Klicks1,1 Tsd.
RupertvonSalzburg
613

Verbot der Gender-Schreibweise in Frankreich

Frankreichs Premierminister hat allen Beamten verboten, „Gender-Schreibweisen“ zu verwenden. In der französischen Verwaltung gibt es ab sofort kein Binnen-I oder dergleichen mehr. Es ist höchste Zeit, dass unsere Regierung dasselbe Verbot ausspricht.
Wer kennt es nicht: das idiotische Binnen-I. Es macht aus Männern „MännerInnen“, aus einem Bärenhunger einen „BärInnenhunger“ und aus Karl Nehammer seit letzter Woche einen/eine ÖVP-GeneralsekretärIn.
www.tawa-news.com/vive-la-france/
Jodokus und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Jodokus gefällt das.
Rita 3 gefällt das.
Wilgefortis
@Cristine 8
Sind Sie sicher - ich dachte Spanisch wäre das!
Wilgefortis gefällt das.
Cristine 8
Viele der Lebensmittel, die wir essen, stammen zum Beispiel aus der Vermehrung von Männlicher und Weiblich Geschlecht. Es ist nicht eine Gefahr für die französischer Sprache in Schulen, sondern auch eine Gefahr für die Biologie-Fach.
Die Französische Sprache ist zu der am zweithäufigsten gesprochenen Sprache der Welt zurückgekehrt.
Viele Schriftsteller aus verschieden Teilen der Welt schreiben …Mehr
Viele der Lebensmittel, die wir essen, stammen zum Beispiel aus der Vermehrung von Männlicher und Weiblich Geschlecht. Es ist nicht eine Gefahr für die französischer Sprache in Schulen, sondern auch eine Gefahr für die Biologie-Fach.
Die Französische Sprache ist zu der am zweithäufigsten gesprochenen Sprache der Welt zurückgekehrt.
Viele Schriftsteller aus verschieden Teilen der Welt schreiben ihre Bücher in Französischer Sprache, um sich für internationale Literaturpreise zu konkurriert.
Die französische Sprache kann nicht die psychopathische und hysterische Politik der Globalisierung stelle.
Nur Länder mit schwachen Kulturen und Sprachen sind Opfer dieser Politik oder Länder, deren Moral von ihren Einwohnern auch sehr schwach ist....
Ursula Wegmann gefällt das.
jmjilers
im französischen gibt es auch auf genderisch kein "binnen-I" :))))
SvataHora
Da werden sich viele NutzerInnen auch hier freuen. Mich hat diess "Innen" eh schon genervt. Künftig gibt es bei mir nur noch Sternchen. Schreibe ich künftig "die Menschen" mache ich "Innen" ein *Sternchen und schreibe Mensch*innen.
(Mit einem Augenzwinkern zu lesen. Am meisten kotzt mich allerdings diese neo-pseudo-katholische Anrede an: "Liebe Schwestern und Brüder!" Warum nicht …Mehr
Da werden sich viele NutzerInnen auch hier freuen. Mich hat diess "Innen" eh schon genervt. Künftig gibt es bei mir nur noch Sternchen. Schreibe ich künftig "die Menschen" mache ich "Innen" ein *Sternchen und schreibe Mensch*innen.
(Mit einem Augenzwinkern zu lesen. Am meisten kotzt mich allerdings diese neo-pseudo-katholische Anrede an: "Liebe Schwestern und Brüder!" Warum nicht gleich zwei Fliegen mit einer Klatsche und stattdessen "Liebe Geschwister".)
Gestas und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Gestas gefällt das.
piakatarina gefällt das.
Carlus
Sieglinde
da Deutschland von anderen Mächten geleitet wird, erwachen die Deutschen als Letzte , wenn es bei den Anderen kein Zurück mehr gibt. Dan stehen die Deutschen am Schluss alleine da und sind an allem Schuld. Siehe Reformation, Weltkriege und nun die erneute Häresie.
Ursula Wegmann und einem weiteren Benutzer gefällt das.
Ursula Wegmann gefällt das.
Gestas gefällt das.
Carlus gefällt das.
Sieglinde
Na, sind die Franzosen auch schon aufgewacht ? Oder ist das nur eine Alibiübung. Naja die Zukunft wird es weisen.
Gestas gefällt das.
Anno und 6 weiteren Benutzern gefällt das.
Anno gefällt das.
Heilwasser teilt das.
elisabethvonthüringen gefällt das.
onda gefällt das.
speedy207 gefällt das.
Inagaddadavida gefällt das.
CollarUri gefällt das.