Sprache

Papst Franziskus: Verbotene Frage

Papst Franziskus ließ die Journalisten, die ihn auf dem Rückflug von Kolumbien begleiteten, wissen, dass er bei der Pressekonferenz im Flugzeug keine Fragen über Kardinal Carlo Caffarra beantworten …
Kommentieren …
Katharina Maria
Tut jetzt gerade nichts zur Sache, aber weil ich gerade obiges Bild anschaue.....
Bei seinen Augen läuft es mir kalt den Rücken runter - er hat irgendwie "böse Augen" - jedenfalls empfinde ich es so!
ertzt gefällt das.
prince0357
Bergoglio sive Franciscus, PP, weiß genau, was er tut. Denn sonst würde er nicht explizit Fragen über S. Eminenz Card. Caffarra im Vorhinein verbieten!
2 weitere Likes anzeigen.
Usambara
Ja aber das aufregendste wird das wohl sein: Kardinäle beschäftigen sich mit der Sichtung möglicher Nachfolger, denn der Papst selber sprach davon, dass er dieses Amt höchstens vier bis fünf Jahre ausüben möchte, und die sind nun verstrichen. ---> Wie würde er sich nennen? EmeritierterER Papst?? --> Abgesehen davon er wird es nicht machen, ist er doch ein Schaumschläger!
2 weitere Likes anzeigen.
Theresia Katharina
PF sitzt das Problem aus, ist doch eine erfolgreiche Strategie! Zwei der Dubia-Kardinäle sind doch schon gestorben, ein dritter anderer Gegner auch ! Mehr
3 weitere Likes anzeigen.
Maria lieben hat diesen Beitrag in Gloria Global am 11. September 2017 verlinkt.
13. Christus hat auch Franziskus gewählt, wie Er Judas gewählt hatte. (Teil 4)
- Die Einheit der Menschen mit dem Rücken zu Gott
- Die Kreuzigung des Leibes Christi

Die Dornenkrone besteht aus allen möglichen Häresien, ...
Das Kreuz: Das Kreuz, welches der Kirche auferlegt wird, wurde aus dem verdorbenen Holz der Apostasie gebaut. Das Holz stinkt wegen der Verleugnung der Wahrheiten des Glaubens. … Mehr
Gestas gefällt das.
Usambara
ich nehme an, er kann sich einfach nicht glaubhaft "rechtfertigen", warum er das im Raum stehen läßt und keine GLAUBHAFTEN und EHRLICHEN WORTE FINDET!
2 weitere Likes anzeigen.
Sandorn
Ob Franziskus sich "vor einer Frage von Journalisten (oder wem auch immer) fürchten könnte", ist wohl eher als höfliche Kommunikations-Geste vom Blog A.della Croce zu verstehen?
Dieser Franziskus fürchtet keine Fragen. Hier wurde einfach einer Fragesituation vorgebaut, die
einmal mehr unpäpstlich verlaufen wäre.
Theotokion
Vor dem Richterstuhl Gottes muss er eine Antwort geben, bzw. "wer nicht glaubt ist schon gerichtet"!
3 weitere Likes anzeigen.
@Gestas
Ich nicht verstehe was er will. vielleicht er hat personlichkeitstoerung.
2 weitere Likes anzeigen.
Gestas
Schlechtes Gewissen vielleicht? Wenn er überhaupt eines hat.
3 weitere Likes anzeigen.
Sunamis 46
aber eines tages hat er keine möglichkeit mehr auszuweichen, gott wird er dafür rechenschaft geben müssen
Gestas gefällt das.