Klicks2,9 Tsd.
Vered Lavan
2310

Ein Volk von Egoisten, Hedonisten und Apostaten? - Überlegungen zur Lage der Nation.

Ein Volk von Egoisten, Hedonisten und Apostaten - Überlegungen zur Lage der Nation.

"Ihr habt sicherlich von der Aktion gehört, daß der Bürgermeister von Bad Schlema in Sachsen seinen schutzbefohlenen Mädchen empfohlen hat, nicht durch 'Entlanggehen' an einem Asylantenheim zu provozieren.
Der Bürgermeister Jens Müller von den 'Freien Wählern' hat Glück, daß er in Deutschland lebt. In Israel, der Türkei, Japan, Korea oder jedem beliebigen Staat in Afrika, hätte man ihn an Ort und Stelle totgeschlagen. Deutsche sind viel zu obrigkeitshörig, sie maulen ein bißchen rum und bei der nächsten Wahl wählen sie ihn wieder.

"Ach, was soll man denn sonst wählen." "Die anderen sind doch auch nicht besser." Ihr kennt die Sprüche. Sklaven-Sprüche. Sprüche von Feiglingen, die damit ihre Untätigkeit kaschieren wollen. Verlassen wir gedanklich die Feiglinge, denen kann sowieso keiner helfen und sie sind auch unwichtig. Solange sie feige sind, sind sie kein Faktor. Wenn sie ihren Mut finden, sind sie nützlich, aber darauf hat niemand einen Einfluß. Ich kann nicht für jemand anderen mutig sein. Die Feigheit in Deutschland geht eng einher mit dem Egoismus und mit Desinteresse. Der Unterschied zwischen einem Volk und einem Haufen Lumpen ist ganz einfach: Ein Volk ist eine solidarische Gemeinschaft. Wenn in Israel z. B. ein Jude im Norden Opfer eines Verbrechens wurde, gehen auch die Juden im Osten, im Süden und im Westen auf die Straße. Und nicht nur dort, bei Juden geht jeder Jude auf der ganzen Welt auf die Straße, so stark ist ihr Zusammenhalt. Auch bei anderen gesunden Völkern ist der Zusammenhalt ausgeprägt; man muß eher sagen, daß der Zusammenhalt überhaupt erst die Grundlage eines Volkes ist.

Ein Volk ohne Zusammenhalt ist kein Volk, sondern eine Herde. Wenn man ein Bienenvolk oder ein Ameisenvolk angreift, wird das gesamte Volk versuchen, den Angriff abzuwehren. Weil in einem Volk Gemeinwohl über Eigenwohl gestellt wird; weil bei einem Volk Eigenwohl gleich Gemeinwohl ist. Wenn man eine Schafherde angreift, laufen alle weg und hoffen: "Hoffentlich erschwischt es mich nicht". Wenn es dann ein Schaf erwischt hat, bleiben die anderen stehen und grasen in Ruhe weiter, weil ihnen ja nichts passiert ist. Die Bezeichnung 'Schlaf-SCHAF' ist also mal wieder extrem passend, weil sich Deutsche eben nicht mehr wie ein Volk, sondern bloß noch wie eine Herde verhalten. Ein Volk ist eine Ansammlung altruistischer Individuen, eine Herde ist eine Ansammlung egoistischer Individuen. Und warum sollte ein Egoist Mitleid für andere empfinden oder etwas riskieren? Der Hauptgrund für die Passivität der Deutschen ist also nicht nur Angst, sondern zu einem großen Teil auch Egoismus. Und das ist das Problem. Ein Volk, welches aus Egoisten besteht (Widerspruch in sich), reagiert nicht schnell genug.

Es reagiert erst dann, wenn jeder einzelne wirklich betroffen ist. Es reagiert ineffektiv, weil es die Gefahr nicht kollektiv und organisiert abwehrt, sondern jeder alleine für sich rumwurschtelt. Beispiel: Wenn in Kiel fünf Mädchen vergewaltigt werden, dann heulen maximal die fünf Eltern rum, schimpfen auf den Islam, schimpfen auf Claudia Roth, etc. Ineffektiv. Bringt gar nix.

