Winfried
Essen - 15.06.2021 Nach Ansicht des Essener Generalvikars Klaus Pfeffer muss sich die katholische Kirche grundsätzlich erneuern. "Im Moment sieht es so aus, als sei die Talfahrt der Kirche kaum …More
Essen - 15.06.2021
Nach Ansicht des Essener Generalvikars Klaus Pfeffer muss sich die katholische Kirche grundsätzlich erneuern. "Im Moment sieht es so aus, als sei die Talfahrt der Kirche kaum aufzuhalten", schreibt er im Magazin "Bene" des Bistums Essen. "Die katholische Kirche, wie wir sie kennen, stürzt gerade von ihrem hohen Sockel, auf dem sie über viele Jahrhunderte auf die Welt herabgeblickt hat."
Dies könne jedoch auch als Chance begriffen werden, so der Generalvikar. "Wer vom Sockel stürzt, kann nicht mehr von oben herab auf die Welt blicken." Kirche müsse sich in Ehrlichkeit und Demut üben. Sie könne zu einem Ort werden, an dem sich "künftig Menschen auf Augenhöhe begegnen". Das "Hin und Her" in der Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in der Kirche habe für viel Ärger gesorgt, sagte Pfeffer. Er selbst sei "fassungslos" angesichts des Missbrauchsskandals.
Auch übte der Verwaltungschef des Ruhrbistums erneut Kritik am Nein aus dem Vatikan zur Segnung gleichgeschlechtlicher …More
JohannesT
NEIN! Die Leute müssen wieder zur Beichte gehen, damit ihre Herzen wieder rein sind und sie wieder die Wahrheit erkennen können! Selig die reinen …More
NEIN! Die Leute müssen wieder zur Beichte gehen, damit ihre Herzen wieder rein sind und sie wieder die Wahrheit erkennen können! Selig die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen.
rumi
Erneuern ja, aber nicht wie Pfeffer meint die katholische Kirche zu kennen. Diejenigen, welche standhaft und treu geblieben sind, werden oben …More
Erneuern ja, aber nicht wie Pfeffer meint die katholische Kirche zu kennen. Diejenigen, welche standhaft und treu geblieben sind, werden oben bleiben und die wahre Kirche führen.
8 more comments
Das ist es, was am meisten abstößt: Kein Hauch eigener Schuld. Nur Allgemeinplätze dazu, fromm ummantelt. Nur 'die anderen'" - Ein kath.net-Kommentar von Peter Hahne zum Rücktrittsangebot von …More
Das ist es, was am meisten abstößt: Kein Hauch eigener Schuld. Nur Allgemeinplätze dazu, fromm ummantelt. Nur 'die anderen'" - Ein kath.net-Kommentar von Peter Hahne zum Rücktrittsangebot von Kardinal Marx
München (kath.net)
Der vielleicht baldige Ex-Erzbischof von München: Er kam wieder mal gewichtig daher. Selbstverliebt, selbstgefällig und larmoyant. Man lasse nur die Bilder der Pressekonferenz auf sich wirken. Eitel und herrisch lauten Attribute der Amtsjahre. Das ist es, was am meisten abstößt: Kein Hauch eigener Schuld. Nur Allgemeinplätze dazu, fromm ummantelt. Nur „die anderen“. Die WELT nennt es seitenfüllend bereits in der Überschrift „Das Demutsmanöver.“
Was Marx da bot, hatte wenig mit biblischer Kirche, aber viel mit verschlagener Diplomatie zu tun. Unter dem Strich sollte jeder die wahre Botschaft hören (und die Medien fielen sämtlich darauf rein): der böse Woelki bleibt und klebt an seinem Stuhle. Doch der reine Reinhard poliert sich noch ein Opfer-Image: seht her, ich …More
Andreas Tauschner
Herrn Hahne kann man nicht außen vor lassen, Was er sagt hat einfach Hand & Fuß.
Winfried
Peter Hahne ist bekanntlich Protestant. Meinen Respekt, wie er sich für die Kath. Kirche einsetzt. Außerdem ist sein Stil hervorragend und setzt …More
Peter Hahne ist bekanntlich Protestant. Meinen Respekt, wie er sich für die Kath. Kirche einsetzt. Außerdem ist sein Stil hervorragend und setzt sich positiv gegenüber anderen ab. Meine Hochachtung. Einfach genial, auch wenn man inhaltlich nicht zustimmt.
One more comment
Titelseite der aktuellen Ausgabe des STERN Ist zwar eine Neuauflage aus den 70er Jahren, aber für den STERN scheinbar doch wieder aktuell. Habe zwar den Artikel nicht gelesen, aber wenn der STERN …More
Titelseite der aktuellen Ausgabe des STERN
Ist zwar eine Neuauflage aus den 70er Jahren, aber für den STERN scheinbar doch wieder aktuell. Habe zwar den Artikel nicht gelesen, aber wenn der STERN für das Recht ungeborener Kinder kämpfen würde, würde mich das wundern, z.B. mit den Fotos abgetriebener Föten mit dem Zusatz "Wir wurden abgetrieben". Vielleicht sollte man dem STERN einmal einen solchen Vorschlag machen. Welche politische Richtung der STERN und andere auflagenstarke Medien vertreten, ist ja bekannt. Sollen hier die Linken und Grünen (Abtreibung bis zur Geburt) Schützenhilfe bekommen, oder geht es schlicht um die Steigerung der Auflage?
