Sprache
Klicks
682
Gerti Harzl 34 4

Aus meinem Nostalgie-Backrohr: Bratäpfel, mhhh!!!


Gerade noch rechtzeitig, bevor ich das gestern verspeist habe, ist mir eingefallen: Das sollte ich vorher noch schnell für

die GTV-Leser fotografieren! Das Gehäuse ausstechen, die Äpfel von oben her ein paar mal etwa bis zur Hälfte einschneiden und etwa 20 Minuten braten. Dann geriebene Mandeln drüber, ein paar Tropfen Rum, etwas Honig, fertig!
Carlus
Guten Appetit
Gerti Harzl
Danke, lieber @Carlus! Und verzeiht mir alle, dass dieses Foto sehr improvisiert war. Es hatte, als ich dorthin kam, "gemütliche" fünf Grad, es war einiges zu erledigen (Einheizen, nach dem Streunerkätzchen schauen, das mir einen heftigen Empfang bereitete usw.) Ich werde dann mal den Nostalgieherd auf Hochglanz bringen und ihn Euch dann nochmals zeigen. Auf jeden Fall hatte ich Hunger, und … Mehr
Nicolaus
Wenn das Backrohr sprechen könnte, welche Köstlichkeiten da schon über die Jahrzehnte rausgekommen sind.
Gerti Harzl
Das würde ich auch gerne wissen! Ich sah den kleinen Herd bei einem alten Handwerker in der Werkstatt, der Öfen und Herde schamottiert. Ich denke mir manchmal, wie dumm ich doch war, mir so ein altes Umgetüm (als Zweitherd) zuzulegen; aber schon mehrmals sind meine Besucher voller Begeisterung gewesen, wie originell der doch sei. Tja, und nun versuche ich manchmal darin etwas zustande zu bringen,… Mehr
Gerti Harzl
Bei "Köstlichkeiten" wird nun jedem was anderes vor Augen stehen. Mir im Moment Ofenkartoffel! Die hab' ich lieber als die beste Sachertorte
Elista
Ich habe einen "neuen" Holzofen, auch schon wieder 8 Jahre alt. Von Oktober bis April koche und backe ich nur damit. Ich finde das wunderbar und brauche, wenn die Heizperiode endet, immer wieder ein paar Tage, bis ich mich wieder an den Elektroherd gewöhnt habe.
Pater Jonas
mmm, das sieht fein aus. Kompliment Gerti Harzl für Ihr Backkünste !
Gerti Harzl
"Backkünste" ist gut zwei Äpfel ins Ofenrohr reinschieben!
Plaisch
SCHMATZ
Gerti Harzl
@Plaisch Und dazu, aber nur für Dich, ein Gläschen Hopfenlikör, wie ich es Dir eigentlich im Sommer versprochen hatte! Der sollte aber noch einige Monate reifen
Elista
Gerade eben haben wir unsere Bratäpfel verspeist. Ich hatte extra mehr gemacht, falls sich jemand von hier spontan zum Essen einlädt (z.B. @PaulK), da aber niemand sich gemeldet hat, haben wir alle alleine verspeist .
Danke liebe Gerti für die Anregung!
PaulK
@Elista
Schade, dann bin ich zu spät. Bitte in Zukunft früher Bescheid sagen. Danke!
Elista
Liebe @PaulK, wer zu spät kommt den bestraft das Leben .
Ein andermal
PaulK
Liebe @Elista, gerne!
Elista
@PaulK, das war ja nicht geplant, aber Gerti hat mir den Mund so wässrig gemacht, dass ich sofort in die Küche ging und Bratäpfel machte.
Elista
Aber lieber @PaulK, bei mir bitte ohne den Glimmstengel im Mund!
PaulK
Liebe @Elista, beim Essen rauche ich nicht, auch nicht virtuell!
Elista
In meine Bratäpfel kommen Rosinen, gehackte Mandeln und ein Klecks Marmelade. Ich geb noch ein bißchen Apfelsaft oder wenn ich grad hab, ein bißchen Wein mit zum Braten und wenn es fertig ist kommt Vanillesoße drüber.
Liebe Gerti, das werd ich heute machen, da bekomm ich jetzt Lust drauf, auch wenn es bei mir nicht bitterkalt, nur ungemütlich ist.
Elista
Der Bratapfel

