Clicks5.6K

Welche Bücher gehören zur Heiligen Schrift?

Man kann in wenigen Worten erklären, welche Bücher zur Bibel gehören.
Iacobus
Das ist keine Meinung, sondern das was im CIC steht....
Jonas
@Iacobus: das bleibt ihre persönliche Meinung, nicht weniger und nicht mehr!
Iacobus
@Jonas:

1) Natürlich wird nicht jede Perversion namentlich genannt und explizit beschrieben (der Katechismus ist kein Pornobuch) ; wenn eine Praxis nicht genannt wird, bedeutet es nicht, daß sie erlaubt ist.

Was nach kirchl. Verständnis ehelicher Verkehr "humano modo" ist, ist sowohl in moral. und kirchenrechtl. Literatur gut belegt.

Verkehr humano modo muß zumindest seiner Art/Natur nach …More
@Jonas:

1) Natürlich wird nicht jede Perversion namentlich genannt und explizit beschrieben (der Katechismus ist kein Pornobuch) ; wenn eine Praxis nicht genannt wird, bedeutet es nicht, daß sie erlaubt ist.

Was nach kirchl. Verständnis ehelicher Verkehr "humano modo" ist, ist sowohl in moral. und kirchenrechtl. Literatur gut belegt.

Verkehr humano modo muß zumindest seiner Art/Natur nach geeignet sein Nachwuchs zu zeugen. (Das gilt auch bei Zeugungsunfähigkeit.) - vgl. CIC. 1061.

Das Buch "Theologie des Leibes" von C. West ist hier ebenfalls aufschlußreich.

2) Natürlich.
Hier geht es aber um die Frage was in eine christliche Ehe hineingehört und was nicht ; SM und andere Perversionen menschlicher Sexualität gehören nicht hinein.
Jonas
1)Ich habe im Katechismus nichts von SM gelesen und was "Keuscheit" ist, wird dort im Blick auf sexuelle Praktiken nicht definiert. Daß das "Perversion" sei, ist also die private Meinung von @Iacobus
2)Was die Eheleute zu Hause im Schlafzimmer machen, geht niemanden was an, solange es keine Dritten schädigt.
Iacobus
@Jonas:
Das ist nicht auf meinem Mist gewachsen. - Lesen Sie den Katechismus der Katholischen Kirche.

(Auch das Buch "Theologie des Leibes" von C. West ist hier sehr aufschlußreich.)

Perversion bleibt Perversion auch wenn sie in der Ehe gelebt wird. - "Auch Brautleute sind zur vollen Keuschheit verpflichtet." (Die Betende Gemeinde, Beichtspiegel)
Jonas
Was soll diese Pseudodiskussion, wo sowieso schon einige für sich das authentische katholische Lehramt in Anspruch nehmen (hat "nichts mit dem christlichen Eheverständnis zu tun"): Grüß Gott Herr Bischof Iacobus.
Iacobus
@Aveline:
Was Du denkst ist Deine Sache.

SM und andere Praktiken stellen eine Perversion der Sexualität dar und haben, entgegen dem was die Person in rkeis Video sagt, nichts mit dem christlichen Eheverständnis zu tun...
Aveline
ich denke auch das es einem "gott??" nicht sonderlich stört ob du zur domina ins sm-studio gehst, das stört eher konservative geister in ihren traditionell einzementierten welt- und sittenbildern, und den damit zusammenhängenden gott in ihrem kopf, der ja dort lediglich als personifizierte sittenvorstellung existent ist.
Iacobus
Die Person in rkeis Video sprach von "alles ausleben" und nannte explizit u.A. Peitschen und Dildos.

Schließe mich Rübezahls Feststellungen an
Johannes
Iacobus: Perversion bleibt Perversion auch wenn sie in der Ehe gelebt wird. Der Sprecher im Video von rkeis hat unrecht:
Die Ehe ist kein Freibrief zum "alles-Ausleben"...