Klaus Elmar Müller
Einst prangte auch Romy Schneider auf dieser Titelseite. Außer dem ungeborenen Baby starb auch noch ihr Sohn einen schrecklichen Tod, sprang versehen…More
Einst prangte auch Romy Schneider auf dieser Titelseite. Außer dem ungeborenen Baby starb auch noch ihr Sohn einen schrecklichen Tod, sprang versehentlich in einen hölzernen Spieß. Verständlich, dass Romy Schneider süchtig nach Tabletten wurde, die sie umbrachten.
Winfried
Zum Thema "Abtreibung" sagte die Gottesmutter (Quelle nicht mehr bekannt): Wer ein Kind abgetrieben hat - dazu zählen auch alle anderen, die dazu …More
Zum Thema "Abtreibung" sagte die Gottesmutter (Quelle nicht mehr bekannt): Wer ein Kind abgetrieben hat - dazu zählen auch alle anderen, die dazu gedrängt haben, incl. der Ärzte natürlich - muss bis an sein Lebensende Buße tun. Wenn dies nicht geschieht, folgt entweder die Hölle oder zumindest ein schweres Fegfeuer (Reue vorausgesetzt).
Was die Seelen der abgetriebenen (ermordeten) Kinder betrifft, so sagte die Gottesmutter:
"Diese sind bei mir." Auf eine evt. Gegenüberstellung kann man gespannt sein.
8 more comments
Am Sonntag war im Evangelium wieder einmal von einer Teufelsaustreibung durch Jesus (Mk 1,21-28; s.u.) die Rede. In allen Predigten, die mir bekannt sind, war aber niemals von einem Exorzismus die …More
Am Sonntag war im Evangelium wieder einmal von einer Teufelsaustreibung durch Jesus (Mk 1,21-28; s.u.) die Rede. In allen Predigten, die mir bekannt sind, war aber niemals von einem Exorzismus die Rede. Selbst beim Verlesen von Mk 5,1-20 (Der Besessene von Gerasa) hat man es tunlichst vermieden, auf die dortige Teufelsaustreibung durch den Herrn (Legion) einzugehen. Stattdessen wurde lieber auf die Lesungen, bzw. andere geistliche Themen, die der Erbauung dienen sollen, eingegangen. Warum weicht man da generell aus? Hat man Angst davor?
Heutzutage wird Besessenheit als Krankheit abqualifiziert und die Betroffenen dem Arzt übergeben. Entweder glaubt man nicht an die Existenz des Teufels oder man weicht eben aus. Besessene werden ihrem Schicksal überlassen und in Psychiatrien eingesperrt.
Jesus wäre eben auch nur ein Kind seiner Zeit gewesen und hätte bestimmte Krankheiten (Hysterie, Epilepsie etc.) als Besessenheit betrachtet. Die Bibel wird hier verdreht und falsch interpretiert. …More
Winfried
Siehe auch den Fall Anneliese Michel (Klingenberg). Damit steht und fällt das Thema "Exorzismus" in Deutschland und in der Welt: Der Fall Anneliese …More
Siehe auch den Fall Anneliese Michel (Klingenberg). Damit steht und fällt das Thema "Exorzismus" in Deutschland und in der Welt:
Der Fall Anneliese Michel – gloria.tv
2 more comments
Winfried
598

Pauli Bekehrung - Unbekanntes Licht ("Nordlicht") in der Nacht vom 25. auf den 26. Jan. 1938

In der Nacht vom 25. auf den 26. Januar 1938 ereignete sich ein Naturphänomen, welches die Gottesmutter bereits in Fatima angekündigt hatte ("wenn ihr ein unbekanntes Licht sehen werdet ..."). Im …
Winfried
181.2K
Bischof Timmerevers befürwortet Segnung homosexueller Paare. Der Umgang mit Homosexualität in der katholischen Kirche sorgt immer wieder für Kontroversen. Bischof Heinrich Timmerevers will jetzt …More
Bischof Timmerevers befürwortet Segnung homosexueller Paare.
Der Umgang mit Homosexualität in der katholischen Kirche sorgt immer wieder für Kontroversen. Bischof Heinrich Timmerevers will jetzt in seinem Bistum Dresden-Meißen die Seelsorge für Homosexuelle aus- und Vorurteile abbauen. Der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) sagte er am Montag in Dresden, dass sich diesbezüglich in der Kirche einiges ändern müsse und er eine Segnung homosexueller Paare begrüßen würde.
Frage: Herr Bischof, Sie haben vor kurzem eine Gemeindereferentin und einen Pfarrer eigens für die Homosexuellen-Seelsorge beauftragt. Ihnen scheint das Thema am Herzen zu liegen.
