brüder, seid nüchtern und wachsam denn euer Widersacher der Teufel geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht wen er verschlingen könne. Widersteht ihm standhaft im Glauben."

Ich wüsste nicht, dass wir Unterstützung der Freikirchen benötigen, jedoch die Freikirchen von uns. Man muss ihnen die hl. Jungfrau Maria nahe bringen, was oft sehr schwierig ist.

Ich kenne 2 Fälle von Protestanten, wo ich überzeugt bin, dass sie durch die Mutter Gottes gerettet wurden.
1. Ein Mann im Sterben, der die Mutter Gottes etwas verehrt hat, jedoch kein Kirchgänger war. Er sagte er sieht die Mutter Gottes in der Ecke stehen und sie betet für ihn. Ein gutes Zeichen.

2. Eine alte Frau lehnte die Lehre des Fegfeuers usw. ab, jedoch bei der Mutter Gottes schloss sie die Augen, das Gesicht wurde fröhlich und sie bejahte alles. Sie ist nach dem Tode meinem Sohn im Traum erschienen, er sah sie in Flammen und sie bedanke sich für das Weihwasser was er ihr aufopferte.

Tut bitte alles um den anderen Religionen die Mutter Gottes nahe zu bringen. Verteilt wundertätige Medaillen usw.
St.Martin

🙏📿 Wer sich heute impfen lässt, der.... 📿🙏

Ja, ein Vortrag zur Aufklärung. Aber nun muss er sich mal Gedanken über seine Religion machen, ob er nicht zur wahren hl. kath. Kirche kehrt. Die Verkündigung von 5% Gift ist auch tödlich und das ist bei der lutherischen Lehre drin. Lassen wir uns nicht von protestantischen Predigern "fangen".
St.Martin

"Nicht mehr katholisch" - Kardinal Müller

Schuld allein ist die Sünde.
Der Teufel hat durch die Sünde ein immer größeres Netzwerk spinnen können, bis hinein in die hl. kath. Kirche. Erhebt euch und schaut um was alles passiert und mit welcher Geschwindigkeit, die immer mehr zunimmt.

Aber Vorsicht, all diese Zustände sind für Gläubige auch eine Versuchung, die Versuchung zu schimpfen usw. Also macht der Teufel aus Boshaftigkeit weitere …More
Schuld allein ist die Sünde.
Der Teufel hat durch die Sünde ein immer größeres Netzwerk spinnen können, bis hinein in die hl. kath. Kirche. Erhebt euch und schaut um was alles passiert und mit welcher Geschwindigkeit, die immer mehr zunimmt.

Aber Vorsicht, all diese Zustände sind für Gläubige auch eine Versuchung, die Versuchung zu schimpfen usw. Also macht der Teufel aus Boshaftigkeit weitere Boshaftigkeit, seien wir vorsichtig mit urteilen usw., es bringt am Ende nichts.

@Ein Priester Ja, beten wir täglich den Rosenkranz, die zweite mächtigste Waffe gegen den Teufel. Auch jetzt besonders in der Pfingstzeit zum hl. Geist, um uns zu erheben und zu "fliegen".
St.Martin

Wann erhört Gott unser Gebet?

Anna Katharina Emmerich sagte zu den Gebeten:

Die Gebete wurden wie auf große weiße Tafeln aufgezeichnet, und sie schienen in vier
Klassen aufgeteilt. Einige Gebete wurden mit prächtigen goldenen Buchstaben aufgeschrieben, andere mit Silber glänzender Farbe, andere mit dunkler und wieder andere mit schwarzer Farbe, und durch diese wurde ein Strich gezogen. Mein Engel gab mir dazu die Erklärung:…More
Anna Katharina Emmerich sagte zu den Gebeten:

