Clicks624
Pilgrim_Pilger
12

Die Eucharistie - "Hokuspokus" - oder göttliche Liturgie und Danksagung

Nur schwer zu ertragen: Die Eucharistie - In einem Interview mit der Aachener Zeitung gab der scheidende Leiter der Citypastoral, Dieter Spoo, an, mit der Eucharistie nicht viel anfangen zu können.
www.kath.net/news/59220

Ich frage mich wie kann jemand der die Sinnhaftigkeit der heiligen Eucharistie nicht erfassen kann und zum Ausdruck bringt das er glaubt dass viele Menschen diesen "Hokuspokus" nichts abgewinnen können, überhaupt in der Pastoral als Pastoralreferent arbeitet und von seinem Bischof gedeckt wird?

Für mich gibt es nur eine Erklärung, Der bezahlte Knecht aber, der nicht Hirt ist und dem die Schafe nicht gehören, lässt die Schafe im Stich und flieht, wenn er den Wolf kommen sieht; und der Wolf reißt sie und jagt sie auseinander. Er flieht, weil er nur ein bezahlter Knecht ist und ihm an den Schafen nichts liegt.

Viele deutsche Bischöfe allen voran der Kardinal aus München gleichen den vom Staat bezahlten Knecht ihren Knecht, der dessen Lied singt dessen Brot er ißt.

Bedenken wir die Worte Jesus:

"Ich bin der gute Hirt; ich kenne die Meinen, und die Meinen kennen mich, wie mich der Vater kennt und ich den Vater kenne; und ich gebe mein Leben hin für die Schafe"

Jesus wurde von der herrschenden Nomenklatur ans Kreuz gebracht er wurde von Ihnen ermordet weil er sich nicht politisch korrekt verhalten hat, er hat der herrschenden Nomenklatur widersprochen, er hat die herrschenden Nomenklatur herausgefordert und er bekam die Quittung dafür.

Die heilige Eucharistie erinnert uns an das Sterben und die Auferstehung Jesu Christi als Heilsereignis es wird in der Feier der Eucharistie verkündigt und vergegenwärtigt die Eucharistie erinnert uns an sein Opfer am Kreuz für unsere Erlösung und dafür halten wir Danksagung.

Warum erhalten "Pastoralreferenten" die das nicht verstehen keine Schweigezeit von ihrem Bischof?
Wie zum Beispiel jener Hilfspfarrer der die Worte von Papst Bergoglio kritisch und ihm offenen Dialog in einer Predigt hinterfragt hat?

Schweigezeit für Hilfspfarrer nach Papst-Franziskus-kritischer Predigt - Italienischer Erzbischof reagiert auf Kritik eines Aushilfspriesters am Papst....
www.kath.net/news/59210

Ist das die Neue moderne verweltlichte „Kirche“? In der nur noch Menschenwerk zählt und das Tor zur göttlichen Anderswelt verschlossen ist?
oldfashioned and one more user like this.
oldfashioned likes this.
Carlus likes this.
Carlus
eine alte Volksweisheit lehrt uns; "wie der Herr so s Gescherr!"