Sprache

Kardinal Kasper: „Keine wesentlichen Differenzen mehr zwischen Katholiken und Protestanten“

Laut dem irrgläubigen deutschen Kardinal Walter Kasper gebe es „heute keine wesentlichen Differenzen mehr zwischen katholischen und evangelischen Christen“. Das berichtet orf.at. Kasper sagte am …
Kommentieren …
Wenn man dem HERRN (und nicht der Kirche!!!)eine Chance gibt, dann lässt es sich auch "überall" finden...
V2 war eben sehr weitblickend; nun 50 Jahre danach findet sich INNERHALB der Kirche eben KEIN Heil (mehr)...
Saebisch
a.t.m
Ein ,,katholischer" (!) Ökumene (!!)-Priester, gab auf die Frage, warum er denn nicht Protestant werden würde folgende Antwort ... Er sagte, dass in der Katholischen Kirche doch mehr Heil zu finden ist. Er glaubt also tatsächlich, so wie es das II. Vatikanum besagt, dass es Heil außerhalb der Katholischen Kirche gibt. Und genau dieser Vatikanum-II-,,Glaube" wurde über häretische Bischöfe … Mehr
Pythia
Bravo Herr Kardinal! So weit haben wir es gebracht, dass auch die Katholiken fast an nichts mehr glauben und fast alles erlauben. Ein großartiger Erfolg Ihres Hirtenamtes!
SvataHora
Aber leider hat dieser Kasper Recht: in der Praxis sind die Unterschiede so gut wie weggewischt: die Durchschnittskatholiken sind zu 100% protestantisiert. Wer noch lehrmäßige Unterschiede sieht, das sind die Evangelikalen und die traditionellen Katholiken. Diese aber sind in beiden Konfessionen Exoten. Wobei ich sagen muss, dass bei den Protestanten die Evangelikalen noch salonfähiger sind als bei den Katholiken die Konservativen bis Tradis.
SvataHora
Und solch ein Mensch stirbt einfach nicht! Er hätte längst das Alter dazu. Aber er ist ein Zahnrad in der teuflischen Maschinerie, das seinen Zweck erfüllen muss. So ist das leider. Vieles können wir jetzt nicht begreifen. Aber Gottes Endabrechnung wird perfekt sein!
a.t.m
Wenn der Kardinal keine wesentlichen Differenzen mehr erkennt, WARUM GEHT ER DANN NICHT EINFACH ZU DEN PROTESTANTEN UND SCHLIEST SICH DIESEN AN ???
Vermutlich wird er nur wegen den monatlichen "Judaslohn" den er vom Staat erhält nicht zu den Protestanten gehen. Aber er ist eine typische Unheilige Frucht des Unseligen VK II und der VK II und nach VK II Päpste.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Saebisch gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Melchiades
Ach, er möchte Mischehen dafür benutzen ?! Chic, dann soll er mal auf ein Meter rankommen und würde sich ohne Vorwarnung, trotz einer ,nun , Mischehe in der wahren heiligen Messe wiederfinden.
Sieglinde
So ähnlich, wie ein Drink, alles zusammenschütten, gut schütteln und kalt dem schlafenden Volk servieren, die Einheitskirche , Einheitsregierung und alles zusammen mit den , Gehirnmanipulierten ,Gechipten , Armen, unwissenden schön von den Handlangern des Teufels kontrolliert.
Sancta gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Usambara
Theresia Katharina -> ja dann werde ich mich persl. dagegen aussprechen - kann das mit meinem Gewissen nicht vereinbaren, wenn wir diese Mischkulanz plötzlich "leben" müssen.
Theresia Katharina gefällt das. 
Maria lieben hat diesen Beitrag in Gloria Global am 11. September 2017 verlinkt.
@Usambara Die Protestanten wollen keine Ohrenbeichte und auch die anderen Sakramente nicht inkl. Hl.Altarssakrament, sie wollen sich stets offenhalten, ob es nicht doch nur ein Symbol ist, keine Realpräsenz! Mehr
a.t.m gefällt das. 
Usambara
è Die Bärin "...Wenn Eminenz kaum noch Unterschiede sieht, ...." à ich möchte diesen Satz so weiterführen: „ …. Dann spielt es ja auch keine Rolle, wenn man die Protestanten mit unseren 7 Sakramenten -denen die Beichte vorausgeht und ihnen das HÖCHSTE, die Eucharistie - erklärt und näher bringt. JA!!!! Dann würde doch wirklich nichts dagegen sprechen, ich weiß nicht, was ihr alle gegen eine WIEDERVEREINIGUNG habt!!!????
Theresia Katharina gefällt das. 
Usambara
@Sancta è " Armer Kardinal Kasper, wie weit…. „ da wird ihm dieser Spruch wohl auch nimmer helfen können: „Selig die armen im Geiste, denn …….“ Viel zu viel hat er angerichtet und Seelen von der kath. Lehre weggeholt ….. Aber er wird dafür wohl auch Rechenschaft ablegen müssen.
Sunamis 46
de paolis, der kasper kontra gab
Theresia Katharina gefällt das. 
@Sunamis 46
Hello. Was pasierte an 9.September? was osz gestorben an diese Datum?
Sunamis 46
und die verbleibenden differenzen wird man bald aus dem weg geräumt haben
Sunamis 46
die differenz, starb ja am 9 september zufälligerweise
Theresia Katharina gefällt das. 
Die Bärin
Wenn Eminenz kaum noch Unterschiede sieht, kann er ja konvertieren!
schorsch60 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Boni
Dann gibt es keinen Grund mehr, die Spaltung aufrechtzuerhalten. Es wird höchste Zeit für einen Vereinigungsparteitag.
Lichtlein
Es gibt mind. einige wesentliche Differenzen: Eucharistie, Muttergottes, 7 Sakramente, usw....
Wo sind unsere gute Hirten?
smily-xy gefällt das. 
MiliAvanti_
Unterschiede gibts im iberalradikalen Totalitarismus nirgens mehr. Weder zwischen Mann und Frau noch zwischen Katholiken und Protestanten.
Zwitter und Kathestanten - prägen die prä-collapse Ära
Juchei
Theresia Katharina gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Wichtige Gebete (Nr. 8) Gebet zum Kostbaren Blut Jesu

