Clicks4.5K

Der echte Jorge Bergoglio auf diesem Foto

Nick Donnelly: "Wenn das Konklave von 2013 dieses Foto von Jorge Bergoglio gesehen hätte, hätte es wahrscheinlich die Geschichte verändert. Das ist der wahre Mann."
Pazzo likes this.
Pazzo
Der Name BERGOGLIO, geschrieben nach dem ASCII-Code, ergibt folgendes:
66 (B) + 69 (E) + 82 (R) + 71 (G) + 79 (O) + 71 (G) + 76 (L) + 73 (I) + 79 (O) = 6 6 6 !

Offb.13,18: "Die Zahl 666 muss errechnet werden."
Auszug aus einem Beitrag von @Waagerl
So "schrecklich" ist dieses Foto nun auch wieder nicht. Für mich bleibt die bedrückendste Tatsache in Bezug auf diesen Papst (oder Nicht-Papst) die Übereinstimmung seines Familiennamens mit der Zahl 666. Ich verstehe nicht, dass keiner von den Entscheidungsträgern, aber auch kein prominenter Journalist, sich mit dieser brisanten Frage beschäftigt. Solange dieser Punkt nicht geklärt ist, muss ich …More
So "schrecklich" ist dieses Foto nun auch wieder nicht. Für mich bleibt die bedrückendste Tatsache in Bezug auf diesen Papst (oder Nicht-Papst) die Übereinstimmung seines Familiennamens mit der Zahl 666. Ich verstehe nicht, dass keiner von den Entscheidungsträgern, aber auch kein prominenter Journalist, sich mit dieser brisanten Frage beschäftigt. Solange dieser Punkt nicht geklärt ist, muss ich Franziskus als meinen Papst betrachten und respektieren.
Pazzo likes this.
jmjilers
ich weiss nicht, von jedem von uns kann man so unmögliche Fotos machen, das ist jetzt wirklich kein Argument und macht Kritiker unglaubwürdig
Antiquas and one more user like this.
Antiquas likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
sudetus
die Unterwelt läßt grüßen, brrrrrrrrrrrrr, Vade retro Satan !
Maria Katharina likes this.
Mladý papež:
Liberanosamalo dieses Bild das sie eingestellt haben hat mich ziemlich geschockt als ich es das erste mal gesehen habe .Deutliches Erkennungszeichen.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
Das Böse hat ein Gesicht...
Die Augen als Spiegel der Seele - na, Mahlzeit!
sudetus and 3 more users like this.
sudetus likes this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Antiquas
Haben Sie wieder in den Spiegel geschaut?
Dummes Gequatsche Ihrerseits.
Nichts weiter...
Antiquas and one more user like this.
Antiquas likes this.
Faustine 15 likes this.
Das ist auch nicht übel - das Erkennungszeichen...
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Faustine 15 likes this.
Radulf likes this.
Aber klar. FM-Erkennungszeichen.
Selbiges hat er nach seiner Wahl auf dem Balkon gezeigt.
Immaculata90 and 4 more users like this.
Immaculata90 likes this.
Gestas likes this.
Liberanosamalo likes this.
Faustine 15 likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Die Geschichte verändert?
Wenn man sich etwas näher mit dem Konklave beschäftigt, stellt man fest, daß Franziskus NICHT gewählt wurde. Franz von Assissi hat schon gesagt, daß in Mitte der Drangsal ein nicht kanonisch gewählter den Stuhl Petri besteigen wird. Die Wahl wurde manipuliert, so wie viele andere auch - und daran hätte sich auch bei Bekanntwerden dieses Bildes nichts geändert. Benedikt …More
Die Geschichte verändert?
Wenn man sich etwas näher mit dem Konklave beschäftigt, stellt man fest, daß Franziskus NICHT gewählt wurde. Franz von Assissi hat schon gesagt, daß in Mitte der Drangsal ein nicht kanonisch gewählter den Stuhl Petri besteigen wird. Die Wahl wurde manipuliert, so wie viele andere auch - und daran hätte sich auch bei Bekanntwerden dieses Bildes nichts geändert. Benedikt XVI hält immer noch die Schlüssel Petri in Händen!
