Clicks2.7K
de.news
753

Wiener Kardinal leidet an Prostatakrebs

Kardinal Christoph Schönborn (74) sprach im Rahmen der Vollversammlung der Bischofskonferenz darüber, dass er an Prostatakrebs leidet. Er wird sich im Mai einer Operation unterziehen.

Schönborn ist laut österreichischen Medienberichten zuversichtlich: "Das ist nicht von vornherein etwas sehr dramatisches, weil es ein Prostatakrebs ist, und das ist heutzutage Gott sei Dank in den meisten Fällen gut heilbar."

Schönborn gab die Krankheit bekannt, "damit nicht irgendwelche Gerüchte in Umgang kommen".

Bild: Christoph Schönborn, © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-SA, #newsIrfmbmbbgf
Update von Schönborn
Wilgefortis likes this.
Ratzi
Sünder und Heilige können Prostata-Krebs bekommen. Hier ein sehr aufschlussreicher Bericht (Kardinal Schönborn sollte das lesen!):

Prostata-Ca

ein kompakter Tumor des Adeno-Zelltyps

Kurzinformation
Dr. med. Ryke Geerd Hamer


Der Auslöser jeder sog. Erkrankung ist immer ein Biologischer Konflikt, ein hochdramatisches Schockerlebnis - DHS genannt. In der Sekunde des DHS wird ein zustä…More
Sünder und Heilige können Prostata-Krebs bekommen. Hier ein sehr aufschlussreicher Bericht (Kardinal Schönborn sollte das lesen!):

