Sprache
Kommentieren
Nujaa
Die Ausübung des Priesteramtes kann man natürlich auch lebenslang verbieten, wird so weit ich sehen kann, mittlerweile auch gemacht und kirchlicherseits gibt es auch keine Verjährungsfristen. Kirchlicherseits ist das der Status eines laiisierten Priesters, gültig geweiht aber die Ausübung ist verboten. In Deutschland weltlich beginnt die Verjährung frühestens dann an zu laufen, wenn das Opfer … Mehr
a.t.m
@Nujaa Also wenn es wirklich fasst nicht möglich sein sollte Kinder- Jugendliche schändende Priester und Episkopaten, auch eine Ungültig sprich erschwindelte Weihe abzusprechen, dann gibt es in Meinen Augen nur 2 Möglichkeiten solche daran zu hindern dies weiterhin als PRIESTER und EPSIKOPAT zu tun, Lebenslange Einzelhaft (und hier wahrlich und wirklich bis zum eintreten des natürlichen Todes, … Mehr
Stelzer
Jesu hat allen die sich an den Kleinen vergreifen harte Strafen angedroht also haben diese Priester längst ihren Glauben verloren. Im übrigen hab ich gelesen, daß es sich überwiegend um homosexuelle Priester handelt

Also das Zölibat damit wie so oft nichts damit zu tun hat.
Rita 3 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Kosovar
Ekelhafte Schweine
Die sollen froh sein dass das Gesetz Mose nicht gilt sonst wäre ich absolut dafür diese Kanalratten zu steinigen.
Ministrant1961 gefällt das. 
Nujaa
Ich habe noch mal im Kirchenrecht nachgelesen, es ist eigentlich völlig unmöglich, dass die Gültigkeit der Weihe am Kandidaten scheitert. Von dem wird nur verlangt, dass er ein Mann und getauft ist.
Nujaa
@a.t.m , die "Priesterinnenweihe" war nie anerkannt, brauchte deshalb nicht aberkannt werden.
a.t.m
@Tradition und Kontinuität Es gäbe kirchenrechtlich sehr wohl auch die Möglichkeit eine Priesterweihe für nichtig und somit für nicht erhalten zu erklären, ebenso wie es laut Kirchenrecht ja auch möglich ist eine Ehe für NICHTIG zu erklären, das es leicht ist (und auch der Kirche sicher nicht leicht fallen wird, eine einmal gespendete Priesterweihe abzuerkennen und zu anullieren, habe ich ja … Mehr
@a.t.m.
Es ist nur sehr schwer zu verstehen, dass ausgerechnet Priester solche schreckliche Gräueltaten begehen können. Dennoch gibt es ein eisernes Prinzip, das da heißt : Einmal Priester, immer Priester oder Du bist Priester in Ewigkeit. Ob es möglich ist, das Sakrament der Priesterweihe ähnlich wie das der Ehe einem Nichtigkeitsverfahren zu unterziehen, weiß ich nicht. Ich glaube eher … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
Nujaa
Für den Fall, dass ich nicht deutlich genug war:
Natürlich können geweihte Priester sich ihrer Weihe unwürdig erweisen und in vielerlei Weise entsetzlich versagen. Das heißt aber nicht, dass sie sich haben weihen lassen, um als Priester zu versagen.
Nujaa
Ich wollte Ihnen nichts unterstellen und habe es auch nicht, zumal ich selbst auf die grundsätzliche Frage keine Antwort habe.
Was das konkrete betrifft, so können auch die schlimmsten Vergewaltiger zum Zeitpunkt ihrer Weihe in dieser Hinsicht völlig unbescholten gewesen sein, um seine Anfälligkeit für Machtmißbrauch zu erkennen, muß man sie erst einmal haben.
a.t.m
@Nujaa Lesen sie bitte meinen letzten Kommentar und besonders die Frage die ich ihnen gestellt habe einfach genauer durch, bevor sie mir etwas Unterstellen wollen, was ich so nicht geschrieben habe.
