Sprache
Klicks
133
geringstes Rädchen

Bergoglio wird die Exkommunikation von Luther aufheben. (Fra Cristoforo)

Bergoglio wird die Exkommunikation von Luther aufheben.

Fra Cristoforo

anonimidellacroceblog.wordpress.com/…/spifferi-parte-…

14.9.2017

Meine Quelle hat mir mitgeteilt, dass Ende Oktober oder Anfang November ein Brief von Bergoglio veröffentlicht werden wird, in dem steht, dass die Exkommunikation von Luther offiziell aufgehoben wird. Das stimmt mit der aktiven Teilnahme von Bergoglio bei der Fünfhundertjahrfeier der Reform überein. (ilmanifesto.it/login)

Jetzt ist es offiziell, dass es keine Unterschiede mehr gibt zwischen Katholiken und Lutheraner, wie Kasper im Osservatore Romano angekündigt hatte: “Die wahre Trennung existiert nicht mehr zwischen Katholiken und Protestanten.” (www.osservatoreromano.va/it/news/lutero-ecumenico). Man sagt dazu, dass nur Luther der wahre "Ökumeniker" war und deswegen bekommt er diese "Medaille".

Also, was für einen Sinn macht es, diese Exkommunikation noch aufrecht zu halten?

Bald wird Bergoglio zusammen mit dem “Bischof” Brian Farrel, Vertreter der ökumenischen Kommission, einen Brief veröffentlichen, um diese Exkommunikation endgültig aufzuheben. Sie wird für das letzte Hindernis der Ökumene gehalten.

Und jetzt, was sollen wir sagen? Gute Ökumene für sie alle!

Wir haben einen Papst und er ist Benedikt XVI. Ohne ihn gibt es keine Kirche. Er ist der einzige herrschende Papst.

Fra Cristoforo

La mia fonte mi riferisce che tra la fine di Ottobre, o i primi di Novembre, verrà pubblicata una sorta di lettera di Omissis, dove verrà levata ufficialmente la scomunica a Lutero. Tutto ciò appunto a conclusione della celebrazione dei 500 anni della riforma, a cui Bergoglio ha ampiamente e attivamente partecipato (ilmanifesto.it/login).
Ormai è ufficiale che non ci sono più differenze tra cattolici e protestanti, come ha anticipato Kasper sull’Osservatore Romano, dicendo : “La vera divisione non esiste più fra i cattolici e gli evangelici” (www.osservatoreromano.va/it/news/lutero-ecumenico). Aggiungendo che il vero “ecumenico” è stato solo Lutero (se la tenga pure questa medaglia).
Dunque che senso ha tenere in piedi una scomunica?
Ed ecco che allora a breve Omissis e la commissione ecumenica, rappresentata dal vescovo Brian Farrel, pubblicheranno la lettera per togliere definitivamente questa “scomunica”, che è considerata un’ultimo ostacolo all’ecumenismo.
E allora? Che dire? Buon ecumenismo a tutti loro! Noi, come dico sempre, il Papa ce l’abbiamo, ed è Benedetto XVI. Senza Benedetto, non c’è Chiesa. Perchè è solo lui il Papa ufficialmente regnante.
***
Quelle:
www.mutterdererloesung.de/…/2017_09_14%20Be…