Wenn in der Türkei eine Fünfjährige von einem Ausländer vergewaltigt würde, dann steht DIE TÜRKEI auf. Und sie bleibt solange stehen, bis das Problem gelöst ist, also der Innenminister personelle Konsequenzen gezogen hat. Die Deutschen haben also mehrere Probleme, die im Moment eine effektive Gegenwehr verhindern:
a) Sie sind Egoisten, die das Schicksal ihrer Volksgenossen nicht interessiert, b) Darum sind sie vereinzelt, c) Darum sind sie ängstlich, d) Sie verstehen nicht einmal die politischen Verantwortlichkeiten und können daher keine wirksamen Forderungen stellen.
Um es auf den Punkt zu bringen: den Deutschen fehlen drei sehr wichtige Eigenschaften, so daß ihr Widerstand bis jetzt wirkungslos bleibt: MUT. SOLIDARITÄT. VERSTAND. Dieses Dreigestirn läßt sich leider nicht weiter reduzieren; jeder einzelne Punkt ist zwingend erforderlich."
Entnommen aus: Vom-Ende-der-Zeiten, Seite 485.
Bild: Jeanne d'Arc im Kampf, Q.: www.jeanne-darc.info/…/art-image-splas…
-------------------------------------------------------------
Überlegungen
Durch die nach dem 2. Vatikanischen Konzil stattgefundene Massen-Apostasie lebt das Volk in einer Art ego-bezogenen, vermaterialisierten und vergnügungssüchtigen Bewusstsein.
Der Ausdruck Hedonismus ist äußerst passend, da für einen Hedonisten Lust und Freude an erster Stelle steht, bei gleichzeitiger Vermeidung von Schmerz und Leid (de.wikipedia.org/wiki/Hedonismus). Das ist eine der christlichen Lehre, wo Opfer und Tragen von Leid dazu gehören, komplett konträr entgegenstehende Einstellung.

In Folge der Veramerikanisierung und des Wohlstandes wurden christliche Prinzipien in den Hintergrund gedrängt. Die Lebensweise des individuellen Egoismus wurde gefördert und seit der 68er-Revolte galt das traditionelle Bild einer christlichen Familie als verpönt. Frauen gingen auch zur Arbeit. Lohnniveausenkung bewirkte dann zusätzlich, dass beide Elternteile arbeiten müssen, um den Lebensstandard aufrecht zu erhalten. Die klassische Familie wurde gesprengt. Heute geht es soweit, dass Kinder wie ehemals in der DDR ab dem Kleinkindalter in die staatlichen Kitas sollen, wobei sie dort wunderbar indoktriniert werden können. (DIE 68er-DIKTATUR).

Schlimm ist es, wie Rechtgläubige abgelehnt und bekämpft werden, weil sie einen Affront darstellen für das egozentrische und hedonistische Weltbild.
Würden heute sich noch Menschen als Kämpfer finden für eine Schlacht bei Lepanto?
Die Schafherde zelebriert eher ihren eigenen Untergang, so wie es war als Jesaja klagte weil das Volk gedankenlos und gegen Gott gleichgültig feierte: "Da sind Leier und Harfe, Trommel und Flöte und Wein bei ihren Trinkgelagen, aber auf das Tun des HERRN blicken sie nicht und das Werk seiner Hände haben sie nicht gesehen. Darum geht mein Volk in die Verbannung wegen fehlender Erkenntnis." (Jesaja 5, 12-13).

