Sprache
Klicks
1,9 Tsd.
de.news 33

Nächstes Bistum: Rottenburg-Stuttgart führt Kommunionspendung an Protestanten ein

Bischof Gebhard Fürst von Rottenburg-Stuttgart veröffentlichte heute eine „pastorale Orientierungshilfe zur Frage konfessionsverbindender Ehen und gemeinsamer Teilnahme an der Eucharistie“.

Das Schreiben wendet sich an die Mitbrüder und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im pastoralen Dienst.

Der Kernsatz des Bischofs lautet, dass sich die Diözese an der [häretischen] Orientierungshilfe der deutschen Bischofskonferenz orientiert.

Fürst reagiert auf „die widersprüchlichen Signale“ in Bezug auf die Protestanten-Kommunion: „Widersprüchliche Positionen und Stellungnahmen sind an die Öffentlichkeit gelangt und haben dem Anliegen mehr geschadet als gedient.“

Auch die Signale aus Rom seien „teilweise unklar oder widersprüchlich“ gewesen: "Zuletzt hat Papst Franziskus selbst klärend dazu Stellung genommen und Kardinal Marx konnte im direkten Gespräch mit dem Heiligen Vater eine klare Grundlage für die Entscheidung der Bischofskonferenz feststellen."

Bischof Fürst möchte, dass die Orientierungshilfe „Mit Christus gehen - Der Einheit auf der Spur“ in seiner Diözese „zukünftig beachtet wird“:

„Sie ist von hoher theologischer Qualität und geht sehr sensibel mit den Fragen und Nöten der betroffenen Familien um. Wenn wir uns nach dieser Orientierungshilfe richten, dann werden wir die Situation der konfessionsverbindenden Ehepaare entscheidend verbessern können und dennoch den gültigen Rechtsrahmen unserer Kirche nicht verletzen.“

Abschließend bedauert Fürst noch einmal, „dass wir Bischöfe keine einheitliche für alle Orientierung gebende Praxis gefunden haben, die in allen deutschen Diözesen Gültigkeit besitzt“.

Bild: Gebhard Fürst, Copyright: Harald Gehrig, Wikipedia, CC-BY

Kommentieren
@Tabitha1956 Was sind Sie denn für eine Denomination?
Tabitha1956
Ich versuche, Sie zu verstehen, lieber CollarUri. Aber es fällt mir schwer, da ich zwar gläubig aber nicht katholisch bin.
Sunamis 46
Gibts wirklich 67 katholische bischöfe in d????
Echt????
Ich bin auf nummer sicher
Zur firmung nach liechtenstein mit der familie
Weil ich davon überzeugt war das es keine 67 katholischen bischöfe in d gibt-
Oder sind das bereits verstorbene bischöfe von sehr lange her???
Vered Lavan gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
CollarUri
@Tabitha1956 Wenn ein Andersgläubiger in seiner Religion aufgeht, dann will er nicht Christus in der heiligen Eucharistie der katholischen Kirche empfangen. Vielleicht will er allenfalls dem irdischen Jesus, dem sogenannt historischen, Der auf Erden gelebt hat, durch Erinnerung näherkommen, oder er will auf Seine letzte Ankunft hoffen, oder er glaubt, dass die Kirche doch irgendwie ein … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
Sunamis 46
Wieviele protestanten nehmen denn ihren glaubeb pberhaupt noch ernst?
In dem ganzen kasperletheater
Gehts nur darum viele zuschauer zu haben die eintritt
Bezahlen
Das kasperletheater lebt vom eintrittsgeld
Vered Lavan gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Die Bärin
Liebe @Theresia Katharina! Wir können nur beten und die hl. Messe besuchen dort, wo sie noch wirklich HEILIG gefeiert wird! Auch müssen wir für uns selber beten, dass wir treu bleiben oder zur Treue zurückkehren. Es vergeht ja kein Tag, an dem wir uns nicht über diverse Nachrichten aufregen. Übergeben wir alles dem lieben Gott!
RupertvonSalzburg gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Das kommt jetzt bald für alle Bistümer! Bischof Gebhard Fürst ist doch schon seit Jahren für seine liberale Haltung bekannt, er ist nur einer der Vorreiter!
Die überlieferte Lehre wird unter PF, dem Falschen Propheten der Bibel, nicht mehr beachtet, es soll eine neue Kirche, die Eine-Welt-Religion der NWO schrittweise entstehen, das ist die Afterkirche, wie sie sie die Selige Anna Katharin… Mehr
Vered Lavan gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Usambara
Mediengerecht - Liebkind sein und alles durcheinander-mischen. Was soll das? Kann auch nicht ein Menü Vorspeise - Hauptspeise und die Nachspeise in einen Topf und alles zusammenmixen.
Was kommt raus - irgend etwas verwässertes, ohne Substanz, richtig, einfach zum . So verhält es sich auch mit dem Glauben, man
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Usambara
„Mit Christus gehen - Der Einheit auf der Spur“ in seiner Diözese „zukünftig beachtet wird“:
-->> Genau, mit Christus gehen, das heißt aber auch: sich an Seine Lehren halten, nicht das Wort so lange drehen, bis es so ist, wie ich es möchte, denn dann rügt mich schon wieder das Vater unser, wo es heißt: Dein Wille geschehe. - Jaja, meine lieben Bischöfe, es ist nicht leicht die Wahrheit zu … Mehr
CollarUri gefällt das. 
Theresia Katharina gefällt das. 
Tabitha1956
@Die Bärin Sehr freundlich, aber ich hatte konkret auf den Beitrag von K. E. Müller reagiert. Die allgemeine Sichtweise von Katholiken ist mir bekannt.
Die Bärin
@Tabitha1956. Gläubige Katholiken erwarten nicht die Anpassung Andersgläubiger! Das Sakrament der Eucharistie darf nur von Katholiken, die im Stande der heiligmachenden Gnade sind (also: wenn sie keine schwere Sünde auf sich geladen haben und mindestens 1 x innerhalb eines Jahres - von Osterzeit zu Osterzeit - gebeichtet haben!) empfangen werden. Ein Mensch außerhalb der katholischen Kirche … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Tabitha1956
@Klaus Elmar Müller Danke für Ihre Interpretation! Ich hatte nicht nur an Protestanten gedacht, aber gut. Man muss das nicht vertiefen, da auch Sie, völlig verständlich, den Unterschied nicht realisieren. Die Einzige, Wahre, Heilige Kirche ist für Sie und andere eben die Katholische. Und Sie erwarten von Andersgläubigen, dass diese sich anpassen. Ich konnte und kann leider nicht verstehen, wie … Mehr
Zu @Tabitha1956: Ich denke, Sie haben @CollarUri missverstanden. Es geht nicht darum, ein frohmachendes religiöses Leben im Protestantismus mit Lutherbibel und Musik von J. S. Bach zu bestreiten. Wenn dieser von seiner Konfession erfüllte Protestant aber zur katholischen Eucharistie hinzutreten will, ist das ein Widerspruch zu dem von Ihnen benannten Aufgehen in seiner Religion. Sollte er … Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
CollarUri gefällt das. 
Lichtlein
Die Lehre Jesus sagt: Wer den Leib des Herrn unwürdig empfängt, der isst sich das Gericht. Wo bleibt die Beichte??????
Sunamis 46 gefällt das. 
7 weitere Likes anzeigen.
Lichtlein
Ach du Schreck, jetzt auch in unserer Diözese. Die Verwirrung hat die nächste Stufe erreicht. Viele Seelen werden es leider nicht erkennen und den breiten Weg in den Abgrund nach laufen.
Sunamis 46 gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Sancta
Die Kirche versinkt tief im Sumpf
Sunamis 46 gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Vered Lavan
Ja, ja....wir tanzen um das goldene Vatikanum2-Sovjetkonzilskalb und sind ja alle soooo gleeeiiiiich.....
Sunamis 46 gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
simeon f.
Auf der Gerüchteebene kam mir zu Ohren, das auch Freiburg in den Startlöchern steht.
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Virgina
Zigeunersalat! Da kann man auch alles mischen Ob's schmeckt?
Theresia Katharina gefällt das. 
Venite ad me omnes qui laboratis, et onerati estis, et ego reficiam vos.

