Clicks1.3K

Erinnern Sie sich noch? Damals, 1986?

In den 80-gern versprachen uns die Leitmedien das Abschmelzen der Polkappen und sämtlicher Gletscher auf der Erde und einen damit verbundenen Anstieg des Meeresspiegels um mehr als sieben Meter innerhalb von 25 bis 30 Jahren bis spätestens Ende 2013!
Oder auch der saure Regen, der für ein weltweites Baumsterben verantwortlich war. Demnach dürfte es heute auch keine Wälder mehr geben.
Damals waren noch das Ozonloch und die Fluor-Chlor-Kohlenwasserstoffe (FCKW) für die Erderwärmung verantwortlich und wir mussten uns alle neue Kühlschränke und Tiefkühler kaufen.
Wie wir ja alle wissen, wurde das Klima damals durch diese Aktion angeblich gerettet. Das Ozonloch hat sich gegen aller Regeln einfach wieder verschlossen, was es nach damaliger Propaganda gar nicht durfte.
Damals wie heute gilt, dass weder ein Ozonloch noch ein CO2-Klimawandel für das menschliche Auge sichtbar sind. Es sind alles nur reine spekulative Theorien anhand von computersimulierten Daten.
Jede Wetterlage wird als Klimaveränderung bezeichnet und anerkannte Metereologen schlagen die Hände überm Kopf zusammen.
Doch nun wird das Klima durch das CO2 bedroht und wir müssen alle neue Autos kaufen. Zum Glück haben wir ja eine Wirtschaft und Regierungen, die regelmäßig die Menschheit retten.
Und eine "Greta" gab es damals 1992 auch schon!
Guckst du hier:
www.youtube.com/watch
Nachtrag: Ganz vergessen, wir dürften ja nach den Nachrichten der 70er und 80er heute auch gar kein Erdöl-Vorkommen mehr haben. Dadurch wurde sogar eine weltweite Erdölkrise ausgelöst.
Vered Lavan likes this.
Waagerl
Diese ganze Klimalüge ist doch nur dazu da um Finanzlöcher zu stopfen, die Bevölkerung zu schröpfen und damit sich die oberen Bonzen noch mehr bereichern können und auch das Geld in die Rüstung stecken können. Sollen die mal aufhören, die Wälder abzuholzen für unnützen Dreck, den niemand braucht. Und auch die ganzen Giftstoffe wie Chlor und so weiter, sowie den Plastikmüll nicht in die Meere …More
Diese ganze Klimalüge ist doch nur dazu da um Finanzlöcher zu stopfen, die Bevölkerung zu schröpfen und damit sich die oberen Bonzen noch mehr bereichern können und auch das Geld in die Rüstung stecken können. Sollen die mal aufhören, die Wälder abzuholzen für unnützen Dreck, den niemand braucht. Und auch die ganzen Giftstoffe wie Chlor und so weiter, sowie den Plastikmüll nicht in die Meere schütten!

Außerdem früher hatten die Menschen auch keine Tupperdosen und so weiter und haben dabei noch gesünder gelebt!
Vered Lavan likes this.
DrMartinBachmaier and one more user like this.
DrMartinBachmaier likes this.
agafangel likes this.
@AlexBKaiser: Habe mir die Rede des Mädchens angehört. Was sie ab min.3.30 sagt, ist höchst interessant und alles stimmt, was sie sagt.

Da ist doch ein Unterschied zur kranken Greta,
die nur einen Wunsch hat: dass alle Menschen sich genauso fürchten und genau solche Panik haben sollen wie sie.


Es ist nur so, dass dieses Bemühen, aus dieser Welt eine gute zu machen, ohne Gott nicht funktionier…More
@AlexBKaiser: Habe mir die Rede des Mädchens angehört. Was sie ab min.3.30 sagt, ist höchst interessant und alles stimmt, was sie sagt.

Da ist doch ein Unterschied zur kranken Greta,
die nur einen Wunsch hat: dass alle Menschen sich genauso fürchten und genau solche Panik haben sollen wie sie.


Es ist nur so, dass dieses Bemühen, aus dieser Welt eine gute zu machen, ohne Gott nicht funktionieren wird.
Denn ohne Gott stehen wir unter der Herrschaft des Teufels und alles wird immer schlimmer werden.
gennen
Kann jemand hier sagen, ob Greta katholisch ist.
Wilgefortis likes this.
matermisericordia likes this.
sie haben auch einmal wegen der Schwefelabgase den Wienerwald verwelken gesehen. Doch es ist normal, daß die Bäume absterben und aus den Überresten neue Triebe sprießen. Seitdem hat man nix mehr gehört von dem Wienerwaldsterben. Allerdings blasen die Autos den Fußgängern an den Kreuzungen ihre Abgase direkt in den Mund hinein
Vered Lavan likes this.
kathvideo
Dass der Lebensstil gerade in den sog. Wohlstandsländern unverantwortlich ist, was den Ressourcenverbrauch betrifft, und dass all dies auf Kosten der Armen geht sowie auch der Natur insgesamt schadet, lässt sich schwer bestreiten. Eine ökologische Umkehr ist daher sinnvoll und nötig!