Die Gebete wurden wie auf große weiße Tafeln aufgezeichnet, und sie schienen in vier
Klassen aufgeteilt. Einige Gebete wurden mit prächtigen goldenen Buchstaben aufgeschrieben, andere mit Silber glänzender Farbe, andere mit dunkler und wieder andere mit schwarzer Farbe, und durch diese wurde ein Strich gezogen. Mein Engel gab mir dazu die Erklärung: Was aufgezeichnet ist mit goldenen Buchstaben ist das Gebet derjenigen, die ihre guten Werke ein für allemal mit den Verdiensten Jesu Christi und der Mutter Gottes vereinigt haben und diese Vereinigung öfter erneuern, die dabei aber sich sehr angelegen sein lassen, seine Gebote zu halten und sein Beispiel nachzuahmen.
Was aufgezeichnet ist mit Silberglanz, ist das Gebet jener, die an die Vereinigung mit den Verdiensten des Herrn nicht denken, die aber doch fromm sind und in der Einfalt des Herzens beten. Was mit dunkler Farbe aufgeschrieben ist, ist das Gebet derer, die nicht ruhig sind, wenn sie nicht oft beichten und kommunizieren und täglich gewisse Gebete verrichten, die dabei aber doch lau sind und das Gute nur aus Gewohnheit tun. Was endlich mit schwarzer Farbe geschrieben und wieder durchgestrichen wird, ist das Gebet solcher, die ihr ganzes Vertrauen auf mündliche Gebete und auf ihre vermeintlich guten Werke setzen, aber die Gebote Gottes nicht achten und ihren bösen Begierden keine Gewalt antun. Dies Gebet hat kein Verdienst vor Gott, darum wird es durchgestrichen. So werden auch die guten Werke jener durchgestrichen, die sich zwar viele Mühe geben, etwas Gutes zu stiften, die dabei aber ihre Ehre und zeitliche Vorteile im Auge haben.
St.Martin

Deutsche Diözesanpriester an ihre Bischöfe: "Ihr seid auf dem Weg zur Hölle"

Ich habe eine Verständnisfrage, den Begriff Pastor kenne ich in meinem Umfeld nur von Protestanten. Hier wird dieser für einen katholischen Priester? verwendet. Ist das nun bei kath. üblich, wie steht dies im Zusammenhang mit einem Priester?
Danke.
St.Martin

Vatikan wohlwollend zu Homosex-Segnungen

Ich denke das ist erst der Anfang, es wird noch schlimmer als Sodom und Gomorrha zusammen kommen.
St.Martin

Liberaler Rigorismus: PiusX nicht Teil der Kirche - Kardinal Burke

Bischof Vitus Huonder hat es wohl begriffen und ist zur FSSPX gewechselt. Mögen viele glaubenstreue Bischöfe und Priester folgen.

Was Kardinal Burke mit schismatisch meint, verstehe ich nicht. Hat er mit den Bischofsweihen ein Problem?

Diese Weihen vergleiche ich mit einem See an diesem ein dickes Schild steht, Baden unter hoher Strafe verboten. Nun ist darin ein Kind das zu ertrinken droht …More
Bischof Vitus Huonder hat es wohl begriffen und ist zur FSSPX gewechselt. Mögen viele glaubenstreue Bischöfe und Priester folgen.

Was Kardinal Burke mit schismatisch meint, verstehe ich nicht. Hat er mit den Bischofsweihen ein Problem?

Diese Weihen vergleiche ich mit einem See an diesem ein dickes Schild steht, Baden unter hoher Strafe verboten. Nun ist darin ein Kind das zu ertrinken droht und ein mutiger Mann springt trotz des Schildes in den See und rettet das Kind.

Das Kind ist die tridentinische hl. Messe, die überlieferte kath. Lehre, der mutige Mann Erzbischof Lefebvre.
St.Martin

Zum Ableben von Hans Küng

Das erinnert mich an das ICH im Glauben von Martin Luther. Immer das gleiche Schema, es soll so sein wie ICH es will.

Vielleicht gibt es auch mal so ein Buch wie bei Luther, das ICH im Hans Küng.

sarto.de/product_info.php?info=p1057_Das-ICH-im-Glauben-beiMore
Das erinnert mich an das ICH im Glauben von Martin Luther. Immer das gleiche Schema, es soll so sein wie ICH es will.

Vielleicht gibt es auch mal so ein Buch wie bei Luther, das ICH im Hans Küng.

sarto.de/product_info.php?info=p1057_Das-ICH-im-Glauben-bei
St.Martin

Eucharistisches Wunder von Liegnitz in Polen

@RellümKath Wer in der Wahrheit steht braucht keine Wunder und Botschaften, die ihn zurück führen sollen.