Na, na, na Iacobus, was meinst du denn mit "alles-Ausleben" du kleiner Schlingel Du! Wo hast du dich schon kundig gemacht, na? Das läßt ja tief blicken, Du!!
Iacobus
Perversion bleibt Perversion auch wenn sie in der Ehe gelebt wird.

Der Sprecher im Video von rkeis hat unrecht:

Die Ehe ist kein Freibrief zum "alles-Ausleben"...
Johannes
Rübezahl: Da fragen die Herren rkeiss und Johannes noch, warum dieses Video gelöscht worden ist?!

Über die Tätigkeit dieses im Video sich äußernden Priesters kann man trefflich streiten. Aber inhaltlich hat er Recht: In der Partnerschaft soll man ruhig alle Register im sexuellen Speil ziehen. - Interessant ist nun, daß ausgerechnet die Tradis auf Themen aus dem Bereich immer so nervös reagieren.…More
Rübezahl: Da fragen die Herren rkeiss und Johannes noch, warum dieses Video gelöscht worden ist?!

Über die Tätigkeit dieses im Video sich äußernden Priesters kann man trefflich streiten. Aber inhaltlich hat er Recht: In der Partnerschaft soll man ruhig alle Register im sexuellen Speil ziehen. - Interessant ist nun, daß ausgerechnet die Tradis auf Themen aus dem Bereich immer so nervös reagieren. Liegt das daran, daß sie ihre Sexualität nicht integriert haben und sich durch solche Videos ertappt fühlen? Die verdrängten Persönlichkeitselemente sollen nur ja nicht an das Licht der Öffentlichkeit, weil das peinlich wäre (für wen eigentlich außer für sie selbst?). Tja, liebe Tradis, so werdet ihr das Problem allerdings nicht los. Wie sagte mal ein berühmter Psychologe: "Man kann nur verändern, was man angenommen hat." (C.G.Jung)
Rübezahl
Da fragen die Herren rkeiss und Johannes noch, warum dieses Video gelöscht worden ist?!

Dafür gibt's eine ganz leichte Antwort:

1. Das Portal hier heißt: "gloria.tv - the more catholik the better"

2. Der Inhalt, den dieser - augenscheinliche - Priester von sich gibt, ist nicht "gut oder besser katholisch", vielmehr KLAR UND EINDEUTIG NICHT katholisch.

2.1 Das zeigt sich schon am wiederholten …More
Da fragen die Herren rkeiss und Johannes noch, warum dieses Video gelöscht worden ist?!

Dafür gibt's eine ganz leichte Antwort:

1. Das Portal hier heißt: "gloria.tv - the more catholik the better"

2. Der Inhalt, den dieser - augenscheinliche - Priester von sich gibt, ist nicht "gut oder besser katholisch", vielmehr KLAR UND EINDEUTIG NICHT katholisch.

2.1 Das zeigt sich schon am wiederholten Wort "Partnerschaft" - Nach katholischem Verständnis ist Sex außerhalb der Ehe Sünde; "Partnerschaft" auch "feste Partnerschaft" umfasst begrifflich wesentlich mehr als "Ehe".

2.2 Das "alles ausleben" ist vielleicht ein hedonistischer Ansatz - aber kein katholischer.

3. Insofern war es nicht nur eine Frage des Beliebens dieses Video zu löschen, sondern vielmehr sogar die PFLICHT der Redaktion - insbesondere deswegen, weil die Person, welche auf dem Video spricht, äußerlich als katholischer Priester kenntlich gemacht ist und insofern die Missverständlichkeit aufkommen könnte, es handle sich bei diesen Aussagen um katholische Inhalte.

Fazit:

Das Video hat hier nix zu suchen - es ein zweites Mal hochzuladen, zeugt
entweder von totaler Unkenntnis des Katechismus
oder grenzt an - mit Verlaub - Unverschämtheit oder schlichter Sturheit.

Grüße

der Rübezahl
Johannes
Warum wurde das video von @rkeis mit dem Priester vor der Pornoaussellung gelöscht?