Kinder, kommt und ratet,
was im Ofen bratet!
Hört, wie's knallt und zischt.
Bald wird er aufgetischt,
der Zipfel, der Zapfel,
der Kipfel, der Kapfel,
der gelbrote Apfel.

Kinder, lauft schneller,
holt einen Teller,
holt eine Gabel!
Sperrt auf den Schnabel
für den Zipfel, den Zapfel,
den Kipfel, den Kapfel,
den goldbraunen Apfel!

Sie pusten und prusten,
sie gucken und schlucken,
Mehr
Gerti Harzl
Diesen Beitrag widme ich unserer @Theresia Katharina unter dem Motto: was die Österreicher, das wilde Bergvolk in den Alpen, gerne essen

Wer schon länger da ist, kennt meinen Nostalgie-Herd ja schon: Mir ist der Eisnebel draußen sowas von egal ... Das alte Kätzchen hat ihn auch geliebt, doch dieses gibt es nun leider nicht mehr.
gennen
Nicht nur die Österreicher essen es gerne auch die Belgier.
Melchiades
Nach, wir Deutschen etwa nicht ?
Von wegen ! Bratäpfel gefüllt mit Rumrosinen und Marzipan und dazu selbst gekochte Vanillesoße, lecker ( kennen wir sogar im nördlichsten Teil Deutschlands) ! Nur, dies Ding namens Waage sollte man die nächsten zwei Tage meiden und noch täglich ein Stünden mehr frische Luft um seine Nase wehen lassen ( andere sagt dazu auch " spazieren gehen")
Gerti Harzl
Liebe @Melchiades, die Vanillesoße, das Marzipan usw., jaja, das täte ich auch nur allzu gerne hinein. Aber wie Du eben erwähnt hast, "das Ding namens Waage" ... !!! Aber die Äpfel selbst in gebratener Form, sie tun meinem Magen sehr gut, besonders jetzt im Winter.
Melchiades
Liebe Gerti Harzl
Da habe ich einen einfach Trick ! Einfach erst einmal die Batterie aus diesen gemeinen Ding ausbauen und nach Maria Lichtmess (am 02.02.) bis Beginn der Vorfastenzeit 17.02 sich schon mal spartanischer zu ernähren. Dann fällt es einen auch ab Aschermittwoch ( 06.03.) nicht ganz so schwer bzw. wenn man für andere kochen muss, hat man vielleicht schon seinen inneren … Mehr
Gerti Harzl
Achja, und das Feuer in meinem alten Nostalgie-Herd habe ich auch geknipst. Aber wenn es vielleicht auch recht gemütlich aussieht, beim Einheizen hatte es nur fünf Grad im Raum und ich benötigte dringend was Warmes, das schnell fertig war:
Gerti Harzl
Nun wird sich die Redaktion wieder denken, dass ich es immer noch nicht kapiert habe, dass man diese Fotos doch gleich im Artikel selbst hochladen hätte können. Ehrlich gesagt, darauf habe ich jetzt vergessen. Nächstes Mal dann ...
@Gerti Harzl
Schneller warm wäre es, wenn Sie kleinere Stücke Holz verwenden. Aus diesem
einen Stück würde ich 3-4 Stück machen, dann haben Sie mehr Feuer im Herd.
Gerti Harzl
Richtig! Aber da die Äpfel schon gebraten sind, sieht man, dass ich hier nur noch nachgelegt habe. Da war der kleine Herd schon ganz heiß. Ich hatte fast übersehen, dass ich wieder Holz nachlegen muss. Davor hatte ich kleineres Weichholz genommen.