Prostata-Ca

ein kompakter Tumor des Adeno-Zelltyps

Kurzinformation
Dr. med. Ryke Geerd Hamer


Der Auslöser jeder sog. Erkrankung ist immer ein Biologischer Konflikt, ein hochdramatisches Schockerlebnis - DHS genannt. In der Sekunde des DHS wird ein zuständiges Relaiszentrum im Gehirn markiert, eine sog. Schießscheibenkonfiguration (Hamerscher Herd), die mit einem bestimmten Organ korrespondiert. Je ausgedehnter dieser Hamersche Herd (HH) ist, desto ausgedehnter ist auch der Tumor, die Nekrose oder die Veränderung der Zellen am Organ.
Das DHS ist der Grundbaustein der Eisernen Regel des Krebs (ERK), die Basis eines revolutionären Verständnisses der gesamten Germanischen Neuen Medizin. Das DHS wissen die meisten Patienten fast auf die Minute genau anzugeben, weil es ja immer dramatisch verlief.
In der Germanischen Neuen Medizin hat jede sog. Erkrankung zwei Phasen: eine erste (kalte) und eine zweite (heiße) Phase, sofern der Konflikt gelöst werden kann. Wenn jedoch der Konflikt nicht gelöst werden kann, dann bleibt die Erkrankung einphasig, d.h. das Individuum bleibt in der Konfliktaktivität, magert immer mehr ab und kann schließlich an Entkräftung oder Kachexie sterben. Wir hatten bisher nur immer den Komplementärteil übersehen, deshalb war unsere gesamte Medizin von Grund auf falsch.
Nach dem ontogenetisch-bedingten System der Tumoren und Krebs- äquivalente gibt es zwei Sorten Zellvermehrung. Die eine Sorte macht Zellvermehrung in der konflikt-aktiven, sympathicotonen Phase, und die andere Sorte macht Zellvermehrung in der vagotonen Heilungsphase; nämlich bei den Erkrankungen, die in der konflikt-aktiven Phase Zell- schwund, also Löcher, Nekrosen oder Ulcera gebildet haben.
Alle Tumoren, die in der konflikt-aktiven Phase durch Zellvermehrung gebildet werden, haben nicht nur ihre Relais beieinander liegen, sie gehören auch entwicklungsgeschichtlich bedingt dem gleichen Keimblatt an und haben darüber hinaus noch einen ganz speziellen Biologischen Sinn. Zu jedem dieser Keimblättergehört wiederum ein spezieller Gehirnteil, eine bestimmte Art von Konfliktinhalt, eine ganz bestimmte histologische Zellformation, und auch ganz spezifische keimblattverwandte Mikroben.
Dieses Grundschema gilt für alle drei Keimblätter bzw. die sog. Erkran- kungen der von diesen sich herleitenden Organe. Alle Krebserkrankungen die in der konflikt-aktiven Phase Zellvermehrung machen, haben ihr Relais, von dem aus sie dirigiert werden, im Stammhirn und Kleinhirn - also im Althirn.
Das Prostata-Ca gehört zu den vom Stammhirn gesteuerten Organen und macht daher in der konflikt-aktiven Phase kompakte Tumore des Adeno- Zelltyps.
Der Konfliktinhalt ist immer ein häßlicher, halbgenitaler Konflikt, was soviel bedeutet, daß der Schwerpunkt des Konfliktinhaltes sich nicht nur um den rein genitalen Bereich dreht (im realen oder übertragenen Sinne) sondern die genitale Thematik als Begleitmusik auftritt, wodurch dieser Konflikt sich deutlich vom sexuellen Konflikt unterscheidet.
Hier nur einige typische Prostata-Konfliktbeispiele:
- die Lieblingstochter verklagt ihren Vater auf Unterhalt oder vorzeitige Herausgabe des Erbteils,
- die einzige Tochter ist auf die schiefe Bahn geraten und/oder drogen- abhängig,
- ein Mann erwischt seine Ehefrau / Geliebte in flagranti mit einem jüngeren Liebhaber,
- bei einer Ehescheidung treten sehr häßliche Dinge zu Tage,
- ein älterer Mann, wird von jüngerer Freundin zugunsten eines jüngeren Mannes verlassen ...
In der konflikt-aktiven Phase wächst nun ein kompakter Tumor des Adeno- Zelltyps. Im gleichen Takt vermehren sich, gleichsam wie alle Tumore der Althirn-gesteuerten Organe, auch die Mykobakterien (sofern welche vorhanden sind), obwohl sie erst in der konflikt-gelösten Phase ihre eigentliche Aufgabe verrichten werden.
Je stärker der Konflikt ist, je schneller wächst auch der Tumor, und je länger der Konflikt dauert, um so größer wird der Tumor. Außer den vegetativen Parametern, wie Schlaflosigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsab- nahme etc. hat der Patient aber keine Schmerzen oder sonstige Beschwer- den, einzig bei den Fällen (etwa 5 %), wo das Prostata-Ca zufällig in die Harnröhre drückt, ist ein verzögerter Urinabfluß zu beobachten (schwächerer Harnstrahl). Das Prostata-Ca schmerzt weder in der ca- Phase (konflikt-aktiven Phase) noch in der pcl-Phase (Heilungsphase).
Wird der Konflikt gelöst, dann verhält sich alles genau umgekehrt:
Der Patient schläft wieder, ißt wieder, nimmt an Gewicht wieder zu.
Jetzt werden die Mykobakterien, die sich in der konflikt-aktiven Phase vermehrt haben aktiv, und bauen den Tumor wieder ab.
Das ist die Chirurgie der Natur.
Der Urin ist stinkend, trübe (tuberkulös), manchmal mit etwas Blut ver-
mengt. Der Patient schwitzt nachts, ist sehr müde. Er hat Fieber, nicht selten bis 40oC, aber das ist alles ungefährlich. Der Patient muß sich nur gut und eiweiß-reich ernähren.
Auch kann durch die Schwellung in der Heilungsphase die Harnröhre vorübergehend komprimiert werden. In dem Fall sollte man für 1-2 Monate einen Dauerkatheter einlegen, bis der Tumor tuberkulös abgebaut und die Abflußbehinderung für den Urin weggefallen ist. Danach ist alles wieder in Ordnung.
Die tuberkulöse Prostataheilung ist (evtl. mit vorübergehendem Dauer- katheter) völlig ungefährlich und auch nicht schmerzhaft, solange der Urin Abfluß hat. Es kann auch keine Impotenz resultieren. Gefährlich ist nur das sog. “Hobeln” der Prostata durch die Harnröhre, weil der Patient dabei gewöhnlich (durch Verletzung der Nerven) tatsächlich impotent wird.
Auch bei Nichtvorhandensein von Mykobakterien passiert jetzt in 90 % der Fälle nichts Wesentliches mehr, außer, daß der Urinabfluß durch eine allgemeine Schwellung der Prostata etwas verlangsamt sein kann. Doch auch hier tritt am Ende der Abschwellung wieder Renormalisierung ein.
