Clicks3.5K
Nachrichten
5

Bischof Küng stellt Sanktionen gegen Pfarrer-Initaitve in den Raum

(gloria.tv/ www.dsp.at) Bischof Klaus Küng von Sankt Pölten geht in seinem Brief an die Priester und Diakone zum „Jahr des Glaubens“ auch auf die Pfarrer-Initiative und ihren Aufruf zum Ungehorsam ein. Die Textstelle:

„Glaube und Gehorsam sind nahe beieinander. Glauben führt zum Gehorsam gegenüber Gott, gegenüber Christus, dem Mensch gewordenen Gott, auch gegenüber der Kirche, denn sie vergegenwärtigt Christus und sein Wort, sie vermittelt das Wort, ihn selbst, Christus. Dafür wurde sie ja von Christus eingesetzt.

‚Auf Ungehorsam liegt kein Segen‘, hat der Apostolische Nuntius anlässlich des 7. Jubiläums der Papstwahl im Stephansdom gesagt und er hat recht. Ich kann nicht verbergen, dass für mich die ‚Pfarrerinitiative‘ eine Sorge darstellt. Manche der Anliegen, die jene Mitbrüder von uns, die ihr angehören oder sie unterstützen, bewegen, kann ich durchaus verstehen. Zu erkennen, welches genau die richtigen Lösungsansätze sind, ist nicht einfach.

Aber Ungehorsam als Prinzip, auch Ungehorsam als eine Art Provokation zur Erzwingung bestimmter Entscheidungen kann auf Dauer nicht gut gehen, auch nicht die fortwährende Ablehnung bestimmter weltkirchlicher oder diözesaner Bestimmungen, selbst dann, wenn diese nicht allesamt Glaubenswahrheiten sind, die nicht verändert werden können.

Ich hoffe sehr, dass ich nicht genötigt sein werde, gegen Mitbrüder vorzugehen, die in ihren Haltungen beharren. Das würde mir sehr leid tun.“
a.t.m
Sehr geehrte Maris: Sein Namenskollege ist der beste Beweis dafür das die Kirche nach dem VK II aufgehört hat, nach dem Kirchenrecht zu handeln, siehe pius.info/…/6777-kueng-nenn… , aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Glaube aber das Sanktionen im Bezug auf die häretisch- schismatischen Priester der "Pfarrerinitiative" von den Österreichischen "Berufsbischöfen" erst auf einen …More
Sehr geehrte Maris: Sein Namenskollege ist der beste Beweis dafür das die Kirche nach dem VK II aufgehört hat, nach dem Kirchenrecht zu handeln, siehe pius.info/…/6777-kueng-nenn… , aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Glaube aber das Sanktionen im Bezug auf die häretisch- schismatischen Priester der "Pfarrerinitiative" von den Österreichischen "Berufsbischöfen" erst auf einen unmissverständlichen und klaren Befehl hin vom Vatikan erfolgen werden.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Maris
@a.t.m.

Abwarten! Küng erscheint mir nicht schlecht.
a.t.m
Maris: Ja mit ihren Worten da sind die Ö- Berufsbischöfe schnell bei der Sache, aber nicht daran erkennen wir die wahren Hirten des Volkes Gottes unseres Herrn.
Matthäus 7. 15 – 20
Warnung vor falschen Propheten. Hütet euch vor den falschen Propheten! Sie kommen in Schafskleidern zu euch, innen aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Sammelt man etwa von …More
Maris: Ja mit ihren Worten da sind die Ö- Berufsbischöfe schnell bei der Sache, aber nicht daran erkennen wir die wahren Hirten des Volkes Gottes unseres Herrn.
Matthäus 7. 15 – 20
Warnung vor falschen Propheten. Hütet euch vor den falschen Propheten! Sie kommen in Schafskleidern zu euch, innen aber sind sie reißende Wölfe. An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen. Sammelt man etwa von Dornenbüschen Trauben oder von Disteln Feigen? So bringt jeder gute Baum gute Früchte; ein schlechter Baum aber bringt schlechte Früchte. Ein guter Baum kann keine schlechten Früchte tragen und ein schlechter Baum keine guten Früchte tragen. Jeder Baum, der keine guten Früchte bringt, wird ausgehauen und ins Feuer geworfen. An ihren Früchten also sollt ihr sie erkennen.

Gott zum Gruße
Maris
Ja, klare Worte!

...der hoffentlich Taten folgen werden
Albertus Magnus
Bravo!

Endlich ein Bischof der mal nicht nur ein Gesäusel von sich gibt.