Maria Katharina and 4 more users like this.
Maria Katharina likes this.
DJP likes this.
Pazzo likes this.
Faustine 15 likes this.
Liberanosamalo likes this.
Absolut. So ist es. Daran wird sich auch nichts ändern...
Vorerst jedenfalls nicht.
Immaculata90 and 2 more users like this.
Immaculata90 likes this.
Gestas likes this.
Faustine 15 likes this.
Immaculata90 likes this.
Gast
Also als böse empfinde ich dieses Gesicht nicht. Schon eher als leidend. War Bergoglio nicht lungenkrank?
Pazzo
Die Krankengeschichte von Jose Mario Bergoglio ist jedoch umfangreich. Sie beginnt, als ihm noch als jungem Mann nach einer Lungenentzündung der rechte Lungenflügel entfernt worden war. Heute leidet er außerdem an Entzündungen des Ischiasnervs, was auch seinen manchmal leicht humpelnden Gang erklärt. Dazu trägt auch ein Problem mit dem rechten Hüftgelenk bei.

www.welt.de/…/Spekulationen-u…
Pazzo na und hatte der Heilige Maximilian Kolbe auch die Lungenprobleme und das andere was er erlitten hat ist bekannt.Der hat alles geduldig erlitten in bewundernswerter weise.Der hat kein solches Gesicht gemacht.Viele Christen tragen geduldig ihr Kreutz.So wie der Herr es ihnen auferlegt.Nachfolge Christi.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
Pazzo
@Faustine 15 Kein guter Vergleich! Ob auf Erden Heiliggesprochene die ewige Heimat tatsächlich schon erreicht haben, darüber können wir nicht urteilen. Dazu gibt es Aussagen: "Viele (unbekannte) Seelen durften bei ihrem Tod als Heilige eingehen. Aber auch Viele gibt es, die ihr heiliggesprochen habt, sich aber noch am Reinigungsort befinden." Maximilian Kolbe lassen wir hier bitte aus dem Spiel!…More
@Faustine 15 Kein guter Vergleich! Ob auf Erden Heiliggesprochene die ewige Heimat tatsächlich schon erreicht haben, darüber können wir nicht urteilen. Dazu gibt es Aussagen: "Viele (unbekannte) Seelen durften bei ihrem Tod als Heilige eingehen. Aber auch Viele gibt es, die ihr heiliggesprochen habt, sich aber noch am Reinigungsort befinden." Maximilian Kolbe lassen wir hier bitte aus dem Spiel! Nebenbei: Könnte es sein, daß man Maximilian Kolbe an einem schlechten Tag, den er gewiß auch mal hatte, zufällig nicht fotografierte bzw. er an einem solchen Tag das Bett hütete? Wie oberflächlich doch manchmal gedacht wird! Und: Einen schlechten Schnappschuß von sich selbst haben Sie sicherlich sofort wieder gelöscht? U. a. weiß ich, daß Medien schlechte Schnappschüsse sammeln. Wozu wohl?
Aquila likes this.
Antiquas likes this.
Lutrina
Eins muß man lassen: Der grausig-grimmige Gesichtsausdruck eint Bergoglio, Greta und die Piusbrüder
Pazzo
@Lutrina Sie zeichnen sich durch eine scharfe Zunge aus. Aber Vorsicht: Denken Sie an den Daumenabdruck, denn über jedes Wort - geschrieben oder gesprochen - wird Rechenschaft verlangt.
Faustine 15 and 2 more users like this.
Faustine 15 likes this.
Copertino likes this.
Liberanosamalo likes this.
Extra für @Lutrina, damit Sie mal sehen, wie Piusbrüder aussehen.
Cölestine and 6 more users like this.
Cölestine likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Maria Katharina likes this.
Faustine 15 likes this.
Pazzo likes this.
Radulf likes this.
Vered Lavan likes this.
Ja kann ich auch nicht verstehen.
