Sprache
Klicks
2,7 Tsd.
de.news

Der Vatikan forderte Bischöfe auf, zugunsten von staatlichen Bischöfen zurückzutreten

Der Vatikan hat mindestens zwei Bischöfe der chinesischen Untergrundkirche aufgefordert, von ihren Ämtern zurückzutreten, um für Bischöfe der Regierung Platz zu machen.

AsiaNews berichtete am 22. Januar, dass Bischof Peter Zhuang Jianjian (88) von Shantou in Südchina zweimal gedrängt wurde, zurückzutreten. Im Oktober erfolgte die Aufforderung schriftlich und im Dezember mündlich durch eine Delegation des Heiligen Stuhls. Der Vatikan wollte Zhuang mit dem schismatischen Bischof Huang Bingzhang ersetzen, einem Mitglied des chinesischen Parlaments. Bingzhang wurde 2011 ohne Erlaubnis des Vatikan zum Bischof geweiht und deswegen exkommuniziert.

Zudem wurde Bischof Joseph Guo Xijin von Mindong bereits vor der Karwoche 2017 aufgefordert, sich „freiwillig“ vom Ordinarius zum Koadjutor herabzustufen. Er sollte dann dem exkommunizierten Bischof Vincent Zhan Silu zuarbeiten, der seine Diözese übernehmen würde.

Beide Bischöfe sind dem Vorschlag des Vatikan nicht gefolgt.

#newsTprnbznezs

Kommentieren …
de.news hat diesen Beitrag in Chinesischer Bischof wird seine Herde auf Bitten des Vatikan verlassen verlinkt.
Sieglinde
Häresien über Häresien. Wem soll man den eigentlich noch glauben?
Gestas gefällt das. 
DasWeib
Ja, der Vatikan oder die maßgelblichen Teile in ihm verzeizen die Gläubigen nicht nur an den Mohammedanismus, sondern auch an dem anderen Erzfeind des Christentums, nämlich den Kommunismus.
Gestas gefällt das. 
Eugenia-Sarto
@unkownzh Die chinesische Katholiken sprechen darüber und sind empört!!! **************
Zurecht. Und wir schämen uns!
Gestas gefällt das. 
unkownzh
Die chinesische Katholiken sprechen darüber und sind empört!!!
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Felix Somary
In Deutschland können Bischöfe nur mit staatlichem Plazet ernannt werden. Und so ist es auch. Es gibt in Deutschland nicht einen einzigen regierungsdissidenten Bischof mehr. Da hat China halt Nachholbedarf.
Sunamis 46 gefällt das. 
Die Bärin
Für die chinesischen Bischöfe ist das derzeitige Pontifikat ein einziger Kreuzweg! Sie werden - unglaublich, aber wahr - von der eigenen Kirchenführung verfolgt!! Dennoch müssen wir uns stets vor Augen halten, dass Jesus Christus gesagt hat: "Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ich meine Kirche bauen, und die Pforten der Hölle werden sie nicht überwältigen" (Math. 16,18). Das ist für uns die Gewissheit, dass wir an der jetzigen schweren Kirchenkrise nicht verzweifeln müssen.
ľubica gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Eugenia-Sarto
Gott wirkt grosse Wunder in den Heiligen. Nicht durch Verräter verherrlicht er sich. Der heutige Tagesheilige, der heilige Raymund Pennafort wirkte Grosses in der Kirche. Er gründete zusammen mit dem heiligen Petrus Nolascus und mit König Jakob I. von Aragonien nachdem ihnen die Jungfrau Maria erschienen war auf ihren Wunsch den Orden der heiligen Jungfrau zur Befreiung der gefangenen Christen … Mehr
ľubica gefällt das. 
5 weitere Likes anzeigen.
ZENTRUM
Ich muß es so hart formulieren; Der Vatikan hat nicht mehr alle Tassen im Schrank!!!
Gestas gefällt das. 
Katharina Maria gefällt das. 
Sunamis 46
Kein geld mehr für den vatikan von. Hina
Gestas gefällt das. 
prince0357
Eine Frage stellt sich mir bzgl der beiden "staatlichen" Bischöfe: in den letzten zwei Jahrzehnten haben ein Großteil der ohne Erlaubnis geweihten Bischöfe ihre Situation mit Rom durch Anerkennung des Primates reguliert. Haben diese beiden "Staatlichen" dies in secreto schon getan?
Gestas
So viele Jahrzehnte haben sie dem staatlichen Druck widerstanden und dann werden sie von Papst verraten
ertzt gefällt das. 
8 weitere Likes anzeigen.
Es ist höchste Zeit, dass Bergoglio abtritt oder abgesetzt wird.
ľubica gefällt das. 
6 weitere Likes anzeigen.
Katharina Maria
@Elisabetta
Das wird wohl noch in der ein oder anderen Art und Weise kommen...
Katja gefällt das. 
Elisabetta
Fehlt nur noch, dass der Vatikan auch Spitzel rund um den Globus beschäftigt, um lehramtstreue Bischöfe ausfindig zu machen - nach all dem würde mich das nicht mehr wundern.
Katja gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Vered Lavan
@pio molaioni - 'Sovjetkonzil' = 2. Vatikanisches Konzil = Einführung des protestantischen Rätesystems & anderer sozialistisch-kommunistischer Inhalte und Ansichten, wie z.B. "wir beten alle zum gleichen Gott" und anderer Schwachsinn.
ľubica gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
a.t.m
Was für eine Schande aber es wird immer klarer das sich nur erfüllte was dereinst in La Sallette vom Himmel aus Prophezeit wurde, "Rom wird den Glauben verlieren und Sitz des Antichristen werden"