Gewiss: Über Details lässt sich trefflich streiten. Wenn wir so weitermachen wie bisher, graben wir uns selbst …More
Dass der Lebensstil gerade in den sog. Wohlstandsländern unverantwortlich ist, was den Ressourcenverbrauch betrifft, und dass all dies auf Kosten der Armen geht sowie auch der Natur insgesamt schadet, lässt sich schwer bestreiten. Eine ökologische Umkehr ist daher sinnvoll und nötig!

Gewiss: Über Details lässt sich trefflich streiten. Wenn wir so weitermachen wie bisher, graben wir uns selbst und jenen, die nach uns kommen, das Fundament ab! Gott den Menschen die Erde anvertraut, damit sie diese behüten und bebauen, nicht aber wie Despoten beherrschen.
Ich wüsste nicht, inwiefern wir zu viele Ressourcen verbrauchten.
Wilgefortis likes this.
z. B. für die Materialien, die man zum Bau eines Handys oder für die Batterien der E-Autos braucht.
matermisericordia and one more user like this.
matermisericordia likes this.
kathvideo likes this.
z. B. für Spielzeugschrott!
Ich war eine Woche in Italien auf einem Campingplatz. Alles, wfas da in 2 Regalreihen verkauft wurde, war einfach nur Plastikschrott.
Im Kindergarten achte ich auf nachhaltige Qualität.
Elista and one more user like this.
Elista likes this.
kathvideo likes this.
6 more comments from Wilgefortis
z. B. Lebensmittel Einkauf. Alles in Plastik verpackt. Rewe bietet jetzt für Obst und Gemüse praktische Mehrwegsäckchen an, funktioniert auch!
z. B. Getreideanbau für die Biogasanlage!
matermisericordia likes this.
z. B. Kleidungskauf bei Billiganbietern, ein T Shirt, schlampig genäht für 5 x tragen - dann kommt die nächste Kollektion.
Baumwolle Anbau braucht sehr viel Wasser und Pestizide. Da sollte doch dann das Produkt lange halten.
matermisericordia likes this.
z. B. "Wegwerfbuffets"
Ich muss mich immer ärgern, wenn sich Leute am Buffet die Teller vollpacken und dann vom Hähnchen einmal abbeißen.
Ganz schlimm soll es auf Kreuzfahrtschiffen sein. Und dann ab ins Meer verklappt.
matermisericordia likes this.
z. B. beim Bäckerfilialisten, der auch um 6 Uhr abends noch alle Ware da haben muss, danach um 8 Uhr wird der Rest dann zu Müll!
matermisericordia likes this.
z. B. und, und, und, und...... unendlicher Bruch!
kathvideo
Danke, @Wilgefortis , für die vielen Beispiele! Ich möchte noch die unverantwortliche Abholzung des tropischen Regenwaldes anführen! Das alles kann man vernünftigerweise nicht leugnen, und doch sind es zwei verschiedene Paar Schuhe, ob diese Probleme ernst genommen werden und nach Abhilfe gesucht wird oder ob das Ganze dann ideologisiert wird und zur Klima-Ersatz-Religion umfunktioniert wird! …More
Danke, @Wilgefortis , für die vielen Beispiele! Ich möchte noch die unverantwortliche Abholzung des tropischen Regenwaldes anführen! Das alles kann man vernünftigerweise nicht leugnen, und doch sind es zwei verschiedene Paar Schuhe, ob diese Probleme ernst genommen werden und nach Abhilfe gesucht wird oder ob das Ganze dann ideologisiert wird und zur Klima-Ersatz-Religion umfunktioniert wird! Für überaus lesenswert halte ich die Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus, w2.vatican.va/…/papa-francesco_…
Ich habe einfach so hingeschrieben, was mir spontan einfiel.
Zu Regenwald fält mir gerade das Palmöl für Wasch- und Putzmittel ein.
kathvideo likes this.
kathvideo
Speziell für @DrMartinBachmaier ein Beleg für unverantwortlichen Ressourcenverbrauch :-) science.orf.at/stories/2977913/
Wilgefortis likes this.
Das Waldsterben hat sich doch schon mal als Flop erwiesen. Und wir Deutschen mussten halt auch mal die germanischen Wälder abholzen, um Ackerland bebauen und Siedlungen errichten zu können.
Der Artikel in science.orf.at ist übrigens unseriös, und zwar wegen der klimahystrischen Falschbehauptung: "Wälder . . . haben, vor allem als Kohlenstoffspeicher, einen großen Einfluss auf das Klima."
@DrMartinBachmaier
Wenn ich, um leben zu können, wie die Germanen ein Waldstück rode, oder Regenwald zerstöre, um der westlichen Industrie billige Rohstoffe und Mac Donals billiges Rinderhack geben zu können, ist ein gewaltiger Unterschied.
Innuits z. B. haben eine Robbe, Wal oder so geschlachtet und total verwertet, das ist ok.
Zum Wald als Klimaspeicher - ich hab jetzt keine Zeit, alles genau…More
@DrMartinBachmaier
Wenn ich, um leben zu können, wie die Germanen ein Waldstück rode, oder Regenwald zerstöre, um der westlichen Industrie billige Rohstoffe und Mac Donals billiges Rinderhack geben zu können, ist ein gewaltiger Unterschied.
Innuits z. B. haben eine Robbe, Wal oder so geschlachtet und total verwertet, das ist ok.
Zum Wald als Klimaspeicher - ich hab jetzt keine Zeit, alles genau zu belegen - aber soweit ich es im Kopf habe, war die Sahara mal bewaldet und wurde abgeholzt, jetzt ist die Sahara trocken und wüst.
kathvideo likes this.
@Wilgefortis: Gerade die Sahara scheint aber durch den "Klimawandel" wieder besseren Zeiten entgegenzugehen:
www.weltderphysik.de/…/gruene-sahara-d…

