Clicks2.9K
de.news
263

Zahlen des Konklave von 2013 enthüllt

Das neue Buch “The Election of Pope Francis” (Die Wahl von Papst Franziskus) des irischen Journalisten Gerard O’Connell enthüllt Abstimmungsergebnisse aus dem Konklave von 2013.

Die Kardinäle schwören vor einem Konklave einen Eid zur Verschwiegenheit über die Abstimmungsergebnisse. Kardinäle, die dieses Geheimnis brechen, sind automatisch exkommuniziert.

Im ersten der fünf Wahlgänge erhielten die meistgewählten Kardinäle die Stimmen wie folgt:

Scola 30 (Mailand, Italien)

Bergoglio 26 (Argentinien) [bzw. 27, weil ein Kardinal schrieb den Namen falsch “Broglio”]

Ouellet 22 (Kurie)

O’Malley 10 (Boston, USA)

Scherer 4 (São Paulo, Brasilien)

Kardinal Godfried Danneels (+2019) bezeugte, dass die „St Gallen Mafia” zwanzig Jahre lang intrigierte, um einen Modernisten wie Bergoglio gewählt zu bekommen.

O’Connell bestätigt in seinem Buch, dass der englische Kardinal Cormac Murphy-O’Connor (+2017) die Wahl von Bergoglio förderte, indem er „diskrete Treffen von Kardinälen“ in Rom organisierte.

Ferner hat Kardinal Attilio Nicora (+2017) ein Treffen zwischen italienischen Unterstützern von Bergoglio und liberalen Kurienkardinälen organisiert.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-SA, #newsMuisfoqzpt
Sunamis 46 likes this.
Nicky41
Ich hab hier einen Roman. Robert Harris, Konklave. Die ersten Seiten sind schon sehr konfus.... wie muss es dann im echten Konklave erst sein.
Bestätigt, dass die Wahl von PF ungültig war!
Warum PF der Falsche Prophet der Bibel ist
Theresia Katharina likes this.
Fischl
Auf einem Stimmzettel sei "BROGLIO" gestanden. Das italienische Wort für BETRUG. Offenbar war in einem Kardinal der Hl. Geist anwesend. Aus den vielen Verletzungen der Konklaveordnung geht hervor, daß das Konklve ungültig war, somit auch die Wahl nichtig. Also haben wir derzeit keinen gültig gewählten Papst außer Benedikt XVI. Anordnungen und Aussagen des Herrn Bergoglio sind daher in keinster …More
Auf einem Stimmzettel sei "BROGLIO" gestanden. Das italienische Wort für BETRUG. Offenbar war in einem Kardinal der Hl. Geist anwesend. Aus den vielen Verletzungen der Konklaveordnung geht hervor, daß das Konklve ungültig war, somit auch die Wahl nichtig. Also haben wir derzeit keinen gültig gewählten Papst außer Benedikt XVI. Anordnungen und Aussagen des Herrn Bergoglio sind daher in keinster Weise bindend. Àdieu Jorge !
Mangold03 and one more user like this.
Mangold03 likes this.
CollarUri likes this.
michael7
"BROGLIO"! Wollte ein Kardinal oder der Heilige Geist selbst die anderen Kardinäle auf fragwürdige Wahlumtriebe oder auf drohenden Betrug aufmerksam machen?
Sunamis 46 likes this.
viatorem
"Auf einem Stimmzettel sei "BROGLIO" gestanden. Das italienische Wort für BETRUG. Offenbar war in einem Kardinal der Hl. Geist anwesend."
-----------------------------