Jesus Christus spricht: "Mit wem soll ich diese Generation vergleichen? Sie gleicht Kindern, die auf den Marktplätzen sitzen und anderen zurufen: Wir haben für euch auf der Flöte gespielt und ihr habt nicht getanzt; wir haben die Totenklage angestimmt und ihr habt euch nicht an die Brust geschlagen." (Mathäus, 11, 16-17).
Einer gleichgültigen Generation jedoch droht Unheil und Strafe.
Eine Gesellschaft, die so gut wie keine Solidarität mit ihren eigenen Mitbürgern zeigt und einen Egoismus auslebt, indem sie gleichzeitig die Gefahren nicht erkennt, kann nicht auf Dauer existieren. Sie ist dem Untergang geweiht.
Die tiefgreifende Ursache der flächendeckenden Apostasie (Glaubensabfall) bewirkt fehlendes Unterscheidungsvermögen, Raffgier, Selbstbezogenheit, Verblendung, Vergnügungssucht und Neid gegenüber den eigenen Nächsten, die man fälschlich im Ellbogenkampf runterdrückt und bekämpft.
Man kann nur noch beten und opfern, dass die kommenden Strafen über unserem belasteten und in die Irre geleiteten Volk abgelindert werden {Aktive Gottesflüche, Deutschland treffend - Vor Jahrtausenden angekündigt +++ Gottesflüche, die aktiv werden können.}. Hinweise zum kommenden Strafgericht: PROPHEZEIUNGEN VON DER KOMMENDEN ZEIT
alfredus
Danke für den treffenden, fundierten Beitrag ! Uns bleibt wirklich nur das Gebet und die Bitte an Gott, die Strafgerichte abzumildern. Eine Umkehr der Menschheit zu Gott ist nicht zu erwarten. Prophezeiungen sprechen ein deutliches Wort und künden uns von großen Kirchen-und Glaubensverfolgungen und einem teuflischen Zustand der einstigen Hl. Kirche an !
Vered Lavan gefällt das.
Vered Lavan
Ende der 90ziger Jahre war ich des öfteren in Berlin in einem wissenschaftlichen Institut, das im ehemaligen Ostteil liegt. Die Mitarbeiter waren alle Ex-DDR-ler. Mich erstaunte ihre Solidarität und ihr hilfsbereites Miteinander. Ganz anders als hier im Westen war das. Jetzt soll das ja alles auch in den ehemaligen Ostteilen kaputt gemacht und zerrüttet werden.
Vered Lavan
Was noch dazu kommt: "Heuchler finden es menschenverachtend, wenn Zigeuner vom Staat nicht genügend zum Leben erhalten, aber echauffieren sich darüber, daß deutsche Arbeitslose Geld erhalten, das zum Leben reicht? Das heißt für mich, daß diese Leute in ihren arbeitslosen Volksgenossen gar keine Menschen mehr sehen, oder? Sind also Menschen, die in der BRD keine Arbeit mehr finden, automatisch …Mehr
Was noch dazu kommt: "Heuchler finden es menschenverachtend, wenn Zigeuner vom Staat nicht genügend zum Leben erhalten, aber echauffieren sich darüber, daß deutsche Arbeitslose Geld erhalten, das zum Leben reicht? Das heißt für mich, daß diese Leute in ihren arbeitslosen Volksgenossen gar keine Menschen mehr sehen, oder? Sind also Menschen, die in der BRD keine Arbeit mehr finden, automatisch ihrer Menschlichkeit beraubt? Ich meine, wo soll die Arbeit denn herkommen? Von der Leyen startet bei Millionen deutscher Arbeitslosen eine "Fachkräfteoffensive", es gibt Migrantenquoten und dann tritt das Volk noch auf die eigenen Leute ein, die aufgrund dieser Maßnahmen keine Arbeitsstelle mehr erhalten?... Das BRD-Regime hat ein vitales Interesse daran, die Menschen zu vereinzeln, sie gegeneinander aufzuhetzen und bedient sich dabei mit Vorliebe negativer menschlicher Eigenschaften, eben des Neides." (aus: Vom-Ende-der-Zeiten, Seite 491). Dazu kommt noch, dass deutsche Eltern ihre Kinder fast nur noch Abitur machen lassen, damit sie studieren, um in die 'höheren Berufe' zu kommen. Ausbildung zum Handwerk wird immer mehr verpönt, und das Handwerk selbst wird durch Konkurenz aus dem Ausland und durch unmögliche Arbeitsbedingungen, wie mir ein Zimmermann berichtete, ruiniert. Er sagte, dass aus 'Kostengründen' die Firmen die Baustellen oft nicht richtig absichern und er dort mehrfach lebensgefährlich vom Gerüst gestürzt war! Alles eine egoistische Denk- und Handlungsweise, die unser Land gefährdet. Die Politik spaltet die Bevölkerung mit Absicht und hetzt sie gegeneinander auf.
Bibiana und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Bibiana gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Waagerl
@Vered Lavan
Nun im Osten gibt es noch einige Demonstrationen beherzter Bürger, die aber von vom Linken Psychos terrorisiert werden. Merkels Plan alle diese Demonstrationen werden als rechte Gewalt suggerriert . Man denke nur mal an die angebliche Hetzjagd in Chemnitz!