Timmervers:
Ich bin an verschiedenen Orten im Bistum der Gruppe schwul-lesbischer-transsexueller Christen begegnet, und sie haben mir ihre Lebens- und Glaubensgeschichten erzählt. Das hat mich sehr nachhaltig bewegt, weil ich gemerkt habe, welch ein Ringen da bei vielen stattfindet. Sie wollen Christen sein und ihren Glauben auch in …More
Bibiana
Wenn ein Homo oder eine Lesbe für sich - so allein - um den Segen bittet, ist das nach meinem Verständnis sicher "erlaubt". Der Priester, die Kirche,…More
Wenn ein Homo oder eine Lesbe für sich - so allein - um den Segen bittet, ist das nach meinem Verständnis sicher "erlaubt".
Der Priester, die Kirche, kann aber nicht deren gleichgeschlechtliche Verbindung, wie bei einer Ehe, den Segen erteilen! Wäre gegen die Heilige Schrift (im Alten Testament schon ... ist dem Herrn ein Gräuel...)
kyriake
Man grenzt Homosexuelle noch lange nicht aus, wenn man sie nicht segnet. Natürlich muss die Kirche sich gerade der Sünder annehmen, aber nicht um …More
Man grenzt Homosexuelle noch lange nicht aus, wenn man sie nicht segnet. Natürlich muss die Kirche sich gerade der Sünder annehmen, aber nicht um sie in der Sünde zu bestärken, sondern um sie auf den rechten Weg zu führen.
Denn was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber seine Seele verliert?!
Es muss der Kirche in erster Linie immer um die Rettung der unsterblichen Seelen gehen und nicht um das leibliche Wohlergehen oder die sexuelle Befriedigung!!
16 more comments
Winfried
3739
Pallottinerpater: 50 Prozent der Priester sind schwul. Der Umgang mit Homosexualität, sexuelle Gewalt auch in der Kirche, die Frage nach der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare – an schwierigen …More
Pallottinerpater: 50 Prozent der Priester sind schwul.
Der Umgang mit Homosexualität, sexuelle Gewalt auch in der Kirche, die Frage nach der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare – an schwierigen Themen fehlte es nicht bei der Veranstaltung mit Pater Siegfried Modenbach. Rund 60 Personen waren der Einladung der Kolping-Familie zur Lesung und Diskussion in die St.-Ulrich-Kirche gefolgt.
Hünfeld - „Liebe hat viele Gesichter“ lautet der Titel des jetzt in zweiter Auflage erschienen Buches, aus dem der Pallottinerpater las. Dabei ging der 62-jährige Theologe zunächst auf die aus seiner Sicht falsche, von der Bibel her nicht zu begründende Verurteilung der Homosexualität durch die Kirche ein. Zuletzt stand Pater Siegfried Modenbach in der Öffentlichkeit, weil er einem lesbischen Paar den kirchlichen Segen erteilt hatte.
Pater Modenbach liest in Hünfeld aus seinem neuen Buch „Liebe hat viele Gesichter“
Es gelte, von der Vorstellung Abstand zu nehmen, dass Sexualität nur auf Fortpflanzung …More
Winfried
"Aufgrund seiner eigenen Erfahrung als Verantwortlicher für die Priesterausbildung im Pallottinerorden gehe er davon aus, dass bis zu 50 Prozent …More
"Aufgrund seiner eigenen Erfahrung als Verantwortlicher für die Priesterausbildung im Pallottinerorden gehe er davon aus, dass bis zu 50 Prozent der katholischen Priester schwul seien."
Woher will er das wissen? Ist er gar selber betroffen?
Vgl. dazu:
katholisch.de/…sexualitaet-ist-etwas-normales
kirche-und-leben.de/…-und-wissenschaftler-in-berlin
2 more comments
Winfried
201.1K
Regens des Priesterseminars in Limburg spricht sich für Weiheamt von Frauen und Segnung Homosexueller aus. Limburg - 07.10.2020 Der Limburger Regens Christof May hat in einer Predigt die Haltung …More
Regens des Priesterseminars in Limburg spricht sich für Weiheamt von Frauen und Segnung Homosexueller aus.
Limburg - 07.10.2020
Der Limburger Regens Christof May hat in einer Predigt die Haltung der Kirche zu wiederverheirateten Geschiedenen, Homosexuellen, Frauen und zur Mahlgemeinschaft deutlich kritisiert. Die am Sonntag auf Facebook veröffentlichte Predigt zu Erntedank ist auf enorme Resonanz gestoßen und wurde bereits über 750 Mal geteilt (Stand 7.10., 11:30 Uhr). "Statt das Feld für alle zu öffnen, verstehen wir uns viel zu oft als Türsteher", betont der Domkapitular, etwa bei Menschen, die nach einer Scheidung in einer neuen Beziehung leben: "Die beiden wollen nicht heiraten, sie wollen einen Segen. Ich darf nicht zu ihnen sagen: So ist es gut." May erzählt vom Beispiel eines gleichgeschlechtlichen Paares, das sich in einer Gemeinde in vielfältiger Weise engagiert: "Segnen darf ich sie nicht. Stattdessen werden und wurden solche Menschen verbal verprügelt, weggeschickt."