Bei den Fällen (5 %), bei denen die Zellvermehrung in die Harnröhre gedrückt hatte, und nun wegen Fehlens von Mykobakterien nicht mehr abgebaut wird, muß eventuell eine Operation erwogen werden. Zusammengerechnet wären das aber nur etwa bei 5 % der Fälle, bei denen man überhaupt eine Operation in Erwägung ziehen müßte, und das auch nur deshalb, weil ein un-biologischer Verlauf vorliegt, also zum Zeitpunkt der Konfliktaktivität keine Mykobakterien vorhanden waren.
Die Mikroben, die wir stets als “böse Feinde”, als ein Heer von “virulenten Gegnern” angesehen hatten, die uns vernichten wollten, die wir deshalb möglichst ausrotten sollten, stellen sich nunmehr als unsere allerbesten Freunde, Helfer, quasi die guten Müllmänner und Restaurateure unseres Organismus dar. Sie arbeiten ganz brav nur dann, wenn ihnen unser Organismus ausdrücklich den Befehl vom Gehirn dazu gibt, nämlich immer genau am Beginn der Heilungsphase, wenn der Organismus umschaltet von Dauer-Sympathicotonie auf Dauer-(Heilungs)-Vagotonie.
In der Schulmedizin war ja bisher die einzige angestrebte Therapie den Tumor, oder das was man eben als Tumor ansah, zu beseitigen, egal, ob dieser Tumor in der konflikt-aktiven Phase gewachsen war, oder ob es sich um ein Heilungsphasenzellwachstum handelte, alles wurde wegge- schnitten. Stets ging man davon aus, die Krebsgeschwulst müsse von einer wild gewordenen Zelle ausgehen, durch das arterielle Blut zu anderen Organen schwimmen und dort einen neuen Krebs erzeugen, sog. “Metastasen”.
Wenn Krebszellen jedoch in entfernte Organe wegschwimmen könnten, müßten sie notwendigerweise durch das arterielle Blut dorthin gelangen, weil das venöse System und die Lymphbahnen ja nur ins Zentrum, also zum Herzen führen. Doch noch nie hat ein Forscher eine Krebszelle im arteriellen Blut finden können.
Wenn also eine Diagnose lautet: “Metastasen”, dann ist damit gleich eine unbewiesene, sogar falsche Hypothese impliziert, daß das irgendwelche gefundenen Zweitkarzinome sog. Tochtergeschwülste des primären Karzinoms seien. Das Faktum, daß da eventuell ein zweites oder gar drittes Karzinom vorhanden ist, wird ja nicht bestritten, jedenfalls nicht im Prinzip, wohl aber die Bewertung dieses unstrittigen Faktums und deren Verknüpfungen. Denn wie sollte ein Prostata-Ca, das in der konflikt-aktiven Phase kompakte Tumoren macht, z.B. in den Knochenwandern können, um dort Zellschwund zu fabrizieren.
Die Germanische Neue Medizin ist keine Hypothesenmedizin, sondern sie basiert einzig auf 5 Biologischen Naturgesetzen und ist jeweils lückenlos auf allen 3 Ebenen (Psyche, Gehirn und Organ) präzise beweisbar und streng reproduzierbar. Wir müssen uns daher in der Germanischen Neuen Medizin aufgrund der neuen Erkenntnisse der GNM genau überlegen: Müssen wir überhaupt noch was machen, was ist sinnvoll, was brauchen wir nicht mehr zu machen.
Der Biologische Sinn beim Prostata-Ca liegt in der ca-Phase und ist folgender: Es wird - bei vermindertem Sperma - kompensatorisch vermehrt Prostatasekret produziert. Nach der Lösung des Konfliktes, die z.B. darin bestehen kann, daß der Patient seine junge Freundin zurückerobert, oder den Verlust durch eine neue (junge) Freundin kompensieren kann, wird das Ejakulat wieder auf den früheren Stand gebracht, denn jetzt wird wieder nur noch die frühere Menge an Ejakulat benötigt.
Die zusätzlich gebildeten Zellen (sog. Prostata-Tumor = Prostata- Hypertrophie = Prostata-Vergrößerung) sind überflüssig geworden und können nun tuberkulös wieder abgebaut werden.
Quelle: www.neue-medizin.de/html/prostata-ca.html
Was mich an manchen Kommentaren hier stört ist, dass die Haltung des Kardinals zu Homosexuellen, Aufhebung des Zölibats und Frauenpriestertum als Ursache für die Art seiner Krebserkrankung gesehen wird.
Ich teile keinesfalls gewisse seiner Vorlieben wie diverse Homoshows in der Kirche und ähnliches, ich finde sowas ekelhaft. Frauenpriestertum ist mir ein Graus, ebenso bin ich gegen die Aufhebung …More
Was mich an manchen Kommentaren hier stört ist, dass die Haltung des Kardinals zu Homosexuellen, Aufhebung des Zölibats und Frauenpriestertum als Ursache für die Art seiner Krebserkrankung gesehen wird.
Ich teile keinesfalls gewisse seiner Vorlieben wie diverse Homoshows in der Kirche und ähnliches, ich finde sowas ekelhaft. Frauenpriestertum ist mir ein Graus, ebenso bin ich gegen die Aufhebung des Zölibats.
Doch Krebs kann jeden treffen, ist niemandem zu wünschen oder zu gönnen.
Wilgefortis and 3 more users like this.
Wilgefortis likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Nicky41 likes this.
viatorem likes this.
Waagerl
Leider versteht mancher nicht, das zwischen Krankheit und Sünde ein Zusammenhang besteht! Lebensführung!
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Immaculata90 likes this.
Sicher k a n n es einen Zusammenhang zwischen Art einer Erkrankung und sündhaftem Verhalten und Lebensführung geben, k a n n - muss aber nicht. Darüber zu urteilen steht uns hier, glaube ich zumindest, nicht zu. Das sollten wir Gott selber überlassen. Wenn nun ein Mensch erkrankt, wenn er über sein Leben nachdenkt, sich besinnt und umkehrt, hat die Krankheit auch Gutes bewirkt.
Wilgefortis and one more user like this.
Wilgefortis likes this.
Mk 16,16 likes this.
Gestas likes this.
@Waagerl Also ich kenne viele gute Menschen, die wurden krank und ich kann bei bestem Willen kein Zusammenhang mit irgendeiner Sünde feststellen. Ich kenne auch sehr sündige Menschen, die bei bester Gesundheit sind. Irgendwie kann Ihre Theorie nicht stimmen.
rose3 and one more user like this.
rose3 likes this.
bellis perennis likes this.
Waagerl
@Waagerl Einen schönen Text haben sie da ausgegraben. Manches mag im Einzelfall vielleicht zutreffen. Aber nach Ihrer Theorie müssten alle Sünder mit den bösartigsten Krankheiten befallen sein. Dies kann ich allerdings nicht feststellen.
Waagerl
@Katholische-Legion