Qui enim manducat et bibit indigne, judicium sibi manducat et bibit, non dijudicans corpus Domini. Ideo inter vos multi infirmi et imbecilles, et dormiunt multi. Quod si nosmetipsos dijudicaremus, non utique judicaremur.
CollarUri gefällt das. 
Tabitha1956
@CollarUri Woher nehmen Sie die Chuzpe zu mutmaßen, dass ein Andersgläubiger nicht ebenso gläubig ist und in seiner Religion aufgeht wie ein Katholik?
Die Bärin
Pastoral? Die Übersetzung von "Pastor" ist "Hirte". Wie kann denn dann eine Orientierungshilfe p r o Teilnahme Unwürdiger an der Eucharistie ausfallen?
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Juan Austriaco
In welcher Loge ist er? Falls er sogar Ehrenmitglied einer Loge ist, dann hat er sich zugunsten der Freimaurerei besonders verdient gemacht und ist daher automatisch exkommuniziert. Er soll öffentlich bekennen, dass er kein Mitglied und auch kein Ehrenmitglied einer Loge ist, ansonsten müssen wir annehmen, dass er ein Logen-Mitglied ist. Wir warten auf seine öffentliche Stellungnahme.
Sunamis 46 gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
CollarUri
Es ist keine Schande, des Ehepartners katholische Konfession öffentlich anzunehmen.
Sunamis 46 gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Carlus
1. nach und nach haben sich alle sogenannten deutschen Bistümer von der Einen Heiligen Katholischen und Apostolischen Kirche verabschiedet.
2. es bleibt keines dieser sogenannten Bistümern der Kirche treu.
3. in der sogenannten Weltkirche Besetzter Raum geht dies ebenso weiter wie die Handkommunion.
4. wir sind an einer Y - Kreuzung angekommen die linke Abzweigung führt im schnellen Sturz direkt… Mehr
Sunamis 46 gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
Magee
Gut so. Die Scheidung der Geister geht stets einer sanatio in radice voraus. Immer mehr von den 67 abtrünnigen Bischöfen lassen ihre Masken fallen und zeigen unverblümt, dass sie nur noch nominell katholisch sind, während ihr Herz lutherisch schlägt und ihr Kopf protestantisch denkt.
Sunamis 46 gefällt das. 
10 weitere Likes anzeigen.