Maaßen wurde wegen seiner Kritik, es habe keine rechte Gewalt in Chemnitz gegeben, aus dem Amt gedrängt!
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Bibiana gefällt das.
Vered Lavan
Waagerl - Vera Lengsfeld berichtet auch davon, dass die Menschen im Osten ein ganz anderes Bewußtsein für die Probleme haben und wachsamer sind.
Theresia Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Bibiana gefällt das.
Waagerl gefällt das.
Roland Wolf
Können Sie mir jemanden nennen der gleichzeitig Zahlungen an Roma gefordert hat und die Zahlungen für deutsche Arbeitslose für zu hoch erklärte? Ich kann mich beim besten Willen nicht an so seine Aüßerung im öffentlichen Raum erinnern.
Hlodowech
Solche Äußerung braucht es gar nicht. Das ergibt sich schlicht aus der konsequenten Anwendung der Vorschriften des SGB II (landläufig "Hartz IV" genannt).
Theresia Katharina gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
alfredus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
alfredus gefällt das.
byzantiner gefällt das.
Waagerl
Man kann nur noch beten und opfern, dass die kommenden Strafen über unserem belasteten und in die Irre geleiteten Volk abgelindert werden {Aktive Gottesflüche, Deutschland treffend - Vor Jahrtausenden angekündigt +++ Gottesflüche, die aktiv werden können.}. Hinweise zum kommenden Strafgericht: PROPHEZEIUNGEN VON DER KOMMENDEN ZEIT

Mekka: Öffentliche Verfluchung von Juden und Christe…Mehr
Man kann nur noch beten und opfern, dass die kommenden Strafen über unserem belasteten und in die Irre geleiteten Volk abgelindert werden {Aktive Gottesflüche, Deutschland treffend - Vor Jahrtausenden angekündigt +++ Gottesflüche, die aktiv werden können.}. Hinweise zum kommenden Strafgericht: PROPHEZEIUNGEN VON DER KOMMENDEN ZEIT

Mekka: Öffentliche Verfluchung von Juden und Christen
www.youtube.com/watch

Die Dämonen sind schon unterwegs!

www.youtube.com/watch
Theresia Katharina und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
Vered Lavan
Die Hauptursache ist der Glaubensabfall, die Apostasie.
Theresia Katharina gefällt das.
Waagerl
@-CIO2-
Bringe jeder seine Schäfchen ins Trockenen, nutze man dazu getrost die Dummheit der Egoisten. Aktiv kümmern nur um die wo es sich lohnt die Familie und Geschwister im Glauben.