Fraue…More
Klaus Elmar Müller
Welche "Spiritualität" haben Priester, die in St. Georgen studiert haben?
Winfried
Eine Reaktion von seinem Vorgesetzten Bischof Bätzing darauf wäre interessant. Wie sagte schon die Gottesmutter: "Wenn sie schweigen sollen, reden …More
Eine Reaktion von seinem Vorgesetzten Bischof Bätzing darauf wäre interessant.
Wie sagte schon die Gottesmutter:
"Wenn sie schweigen sollen, reden sie. Wenn sei reden sollen, schweigen sie." 🤫😷😲
18 more comments
Winfried
2886
Josef Hanauer zum 3. Geheimnis von Fatima. Wer Josef Hanauer für einen Experten von Marienerscheinungen hält, dem ist nicht zu helfen. Hier eine Auswahl zum Thema FATIMA (3. Geheimnis). "Wir stehen …More
Josef Hanauer zum 3. Geheimnis von Fatima.
Wer Josef Hanauer für einen Experten von Marienerscheinungen hält, dem ist nicht zu helfen. Hier eine Auswahl zum Thema FATIMA (3. Geheimnis).
"Wir stehen vor einem geradezu klassischen Beispiel, wie durch anhaltendes 'Befragen' und die eindringliche Beschäftigung mit einer Visionärin seitens geistlich-autoritativer Seite von einer Phantastin immer wieder neue geheimnisvolle Dinge produziert werden."
"Auch neun Jahre nach dem Attentat auf den Papst dachte man in Rom noch nicht daran, das Geheimnis preiszugeben. Am 11. Oktober 1992 hat sich Lucia wieder einmal-geäußert. Während eines Gesprächs mit Kardinal Padiara erwähnte dieser das Geheimnis. Lucia gab die Auskunft, "der Inhalt sei an den Papst und die nächste Umgebung gerichtet gewesen; er sei ihr und dem Heiligen Vater bekannt; Unsere Liebe Frau wünsche nicht, dass dieses Geheimnis veröffentlicht werde; auch der Papst sollte es nicht tun; wenn er sich dazu entschließen sollte, sollte …More
alfredus
Das ist ja ein " toller " Märchenerzähler, dieser Hanauer und er scheint wirklich " toll " zu sein, sonst könnte er es nicht wagen einen solchen …More
Das ist ja ein " toller " Märchenerzähler, dieser Hanauer und er scheint wirklich " toll " zu sein, sonst könnte er es nicht wagen einen solchen Humbug zu präsentieren ! Natürlich gibt es viele die das glauben wollen und dadurch ihren Unglauben bestätigt sehen. Nein, die ewigen Feinde der Kirche die Freimauer, haben von Anfang an quer geschossen und es auch geschafft Nebelgranaten zu produzieren die nicht ohne Folgen blieben. Aber das Christenvolk hat immer fest an Fatima und den Worten der Gottesmutter geglaubt !
Endor
Shalom ! Der Himmel hat die Nebelmaschinen des Vatikans in Garabandal und Akita zunichte gemacht und das 3. Geheimnis der Welt mitgeteilt. Shalom !More
Shalom ! Der Himmel hat die Nebelmaschinen des Vatikans in Garabandal
und Akita zunichte gemacht und das 3. Geheimnis der Welt mitgeteilt.
Shalom !
Winfried
143
Novene zu Pater PIO (Beginn: 14. September) Novene zu Pater Pio von Pietrelcina 1.Tag Pater Pio von Pietrelcina, du hast an deinem Leib die Zeichen der Passion unseres Herrn Jesus Christus getragen. …More
Novene zu Pater PIO (Beginn: 14. September)
Novene zu Pater Pio von Pietrelcina
1.Tag
Pater Pio von Pietrelcina, du hast an deinem Leib die Zeichen der Passion unseres Herrn Jesus Christus getragen. Du hast für uns alle das Kreuz getragen und ertragen die physischen und moralischen Leiden, die Seele und Leib in einem dauernden Martyrium geißelten. Bitte für uns bei Gott, damit jeder von uns lernt, die großen und kleinen Kreuze des Lebens anzunehmen und jedes Leiden in ein sicheres Band zu verwandeln, das uns mit dem ewigen Leben verbindet.
Es ist gut, sich an die Leiden zu gewöhnen, die Jesus gefielen, euch zu senden. Jesus, der es nicht ertragen kann, euch leiden zu sehen, wird kommen, um euch Erleichterung zu verschaffen und zu trösten und eurem Geist neuen Mut zu schenken.“ (Pater Pio)
Bete den Rosenkranz zum Heiligsten Herzen Jesu
2.Tag
Pater Pio von Pietrelcina, der du an der Seite unseres Herrn Jesus Christus bist, du wusstest den Versuchungen des Bösen zu widerstehen. Du hast …More
Winfried
9802
Abtreibungsfrage schädlich? Päpstliche Akademie für das Leben: "Damit wiederholt Paglia, was Papst Franziskus im September 2013, im ersten Interview seines Pontifikats zur programmatischen Linie …More
Abtreibungsfrage schädlich?