Der Mench sieht was er vor Augen hat, aber Gott sieht in das Herz hinein.

Heute ist es modern geworden die Sünde zu leugnen. Keiner möchte mehr auf seine Krankheiten angesprochen werden.

Ich habe nicht geschrieben, das alle mit Krankheiten geschlagen werden, welche sich versündigen. Aber sagen wir nicht manchmal, der Teufel braucht den oder die garnicht anzugreifen, …
More
@Katholische-Legion

Der Mench sieht was er vor Augen hat, aber Gott sieht in das Herz hinein.

Heute ist es modern geworden die Sünde zu leugnen. Keiner möchte mehr auf seine Krankheiten angesprochen werden.

Ich habe nicht geschrieben, das alle mit Krankheiten geschlagen werden, welche sich versündigen. Aber sagen wir nicht manchmal, der Teufel braucht den oder die garnicht anzugreifen, weil er sich dieser Seele sowieso schon sicher sieht?

Ich frage mich manchmal in diesem Zusammenhang, warum eine Angela Merkel, manch anderer Politiker wie Marcron oder PF der so viel verzapft nicht angegriffen werden?

Nun es gibt ja auch eine Erblehre, Erbsünde.

Und wenn ein Kardinal Schönborn sich so für Homosexuelle einsetzt und das Zölibat abschaffen will, dann denke ich beides hat etwas mit Sexualität zu tun. Warum ist er jetzt also an seinem Sexualorgan erkrankt?

Außerdem warum will man das Frauenpriestertum einführen, es ist auch eine Folge aus der Sünde-Homosexuellen Agenda!

