Klicks1,6 Tsd.
charisma
173

Das „Haus des Einen“ – In Berlin entsteht der Freimaurertempel der Zukunft

(Berlin) Während der Bevölkerungsumbau rasant an Tempo gewonnen hat, schreitet auch die Schaffung des ideologischen Unterbaus in regen Sprüngen voran. Der rot-rot-grüne Senat der Stadt Berlin faßte den Beschluß, das Baugrundstück für das House of One für nur einen Euro Erbbauzins zur Verfügung zu stellen. Die symbolische Erbpacht unterstreicht die staatliche Förderung für das „Haus für drei Religionen“, das im Herzen von Berlin nach der Idee von Lessings Freimaurerparabel „Nathan der Weise“ entstehen soll. Damit beginn eine neue Etappe, um den Traum der Gnosis von der einen Weltreligion Wirklichkeit werden zu lassen.

Das Gebäude mit dem englischen Namen, auch das ist Programm, soll ein „interreligiöses Bet- und Lehrhaus“ werden. Die englische Bezeichnung soll deutschen Ohren aber auch verschleiern, worum es genau geht. Wörtlich bedeutet sie nämlich das „Haus des Einen“. Das Projekt verfolgt die Idee, die sogenannten „abrahamitischen Religionen“, das Christentum, das Judentum und den Islam, in einem „gemeinsamen Raum“ zusammenzuführen. Anders ausgedrückt: Es soll mit Hilfe des Staates zusammengezwungen werden, was nicht zusammengehört.
Die Idee dazu liegt schon einige Jahre zurück.
Der Artikel kann hier gelesen werden
Josef Nirschl
Da können Sie selber hingehen
esra
Shalom ! Nur keine Aufregung, morgen gehört auch dieser Tempel Luzifers zum Staub der Geschichte.
Der Allheilige, der Schöpfer der Welt, der Dreieine schenkt uns drei Tage der Reinigung. Shalom !
Tina 13 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Tina 13 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Es gibt keine 3 Religionen, denn Gott hat nur die eine Religion gegründet, die katholische, apostolische Religion.
Tina 13 gefällt das.
Der Tempel soll 2019 gebaut werden am Petriplatz in Berlin auf den Ruinen einer früheren katholischen Kirche! Es steht bereits der Infopavillon aus Holz und Glas! Der Bau wird 43 Mio Euro kosten!
Marie M.
Pardon, liebe @Theresia Katharina, nicht auf den Ruinen einer früheren katholischen Kirche. Das ist schon sehr lange her. Die letzte Kirche wurde 1847-1853 wiedererrichtet als evangelische Gemeindekirche und 1964 abgerissen.
Mk 16,16 gefällt das.
Aber darunter sind die Ruinen einer früheren katholischen Kirche!
Das ist der Tempel der Afterkirche, der neuen Eine-Welt-Religion der NWO für Mohammedaner, Juden und Christen!
schorsch60
" Eine-Welt-Religion" wird es nie geben, Juden und Mohammedaner würden nie da zu gehören, weil sie nie ihren Glauben verraten würden. Das ist nur der Traum des heutigen Linken Zeitgeistes dem leider auch der Papst anhängt und viele seiner Bischöfe.
Waagerl gefällt das.
Mk 16,16 gefällt das.
Tina 13
Voll gruselig
Maria Katharina und 3 weiteren Benutzern gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
diana 1 gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Eremitin gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
Vielleicht entsteht als Anbau ja noch irgendwann der Sankt Merkel Dom in dem später einmal ihre Gebeine von vielen weinenden aufrechten sozialistischen Bürgern zur stillen Andacht aufgesucht werden.
Sunamis 46 gefällt das.
Waagerl
Garnicht so abwegig der Gedanke. Vielleicht widmen die der noch ein bewachtes Maussoleum wie Lenin? Und dann schicken die Schulklassen , als Pflichtlektüre dahin um sie zu beweinen, die Mutter der Nation?
Tertius gaudens gefällt das.
alfredus
Ja ein Tempel des Einen .. ? Wer ist der Eine ? Es ist der Eine von Ewigkeit her der Gottes- und Menschenfeind, der Teufel ! Viele werden hineingehen, auch Kirchenmänner und sie werden von diesem Ungeist erfasst werden und die Dämonen werden sie wie Träumer werden lassen und jubeln. Gleichermaßen ist es auch ein Tempel der einen universalen Kirche und Religion ohne Gott ! Versklavung des …Mehr
Ja ein Tempel des Einen .. ? Wer ist der Eine ? Es ist der Eine von Ewigkeit her der Gottes- und Menschenfeind, der Teufel ! Viele werden hineingehen, auch Kirchenmänner und sie werden von diesem Ungeist erfasst werden und die Dämonen werden sie wie Träumer werden lassen und jubeln. Gleichermaßen ist es auch ein Tempel der einen universalen Kirche und Religion ohne Gott ! Versklavung des Mensche ist das Ziel dem der Antichrist vorsteht !
Mk 16,16 und 2 weiteren Benutzern gefällt das.
Mk 16,16 gefällt das.
Maria Katharina gefällt das.
Theresia Katharina gefällt das.
esra
Shalom ! Nun ja, Luzifer, er ist der Nachäffer, braucht auch seinen Tempel ! Shalom !
Maria Katharina gefällt das.
alfredus gefällt das.
Marie M.
Das passt in jeder Hinsicht zu Berlin in seiner heutigen politisch katastrophalen Verfassung. Da wird ein Grundstück, wenn man so will inmitten der historischen Altstadt, zu einem symbolischen Spottpreis an ein Projekt verhökert, dessen Legitimität mehr als fragwürdig ist. Als christlich - jüdisch - muslimisches Projekt taugt es eben garnicht, da von christlicher Seite lediglich die evangelische …Mehr
Das passt in jeder Hinsicht zu Berlin in seiner heutigen politisch katastrophalen Verfassung. Da wird ein Grundstück, wenn man so will inmitten der historischen Altstadt, zu einem symbolischen Spottpreis an ein Projekt verhökert, dessen Legitimität mehr als fragwürdig ist. Als christlich - jüdisch - muslimisches Projekt taugt es eben garnicht, da von christlicher Seite lediglich die evangelische Kirche Berlin-Brandenburg schlesische Oberlausitz beteiligt ist. Die katholische Kirche (Erzbistum Berlin) wurde nichtmal angefragt. Die Muslime in Berlin wollen auch nicht mitmachen, lediglich eine kleine Gruppe der umstrittenen Gülen - Bewegung. Immer mehr eh. Unterstützer distanzieren sich: Der renommierte Verein für die Geschichte Berlins oder Catherine Dussmann, die sich erst jüngst aus der Stiftung zurückgezogen hat, und andere. Niemand stellt sich ernsthaft die Frage, warum nicht die bis zu ihrem Abriss durch die SED-Diktatur an dieser prominenten Stelle inmitten der Stadt gestandene St Perti-Kirche mit dem höchsten Kirchturm der Stadt, wieder aufgebaut werden könnte, wie es der Geschichtsverein fordert.
Sunamis 46 und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Sunamis 46 gefällt das.
alfredus gefällt das.
Marie M. gefällt das.
CollarUri
Uff! Gottseidank ist der christliche Teil in einem protestantischen Betraum, so wie in Bern in einem orthodoxen eingebaut. Wehe dem Katholiken, der da mitmachen würde. (Gilt auch für die derzeitige kath. Kirchenspitze.....)
alfredus gefällt das.
alfredus gefällt das.
Waagerl