Päpstliche Akademie für das Leben:
"Damit wiederholt Paglia, was Papst Franziskus im September 2013, im ersten Interview seines Pontifikats zur programmatischen Linie erklärte: Es solle endlich Schluß sein damit, ständig die Lebensrechtsfrage aufzuwerfen. Es solle um andere Schwerpunkte gehen wie moderner Menschenhandel, strukturelle Ungerechtigkeit, eine 'Wirtschaft, die tötet', gehen, das sei wichtiger.
[...]
Diese strategischen Überlegungen von globaler Dimension führen zu Aussagen wie der von Kurienerzbischof Paglia, der davor 'warnt', die Themen Abtreibung und Lebensrecht 'für politische Zwecke zu instrumentalisieren'."
(katholisches.info/…/papstvertrauter…)
Bergoglio hat wieder einmal bewiesen, dass er kein Papst ist.
CSc
Sr. Dede Byrne: "And while we tend to think of the marginalized as living beyond our borders, the truth is the largest marginalized group in the …More
Sr. Dede Byrne: "And while we tend to think of the marginalized as living beyond our borders, the truth is the largest marginalized group in the world can be found here in the United States. They are the unborn." (Anti-Life-Candidates or Pro-Life-President)
7 more comments
Winfried
197
Was ist "Klerikalismus"? Bischöfe und Priester seien "aus pastoraler Not zum 'Ungehorsam'" gedrängt "Monarchischer Klerikalismus": Pfarrer kritisieren Vatikan-Instruktion Die Pfarrer-Initiative Öste…More
Was ist "Klerikalismus"?
Bischöfe und Priester seien "aus pastoraler Not zum 'Ungehorsam'" gedrängt
"Monarchischer Klerikalismus": Pfarrer kritisieren Vatikan-Instruktion
Die Pfarrer-Initiative Österreich findet harte Worte für die vor zwei Wochen erschienene Vatikan-Instruktion: Sie sei von "monarchischem Klerikalismus" geprägt und berge die Gefahr der Spaltung. Nun fordern die Pfarrer ihre Bischöfe zum Handeln auf.

Wien - 05.08.2020
Die Pfarrer-Initiative Österreich hat die vor zwei Wochen veröffentlichte Pfarreien-Instruktion aus dem Vatikan scharf kritisiert. Das Papier sei von einem "monarchischen Klerikalismus" geprägt, heißt es in einer Stellungnahme des Zusammenschlusses von Priestern und Diakonen der Alpenrepublik, die sich für kirchliche Reformen einsetzen. Würden die Forderungen der Instruktion tatsächlich umgesetzt, verlören die Pfarrgemeinden viele engagierte Gläubige. Daher seien Bischöfe und Priester "aus pastoraler Not zum 'Ungehorsam'" gedrängt. Das Schreiben …More
Lilien Dorner
"Die Pfarrer-Initiative Österreich (…)Nun fordern die Pfarrer ihre Bischöfe zum Handeln auf.“ Komisch, dass sie von den Bischöfen Handeln gegen die …More
"Die Pfarrer-Initiative Österreich (…)Nun fordern die Pfarrer ihre Bischöfe zum Handeln auf.“
Komisch, dass sie von den Bischöfen Handeln gegen die Instruktion verlangen, das obwohl sie die Pfarrerinitiative unterschrieben haben, also offen den UNGEHORSAM dem Papst und Bischöfen bekundet haben. Ich hoffe, die Bischöfe entschließen sich für den Aufruf zur Umkehr "Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche" und fördern nicht den Ungehorsam. Dafür bete ich. L. vom Hl. Kreuz
Winfried
13630
Abhängigkeit von Klerikern "nimmt uns die Würde" Auszüge: Wir denken, dass eine Eucharistiefeier eine gemeinsame Mahlfeier der Versammlung mit einem Priester ist und kein exklusives Geschehen. Wir …More
Abhängigkeit von Klerikern "nimmt uns die Würde"
Auszüge:
Wir denken, dass eine Eucharistiefeier eine gemeinsame Mahlfeier der Versammlung mit einem Priester ist und kein exklusives Geschehen. Wir hatten oft den Eindruck, dass der Gedanke des Priesters als Stellvertreter Christi mehr im Mittelpunkt steht und der Gedanke der Communio fast vergessen wird. Darüber hinaus wurde uns durch die extrem kurzfristigen Absagen der Gottesdienste an den Kar- und Ostertagen noch bewusster, wie abhängig wir Frauen von einem geweihten Amtsträger sind, der kommen kann oder nicht. Diese Abhängigkeit nimmt uns die Würde. Hinter dem Amtspriestertum ausschließlich für geweihte Männer machen wir inzwischen ein großes Fragezeichen.