Gestas likes this.
pro missa tridentina - Weil diese Priester das Wahre Katholische weitergeben. Das will Keiner der heutigen Hedonisten und Falschgläubigen mehr! Ich kann Ihnen ein Lied davon singen! Ich darf meinen FSSPX-Beichtvater nicht mal nach Hause zu mir einladen. Meine Vermieter würden sofort gegen mich vorgehen & mir die Wohnung kündigen!
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
Sie sollten mal den örtlichen Mieterverein konsultiern, Ihren Vermieter geht ihr Besuch gar nichts an.
Sancta
@Lutrina
Warum solcher total unpassender und beleidigender Seitenhieb auf die Piusbrüder!?
Nicolaus
Die "Piusbrüder" sind keine homogene Masse, sondern eine Kongregation von vielen verschiedenen Persönlichkeiten, geeint im wahren katholischen Glauben, viele mit einem fröhlichen Naturell.
Er sieht auf dem Foto wie ein Schwerverbrecher aus! Na - woher das wohl kommt?
Ad Orientem likes this.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Gestas likes this.
Er ist ja auch ein Schwerverbrecher.
Schlimmer, als Judas!
Gestas likes this.
Im Laufe der Kirchengeschichte sind aus allen möglichen Gründen, auch zweifelhaten oder schlechten Gründen , Päpste gewählt und Kandidaten nicht gewählt worden. Das das Aussehen jemals eine Rolle gespielt hat, ist nicht überliefert.
Wilgefortis and one more user like this.
Wilgefortis likes this.
Antiquas likes this.
Hat der mich jetzt aber erschreckt.
Maria Katharina and 4 more users like this.
Maria Katharina likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Gestas likes this.
Ad Orientem likes this.
a.t.m likes this.
Seine Dämonen haben sich plastisch sichtbar gemacht! Entsetzlich!
Maria Katharina and 6 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Liberanosamalo likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Ad Orientem likes this.
Carlus likes this.
DJP likes this.
Faustine 15 likes this.
M.RAPHAEL
Die grünen Hexen wissen, dass der Feind es liebt, die Unschuld zu quälen. Deshalb versuchen sie mit aller Macht, nicht unschuldig zu sein und ihm unschuldige Opfer statt ihrer selbst zu liefern/opfern. Das hat seine ganz eigene „innere“ Logik.
Dieser Kampf ist uralt.
Sieglinde
Das Bild sagt alles, noch Fragen ??
Faustine 15 and one more user like this.
Faustine 15 likes this.
Radulf likes this.
Antiquas
Was sagt dieses Foto? Dieses Foto sagt gar nichts. Absolut gar nichts. Alles andere interpretieren Sie da hinein, @Sieglinde. Wie oberflächlich kann man sein? Und weiterhin viel Vergnügen mit Brad Pitt, Barbies Ken, Big Brother und Arnold Schwarzenegger, vielleicht andere Schönlinge?, als Papst? Die finden Sie alle im Privatfernsehen. Solche wie Franziskus gibt es nur im richtigen Leben.
nujaas Nachschlag likes this.
Maria Katharina and 3 more users like this.
Maria Katharina likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Gestas likes this.
Carlus likes this.
@Sieglinde
Nein, keine Fragen.
Wer bei FP noch Fragen hat, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen.
Klarer geht es wohl nicht mehr...
Gestas likes this.
M.RAPHAEL
Da fällt mir diese Musik ein:
www.youtube.com/watch
Wenn sie nicht selbst Teufel sind, unterschätzen die Deppen der Aufklärung und Moderne den Feind. Um ihn besser zu verstehen, sollte man sich unendliche und ewige Lust an unvorstellbaren Schmerzen Unschuldiger vorstellen. Nie endende Häutung oder Ersticken lassen es erahnen. Menschen, ihr habt keine Chance.
Deshalb ist die Armee unter der …More
Da fällt mir diese Musik ein:
www.youtube.com/watch
Wenn sie nicht selbst Teufel sind, unterschätzen die Deppen der Aufklärung und Moderne den Feind. Um ihn besser zu verstehen, sollte man sich unendliche und ewige Lust an unvorstellbaren Schmerzen Unschuldiger vorstellen. Nie endende Häutung oder Ersticken lassen es erahnen. Menschen, ihr habt keine Chance.