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
ľubica gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Eugenia-Sarto
Treue, leidende Bischöfe! Wir beten für Euch!
ľubica gefällt das. 
7 weitere Likes anzeigen.
pio molaioni
@Bethlehem 2014 , was "Sovjet" heißt, ist mir bekannt. Der zitierte Ausdruck jedoch nicht.
HerzMariae
Bischof Zhuan soll geweint haben, als die Vatikan-Delegation seinen Rücktritt forderte. Er werde das "Kreuz" des Ungehorsams tragen.
Die Chinesischen Behörden zwangen den 88jährigen Zhuan bei schlechter Gesundheit und mitten im Winter, nach Peking zu reisen, um dort die Vatikan-Delegation zu treffen. Danach reiste die Delegation sowieso in den Süden, um einen anderen Auftrag zu erledigen. Zhuan … Mehr
Bethlehem 2014
@pio molaioni "Sovjet"/"Sowjet" heißt auf Deutsch soviel wie "Rat". - "Sovjetkonzil" heißt dann "Rätekonzil". Die Gottesmutter sagte in Fátima, daß Rußland seine Irrtümer über die ganze Welt verbreiten werde, wenn die Welt sich nicht bekehren werde bzw. die Weihe Rußlands an das Unbefleckte Herz Mariens vom Papst vollzogen würde. - Seit dem letzten Konzil gibt es in der Kirche unzählige "Räte". Vorher wurde die Kirche vom Heiligen Geist durch Papst und Bischöfe geleitet.
ľubica gefällt das. 
7 weitere Likes anzeigen.
pio molaioni
@Vered Lavan, was meinen Sie mit dem Begriff "Sovjetkonzil", den Sie schon wiederholte Male gebraucht haben?
Winfried gefällt das. 
Vered Lavan
Klar. So etwas kann ja nur ein kommunistischer Vatikan in der Nachfolge des Sovjetkonzils fordern.
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Schweizergardist
Für die im Untergrund leidenden nichtstaatlichen Bischöfe muß das ein Verrat sein.
ľubica gefällt das. 
8 weitere Likes anzeigen.