Sprache
Klicks
3,7 Tsd.
de.news 18 9

Kardinal Burke: Es ist Apostasie, nicht Schisma

Die gegenwärtige Kirche befindet sich in der Apostasie vom Glauben – nicht in einem Schisma. Das sagte Kardinal Raymond Burke vor TheWandererPress.com (17. Januar).

Bischöfe, Priester und Laien „haben den Glauben faktisch aufgegeben, als sie Lehren und Riten angenommen haben, die dem Glaubensgut widersprechen“.

Burke kritisierte „das Schweigen so vieler Kardinäle und Bischöfe“, die den Glauben „hörbar“ verteidigen sollten, weil sich die Kirche in einer gewaltigen Verwirrung und zunehmenden Spaltung befindet, wo es „niemals richtig sein kann“, zu schweigen.

Bild: Raymond Burke, #newsSiirnocwtl
Wahlafried
Erzbischof Lefebvre hat genau hiervor bereits Anfang der 70er Jahre gewarnt. Man wollte ihn zum Schweigen bringen. Er hat aber gehandelt. Burke ist fast 50 Jahre später immer noch nur am Reden. Keine Taten, keine Konsequenzen.
Auf was oder wen wartet er? Die Bischöfe und insbesondere die Kardinäle sind doch berufen den Glauben zu verteidigen.
Mangold03
@Wahlafried -->> Burke hat nicht mehr viele, die sein Bestreben bestärken. Kard. Sarah ist noch einer, Müller steht auf wackligen Füßen und dann vielleicht noch eine handvoll, das wars dann aber auch schon. Und all die anderen!!! Das ist wohl wie David gegen Goliath!
jmjilers
wo er recht hat, hat er recht
Raffi2211
Das schisma ist längst da.
Theresia Katharina
Ja, das ist Apostasie, was gegenwärtig in der Kirche geschieht! Und wir hoffentlich bald zu einem Schisma führen, damit das nicht immer so unterschwellig weiterschwelt!
Oder unser Herr Jesus Christus greift bald ein, das wäre das Beste!
Hildegard51
Die Kirche Christi wird nie unter gehen.Was Christus gegründet hat,hat bestand für immer.
Isolde Essen
Bedauerlicherweise hat Kardinal Burke recht.
Solche Leute werden von Papst Franziskus konsequent abserviert.
Kardinal Müller hat er ja auch in einer Blitzaktion aus dem Weg geräumt.
rumi
Denken wir zum Beispiel an das grosse Schisma; weder die orthodoxe noch die römisch-katholische Kirche sind 1054 vom Glauben abgefallen. Welches Schisma tut sich heute auf? Zwischen wem? Tradition oder Moderne? Sagen wir es so; zwischen der gesunden überlieferten Lehre und der modernen Lehre, die mehr oder weniger mit dem Protestantismus begonnen hat und mit der Protestantisierung der katholische… Mehr
Selnbstverständlich sind die Orthodoxen vom Glauben abgefallen. Sie erkennen den Papst nicht an, der von Gott eingesetzt wurde und damit stellen Sie sich gegen Gott.
Bethlehem 2014
... und warum macht er dann bei der Sache mit???
simeon f.
Er ist Teil des Systems. Solange er sich nicht klar gegen das erste Satanistische Konzil abgrenzt, ist er nur ein Beschwichtiger für die leicht zu beeindruckenden Tradis, die dann gemeinsam mit den Modernisten in den Abgrund stürzen.
Lucullus
Also ein Hirte,dem man noch trauen kann ? Oder bin Ich zu optimistisch
Sunamis 46
Was kann kardinal burke schon verlieren mit dieser aussage nur die. Weltlichen dinge wie titel usw
Für gott sind titel und auszeichnungen eh unwichtig
a.t.m
Seine Eminenz Raimond Kardinal Burke versucht hier nichts anderes als die Pest mit der Cholera gleichzusetzen, oder Birnen als mit Äpfel auszugeben, nur um die Tatsache zu leugnen, dass der Großteil der Herde angeführt von ihren Hirten von Gott dem Herrn schon längst abgefallen sind, nur hier spricht das Kirchenrecht eine klare Sprache, siehe

Canon 1364: §1
Der Apostat, der Häretiker oder der … Mehr
Raffi2211
Ist das,dass alte oder neue kirchenrecht?
Waagerl
Bischöfe, Priester und Laien „haben den Glauben faktisch aufgegeben, als sie Lehren und Riten angenommen haben, die dem Glaubensgut widersprechen“.

Portal kath.net nennt biblischen Tanz "Homo-Peinlichkeit“

www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Portal-kath-net…
Du hast mich betört, o Herr, und ich ließ mich betören. Du hast mich gepackt und überwältigt.“ Jeremias, der Prophet aus Jerusalem, … Mehr
Carlus
Vielen Dank Hochwürdigste Eminenz Kardinal Burke, jawohl Besetzter Raum mit ihrem Oberhirten, dem Illuminierten Tyrannen und Falschen Propheten befindet sich in der Apostasie vom Glaube.
Bergoglio ist nicht Papst sondern Gegenpapst in diesem abgefallenen Haufen.
Der rechtmäßige Papst ist Papst Benedikt.
Vielen Dank und Gottes Segen für Ihr Wirken. Mögen nun die im Glauben treu geblieben Bischöfe,… Mehr