Deshalb ist die Armee unter der Führung der Mutter Gottes auf der Erde.
Antiquas
Wenn man 98 vom Hundert der Deutschen als Deppen der Aufklärung und Moderne bezeichnet, lauert zwangsläufig und mittelfristig der einzige PC mit Online-Verbindung in der Geschlossenen eines Bezirkskrankenhauses.
M.RAPHAEL
@Antiquas: Interessant.
Copertino
Der Charakter der beiden Gesichtshälften zeigt sich klarer durch die Methode der Spiegelung. Dazu ein grundsätzliches Wort: Man muss bei solchen Sachen stets aufpassen, um dem Dargestellten als Mensch gerecht zu werden. In jeder Porträtaufnahme widerspiegelt sich nämlich sowohl ein über die Jahre unbewusst eingeübter Gesichtsausdruck, in dem gleichsam zusammengefasst ist, was diesen Menschen an …More
Der Charakter der beiden Gesichtshälften zeigt sich klarer durch die Methode der Spiegelung. Dazu ein grundsätzliches Wort: Man muss bei solchen Sachen stets aufpassen, um dem Dargestellten als Mensch gerecht zu werden. In jeder Porträtaufnahme widerspiegelt sich nämlich sowohl ein über die Jahre unbewusst eingeübter Gesichtsausdruck, in dem gleichsam zusammengefasst ist, was diesen Menschen an Freud- und Leidvollem geprägt hat. Gleichzeitig ist dieser Grundausdruck jeweils überlagert von einem Momentanausdruck, einer momentanen Befindlichkeit, und interagiert so mit dem "vorhandenen Material". Beide Anteile machen etwa die Hälfte des Resultats aus, welches einem entgegenblickt.

Man könnte also von jedem Menschen ganz unterschiedliche Persönlichkeiten zeigen, je nachdem, ob man ihn am frühen Morgen nach dem Aufstehen, mitten in der Arbeit, in der Erholung oder erschöpft nach einem langen Arbeitstag fotografiert, wobei auch da immer eine Grundhaltung dem Leben gegenüber durchscheinen wird.

Es wäre also frevlerisch, über einen Menschen, ob es nun der Papst oder irgendeine andere Persönlichkeit sei, aufgrund eines solchen isolierten Bildes ein Urteil abzugeben. Vielmehr möge man es mit übernatürlicher Liebe betrachten und für dieses Gesicht und den Menschen dahinter beten, dass der Heilige Geist es erleuchten und erhellen möge. Geschicht es in dieser Absicht, dann ergibt es einen übernatürlichen Sinn, sonst lauert der Missbrauch einer Amateurdiagnostik, die dem Anliegen nicht gerecht würde.

Also, nehmt dieses Gesicht, das so wenig Zuversicht und geistliche Freude ausstrahlt, das abgekämpft und müde ist, wie auch viele belastete und beladene Menschen es sind, ins Gebet. Druckt es Euch aus und legt das Bild in Euer Missale, um in jeder Messe vor dem Altar Gnaden in diese Gesichtszüge und in Geist und Herz dahinter zu erbitten, für diese Seele und für die Kirche.
Nicolaus and one more user like this.
Nicolaus likes this.
Saarländerin likes this.
Nicolaus
Für eine Bewerbungsmappe als Schauspieler für den Film der Pate wäre es der Knaller, heutzutage müssen ja auch noch viele Senioren arbeiten...
Liberanosamalo and one more user like this.
Liberanosamalo likes this.
Carlus likes this.
Pazzo likes this.
Copertino das Problem ist aber der sieht eigentlich meistens so aus wen irgendeine Berichterstattung ist und er nicht in eine Kamera schaut.
Carlus likes this.
Carlus
Als ich diesen Mann erstmalig im Jahre 2013 im Tv gesehen habe, da bin ich bis in das Mark erschrocken.