Ich kann auch nicht feststellen, das Kardinal Schönborn eine Sühneseele ist!
Waagerl
Der Prostatakrebs ist einer der harmlosesten Krebsarten , wenn man das so sagen kann. Ich wünsche Herrn Kardinal einen guten Operationsverlauf und danach baldige Genesung.
Nicolaus likes this.
Es gibt nur zwei Arten von Krebs. Den der rechtzeitig erkannt wurde und den der nicht rechtzeitig erkannt wurde.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Nicolaus likes this.
Elista
Es gibt schnell wachsenden und langsam wachsenden Krebs
@St. Andreas
St. Andreas and one more user like this.
St. Andreas likes this.
Wilgefortis likes this.
Elista and one more user like this.
Elista likes this.
Wilgefortis likes this.
Das ist unerhört, was sich @dimido mit dieser PN an @Waagerl erlaubt hat.
Was für eine widerliche Heuchelei.
Öffentlich gibt er sich entrüstet, über seiner Meinung nach unkatholische Kommentare und hinterrücks übertrifft er alle an Bosheit und Lieblosigkeit. Wie feige.
Nicolaus
Persönliche Enttäuschung und Verbitterung sollte uns nicht dazu bringen, einem Mitchristen Böses zu wünschen oder auch nur zu gönnen, das hat nichts mit Mitleid zu tun.
Es ist mir unverständlich, wie man mit seiner Krankheit so hausieren gehen kann, aber es ist seine Entscheidung. Und es ist das Recht von @Nicky41 zu liken was auch immer sie will, ihr Oberflächlichkeit vorzuwerfen ist ungerecht…More
Persönliche Enttäuschung und Verbitterung sollte uns nicht dazu bringen, einem Mitchristen Böses zu wünschen oder auch nur zu gönnen, das hat nichts mit Mitleid zu tun.
Es ist mir unverständlich, wie man mit seiner Krankheit so hausieren gehen kann, aber es ist seine Entscheidung. Und es ist das Recht von @Nicky41 zu liken was auch immer sie will, ihr Oberflächlichkeit vorzuwerfen ist ungerecht und sachlich falsch, da es hier nicht um eine Person, sondern um einen besonderen Sachverhalt geht.
Ich weiß gar nicht, warum gerade in der Fastenzeit die Emotionen hier so hochkochen?
Waagerl
Ihr Oberflächlichkeit zu bescheinigen? Das ging einiges voraus! Kleidung als Selbstbestätígung, Wölfe im Schafspelz sowie Bewunderung von Menschen die die Kirche beleidigen!
Nicky41
Ah, wollen sie mir also sagen, dass es verkehrt ist auf sein Äußeres zu achten? Wie ich schon einmal sagte urteile ich nicht nach Äußerlichkeiten, lege aber selber wert auf ein gepflegtes Äußere. Ich denke so geht es nicht nur mir hier, oder? Bewunderung von Menschen, die die Kirche beleidigen? Ah ja, weil ich die Musik von Lady Gaga mag,, stimmt. Lady Gaga verkörpert ganz viele Menschen auf …More
Ah, wollen sie mir also sagen, dass es verkehrt ist auf sein Äußeres zu achten? Wie ich schon einmal sagte urteile ich nicht nach Äußerlichkeiten, lege aber selber wert auf ein gepflegtes Äußere. Ich denke so geht es nicht nur mir hier, oder? Bewunderung von Menschen, die die Kirche beleidigen? Ah ja, weil ich die Musik von Lady Gaga mag,, stimmt. Lady Gaga verkörpert ganz viele Menschen auf einmal. Und drittens... meine Geschichte mit den Wölfen, na da habe ich ihnen ja eine Vorlage geliefert für ihren Schafspelz. Unfassbar @Waagerl. Und nach wie vor haben sie mir nicht gesagt, wo ihr Problem mit mir liegt. Angefangen hat es bei den Impfungen, da habe ich ihrer Meinung widersprochen. Also von wem ging hier was aus???? @Waagerl
Waagerl
@Nicky41 Ihre Einstellung ist für mich die eines ungläubigen Menschen. Aufmerksamkeitsgehasche! Mehr werde ich mich nicht äussern!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Nicky41
@Waagerl wie heißt es im 1. Samuel 16,7 : Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an .

Und nur das ist wichtig.
Wissen sie wie egal mir ist, was andere von mir denken? Ich muss mich vor keinem Menschen rechtfertigen, außer vor meinen Kindern.

Und Aufmerksamkeitsgehasche? Womit bitte will ich Aufmerksamkeit erhaschen? Klären sie mich doch bitte auf.
Waagerl
@Nicky41
@Waagerl wie heißt es im 1. Samuel 16,7 : Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; der HERR aber sieht das Herz an .
Richtig!

