Sprache
Klicks
355
byzantiner 1

kath.Stadtdekan:Pegida sind Hetzer, Rassisten,Krawallmacher, dumm...

Zu ungewöhnlich scharfen Worten greift wieder einmal der katholische Stuttgarter Stadtdekan Dr. Christian Hermes , ein langjähriger Wegbegleiter der Bischöfe Kasper und Fürst, im Namen der Katholische Kirche, diesmal gegen Pegida :

www.kath-kirche-stuttgart.de/…/katholische-kir…

Katholische Kirche kritisiert Pegida in Stuttgart
Stadtdekan Hermes: "Lassen wir uns nicht von herangekarrten Rassisten aus der Ruhe bringen!"

Die Katholische Kirche in Stuttgart kritisiert die in Stuttgart geplante „Pegida“-Demonstration. Stuttgart ist eine weltoffene Stadt, in der seit Jahrzehnten Menschen aus verschiedenen Kulturen und Religionen gut und friedlich miteinander leben. Die Stadt, Kirchen und kirchliche Wohlfahrtsverbände, Vereine und Gruppen und sehr viele Bürgerinnen und Bürger geben sich größte Mü-he, Flüchtlinge aufzunehmen und menschenwürdig zu begleiten. Dies ist für uns ein Gebot der christlichen Nächstenliebe und der Humanität. Dafür bin ich sehr dankbar. Ich habe gemeinsam mit meinem evangelischen Kollegen zu einem „Rat der Religionen“ eingeladen, um Dialog und Verständnis zwischen den Religionen in unserer Stadt auf der Grundlage unserer Verfassungsordnung weiter zu fördern.
Pegida beabsichtigt das Gegenteil: besorgte Menschen aufzuhetzen und Ausländer-hass zu schüren, Vorurteile zu vertiefen und Feindschaft zu sähen. Für besonders niederträchtig halte ich den Missbrauch des Christentums als Rechtfertigung für Hass und Ausländerfeindlichkeit. Lassen wir uns nicht von herangekarrten Rassisten aus der Ruhe bringen! Es sagt alles über diese dumme ausländerfeindliche Bewegung, dass sie in Stuttgart mit einem bekannten Hass-Blogger als Redner wirbt, der sogar zu feige ist, unter seinem echten Namen aufzutreten.
Niemand aus der Katholischen Kirche in Stuttgart wird sich an solchen ausländer-feindlichen Aktionen beteiligen. Im Gegenteil unterstütze ich die Mitwirkung der Internationalen katholischen Friedensbewegung „Pax Christi“ an der Gegendemonstration gegen Pegida in Stuttgart ausdrücklich. Ich lade diejenigen, die sich Sorgen im Blick auf das Miteinander der Religionen und Kulturen in unserer Stadt machen, ein, mit ihren Pfarrern oder mit mir das Gespräch zu suchen. Als Katholische Kirche, die in Stuttgart selbst aus Menschen aus über hundert Nationen besteht, werden wir Hetzern und Krawallmachern auch weiterhin widersprechen.
Msgr. Dr. Christian Hermes
Stadtdekan von Stuttgart

Riesenärger gab es schon 2013: Ein neues "Fest der Werte" statt die bisherige langjährige schulische Weihnachtsfeier führte zu Protesten vieler Christen:
"Ekelhafte Hetze" eines Stadtdekans
(Anmerkung von mir: der Begriff ekelhafte Hetze ist nicht meine Meinung, wollte nur den Link posten,der Text wurde automatisch generiert)

zur Person:
Msgr. Dr. Christian Hermes war von 1997 bis 1999 Persönlicher Referent des damaligen Bischofs Walter Kasper,
danach bis 2001 Persönlicher Referent von Bischof Gebhard Fürst.
Seit Juli 2011 ist Christian Hermes Stadtdekan von Stuttgart und Moderator der Dekanekonferenz der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
Zitat von hier, mit Photo zum klicken, zusammen mit Bischof Gebhard Fürst:
www.kath-kirche-stuttgart.de/…/eine-anerkennun…
byzantiner
@Nujaa
Die Katholische Kirche in Stuttgart kritisiert die für Sonntag, 17. Mai, in Stuttgart geplante „Pegida“-Demonstration.Das ist aber kein Widerspruch meinerseits zu der Aussage Ihres Posting, ledeglich um die Aussage des Pfarrers richtig einordnen zu können. Er kann nur die Pegida im Allgemeinen gemeint haben, da dies die erste in Stuttgart geplante Pegida Demo war, es gab also keinen … Mehr