Sprache
Klicks
2 Tsd.
de.news 8 2

Poroschenkos Patriarch ist „kein Kleriker“

Der orthodoxe Metropolit Sawa Hrycuniak von Warschau betont im Interview mit dem Magazin „Polityka”, dass Epifany Dumenko, der Kopf der neugeschaffenen Struktur namens „Orthodoxe Kirche der Ukraine”, nach dem Kirchenrecht kein Kleriker sei. Er sei nicht von einer kanonischen Kirche geweiht worden.

„Diesem jungen Laien wurde großer Schaden zugefügt, indem man ihn zum Metropoliten machte”, erklärt Sawa.

Er fügt hinzu, dass gemäß den kirchlichen Kanones nur jene Kirche, von welcher Schismatiker wie Dumenko wegbrechen, das Recht haben, sie wieder einzugliedern – und nicht der Patriarch von Konstantinopel.

Sawa geht davon aus, dass Dumenkos Kirche, die von einem nationalistischen rechten Sektor nahesteht, versuchen wird, bei den Millionen Ukrainern, die in Polen leben, eigene Pfarreien zu organisieren: „Es erwartet uns Chaos.“

Bild: Sawa Hrycuniak, © Romek3991 , CC BY-SA, #newsGuncmdbzfo
Immaculata90
Wer weiß, wieviele Konzilsgeistliche noch echte Kleriker sind!
Theresia Katharina
@Carlus Ja, sieht ganz danach aus!
Sunamis 46
Man denke nur an das vatikanische abkommen mit den chinesen
Carlus
1. wie in der Katholischen Kirche die NWO eine Spaltung herbei geführt hat, beginnend mit dem 2.VK, so wird im Orthodoxen Patriarchat von Moskau ebenfalls eine Spaltung herbei geführt.
2. diese Spaltung wird dann in den Verbund aller Orthodoxen Kirchen übertragen.
3. wo christliche Wurzeln entdeckt werden, da werden diese vernichtet.
SvataHora
@Carlus - Die russische "Kirche" ist eine regimehörige Farce! Sie hat mit dem Evangelium rein gar nichts zu tun! Die Sinne der Menschen werden durch Glanz und Pracht und rührige Gesänge in den Bann gezogen. Das war's dann schon - bei den meisten. Selbst auf der site Russia Beyond wird berichtet, dass sich ein Großteil der Russen taufen ließ. Dazu sagt das Portal: "...auf den Alltag der Menschen … Mehr
Nicolaus
Ach, das Kirchenrecht bestimmt, wer Kleriker ist oder nicht? Sind beispielsweise die Kleriker der Piusbruderschaft keine Kleriker, weil der CIC von 1983 die niederen Weihen und die Subdiakonenweihe abgeschafft hat? Hoffentlich hat die Warschauer Null-Nummer mehr als 30 Silberlinge für ihren Stuss kassiert.
SvataHora
@Nicolaus - Dafür haben sie den "ständigen Diakon" eingeführt, der Weib und Kind und Kegel haben darf. So sollte die Einzigartigkeit des Priesteramtes ausgehebelt, untergraben und vernebelt werden. Das Volk nimmt denDiakon unterbewusst genauso als gleichberechtigten Pfarrer wahr. - Da las ich vor Jahren doch prompt mal in einer bayerischen Wallfahrtskirche auf einem Plakat: "10 Uhr Eucharistiefe… Mehr
Carlus
Besetzter Raum, der sich katholische Kirche nennt ist eine Logenhörige Gruppe, die bestrebt ist die weltweite Einheitsreligion aus vielen Wurzeln herzustellen.