Language
4 1.5k

Vatikan: Zölibatskritiker verstehen Konzilstexte falsch

(gloria.tv/ KNA) Kurienkardinal Mauro Piacenza wirft Zölibatskritikern eine schiefe Auslegung des Zweiten Vatikanischen Konzils (1962-1965) vor. Die verpflichtende Ehelosigkeit für katholische Priester sei vom Konzil wie von den folgenden Päpsten …
Please type your posting here
Monika Elisabeth
Der böse, böse Zölibat. Weiche Teile werden halt manchmal hart. Das liegt alles in der Natur, von Verklemmtheit überhaupt keine Spur. Der böse, böse Zölibat. Ein Priesterleben ohne Freundin ist doch fad. Kein Gezeter, kein Gezicke, kein Geschrei, so viel Freiheit, macht dich das frei? Der böse, böse Zölibat. Versprechen brechen ist doch einfach smart. Wenn die Holde dann doch nicht die Richtige ist, man sie am besten auch gleich wieder vergisst. Der böse, böse Zölibat. Frauen haben keinen … [More]
a.t.m
Wozu soll der Vatikan immer und immer wieder bereits zig fach beantwortetes jedes Mal aufs neue ausführlich beantworten? Denn die jenigen die ständig die Abschaffung des Heiligen Zölibates fordern, die stellen sich ja so und so gegenüber den Worten des Vatikans, Blind- Taub - Stumm. Also wäre es ja so und so nur Zeitverschwendung.

Literaturempfehlung: shop.sarto-verlag.de/product_info.php

Gott zum Gruße
waeltwait
Leider ergibt sich im vg. Beitrag wieder einmal keine Begründung der Standpunkte. Schade.