Alles nur diffuse Behauptungen, solange es so stehenbleibt.
Sunamis 46 and 2 more users like this.
Sunamis 46 likes this.
Tertius gaudens likes this.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus
Reim dich oder ich fress dich.
Ist doch absolut egal,
Denn nach dieser wahl-
Gabs schon manche qual
Nicolaus
Huch, haben die mich wieder um meine Wahl beschissen.
michael7
Es ist merkwürdig: Vorher schwören alle hoch und heilig "Verschwiegenheit", hinterher plappern aber manche recht munter, was sich im Konklave alles so abgespielt hat!?
onda and one more user like this.
onda likes this.
Nicolaus likes this.
Ottaviani
das war noch bei jedem Konklave so
Laach likes this.
Mangold03
@michael 7 -->> nachdem das ganze Vorgehen verlogen war/ist, ist diese Eröffnung nur eine weitere Bestätigung, daß nichts so ist, wie es sein sollte.
michael7
@Mangold03 : Möge Jesus Christus, dessen Menschwerdung wir heute am Fest Mariä Verkündigung ja feiern, durch Sein Licht alle Finsternis vertreiben!
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Mangold03 likes this.
Nicolaus
Wer weiß, ob das alles so stimmt, ich denke nur an die "Ente", dass Bischof Huonder 2 Bischöfe für die Bruderschaft weihen solle.
simeon f.
Eine Ente wird es erst dann sein, wenn die Weihe in absehbarer Zeit nicht stattfinden sollte. Aber selbst wenn die Weihe nicht stattfinden wird, heißt das nicht, dass es nicht möglicherweise ein geplantes und beabsichtigtes Vorhaben war/ist, welches aus irgendwelchen Gründen eben doch nicht umgesetzt werden wird.
Nicolaus
Es besteht kein Zweifel, dass die Konsekration eines Bischofs in absehbarer Zeit stattfinden wird, wohl eher zwei, da Monseigneur Tissier de Mallerais gesundheitlich sehr angeschlagen ist, ( ernährt sich viel von Erdnüssen und der hier so beliebten Coca-Cola), Msgr. Williamson ersetzt werden muss (der an Parkinson erkrankt ist) und auch Msgr. Fellay gesundheitliche Probleme hat, er trägt auf …More
Es besteht kein Zweifel, dass die Konsekration eines Bischofs in absehbarer Zeit stattfinden wird, wohl eher zwei, da Monseigneur Tissier de Mallerais gesundheitlich sehr angeschlagen ist, ( ernährt sich viel von Erdnüssen und der hier so beliebten Coca-Cola), Msgr. Williamson ersetzt werden muss (der an Parkinson erkrankt ist) und auch Msgr. Fellay gesundheitliche Probleme hat, er trägt auf beiden Seiten ein Hörgerät, da dies für den Fortbestand der Bruderschaft zwingend notwendig ist, aber es wird kein Novus Ordo Konsekrator sein, der in seiner Freizeit auf semi-konservativ macht.
Theresia Katharina likes this.
Ottaviani
Ich denke nicht daß es die Sorge der FSSPX ist Mgr Williamson mit einem Nachfolger zu beglücken
Ein Hörgerät schränkt nicht die Einsatzfähigkeit ein
Laach likes this.
Nicolaus
Ist wohl für manche intellektuell zu hoch zu begreifen, dass zweieinhalb Bischöfe nicht die Palette der Arbeit der ganzen Priesterbruderschaft abdecken können, dass diese seit Msgr. Lefebvre sehr expandiert hat und es nicht darum geht Msgr. Williamson mit irgend etwas zu beglücken, brain is a gift.
Lutrina
Bischof Williamson hat doch noch paar Bischöfe übrig.
Kann der da keinen an die FSSPX verleihen?
Gestas likes this.
Es ist ein seltenes Wort
dict.leo.org/italienisch-deutsch/broglio (Machenschaft, Wahlbetrug, Wahlmanipulation)
Man lernt immer dazu!
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
De Profundis likes this.
Dieser Kardinal muss in diesem Fall ein Italiener gewesen sein.
De Profundis likes this.
CollarUri likes this.
Naja, die Übersetzung ist nicht korrekt. „Imbroglio“ ist richtig!
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Nicolaus likes this.
"Broglio" - was ein Kardinal schrieb - ist ein italienisches Wort für Wahlbetrug.
... oder: "Machenschaft"
CollarUri likes this.
Ratzi likes this.
Ratzi
Wir sollten von nun an Bergoglio nur mehr "Broglio" (deutsch: "Machenschaft, Wahl-Betrug") nennen.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Fischl likes this.
Ottaviani
Es ging also nicht anders zu als bei den Papstwahlen 2005 wo die Kardinäle Hoyos und Biffi alles taten um Ratzinger durch zu bringen
was 1978 die Kardinäle Confalioneri für JPI und König für JPII taten
CollarUri likes this.