Ich habe einen dringenden Aufruf an alle Verehrer Meines Kostbaren Blutes, dass sie sich im Gebet vereinen, denn es kommen Tage von schweren Attacken gegen Meine Verehrung!
Euer Retter und Erlöser, der sterbende Jesus Christus.
Gestas gefällt das. 
Carlus
1. Das Gehirn von Kasper ist seit seinem Theologiestudium frei von Inhalten;
2. Dieser Kasper und Pausenclown schadet seiner Heimat, der Heiligen Mutter Kirche,
3. als Haus- und Hoftheologe von Bergoglio legt er ein beredetes Zeugnis für die geistige Verblödung von Besetzter Raum, seinen Theologen, Hirten, dem Klerus und dessen Oberhaupt Rotarius Franziskus ab.
4. wer diesen Club sieht, dem wird … Mehr
Theresia Katharina gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Eugenia-Sarto
Das haben ihm die Münsteraner hoffentlich nicht abgenommen! Im gläubigen Volk gibt es ja manchmal noch welche, die denken können.
Theresia Katharina gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Sancta
Armer Kardinal Kasper, wie weit bist du gekommen
a.t.m gefällt das. 
Amethya gefällt das. 
ahahah Konzil war Produkt von Teufel?
a.t.m
Nur weil dieser antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wolf im Schafskleid, keinen Differenzen mehr zwischen den Katholiken und Protestanten erkennen möchte, so bestehen diese nach wie vor. Und nur ein Katholik der von Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche zumindest schon "Geistig" abgefallen ist, erkennt dies Differenzen nicht mehr. Und es wird … Mehr
schorsch60 gefällt das. 
7 weitere Likes anzeigen.
Nicht Protestantisierung es ist Problem in Kirche, aber Ateist-isierung.
JohannesT
Der Unterschied ist riesig (Ferrari und Rollschuhe)! Die röm. kath. Kirche ist von JESUS CHRISTUS, GOTT gegründet, die protestantische Gemeinde von einem Menschen. Wir Katholiken essen und trinken den LEIB und das BLUT JESU CHRISTI, die Protestanten Brot und Wein. Die sieben Sakramente wurden von JESUS CHRISTUS eingesetzt, damit wir das ewige Heil erlangen können. Die röm. kath. Kirche ist die einzig wahre Kirche! Nur in ihr ist das Heil zu finden.
schorsch60 gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Das liegt aber nicht an den "Glaubensdingen" selbst, sondern einfach an der grassierenden Gleichgültigkeit und Ignoranz, an Unwissen und sogenannter Deutungsfreiheit!!! BELIEBIGKEIT!!!!
schorsch60 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Da hat Kardinal Kasper gar nicht so unrecht, die katholische Kirche wird ja auch seit 40 Jahren systematisch protestantisiert! Mehr
schorsch60 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.