Oder glauben sie wirklich das Gott der Herr, Sodomiten, Kinderschänder, Zölibatsbrecher usw. zum Hirtenamt berufen hat? Das solche dennoch zu Klerikern und Episkopaten geweiht werden, liegt sicher … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
Nujaa
@a.t.m , ich weiß nicht, ob Ihnen bewußt ist, dass Sie damit auch die Frage nach Gottes Allwissenheit und der Freiheit des Menschen angestoßen haben. Ich jedenfalls habe darauf keine Antwort. Für die Gültigkeit der Sakramente Ehe und Weihe reicht die subjektive Ehrlichkeit der Empfänger aus, wie sonst sollten wir sie empfangen?
Historisch kann man feststellen, dass es kein Verbrechen gibt, dass … Mehr
a.t.m
@Nujaa Ich habe ja geschrieben in meinen AUGEN, und alleine die Tatsache das ein Kleriker/ Episkopat sexuellen Missbrauch an Kindern und Jugendlichen begangen hat oder diesen gedeckt hat, wäre eben für mich Beweis genug das sicher dieser den Kleriker- Episkopatenstand nur erschlichen hat. Oder Glauben sie wirklich das ein solcher wahrlich von Gott dem Herrn zum Hirtenamt berufen wurde????

Gotte… Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
Nujaa
Wenn man an die Weihen die gleichen Beweispflichten legt, wie sie in Ehenichtigkeitsverfahren jedenfalls in Deutschland, woanders wird man laxer sein, gelten, dann wird man Weihen nur in seltenen Einzelfällen aberkennen können. Wie will man beweisen, dass jemand sich nur aus verwerflichen Gründen hat weihen lassen, sogar wenn es mal tatsächlich so war? Die meisten dieser Verbrecher werden … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
a.t.m
@Nujaa Verjähren diese abscheuchlichen Verbrechen an Kindern und Jugendlichen, vor den Augen Gottes unseres Herrn, den genau das sollte der Massstab sein in der der Vatikan auf diese abscheulichen Verbrechen reagieren sollte? In meinen Augen sollten alle darin verwickelten Kleriker als auch Episkopaten aus der Kirche entfernt werden (und völlig unabhangig davon ob diese in Amerika, Rom, Europa, … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
Meerwasser
Hollo Erntehelfer, schön wieder was zu hören !
a.t.m gefällt das. 
Nujaa
Vielleicht sollte man sich genauer ansehen, wer da aufbauscht. Ich höre morgens bei der Arbeit immer Deutschlandfunk und WDR5, die hatten einen fairen Bericht, bei dem die Information, dass lediglich 2 Verfahren noch nicht verjährt , also jünger als 10 Jahre sind, nicht fehlte. Ähnliches gilt für die Zeit. Beim ZDF fehlte auf der Mediathekseite diese Information, dafür war sie nur mühselig … Mehr
RudyM gefällt das. 
Nujaa
@Theresia Katharina, ich wette, dass der Pflichtzölibat die Amazonas-Synode unbeeinträchtigt überlebt.
Tradition und Kontinuität gefällt das. 
Nujaa
@CollarUri hat Recht damit, dass Kindesmißbrauch und das auch nicht nur bei Zölibatären viel mehr mit Macht und Machtmißbrauch zu tun hat als mit ungezügelter Sexualität. Es gibt mittlerweile Studien darüber, dass die meisten verurteilten Kinderschänder noch nicht mal pädophil waren.
Tradition und Kontinuität gefällt das. 
CollarUri gefällt das. 
Das wird jetzt alles von der NWO hochgespielt, um das Fallen des Pflichtzölibates für Priester im Herbst auf der Amazonas-Synode hochzupeitschen. @Priska @Viandonta @Tabitha1956 @elisabethvonthüringen @CollarUri @Gestas @Vered Lavan @a.t.m @Santiago74 @Ministrant1961 @Matthias Lutz
hoka hey gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Cowgirl
@kath123 "Naja, ich denke, dass jeder Mensch Fehler begeht. Man sollte über die Fehler reden und versuchen es besser zu machen, aber in der Katholischen Kirche wird alles gebeichtet statt sein Verhalten zu verbessern. Verhaltensänderung statt beichten."
Es ist unmöglich sein Verhalten teifgreifend zu ändern, wenn man seine Sünden, Fehler nicht beichtet, weil einem dann die Gnade fehlt. Die Gnade… Mehr
CollarUri gefällt das. 