Wir befürworten die Priesterinnenweihe von Frauen generell
, nicht nur die von Ordensfrauen. Das Amt muss reformiert werden. Dass der wichtige Dienst – der Vorsitz einer Eucharistiefeier – nicht nur bei uns, sondern auch zum Beispiel am Amazonas an männliche Kleriker …More
Conde_Barroco
Nur noch erbärmlich! Sonst keine Sorgen?
alfredus
Diese wilden Frauen : .. sie wollen weder beten noch dienen ... ! Sie wollen die Macht und kommen sich klug vor, dabei ist es nur Stolz und Überhebli…More
Diese wilden Frauen : .. sie wollen weder beten noch dienen ... ! Sie wollen die Macht und kommen sich klug vor, dabei ist es nur Stolz und Überheblichkeit. Ihr könnt selber Priester sein, flüstert die listige Schlange ! ... und schon jubeln sie voller Begeisterung, wobei die Lehre der Kirche für sie ohne Interesse ist ... !
11 more comments
Winfried
121.3K
Blasphemie? Die allseits so vergötterte Madonna - allein der Name genügt schon - trägt ein T-shirt mit dem gekreuzigten Satan. Soll dies besonders medienwirksam sein?More
Blasphemie?
Die allseits so vergötterte Madonna - allein der Name genügt schon - trägt ein T-shirt mit dem gekreuzigten Satan. Soll dies besonders medienwirksam sein?
Beati pauperes spiritu
Ganze “Hollywood” und die dazugehörige Industrie sind satanisch. Sie alle haben schon längst ihre Seelen an den Teufel verkauft. Schade eigentlich...
SvataHora
Diese Dame heißt von Kind auf Madonna Louise.
10 more comments
Winfried
4914
Die Kreuzigung Christi. In der Tagespost vom 23. April wird dieses Bild (Max Klinger: Kreuzigung Christi) beworben. Wie soll man das verstehen?More
Die Kreuzigung Christi.
In der Tagespost vom 23. April wird dieses Bild (Max Klinger: Kreuzigung Christi) beworben. Wie soll man das verstehen?
Waagerl
Ach ja, man kann auch viel in Bilder hinein interpetieren und es dann Kunst nennen! Das Bild ist eine Feier an die Homosexualität und die Sünde! @…More
Ach ja, man kann auch viel in Bilder hinein interpetieren und es dann Kunst nennen! Das Bild ist eine Feier an die Homosexualität und die Sünde! @charlemagne
charlemagne
Wenn er mit der Kreuzigung wagemutig durch die Nacktheit und auch räumliche Erniedrigung die Menschwerdung des Heilands zeigen möchte, bietet er (…More
Wenn er mit der Kreuzigung wagemutig durch die Nacktheit und auch räumliche Erniedrigung die Menschwerdung des Heilands zeigen möchte, bietet er (heute) weniger den Skandal eines voyeuristischen Effekts, als einen verwirrenden Inhalt. In seiner Schrift Malerei und Zeichnung (1891) beklagte Klinger den Verlust der Nacktheit als Auseinanderklaffen von unbekleideter Antike und bekleidetem Christentum. Heikel sind nicht die fünf nackten Männerkörper der rechten Bildhälfte, sondern die gekünstelten Kompositionsmittel, mit denen der Betrachter in das Geschehen einbezogen werden soll: Die Repoussoir-Figur des vom rechten Bildrand überschnittenen Schächers lenkt die Aufmerksamkeit zum Gekreuzigten in der Bildmitte hin. Erst dessen gewendeter Kopf macht richtig deutlich, daß Christus in perspektivischer Verkürzung am schiefen Kreuz steht und nicht frontal in der Bildmitte. Diesen Nackten, einschließlich den beiden im Gleichschritt Tätigen, stehen bis ins kleinste Detail ihrer Körpersprache …More
2 more comments
Winfried
405
Corona-Virus bereits 2019 erwähnt? "Bete für China, denn von dort werden neue Krankheiten kommen. Alles ist bereit, die Luft mit unbekannten Bakterien zu verschmutzen. Bete für Russland, weil der …More
Corona-Virus bereits 2019 erwähnt?
"Bete für China, denn von dort werden neue Krankheiten kommen. Alles ist bereit, die Luft mit unbekannten Bakterien zu verschmutzen. Bete für Russland, weil der Krieg nahe ist. Bete für Amerika, weil es bereits stark zurückgegangen ist. Bete für die Kirche, denn die Angreifer kommen und ihr Angriff wird katastrophal sein. Lasst euch nicht von Wölfen führen, die als Schafe verkleidet sind. Alles wird bald eine große Wendung nehmen. Schaue in den Himmel, Du wirst die Zeichen des Endes der Zeiten sehen." - angebliche Marienbotschaft von Trevignano Romano, 28.9.2019.
