Clicks1.7K
de.news
41

Ein JESUIT empfängt die niederen Weihen

Der kanadische Erzbischof Terrence Prendergast SJ (75) von Ottawa erteilte dem Jesuiten Theodore Avram am 18. Februar die Tonsur und spendete ihm Niedere Weihen (Ostiarier, Lektor, Exorzist, Akolyth).

Die Liturgie fand in einer Kirche der Petrusbruderschaft statt. Die Niederen Weihen gibt es nur im Alten Ritus. Paul VI. hat sie im Novus Ordo abgeschafft.

Die Jesuiten sind einer der am meisten überalterten und anti-katholisch agierenden Orden der Kirche.

Bild: © Jacquie Fournier, NewLiturgicalMovement.org, #newsYsnkjbjkxz

SvataHora
Wie kann dann ein Jesuit die Niederen Weihen - und somit im Alten Ritus - empfangen? Was nützt ihm das? Bei den heutigen sog. "Jesuiten" könnte er damit nichts anfangen. Schade, dass es keinen traditionellen Zweig der Jesuiten gibt. - Lediglich Pater Andreas Hönisch + , ein Ex-Jesuit, versuchte jesuitische Spiritualität in seinen neugegründeten Orden Servi Iesu et Mariae (SJM) hinüberzuretten.
Sancta and one more user like this.
Sancta likes this.
Ministrant1961 likes this.
Ottaviani
die Argumentation ist lächerlich es gab im Jesuitenorden in den letzten Jahrzehnten auch eine Traditionelle Strömung ich erinnere an Pater Johannes Wild Pater Adolph Rodewyck Pater Gustav Wetter Pater Lothar Groppe
und den Pfandfinder Orden von Pater Höhnisch hier als Alternative zu sehen zeigt das völlig verengte Weltbild vieler "traditionstreuer Katholiken
SvataHora
@Ottaviani - Fressen Sie mich gleich  : ich habe die SJM nicht als Alternative dargestellt sondern lediglich als kleinen Versuch von P. Hönisch "Jesuitisches" rüberzuretten.
@Ottaviani Mit Verlaub, die von Ihnen genannten Herren waren keine Traditionelle Strömung in der SJ, sondern Restbestände aus der katholischen Zeit!
Sunamis 46 likes this.