Und auch Waldflächen nehmen weltweit nicht ab, sondern erheblich zu:
www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-wal…
In Österreich ist das in manchen Regionen sogar schon ein Problem, weil überall alles immer mehr mit Wald zuwächst, z.B. ehemalige …More
@Wilgefortis: Gerade die Sahara scheint aber durch den "Klimawandel" wieder besseren Zeiten entgegenzugehen:
www.weltderphysik.de/…/gruene-sahara-d…

Und auch Waldflächen nehmen weltweit nicht ab, sondern erheblich zu:
www.sueddeutsche.de/wissen/klimawandel-wal…
In Österreich ist das in manchen Regionen sogar schon ein Problem, weil überall alles immer mehr mit Wald zuwächst, z.B. ehemalige Almwiesen oder Grünflächen.
Seit 1960 ist der Zuwachs an Wald schon größer als ganze Bundesländer:
bfw.ac.at/inst7/publ/oefz12-97/russ.html

www.ots.at/…/koestinger-oest…

Das ist in anderen Ländern ähnlich.
Natürlich soll man vor Gefahren warnen, wie vor einem möglichen "Waldsterben" und auch Kinder zu einem verantwortlichen Umgang mit der Natur erziehen.
Doch die heutige Klimawandel-Hysterie, die heute um sich greift, ist nicht wirklich rational, da schon geringe Schwankungen der Sonnenaktivität, der Erde in ihrer Neigung und ihrer Umlaufbahn oder andere (unberechenbare!) Faktoren einen viel größeren Einfluss auf das Klima haben als die Menschheit insgesamt.

Vor allem in religionslos gewordenen Gesesellschaften ist die Klimahysterie schon fast einer Art Ersatzreligion geworden, mit eigenen Dogmen, die nicht hinterfragt werden dürfen und Opfern, die ohne belegbaren Grund eingefordert werden, wie Öko-Steuern, Bevormundung der Menschen im Hinblick auf Verkehr, Druck, sich immer neuere Autos und technische Geräte anzuschaffen usw.
Es ist eine "Religion", die eine mögliche "Selbsterlösung" suggeriert, die es aber auch hier nicht gibt, weil der Mensch sich nicht selbst das Klima oder das Wetter machen kann, das es nicht einmal drei Tage wirklich zuverlässig vorherberechnen kann, aber so tut, als ob er durch Statistik (!) vorhersagen könnte, wie die Wetterverhältnisse in 100 Jahren sein werden.
Danke für die Mühe
Das MUSSTE doch damals so behauptet werden: sonst wäre doch die linken Grünen nie an die Macht gekommen!!!
Vered Lavan and 4 more users like this.
Vered Lavan likes this.
DrMartinBachmaier likes this.
matermisericordia likes this.
Bibiana likes this.
Sascha2801 likes this.
a.t.m likes this.
Lutrina
Man muß den Menschen eben irgend einen Ersatzreligion bieten...
DrMartinBachmaier likes this.