Nun so denken die Heiden aber auch!
Theresia Katharina gefällt das.
-CIO2-
Ein Punkt wird hier vergessen: Der Schwachsinn und der Wahnsinn ist Mainstream. Versuche man einmal mitten in einer Geschlossenen zu leben. Im Film "Einer flog übers Kuckuksnest" wird das gezeigt. Die Masse der Irren die uns umgibt ist teils sogar unverschuldet irre geworden. Psychotechniken sind fast keine Grenzen gesetzt... Die geistig gesund gebliebenen sind hingegen offiziell die "Irren" und …Mehr
Ein Punkt wird hier vergessen: Der Schwachsinn und der Wahnsinn ist Mainstream. Versuche man einmal mitten in einer Geschlossenen zu leben. Im Film "Einer flog übers Kuckuksnest" wird das gezeigt. Die Masse der Irren die uns umgibt ist teils sogar unverschuldet irre geworden. Psychotechniken sind fast keine Grenzen gesetzt... Die geistig gesund gebliebenen sind hingegen offiziell die "Irren" und "Wahnsinnigen". Da ists halt schwer etwas zu tun. Die große Masse kann man abschreiben und getrost in die Tonne kippen. Nur Urlaub, Auto, Apps, Weiber, Haus, Kohle Shows und Likes auf social Media im Schädel. Wie dressierte Viecher. Über echte Religiosität lachen und spotten sie ja nur. Da ist nix mehr zum herrichten. Man sollte dieser Gesellschaft gegenübertreten wie der Palliativmediziner dem Patienten. Bringe jeder seine Schäfchen ins Trockenen, nutze man dazu getrost die Dummheit der Egoisten. Aktiv kümmern nur um die wo es sich lohnt die Familie und Geschwister im Glauben. Keine nutzlosen Syssiphostätigkeiten....
Roland Wolf
Ich kann mich da an einen Text der etwas von "Liebe deinen Nächsten wie dich selber" sagte. Galt als Voraussetzung für das ewige Leben und so und war irgendwie wichtig. Ich bin nicht ganz blöd, aber davon auszugehen ich sei dermaßen viel schlauer als meine Mitmenschen fällt mir dann doch nicht ein. Das hat schon etwas von Selbsterhöhung, die dann offenbar die Rechtfertigung dafür liefert seinen …Mehr
Ich kann mich da an einen Text der etwas von "Liebe deinen Nächsten wie dich selber" sagte. Galt als Voraussetzung für das ewige Leben und so und war irgendwie wichtig. Ich bin nicht ganz blöd, aber davon auszugehen ich sei dermaßen viel schlauer als meine Mitmenschen fällt mir dann doch nicht ein. Das hat schon etwas von Selbsterhöhung, die dann offenbar die Rechtfertigung dafür liefert seinen nächsten zu verachten und sich selber besser zu fühlen. Kann man machen, ist aber eher nicht das was in der Bibel steht.
-CIO2-
Ja, Roland Wolf - Nächstenliebe bedingt die Selbstliebe. Im Kampf mit dem Bösen in sich selber fällt diese oft schwer. Es ist nicht ein "sich besser dünken" als den Mitmenschen sondern eigentlich das "sich selbst erkennen im Mitmensch" welches oft negative überheblich klingende Emotionen verursacht. Meine grimmigen Worte gegen die Hedonisten dieser Zeit entspringem gewiss auch insgeheim oft …Mehr
Ja, Roland Wolf - Nächstenliebe bedingt die Selbstliebe. Im Kampf mit dem Bösen in sich selber fällt diese oft schwer. Es ist nicht ein "sich besser dünken" als den Mitmenschen sondern eigentlich das "sich selbst erkennen im Mitmensch" welches oft negative überheblich klingende Emotionen verursacht. Meine grimmigen Worte gegen die Hedonisten dieser Zeit entspringem gewiss auch insgeheim oft einem bisschen einem Neid an Jenen die ohne Fesseln und Banden und ohne Qual des Gewissens ihr Bedürfnisse befriedigen. Das ist halt meine Versuchung aber jeden versucht der Teufel anders
Die Analyse ist zutreffend und gut!
Vered Lavan und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
bombadil gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Waagerl
Sehr gute Analyse!
Dadurch das familiäre Bindungen aufgegeben wurden, wurde auch der Zusammmenhalt schwächer: Alte verschwinden in Heimen, Kinder in Kinderkrippen, Kinderheimen, auf der Straße! Junge wollen nicht mehr mit den Alten leben und die Alten nicht mehr mit den Jungen. Und dazu kommen noch die Ehescheidungen sowie die Zunahme der Abtreibungen und Perversionen. Gender tat sein übriges! …
Mehr
Sehr gute Analyse!
Dadurch das familiäre Bindungen aufgegeben wurden, wurde auch der Zusammmenhalt schwächer: Alte verschwinden in Heimen, Kinder in Kinderkrippen, Kinderheimen, auf der Straße! Junge wollen nicht mehr mit den Alten leben und die Alten nicht mehr mit den Jungen. Und dazu kommen noch die Ehescheidungen sowie die Zunahme der Abtreibungen und Perversionen. Gender tat sein übriges! Und letzendlich Kommunismus, Stasi & Co und dessen Nachhall darf man auch nicht vergessen!

Bei den Moslems ist das anders, die leben noch in Großfamilien. Deshalb sind die auch so ein zahlreiches Volk und so mächtig geworden.

Auch haben die Deutschen ihre Brauchtümer und Glaubensgut vergessen und nicht an die Jungen weiter gegeben. Aber andere fremdländische unsinnige Sitten übernommen. In anderen Ländern ist das anders., die pflegen noch ihre Kultur. Deshalb stimmt Thilo Sarrazins Aussage Deutschland schafft sich ab, aber nicht nur auf kultureller sondern auch auf religiöser Ebene! Siehe auch Marxsche Aussage zum Thema "Christiches Abendland"!
Vered Lavan und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Roland Wolf
Wie einfach ist es zu behaupten das Deutsche feige sind, sich ihrer nicht zu behaupten wissen und dazu Egoisten die sich nur um sich selber kümmern. Würde die Aussage dieses Textes stimmen müssten ja Israel und die Türkei deutlich weniger Verbrechen aufweisen als Deutschland, denn seine Bewohner gehen ja täglich für die Sicherheit auf die Straße.