Aber wie ist es mit des Kaisers neue Kleider?
rose3 likes this.
Nicky41
@Waagerl was soll damit sein?
Waagerl
@Nicky41 Kommen Sie nicht drauf? Traurig!
Nicky41
Nein, denn nie habe ich erwähnt, dass ich die teuerste und beste Kleidung begehre. Schauen sie morgens nicht in den Spiegel, bevor sie das Haus verlassen? @Waagerl
Waagerl
@Nicky41
Jaja, Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?
Nicky41
Können sie Fragen auch einmal beantworten? @Waagerl
Waagerl
@Nicky41 Habe ich doch!
Nicky41
Ich habe sie gefragt, ob sie nicht in den Spiegel schauen, wenn sie das Haus verlassen? Pflegen sie sich nicht? Was ist verkehrt daran, ein gepflegtes Auftreten zu haben? Darauf haben sie mir nicht geantwortet. @Waagerl
Waagerl
@Nicky41,
Sie wissen worum es geht!
Gepflegtes Äusseres? Hatten Sie nicht erwähnt, Gott schaut in das Herz hinein?
Sie reden mit gespaltener Zunge!
Nicky41
Ganz genau und sie wissen sehr wohl wie es gemeint ist. Sie drehen mir hier jedes Wort im Mund um. Aber wissen sie was ? Schunkeln sie weiter in Wollstrümpfen zu den Wildecker Herzbuben und ich tanze in Seidenstrümpfen und einem schönen Kleid zu Lady Gaga. Ein Gespräch macht mit ihnen leider keinen Sinn. Verteufeln sie auch alle anderen hier, die gepflegt angezogen sind oder nur mich ? More
Ganz genau und sie wissen sehr wohl wie es gemeint ist. Sie drehen mir hier jedes Wort im Mund um. Aber wissen sie was ? Schunkeln sie weiter in Wollstrümpfen zu den Wildecker Herzbuben und ich tanze in Seidenstrümpfen und einem schönen Kleid zu Lady Gaga. Ein Gespräch macht mit ihnen leider keinen Sinn. Verteufeln sie auch alle anderen hier, die gepflegt angezogen sind oder nur mich ? @Waagerl
Wilgefortis likes this.
Waagerl
@Nicky41
Ganz genau und sie wissen sehr wohl wie es gemeint ist. Sie drehen mir hier jedes Wort im Mund um. Aber wissen sie was ? Schunkeln sie weiter in Wollstrümpfen zu den Wildecker Herzbuben und ich tanze in Seidenstrümpfen und einem schönen Kleid zu Lady Gaga. Ein Gespräch macht mit ihnen leider keinen Sinn. Verteufeln sie auch alle anderen hier, die gepflegt angezogen sind oder nur mich ?…
More
@Nicky41
Ganz genau und sie wissen sehr wohl wie es gemeint ist. Sie drehen mir hier jedes Wort im Mund um. Aber wissen sie was ? Schunkeln sie weiter in Wollstrümpfen zu den Wildecker Herzbuben und ich tanze in Seidenstrümpfen und einem schönen Kleid zu Lady Gaga. Ein Gespräch macht mit ihnen leider keinen Sinn. Verteufeln sie auch alle anderen hier, die gepflegt angezogen sind oder nur mich ?


Danke, für das Gespräch @Nicky41 mehr brauche ich garnicht zu wissen!
Maria Katharina likes this.
Nicky41
Ich habe für sie einen neuen Thread eröffnet. Hier gehört unser Geplänkel nicht hin. Also falls sie noch etwas zu mir sagen wollen, dann bitte da. Im übrigen haben sie immernoch keine einzige Frage beantwortet meine liebe @Waagerl
Waagerl
@Nicky41
Ich habe für sie einen neuen Thread eröffnet. Hier gehört unser Geplänkel nicht hin. Also falls sie noch etwas zu mir sagen wollen, dann bitte da. Im übrigen haben sie immernoch keine einzige Frage beantwortet meine liebe @Waagerl

Es ist alles gesagt! Ich werde mich nicht in ihrem neuen Thread zu Ihrem persönlichen Spielball machen!
Nicky41
@Waagerl Sie führen sehr einseitige Gespräche., aber gut, wenn das ihre Art ist, dann akzeptiere ich das natürlich.
Waagerl
Waagerl
Diesen Kommentar habe ich erhalten von: Per PN @dimido Wissen Sie was Sie sind?

Sie sind ein elendes bedauernswertes Dreckschwein.

