Clicks2.8K
de.news
11

UN-Nuntius der Affäre mit geweihter Jungfrau beschuldigt

Der frühere Nuntius bei den Vereinten Nationen, Erzbischof Francis Chullikatt (65), hat einer Frau häufig „unangemessene“, „romantische“ Textnachrichten geschickt. Das sagen drei Priester, die im diplomatischen Stab der vatikanischen Vertretung bei den Vereinten Nationen in New York arbeiteten, vor CNA (15. März).

Chullikatt hat seine Nachrichten irrtümlicherweise auch an andere Mitarbeiter geschickt, womöglich betrunken.

Die Frau ist eine geweihte Jungfrau und Professorin aus dem Irak. Sie war im Jahr 2012 als Auditorin bei der Bischofssynode über den Nahen Osten in Rom. Chullikatt lernte sie in Bagdad kennen, wo er als Nuntius wirkte. Er beschaffte ihr später ein US-Visum und sie besuchte ihn häufig bei seiner Arbeit.

Weitere Probleme von Chullikatt betreffen finanzielle Fragen. Er hat seinen Mitarbeitern willkürlich das Gehalt gekürzt. Es scheint, dass er das Geld brauchte, um die Irakerin zu unterstützen.

Er soll seine Mitarbeiter zudem schlecht behandelt haben. Die Rede ist von Wutanfällen und kurzfristigen Entlassungen.

Die Beschwerden erreichten den Vatikan ab September 2012. Der Rücktritt von Chullikatt erfolgte im Juni 2014. Zuvor hat er noch seine Gegner entlassen.

Nach zwei Jahren ohne Aufgabe, ernannte ihn Franziskus im Juni 2016 zum Nuntius in Kasachstan, Tadschikistan und Kirgisistan – einem riesigen Gebiet mit sehr wenigen Katholiken.

Bild: Francis Chullikatt, #newsJgsetnnfyk
Will Bergolio dem großen Weihbischof Athanasius Schneider schaden? Wir werden es erleben.
Armer weihbischof schneider in kasachstan
Bibiana
Auweia, hier regen sich aber die meisten user wohl nicht so auf wie ich als userin.
Nicolaus
Haben häufiger ein Problem mit..., das ist schön ausgedrückt. Das Problem ist die ordnende Hand der Kolonialmacht, mit Sicherheit in Indien.
Sunamis 46 likes this.
Nicolaus
Ja, eben ein Inder wie Bischof Franco Mulakkal, von denen ist nichts zu erwarten.
Die Inder und Afrikaner haben häufiger ein Problem mit dem Zölibat. Aber es gibt dort nicht die Auswüchse der homosexuellen Missbräuche von Halbwüchsigen.
Hier gibt es noch mehr zu dem Fall. (Ein Erzbischof mit Frau war wenigstens bis zum Pontifikat Franziskus durchaus ein Skandal)
de.catholicnewsagency.com/story/trotz-schwerer-…
Das Verhalten dieses Bischofs war nicht gut, und daher auch nicht vorbildlich. Aber man sollte es nicht vergleichen mit schweren Vergehen wie Missbrauch und es ist in meinen Augen auch nicht so schlimm wie wenn ein Bischof grundlegende katholische Wahrheiten in Frage stellt oder falsche Moralvorstellungen propagiert.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
De Profundis likes this.
Concedo totum
Geschichten wie aus dem Leben gegriffen. Menschen sind nun mal fehlbar. Natürlich ist dieses Verhalten für einen Priester falsch, aber er wurde ja auch "in die Wüste" versetzt, und so hat alles wieder seine Ordnung. Die "romantischen" Textnachrichten wird die Frau ja auch verkraftet haben. So gesehen, eigentlich keine Nachricht, aber es ist manchmal beruhigend zu wissen, dass andere Menschen, …More
Geschichten wie aus dem Leben gegriffen. Menschen sind nun mal fehlbar. Natürlich ist dieses Verhalten für einen Priester falsch, aber er wurde ja auch "in die Wüste" versetzt, und so hat alles wieder seine Ordnung. Die "romantischen" Textnachrichten wird die Frau ja auch verkraftet haben. So gesehen, eigentlich keine Nachricht, aber es ist manchmal beruhigend zu wissen, dass andere Menschen, auch hochgestellte, ihre Schwächen haben.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
De Profundis likes this.
CollarUri
Ja, also. In China hat einer versucht, eine Frau zu küssen. Uiuiui, schliiimmmm schliiimmmm....
Sunamis 46 and one more user like this.
Sunamis 46 likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Sunamis 46 likes this.