Israel hat eine Mordrate von 2,1 pro 100.000 Einw…Mehr
Wie einfach ist es zu behaupten das Deutsche feige sind, sich ihrer nicht zu behaupten wissen und dazu Egoisten die sich nur um sich selber kümmern. Würde die Aussage dieses Textes stimmen müssten ja Israel und die Türkei deutlich weniger Verbrechen aufweisen als Deutschland, denn seine Bewohner gehen ja täglich für die Sicherheit auf die Straße.

Israel hat eine Mordrate von 2,1 pro 100.000 Einwohnern, die Türkei 3,3 und Deutschland 0,8. Es ist hier schlicht wesentlich sicherer als in den genannten Ländern. Und gern versichere ich das die Israelies nicht alle zwei Tage auf die Straße gehen wenn jemand ermordert wurde. Ich bin oft genug dort und habe Freunde in Israel das ich so etwas wissen würde. Was dort geschied ist ein Zurückschlagen mit erheblicher Härte wenn solche Morde von Organisationen wie der Hamas ausgehen. Deutschland hat eine solche Lage schlicht nicht.

Bei Vergewaltigungen liegen die Zahlen sehr Nahe beieinder, wobei die Definition der Straftat so weit voneinander abweicht und die Rate der gemeldeten Vergewaltigungen unterschiedlich ist. Das Deutschland hier eine höhere Rate hat kann einfach nicht festgestellt werden. Dafür meint eine nicht unerhebliche Anzahl türkischer Polizisten das manche Frauen eine Vergewaltigung verdient hätten.

www.laenderdaten.de/kriminalitaet/mordfaelle.aspx
www.laenderdaten.de/kriminalitaet/vergewaltigunge…

Was den Egoismus angeht: Je nach Definition und Zählweise engagieren sich 14,5-30 Millionen Deutsche ehrenamtlich. 5,3 Milliarden Euro wurde an gemeinnützige Organisationen und Kirchen gespendet, und zwar ohne Großspenden, Spenden an Parteien oder Erbschaften.
Das spricht nicht für einen speziellen Egoismus der Deutschen, ganz im Gegenteil.

Nebenbei: Die Türkei hat das mehrfache Deutschlands an Flüchtlingen aufgenommen, namlich 2,9 Millionen.

Ich weis sehr wohl das in Deutschland manches anders und besser laufen könnte. Es jedoch mit solchen Vorwürfen schlecht zu machen ist kaum hilfreich.
michael7 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
michael7 gefällt das.
Nicky41 gefällt das.
michael7
Ich würde auch sagen, dass die Deutschen oder die Nachkommen des christliche geprägten Abendlandes immer noch mehr Mut und Solidarität zeigen und auch ihren Verstand besser einsetzen können, als Menschen in unchristlich geprägen Gesellschaften. Und das trotz der permanenten Angriffe auf die christlichen Werte durch Medien, Politiker usw.!
Die Werte, die Gott in Jesus Christus geoffenbart hat, …Mehr
Ich würde auch sagen, dass die Deutschen oder die Nachkommen des christliche geprägten Abendlandes immer noch mehr Mut und Solidarität zeigen und auch ihren Verstand besser einsetzen können, als Menschen in unchristlich geprägen Gesellschaften. Und das trotz der permanenten Angriffe auf die christlichen Werte durch Medien, Politiker usw.!
Die Werte, die Gott in Jesus Christus geoffenbart hat, lassen sich nicht so leicht wieder aus den Köpfen und Gewissen der Menschen tilgen! (Man schaue sich nur einmal Peppone im Film "Don Camillo" an! ;)
Roland Wolf und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Roland Wolf gefällt das.
Nicky41 gefällt das.
Waagerl
@michael7 Ich würde auch sagen, dass die Deutschen oder die Nachkommen des christliche geprägten Abendlandes immer noch mehr Mut und Solidarität zeigen und auch ihren Verstand besser einsetzen können, als Menschen in unchristlich geprägen Gesellschaften. Und das trotz der permanenten Angriffe auf die christlichen Werte durch Medien, Politiker usw.!