Warum per PN?
Pazzo
@dimido empfehle ich, sich schleunigst wieder abzumelden und dorthin zu verschwinden, woher er gekommen ist. Gossensprache ist hier nicht sehr beliebt!
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
matermisericordia likes this.
Waagerl likes this.
Gestas likes this.
Pazzo
Zeit zum Nachdenken - über sich, über Gott, über die Freimaurer.
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Josef Nirschl likes this.
Ottaviani
Wenn man hier die Kommentare liest sieht man was aus den sog"Traditionstreuen " Katholiken geworden ist ,zum großen Teil dumme böse Pharisäer so etwas wäre in den Traditionalistischen Kreisen vor 30 Jahren undenkbar gewesen so über einen kranken Würdenträger zu schreiben
gennen likes this.
Waagerl
Soso, jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen!
Moselanus
Dann sollten Sie sich besser Spreuerl nennen statt @Waagerl.
Waagerl
Ach so, @Moselanus, jetzt sind alle, welche sich gegen den Mainstream wehren Pharisäer!?
Moselanus
Das habe ich mit keinem Wort gesagt, aber wer es auf Ihrem Niveau tut, hilft niemandem und auch keinem wie auch immer gearteten Sachanliegen. Eventuell ist Dummheit der Grund. Das würde Sie jedenfalls von den alttestamentlichen Pharisäern unterscheiden.
Waagerl
@Moselmanus
Dummheit, Niveau? Aber Sie liegen in jedem Fall richtig?
Nicky41 and 2 more users like this.
Nicky41 likes this.
Antiquas likes this.
Josef Nirschl likes this.
Moselanus
@Waagerl, dieser Kommentar ist gehässig und geschmacklos. Scham über Sie!
Nicky41 and one more user like this.
Nicky41 likes this.
bellis perennis likes this.
Waagerl
Ach Moselanus, geschmacklos? Ich schäme mich nicht, denn das was Sie gerade ausdrücken ist das, was der Teufel auch ausdrückt. Diese Mitleidsmasche mit den Tätern. Schlechte Kindheit, deshalb wurde er zum Tier usw. Und Sie haben schon ihres gleichen in ihren Likern gefunden!
Genau diese oberflächliche Leute wie Nicky41. Die alles likt was gegen mich geht!
Ottaviani
mit Recht sie sind ein schlechter böser Mensch
Nicky41
@Waagerl ich like Aussagen, denen ich zustimme.Nicht mehr und nicht weniger ,das hat nichts mit Usern zu tun. Im übrigen war ich nicht die einzige. Wieso werde nur ich namentlich erwähnt?
Waagerl
Ottaviani
vor 2 Stunden
mit Recht sie sind ein schlechter böser Mensch

Soso, jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen!
Waagerl
@Nicky41

Das wissen Sie selbst am besten!

Seit dem Sie mich zum Erzfeind erwählt haben, verfolgen Sie mich auf Schritt und Tritt!!! Ihnen ist jedes Mittel recht!!! Der Wolf im Schafspelz!
Nicky41
@Waagerl ich habe sie nicht zum Erzfeind erwählt. Wie kommen sie auf so eine aburde Idee? Sie sind ein Name im Internet, mehr nicht. Und ich sie verfolgen? Das will ich aber belegt sehen. Sie leiden scheinbar unter VerfolgungsWAHN.Es ist doch genau umgekehrt. Sie liken alles was gegen mich ist. Unfassbar wie sie alles verdrehen.
Waagerl
Oh, oh @Nicky41

Absurde Idee!?
Nicky41
gehen sie mal in die Sonne, entspannt ungemein. Ach so, @Waagerl
Waagerl
@Nicky41 Ihre Empfehlung? Wieder der Wolf im Schafspelz!
niclaas
Den Zustand der Erzdiözese Wien würde ich auch nicht als gesund bezeichnen. Wäre Aufgabe des Oberhirten gewesen, sich z. B. um eine gesunde Lehre an seiner theologischen Fakultät zu widmen und dazu von so manch notorischem Häretiker zu trennen (Damen sind auch gemeint!).
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Waagerl likes this.
Otto walter likes this.
Waagerl
Prostatakrebs? Lieber Kardinal Schönborn, man leidet an dem womit man sich versündigt! Bringen Sie Ihre Homosexuelle-Zölibatsverweigerung-Frauenpriestertum-Agenda in Ordnung!!
Waagerl and one more user like this.
Waagerl likes this.
Karoline Herz likes this.
@Waagerl
Man bekommt leichter Prostatakrebs, wenn man sich nicht sexuell betätigt. Das ist eine medizinische Tatsache. Ejakulationen fördern die Gesundheit. Das spricht doch dann dafür, dass sich der Kardinal an den Zölibat gehalten hat.
Waagerl
Prostatakrebs? Ich habe nicht behauptet, das Kardinal Schönborn sich sexuell betätigt! Aber es gibt einen Zusammenhang zwischen dem was man wünscht, tut und denkt! Lebensführung!
Waagerl
Wussten Sie eigentlich das Krebs eng zusammenhängt mit dem Herzen? Verzeihung?! Der Krebs in Dir? Loslassen von falschen Gewohnheiten, Ärger, Wut, Trauer?
@Wilgefortis
Enthaltsamkeit soll krank machen? Kann ich nicht glauben. Das wäre gegen die Ordnung Gottes. Das Gegenteil Ihrer These ist wahrscheinlich der Fall.

Das Sexualleben hat wahrscheinlich keinen Einfluss auf das Risiko für Prostatakrebs. Nach neueren (wenig aussagekräftigen!) Untersuchungen könnte eine häufige Masturbation in jungen Jahren (20-39) das Risiko erhöhen. www.prostata.de/…/…More
@Wilgefortis
Enthaltsamkeit soll krank machen? Kann ich nicht glauben. Das wäre gegen die Ordnung Gottes. Das Gegenteil Ihrer These ist wahrscheinlich der Fall.