Das äußere Bild ist immer auch ein Spiegelbild in die Seele. So kann ein alter sehr schwer erkrankter und leidender Mensch, seinem Leid entsprechend aussehen und hat trotzdem eine schöne Ausstrahlung, weil er das Spiegelbild einer schönen Seele ist.
Dieser bildhafte Eindruck lässt keine schöne …More
Als ich diesen Mann erstmalig im Jahre 2013 im Tv gesehen habe, da bin ich bis in das Mark erschrocken.
Das äußere Bild ist immer auch ein Spiegelbild in die Seele. So kann ein alter sehr schwer erkrankter und leidender Mensch, seinem Leid entsprechend aussehen und hat trotzdem eine schöne Ausstrahlung, weil er das Spiegelbild einer schönen Seele ist.
Dieser bildhafte Eindruck lässt keine schöne Seele vermuten.
Liberanosamalo and 2 more users like this.
Liberanosamalo likes this.
Maria Katharina likes this.
Faustine 15 likes this.
Copertino
@Carlus Ich hatte eine ähnliche Erfahrung: Als der neu Gewählte auf der Loggia von Sankt Peter erschien fröstelte mich, obwohl mir bei der Gebetsaktion "Adopt a Cardinal" am 27. Februar 2013 ausgerechnet Jorge Mario Bergoglio zugelost worden war. Ein solches Nicht-Gefühl hatte ich vorher bei keiner Papstwahl, die ich seit dem Jahr der drei Päpste bewusst miterlebt hatte.
Susi 47 and 2 more users like this.
Susi 47 likes this.
Faustine 15 likes this.
Carlus likes this.
Copertino
Beten Sie für diese Seele!
Oh Mann, in dreifacher Ausfertigung ist der Anblick ja kaum zu ertragen!
Maria Katharina likes this.
Gast likes this.
Pazzo
@Carlus @Copertino Ihrer beider negativen Gefühle bei seinem Auftritt auf dem Balkon kann ich mich nur anschließen, es war gespenstisch.
Aus dem Stegreif: Am Tag der Geburt Jorge Bergoglios schrieb Sr. Faustyna in ihr Tagebuch: 'An diesem Tag habe ich so viel gelitten wie niemals zuvor . . .'
Copertino
@Pazzo Ich habe die Stelle im Tagebuch der Sr. Faustyna nachgeschlagen. Sie schreibt, 17. Dezember 1936: "Den heutigen Tag habe ich für die Priester aufgeopfert. An diesem Tag habe ich mehr als zu irgendeiner Zeit leiden müssen, innerlich und äusserlich. Ich wusste nicht, dass man an einem einzigen Tag so viel leiden kann. Ich bemühte mich, die heilige Stunde abzuhalten, in welcher mein Geist …More
@Pazzo Ich habe die Stelle im Tagebuch der Sr. Faustyna nachgeschlagen. Sie schreibt, 17. Dezember 1936: "Den heutigen Tag habe ich für die Priester aufgeopfert. An diesem Tag habe ich mehr als zu irgendeiner Zeit leiden müssen, innerlich und äusserlich. Ich wusste nicht, dass man an einem einzigen Tag so viel leiden kann. Ich bemühte mich, die heilige Stunde abzuhalten, in welcher mein Geist die Bitterkeit des Ölbergs kostete. Ich kämpfte ganz allein, von Seinem Arm gestützt, gegen alle Schwierigkeiten, die wie undurchdringliche Mauern vor mir wachsen; dennoch vertraue ich auf die Macht Seines Namens, und ich fürchte nichts. (...)" Weiter scheinen aber keine Bezüge auf, welche darauf schliessen lassen, dass ihr ein Zusammenhang mit einer bestimmten Geburt oder einem bestimmten anderen Ereignis aufgeschienen wäre. Oft hatte sie entsprechende Intuitionen, etwa wenn Sterbende Gebetsunterstützung benötigten. Später bestätigten sich die entsprechenden Zeiten.
Pazzo likes this.
Antiquas likes this.
tis83
Hätte hätte Fahrradkette....
Copertino
...hätt gewonnen ich die Wette!