Nujaa
Zerstörte Menschenleben sind auch eine Geldfrage. Wenn jemand wegen seines Mißbrauchs keine vernünftige Ausbildung durchhalten konnte und psychisch krank ist, sollte er nicht außerdem auch noch auf die schmale Sozialversorgung des Staates angewiesen sein. @Svizzero
Nujaa
www.zdf.de/…/untersuchungsbe…
ist ein Bild, das die Staatsanwaltschaft mit einigen Opfern bei der Vorstellung des Berichts zeigt. Jung ist da keiner.
Nujaa
@Gestas, was Winfried berichtet sind Schmerzengelder, die durch einen Gerichtsbeschluß oder einen außergerichtlichen Vergleich mit den Opfern zustande gekommen sind und von den amerikanischen Diözesen gezahlt wurden. Das ist etwas ganz anderes als Schweigegelder zur Vertuschung.
Winfried
@Gestas
Meines Wissens betraf die Summe von 3,4 Milliarden US$ allein die Diözese Boston. Dort soll es sich in den 80er Jahren um ca. 250 Missbrauchsopfer und ca. 1000 Täter (Priester) gehandelt haben. Daraufhin ging die Diözese Pleite (die Zahlungen erfolgten demnach nicht durch den Vatikan). Wenn im Durchschnitt in jeder amerik. Diözese rein rechnerisch - in welchem Zeitraum auch immer - 250 … Mehr
Tabitha1956
Das bleibt an den Katholiken ewig kleben, wie die Nazi-Zeit an den Deutschen.
Theresia Katharina gefällt das. 
Nujaa
Welche Bilder, @Viandonta ? Das Bild des Erntehelfer ist kein aktuelles Bild sondern eine Illustration.
@Priska...diese Verantwortlichen wurden schon längst zur Rechenschaft gezogen...darauf können wir uns verlassen! Gott ist barmherzig UND gerecht!
CollarUri
@elisabethvonthüringen Gut, dass jemand auch einmal auf diesen Aspekt der Kirchengeschichte hinweist. Bin sonst nicht sehr dafür, wie Manfred Lütz sagt, "mit dem Müllwagen durch die Kirchengeschichte zu fahren", aber in diesem Fall ist es gleich aus mehreren Gründen richtig und gut, die Sache etwas zu reflektieren. Vorteile:

- Die Protagonisten sind schon so lange tot, dass wohl kaum Familien … Mehr
Gestas gefällt das. 
elisabethvonthüringen gefällt das. 
Nujaa
Mit der Beschlagnahme der Akten kann man ein ziemlich deutliches Bild des Ausmaß Vertuschung durch kirchliche Obrigkeit zumindest in der USA gewinnen und das ist tatsächlich neu und in dem Punkt ist auch Papst Franziskus angreifbar.
Diese Aufarbeitung für die deutschen Bistümer durch eigenes oder selbst beauftragtes Personal ist bis jetzt immer noch nicht aus dem Quark gekommen, ein gesellschaftl… Mehr
@Gestas...ja heute handelt es sich um Euro...es gab ja auch eine Zeit, da beglich man(n) diverse Dienste in Gulden...also: Nichts Neues unter der Sonne!
Gestas gefällt das. 
Die Werbung der ÖBB (Family-Card) mittels schwulem Paar mit Baby auf dem Arm deutet ja im Grund auch auf eine Art "Kindesmissbrauch" hin; das Kind wird Mittel zum Zweck!
Gestas gefällt das. 
Gestas
Nach dem bekannt wurde, das die katholische Kirche den Missbrauchsopfern viel Geld zahlt, entdecken viele "Betroffene", das sie in der Jugendzeit von Pfarrern missbraucht worden sind.

"Vatikan bezahlt Missbrauchsopfern 3,4 Milliarden Euro

Jack und Diane Ruhl vom National Catholic Reporter haben sich intensiv mit dem Thema beschäftigt. Ihre Recherchen ergaben, dass der Vatikan seit 1950 fast 4 … Mehr
Santiago74 gefällt das. 
Nujaa
Die Herausgabe der Akten wurde in mehreren Prozessen gerichtlich erzwungen, mit dem Papst hat das eher nichts zu tun, @Viandonta .