Seit es im März 2016 von einer Pilgerreise nach Medjugorje zurückkam, erlebte das aus Sizilien stammende Ehepaar Gisella und Gianni aus Trevignano Romano (40 km nördlich von Rom) Zeichen und Wunder. Zuerst begann eine kleine Madonnenstatue, die sie in Medjugorje gekauft hatten, blutige Tränen zu vergießen. Dann wiederholte sich das "Tränenwunder" bei einem Bild des Barmherzigen Jesus (…More
Winfried
170
Die Päpste Benedikt XVI und Franziskus in gerade angelaufenem Spielfilm. www.youtube.com/watch Hollywoodstar Anthony Hopkins (81) hat für seine Rolle im Film "Die zwei Päpste" Benedikt XVI. sehr …More
Die Päpste Benedikt XVI und Franziskus in gerade angelaufenem Spielfilm.
www.youtube.com/watch
Hollywoodstar Anthony Hopkins (81) hat für seine Rolle im Film "Die zwei Päpste" Benedikt XVI. sehr genau studiert. Zur Vorbereitung habe er sich im Internet auch viele von Benedikts Reden auf Deutsch angesehen, sagte Hopkins der "Bild am Sonntag". "Ich wollte seine Gestik und Sprache perfekt beherrschen." Insgesamt sei ein Papst "auch nur ein Mensch", so der britische Schauspieler. "Die zwei Päpste" läuft am Freitag bei Netflix an.
Sich selbst sieht Hopkins nicht als Atheisten. "Ich glaube. Auch wenn ich nicht konkret beschreiben kann, woran. Aber ich glaube, dass etwas existiert, das über meinen eigenen Verstand hinausgeht." Der Schauspieler sagte zudem, dass er die deutsche Kultur verehre. "Ich bin mit der Musik von Bach und Beethoven aufgewachsen." Zudem bewundere er auch deutschsprachige Schauspieler wie Klaus Maria Brandauer und den Regisseur Wim Wenders. "Ein großartiger Regisseur,…More
Winfried
1742.4K
Öffentliche Schlammschlacht: das-haus-lazarus (Patricia, Martin Roth, BdW) vs. GTV (Andrea = geringstes Rädchen etc., BdW) Aus aktuellem Anlass (24.11.2019) möchte ich hier einmal persönliche Stellun…More
Öffentliche Schlammschlacht: das-haus-lazarus (Patricia, Martin Roth, BdW) vs. GTV (Andrea = geringstes Rädchen etc., BdW)
Aus aktuellem Anlass (24.11.2019) möchte ich hier einmal persönliche Stellungnahmen von Befürwortern und (zitierten) Gegnern des "Gottvaterbildes" (BdW) einstellen, welche von dessen Anhängern auf deren Seiten veröffentlicht wurden, auf denen massiv gegen bestimmte user von GTV vorgegangen wird. Ob zurecht oder zu unrecht, sei einmal dahin gestellt.
Ich selber verfolge diese Diskussion schon länger, bzw. die Entstehung des BdW von Anfang an. Da meine Meinung dazu allgemein bekannt ist, will ich versuchen, mich zu diesem Thema zurückzuhalten. Da diese Diskussion - hier: Gottvaterbild - aber hohe Wellen schlägt, und ich zu allen maßgebenden Personen Kontakt habe, bzw. hatte, sehe ich es als meine Pflicht an, die Leser bei GTV darüber zu informieren.
Ich hoffe, dass eine öffentliche Diskussion darüber, auch bei das-haus-lazarus, zur Befriedung der Angelegenheit beit…More
nujaas Nachschlag
Lügen, bewusst die Unwahrheit sagen, tut L vom Hl. Kreuz nicht. Man kann sicher davon ausgehen, dass er das, was er schreibt, für wahr hält. Wahrhei…More
Lügen, bewusst die Unwahrheit sagen, tut L vom Hl. Kreuz nicht. Man kann sicher davon ausgehen, dass er das, was er schreibt, für wahr hält.
Wahrheit gegen Nächstenliebe auszuspielen, ist ausgesprochen schwach. Es ist eine Äusserung der Liebe, andere vor Irrtümern bewahren oder aus ihnen helfen zu wollen.
Bleibt nur zu fragen, ob er denn Recht hat. Ich finde seine Argumentation überzeugend.
geringstes Rädchen
Lieber @L. vom Hl. Kreuz wie christlich ist es, Verleumdungen gegen andere Menschen und Lügen on Mass zu produzieren und diese zu verbreiten? Wissen…More
Lieber @L. vom Hl. Kreuz
wie christlich ist es, Verleumdungen gegen andere Menschen und Lügen on Mass zu produzieren und diese zu verbreiten?
Wissen Sie denn wirklich NICHTS von den Zehn Geboten Gottes? Die Zehn Gebote Gottes
Was ist mit dem Gebot der Nächstenliebe? Haben Sie den Teil in der Bibel etwa überlesen?
Wie wollen Sie Ihr schändliches Tun vor Gott rechtfertigen oder denken Sie Gott wüsste nichts von Ihrem äußerst fragwürdigen Verhalten hier bei GTV?