Das Sexualleben hat wahrscheinlich keinen Einfluss auf das Risiko für Prostatakrebs. Nach neueren (wenig aussagekräftigen!) Untersuchungen könnte eine häufige Masturbation in jungen Jahren (20-39) das Risiko erhöhen. www.prostata.de/…/vorbeugung-gege…
Waagerl
Enthaltsamkeit hat etwas mit Reinigung zu tun.

Krebs hat etwas mit Ärger, Wut, Trauer zu tun! Etwas was an der Seele frisst!
Mk 16,16
@Wilgefortis: Medizinisch ist Ihre Aussage nicht verkehrt, aber deshalb kann man das trotzdem nicht verallgemeinern. Es gibt Millionen von Vätern, die ohne Prostatakrebs gestorben sind.
Waagerl likes this.
@Mk 16,16
Wieso Väter?
das will ich nicht kommentieren, im Alter kriegt man furchtbare Krankheiten bevor man stirbt.
Sunamis 46 likes this.
Mk 16,16
Aber glücklicherweise nicht alle!
Sancta
Gute Besserung und gute Bekehrung!
Ottaviani
dumme Person
Nicolaus
Von der Legionärin auf der Latrina habe ich nichts anderes erwartet.
Maria Katharina likes this.
Der Prostatakrebs ist wohl noch das geringste an was Kardinal Schönborn leidet. Vielleicht bekehrt er sich jetzt?
Lutrina and 2 more users like this.
Lutrina likes this.
Stelzer likes this.
Fabianp likes this.
Ottaviani
@Katholische Legion Sie sind ein schlechter böser Mensch
Josef Nirschl likes this.
Der Herr Kardinal Schönborn ist mein spezieller Freund, ich habe Ihm schon mehrmals geschrieben, z.B. haben Sie uns die Fatima Muttergottes Statue aus dem Altarraum unserer Pfarrkirche weggeräumt, oder unserem Wunsch zur Weihe unseres geliebten Vaterlandes an die Jungfrau Maria und dem Erzengel Michael, oder eine wirkliche Neuevangelisierung unseres christlichen Europas einzuleiten, dafür folgt …More
Der Herr Kardinal Schönborn ist mein spezieller Freund, ich habe Ihm schon mehrmals geschrieben, z.B. haben Sie uns die Fatima Muttergottes Statue aus dem Altarraum unserer Pfarrkirche weggeräumt, oder unserem Wunsch zur Weihe unseres geliebten Vaterlandes an die Jungfrau Maria und dem Erzengel Michael, oder eine wirkliche Neuevangelisierung unseres christlichen Europas einzuleiten, dafür folgt Er brav dem Zeitgeist, lässt den Stephansdom von einer Horde abartiger entweihen (Meister Pilgram schüttelte verwundert den Kopf, sein Hunderl bellte)........
Ich meine,dass der Herr Kardinal Schönborn glaubt, dass ich deppert bin.
macht mir auch nichts aus. Ich werde auch weiterhin glauben, hoffen und standhalten.
hoffentlich wird unser lieber Kardinal bald wieder gesund und hat den Schneid auf unsere brennenden Fragen (ich habe schon noch mehr) wie ein aufrechter Diener Christi uns zu antworten.
Ich wünsche Ihm jedenfalls alles Liebe und Gute

Heimat Freiheit Tradition
Mk 16,16 and one more user like this.
Mk 16,16 likes this.
Nicolaus likes this.
@Ottaviani : was maßen Sie sich denn hier für ein ungeheuerliches Urteil an?
@Katholische-Legion wäre ein schlechter und böser Mensch?

Er sagt doch nur die Wahrheit - allerdings eine katholische. Im Gegensatz zu Ihnen beleidigt und beschimpft er mit dieser Aussage niemand.
Ottaviani
ein Mensch der sich so über einen kranken Menschen äussert ist böse und schlecht
Nicolaus
Ich wünsche ihm Gesundheit, aber Schneid hat er keinen und nie gehabt.
Theresia Katharina likes this.
Mk 16,16
Der Herr hat vorzugsweise Kranke durch ein Wunder geheilt, die ihre Sünden bereut haben und sich innerlich bekehrten. Das war immer die Voraussetzung für ein Wunder. Nachzulesen bei Anna-Katherina Emmerick.
Pazzo likes this.
Eremitin
Gute Besserung!
Elista and 3 more users like this.
Elista likes this.
Wilgefortis likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
bellis perennis likes this.