@Priska...ja, man erfährt so allerhand, wenn man "es wissen WILL"!
Nujaa
@Priska , wirklich neu ist nur der Bericht der staatlichen Stellen von Pennsylvania, der sich auf beschlagnahmte Personalakten der Bistümer stützt. Damit kann erstmalig auch zu jedem Akt der Vertuschung ein Verantwortlicher gefunden werden. Die Mißbräuche selbst sind länger bekannt.
Ministrant1961 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Am Tag Maria Himmelfahrt…

…. sitze ich vor meinem Computer und frage mich wo der reset button dieser Welt ist.
@a.t.m
schon lange vor dem" Unseligen Konzil"…
<<<Aus dem Jahr 1409 ist eine wegen „Knabenschändung“ durchgeführte Hinrichtung von vier Priestern und eines Laien in Augsburg überliefert: sie wurden am Perlachturm aufgehängt. Der Dekan von Würzburg hatte nicht nur einen jährlichen gesetzlichen Anspruch auf ein Pferd aus jedem Dorf in der Diözese, sondern auch auf ein … Mehr
CollarUri gefällt das. 
kath123
@Viandonta Ich denke schon, dass es der Zölibat und die Strukturen sind! Natürlich bringt jeder seine Neigungen mit, aber wenn ein System diese Neigungen fördert und nicht unterdrückt, dass ist es nur logisch, dass so etwas passiert. Das fängt schon damit an, dass man dem Priester so etwas wie einen heiligen Zustand bescheinigt und ihn zu einem besonderen auserwählten Menschen macht. Das … Mehr
kath123
@Cowgirl Naja, ich denke, dass jeder Mensch Fehler begeht. Man sollte über die Fehler reden und versuchen es besser zu machen, aber in der Katholischen Kirche wird alles gebeichtet statt sein Verhalten zu verbessern. Verhaltensänderung statt beichten.
Tabitha1956 gefällt das. 
Cowgirl
so so wenn sie nicht an Sünde glauben, was war dann das was Hitler Stalin Polpot etc, gemacht haben; was jeder von uns tut wenn er die Unwahrheit sagt etc.??? Wie nennen sie das? Mutation?
CollarUri gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
kath123
@Cowgirl Was soll mit Jesus und Maria den sein? Ich persönlich glaube ja nicht mal an die Sünde. 👌
Cowgirl
@kath123 und Jesus Christus und seine Mutter?
Bitte antworten sie nicht, damit sie sich nicht versündigen
Ministrant1961 gefällt das. 
CollarUri gefällt das. 
kath123
@Cowgirl Die sind genauso abnormal... da hat das auch mit Zölibat, Hirarchie und Patriachie zum tun.
kath123
@Erntehelfer Seltsam ist doch, warum das gerade in der Katholischen Kirche passiert und vor allem so geheimgehalten wird? Ich denke schon, dass es etwas mit dem Zölibat und den patriachischen und den undemokratischen Strukturen der Kirchs zum tun hat.
Cowgirl
@kath123 und was ist dann mit den buddhistischen Mönchen... die sind ja dann auch abnormal oder?
kath123
Für mich ist das nur ein Zeichen dass der Zölibat und die patriachischen Strukturen absolut abnormal sind. Wie war das nochmal mit den guten bzw. schlechten Früchten? 😂
Nujaa
Das ist jetzt eine schöne Gelegenheit, die Informationsquelle Ihres Vertrauens zu testen. Erklärt sie, dass die Zahlen sich auf 70 Jahre beziehen und das in den letzten 10 Jahre zwei Priester Täter waren und von niemanden gedeckt wurden?
Ministrant1961 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
a.t.m
@Svizzero und @Erntehelfer Meiner Meinung nach gehörte jeder dieser Missbrauchstäter aber auch diejenigen die diese gedeckt haben und deren Verbrechen Vertuscht haben, sofort aus der Kirche und vor allem aus dem Kleriker - Episkopaten Stand entfernt werden, dies wäre möglich wenn man deren Weihen in den Priesterstand ( oder Bischofsweihen) als ungültig und somit als nichtig erklärt, analog zu … Mehr
Ministrant1961 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.