Nun, wenn man sieht, was die CDU/CSU unter …Mehr
@michael7 Ich würde auch sagen, dass die Deutschen oder die Nachkommen des christliche geprägten Abendlandes immer noch mehr Mut und Solidarität zeigen und auch ihren Verstand besser einsetzen können, als Menschen in unchristlich geprägen Gesellschaften. Und das trotz der permanenten Angriffe auf die christlichen Werte durch Medien, Politiker usw.!

Nun, wenn man sieht, was die CDU/CSU unter dem Begriff christlich verbreiten und wer sich so alles als christlich versteht, dann kann ich dem nicht zustimmen! Was alles unter dem Begriff christlich verkauft wird, ist dann meistens die Umverpackung aber nicht der Inhalt!
Vered Lavan und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Sonia Chrisye gefällt das.
CollarUri und einem weiteren Benutzer gefällt das.
CollarUri gefällt das.
Waagerl gefällt das.
Liebe Vered,
zur Zeit bewegen mich intensiv die Stammbäume von Josef und Maria nach Matthäus und Lukas. Um sie richtig zu analysieren und zu gesicherten Ergebnissen zu kommen, ist ein Streifzug durch das Alte Testament zwingend erforderlich. Da stößt man dann unwillkürlich auch auf die Zeit vor der babylonischen Gefangenschaft und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus bei der …Mehr
Liebe Vered,
zur Zeit bewegen mich intensiv die Stammbäume von Josef und Maria nach Matthäus und Lukas. Um sie richtig zu analysieren und zu gesicherten Ergebnissen zu kommen, ist ein Streifzug durch das Alte Testament zwingend erforderlich. Da stößt man dann unwillkürlich auch auf die Zeit vor der babylonischen Gefangenschaft und kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus bei der Feststellung, wie viele Parallelen sich da auftun im Vergleich zur heutigen Zeit. Könnte diese Zeit (vorahnungsvoll gesprochen) eine Vorschattung sein auf die Endzeit?
3 wichtige Punkte sind mir aufgefallen :

1.) Die Wegführung der Juden und Neubesiedlung des Nordreiches / u. A. Samaria, - durch die Assyrer,

aa) Hosea, der letzte König von Israel

ab) heute : H. Kohl, die letzte konserv. Regierung der BRD, seitdem ging es abwärts mit der Sicherheit.

ba) Israel wird wegen seiner Sünde weggeführt

bb) heute: Wir werden unterwandert, uns braucht man nicht wegführen

2.) Heidenvölker werden in Samaria angesiedelt, die 🐅 Löwen 🐅 kommen

Heute: Migrationspakt, fremde Kulturen, Durchmischung der Völker

3.)
3.1.Die Antwort Gottes an SEIN Volk

38..... Und vergeßt nicht den Bund, den ich mit euch geschlossen habe, und
Fürchtet nicht andere Götter,
39 sondern fürchtet den Herrn, euren Gott; der wird euch von der Hand aller eurer Feinde erretten!«

Welch ein Trostwort


3.2.)
40 Aber sie gehorchten nicht, sondern handelten nach ihrer früheren Weise.
41 So kam es, 🐅daß diese Völker den Herrn verehrten und zugleich ihren Götzen dienten; 🐅 auch ihre Kinder und ihre Kindeskinder machten es so, wie es ihre Väter gemacht haben, bis zu diesem Tag.

Bis zur babylonischen Gefangenschaft, etwa 200 Jahre
Abgrenzung: Fehlanzeige

Heute kommen die 🦁 Wölfe 🦁 ganz fromm mit dem Wort Gottes aus den eigenen Reihen.

Aber bald kommt der Löwe aus Juda


Alles hiernachzulesen :

www.schlachterbibel.de/de/bibel/2_koenige/1/

Gott segne uns und bewahre uns, wie ER es uns in SEINEM WORT in 2. Kön. 17, 39. versprochen hat, denn dieses Wort gilt auch heute für uns.
Vered Lavan
Sonia Chrisye - Es gibt eine Theorie wonach die weißen Europäer die 10 verlorenen Stämme Israels sind: www.cai.org/…/wo-sind-die-ver…
Theresia Katharina gefällt das.
Ja, wer weiß
Gestas und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Gestas gefällt das.
Sonia Chrisye gefällt das.
RupertvonSalzburg gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Vered Lavan
Theresia Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Gestas gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Carlus
sehr gut dieser Beitrag.
Theresia Katharina und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Gestas gefällt das.
Vered Lavan gefällt das.