Das sind Fragen, mit denen Sie sich schleunigst beschäftigen sollten, denn JETZT ist die Zeit, wo die Warnung (Seelenschau) uns knapp bevorsteht.
Die Seelenschau (Warnung): Warum findet die Seelenschau statt?
Wie wird Ihre Seele wohl aussehen, jetzt, nach all den Hasstiraden gegen Ihre Mitbrüder und Schwestern? Ja, lieber L vom Hl. Kreuz, ich bin eine Ihrer Mit-Schwestern hier auf Erden und ich verzeihe Ihnen Ihre Lästermäuligkeit gegen meine Person, doch zum Wohle Ihrer Seele sollten Sie unbedingt vor unserem Dreifaltigen …More
172 more comments
Winfried
492.3K
kfd fordert Zugang zu allen kirchlichen Ämtern. In Fulda ist am Montag die Bischofskonferenz gestartet. Mit ihr gab es auch Proteste. In diesem Zusammenhang suchte Kardinal Reinhard Marx bei einer …More
kfd fordert Zugang zu allen kirchlichen Ämtern.
In Fulda ist am Montag die Bischofskonferenz gestartet. Mit ihr gab es auch Proteste. In diesem Zusammenhang suchte Kardinal Reinhard Marx bei einer Kundgebung der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) das Gespräch mit den Demonstrantinnen.
Bei den lautstarken Protesten mischte sich Marx am Montag zusammen mit dem Fuldaer Bischof Michael Gerber unter die Demonstranten. Die kfd demonstrierte in Fulda im Rahmen einer Aktionswoche für mehr Geschlechtergerechtigkeit in der katholischen Kirche.
Der Verband fordert einen gleichberechtigten Zugang für Frauen zu allen Diensten, auch zu Weiheämtern. Marx sagte mit Blick auf die geforderten und derzeit diskutierten Reformen: „Ich weiß, es braucht Bewegung. Ich dränge und pushe, aber manchmal geht es nur langsam voran.“
Rolle der Frau sei wichtig
Nach dem Skandal um sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche hatte die Deutsche Bischofskonferenz einen Reformprozess angekündigt, …More
Stelzer
Wie hirnrissig dumm und frech müssen diese Frauen sein. . genau Satans Frechheit .was ist für die Gott, der Unendliche Herr der Welt und des Weltraum…More
Wie hirnrissig dumm und frech müssen diese Frauen sein. . genau Satans Frechheit .was ist für die Gott, der Unendliche Herr der Welt und des Weltraums. Braucht er die Berichtigung dieser bl… Frauen
Nicky41
Wenn man so etwas weiß, dann sollte man das melden. Das ist Sozialbetrug. Alles auf Kosten des deutschen Steuerzahlers. Da macht man sich mitschuldig…More
Wenn man so etwas weiß, dann sollte man das melden. Das ist Sozialbetrug. Alles auf Kosten des deutschen Steuerzahlers. Da macht man sich mitschuldig als Mitwisser.
47 more comments
Winfried
1163
Das Strafgericht. Nach den Aussagen vieler christlicher Seher an verschiedenen Erscheinungsorten wie La Salette, Fatima, Akita, Pater PIO etc., aber auch zahlloser anderer anerkannter und (noch) …More
Das Strafgericht.
Nach den Aussagen vieler christlicher Seher an verschiedenen Erscheinungsorten wie La Salette, Fatima, Akita, Pater PIO etc., aber auch zahlloser anderer anerkannter und (noch) nicht-anerkannter Erscheinungsorte wird der Welt ein großes Strafgericht prophezeit. Diese Warnung zieht sich durch (fast) alle himmlischen (marianischen) Botschaften und lässt nicht Gutes erwarten.
An vielen Stellen ist dort von einer kosmischen Katastrophe ("Feuerregen") die Rede. Auch in den jüngsten Vorhersagen spricht der Himmel (Jesus, Maria) von diesem Strafgericht.
Verfolgt man die derzeitige Entwicklung in der Welt, aber auch in der Kirche, ist ein solches Eingreifen Gottes allerdings schon längst überfällig.
Um aber keine unnötige Angst schüren zu wollen, verweist der Himmel auf den noch verbliebenen Glauben der Menschen und prophezeit deren Rettung.
Wie darf man dies alles verstehen?
Brazos
Es ist ein sehr schwieriges Thema. Das Strafgericht wird kommen, eigentlich leben wir schon in einer Art Strafkolonie, seit wir durch die Sünde den …More
Es ist ein sehr schwieriges Thema.
Das Strafgericht wird kommen, eigentlich leben wir schon in einer Art Strafkolonie, seit wir durch die Sünde den direkten Zugang zu Gott verloren haben. Die ganzen Vorsagen soll man nicht außer Acht lassen, aber auch nicht zu sehr Bewerten. Ein zuviel wissen wollen führt da schnell auf falschen Fährten und auch schnell in die Sünde, z.B. Auserwählten denken, Überheblichkeit etc.