언어
클릭 수
2.9천
CSc

P. Franz Schmidberger zur Bundestagswahl 2017

Zur bevorstehenden Bundestagswahl erklärt P. Franz Schmidberger, der Regens des Priesterseminars Herz Jesu der Priesterbruderschaft St. Pius X.:

"Jeder Christ muss sich ernsthaft im Lichte des Glaubens überlegen, welcher Partei er seine Stimme gibt. Kann man eine CDU mit all den Rechtsbrüchen der jetzigen Vorsitzenden und Bundeskanzlerin Angela Merkel guten Gewissens wählen? Man denke nur an die illegale Eurorettung, an die Flüchtlingskatastrophe, an die Abstimmung über die „Ehe für alle“ am 30. Juni dieses Jahres, von ihr initiiert, wobei sie dann heuchlerisch mit Nein gestimmt hat. Man lese dazu das neu erschienene Buch von Jens Genisa, Vorsitzender des deutschen Richterbundes: „Das Ende der Gerechtigkeit – ein Richter schlägt Alarm“.

Uns scheint keine jetzt im Bundestag vertretende Partei auch nur annähernd ein wirklich christliches Profil und Programm zu haben einschließlich der FDP, die nach den jetzigen Prognosen wieder ins Parlament einziehen wird.

Die Splitterparteien haben ihre Bedeutung. Kreuzt man sie an, so ist die Stimme nicht verloren, wenn man sie wegen ihrem verhältnismäßig guten Programm unterstützt. Indes bedarf es im Bundestag selber einer wirklich konstruktiven Opposition zum Mainstream. Und dafür gibt es eine Alternative.

Der Vortag der Wahl ist der Quatember-Samstag im September, nach alter kirchlicher Disziplin ein Fast- und Abstinenztag. Mögen all jene, denen das Wohl Deutschlands am Herzen liegt, ihre Bußwerke für einen glücklichen Wahlausgang aufopfern. Am Wahltag selbst begeht die Kirche das Gedächtnis der Muttergottes vom Loskauf der Gefangenen. Flehen wir sie an, unser Volk und Vaterland aus den Fesseln von Schuld und den Netzwerken der Sünde wie Frühaufklärung in Kindergarten und Schule, Genderideologie, „Ehe für alle“ und Abtreibung zu befreien! Nur in der Rückkehr zum unveränderlichen Gesetz Gottes ohne Wenn und Aber, niedergelegt in den Zehn Geboten, kann ein Volk Glück, Wohlergehen und Frieden finden."

Zaitzkofen, den 19. September 2017
Pater Franz Schmidberger
Geistlicher Beirat des Civitas Instituts

Quelle: www.civitas-institut.de/index.php

Siehe auch:
Wen wählt der Christ und Katholik bei den kommenden Bundestagswahlen? (Flugblatt)
Schicksalswahl für die Familie. Auswertung der Wahlprogramme

댓글 쓰기…
CSc 이(가) 이 게시물을 ZDK fordert Segnung von Homosexuellen 에 언급했습니다.
CSc
@Dr. Weidenfeld
Die Päpste bis einschließlich Pius XII. haben die Legitimität der Demokratie im Allgemeinen wie auch der deutschen Demokratie im Besonderen bestätigt. Angesichts dessen kann je nach Umständen eine moralische Wahlpflicht für Katholiken bestehen.
Dr. Weidenfeld
Es wundert mich, dass die Priesterbruderschaft St. Pius X ihren Katholiken überhaupt ein wählen nahe legt. Die "Demokratie" ist u.a. auch in Deutschland durch Freimaurer installiert worden, indem die legitime Monarchie vernichtet wurde. Der Kampf gegen "Thron und Altar" ist ein versteckter Kampf der Synagoge Satans gegen Katholiken. Weshalb nun die Vertreter der Welt wählen? Wer sich von denen - egal wie sie sich nennen - "Gerechtigkeit" erhofft, hat schon verloren.
Nujaa
Wenn Feanor nicht zur AfD-Wahl aufgefordert hätte, hätte ich ihn gelikt. Das Recht auf Wahlbeobachtung sollte man wirklich wahrnehmen, es wird lediglich durch den Platz in den Räumlichkeiten begrenzt. Nach bisherigen Erfahrungen war der Platz noch sehr selten ein Problem, eher dass sich dafür keiner interessierte.
Feanor
AfD-Wählen allein reicht mittlerweile nicht mehr! Wer irgendwie kann, sollte am wahltag navh 18.00 Uhr unbedingt noch als Wahlbeobachter aktiv werden.

Schaut denen auf die Finger und macht ihnen ihre Gaunereien schwer.
2 명 더 보기
Sebastianus
Bitte liebe Gläubigen wählt unbedint die AFD ! Alles andere incl. der "Splitterparteien" macht keinen effektiven Sinn! Und vor allem: Ermuntert andere auch in letzter Minute dazu die AFD zu wählen. Seid auch hier missionarisch und bekennt mutig und offen Farbe um auch den letzten möglichen Wähler zu motivieren!
3 명 더 보기
JorgevonBurgoss
An alle Deutschen,

wählt am Sonntag AFD denn die AFD ist mit Abstand die Partei die den Geboten Gottes noch am nächsten kommt. Die AFD ist die einzigste Partei die sagt, das der Islam nicht zu Deutschland gehört. Die AFD lehnt die Ehe für alle ab. Auch die AFD ist nicht perfekt aber sie setzen sich als einzigste für das eigene Volk ein während die ethablierten Parteien das Land zugrunde richten.
4 명 더 보기
Tertius gaudens
@Swen.ed Das war jetzt aber gar nicht nett von Ihnen als Troll! (étiquette bitte!!)
JohannesT
Vergelt's Gott für diesen Beitrag. Gott segne Sie.
OttoSchmidt
Grundsätzlich halte ich nichts davon, dass direkte oder indirekte Wahempfehlungen gegeben werden. M. E. ist die Kirche eine spirituelle von Jesus Christus eingerichtete Gemeinschaft. Jesus selber hat nicht politisch gepredigt. Deshalb waren wohl auch viele Juden, die unter der Herrschaft des Römischen Staates leben mussten enttäuscht. Sie hatten sich einen politischen Messias erhofft.
Die geistli… 더보기
4 명 더 보기
Franz Joseph
Ich bin froh, daß ein heutzutage ernstzunehmender Kirchenmann, eine Wahlempfehlung ausspricht. Man ist wirklich verunsichert, wo man heute sein Kreuzchen machen soll, als Christ, Katholik, als verantwortungsbewusster Mensch. Ich hatte von Hause aus diese Tendenz, aber ich war trotzdem verunsichert. Ich bedankte mich hier offen für diese klare Empfehlung, denn diese beheben bei mir letzte Zweifel.… 더보기
Eugenia-Sarto
Das hat er gut gesagt: " Indes bedarf es im Bundestag selber einer wirklich konstruktiven Opposition zum Mainstream. Und dafür gibt es eine Alternative."

Daher kann man sicher die AFD wählen, sagt mir nun mein Verstand.
5 명 더 보기