Sprache

Bischof Schneider: Es gibt einen Plan, Europa zu islamisieren

LaFedeQuotidiana.it (15. Juli) fragte den kasachischen Bischof Athanasius Schneider, ob die Gefahr einer Islamisierung des Westens besteht. Er antwortete: „Es gibt keine solche Gefahr, sondern die …
Kommentieren
OttoSchmidt
In der Betriebswirtschaftslehre lernte ich: "Plan = geistige Vorwegnahme eines Handlungsablaufes"
Die Islamisierung ist schon Fortgeschritten. Wenn man von einem Plan im genannten Sinn spricht, ist eben jene noch in der Zukunft. DAS kann man nun wirklich nicht behaupten.
Gestas gefällt das. 
Melchiades
Werter OttoSchmidt
Wenn ich mich recht entsinne, spricht man auch noch " vom Plan" bis dieser vollständig abgeschlossen ist.
@Tabitha1956
„Diese Mächte nutzen das große moralische Potential der Kirche und ihrer Strukturen . ."
Das war einmal.
Wirklich ? Deshalb können z.B. in Deutschland die Herrn Kardinäle, Bischöfe den Leuten immer noch ein schlechtes Gewissen einreden, wenn sie in Punkto …
Mehr
Gestas gefällt das. 
Tabitha1956
„Diese Mächte nutzen das große moralische Potential der Kirche und ihrer Strukturen . ."
Das war einmal.
Kephas Simeon
Schwarz auf Weiss nachzulesen: www.isesco.org.ma/strategies/
Ratzi gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
OttoSchmidt
Ein Plan bedeutet, dass es noch nicht ralisiert ist. Aber in Wirklichkeit ist die Grundlage schon gelegt, dass es nicht mehr lange dauert. Der "Plan" ist schon teilweise Wirklichkeit.
Es ist drastischer, viel drastischer als es seine Worte sagen. Vor allem die Kollaboration der Polit-"Kirche" in Sachen Islamisierung schreit zum Himme.
Gestas gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
OttoSchmidt
Das klingt ja nett: "„Es gibt keine solche Gefahr, sondern die Islamisierung schreitet bereits auf Hochtouren voran.“ - Ne, wirklich nicht, aber nein.

Laut Schneider existiert „ein Plan, der von internationalen Mächten orchestriert wird, um die christliche und nationale Identität der europäischen Völker zu verändern.“ so kann man es auch nennen.
Sunamis 46
Bei dem katholischen religionsunterricht
Im gymnasium und in fast allen schulen in deutschland ist das kein wunder-
Gestern beklagte sich meine tochter darüber das sie im religionsunterricht das gefühl hatte, das die kehrer versuchten sie von der katholischen religion wegzubringen-
Sie sagte auch warum sie über den luther lernen musste
Der eh evangelisch ist-
Ich sagte ihr ich gebe ihr einen grün… Mehr
Gerti Harzl
@Gestas Wenn es nicht stimmt, nehme ich es zurück, denn Ihre Beweggründe kann ich nur erahnen aber nicht wissen, also glaube ich Ihnen das jetzt. Dem Nutzer hätten Sie ja per PN antworten können und den Beweis zukommen lassen können. Ich denke, es war nicht korrekt, und ich gehe davon aus, ich darf Ihnen auch eine Kritik sagen. Also, bis zum nächsten Mal dann.
Gestas
@Gerti Harzl
Stimmt nicht. Ein Nutzer hat in einer PN behauptet, dolfi ist kein Pfarrer. Ich wollte beweisen, das er doch Pfarrer in Ruhestand ist.
Gestas
Von Dolfi gibt es bei Gloria.TV mehrere Video Vorträge.
z.B 2017: Maria oder Luther?
Gerti Harzl
@Gestas Und was bezwecken Sie damit? Aber das ist nur eine rhetorische Frage von mir, die Antwort liegt auf der Hand. Es ist die übliche Methode, wie Sie Ihren Schützlingen zu Hilfe eilen.
Nujaa
Es ist doch was anderes, sich im Impressum eines frommen Verlages als verantwortlich zu zeigen, als als Schreiber auf einer Internetplattform, mit dessen mainstream man sich noch nicht mal identifiziert, von anderen öffentlich gemacht zu werden. @Gestas
Die erste Kritik an Usambaras Beitrag war doch sachlich richtig und vom Ton her durchaus in Ordnung. Da bin ich auch von Ihnen schon deutlicher… Mehr
Priska gefällt das. 
Gerti Harzl
@Gestas Wer sich als User dazu entscheidet, einen Nicknamen und nicht den Echtnamen zu verwenden, hat das Recht auf diese Anonymität, selbst dann, wenn man es wissen oder erahnen kann, um wen es sich handelt.
Na gut, er wird sich selbst zu helfen wissen.
Gestas
Dolfi hat auch für Benedetto Verlag Werbung bei Gloria gemacht
B.V.-Info 8-13
Gerti Harzl
@Gestas Das berechtigt Sie nicht, seine Identidät auf GTV preiszugeben.
Priska gefällt das. 
Nujaa gefällt das. 
Gestas
@Gerti Harzl
Da es bis vor Paar Jahren keine Schwierigkeit war seine Identität als Verantwortlicher des damaligen Benedetto Verlages im Impressum zu lesen, ist es kein Geheimniss.
Tina 13 gefällt das. 
Gerti Harzl
@Gestas Sind Sie befugt, seine Identidät preiszugeben?
Priska gefällt das. 
Gestas
Herr Pfarrer Dr. theol. h.c Adolf Fugel @Dolfi
@Usambara hat recht mit seinem Vorwurf der Überheblichkeit.
www.kathpedia.com/index.php/Adolf_Fugel
diana 1 gefällt das. 
Tina 13 gefällt das. 
Dolfi
@Usambara. Na dann los. Raus aus Ihrem Innern was raus muss, wenn es Ihnen danach ist. Alles was Innen ist - Alles was Ihnen ist...
Sind Sie wirklich der Meinung, dass der Priester (in diesem Fall ich) nur da ist "schöne, nette" Stellung zu beziehen oder gilt auch heute noch: praedica Vebum; insta opportune, importune, argue, obsecra..." SOVIEL ZUR BEANSTANDETEN HÖFLICHKEIT. Danke auch für … Mehr
Priska gefällt das. 
Melchiades
Bischof Schneider hat Recht und wir wissen dies auch. Nur wollen viel zu viele es immer noch nicht wahr haben ! Doch geht es den internationalen Mächtigen nicht einmal so sehr darum den Westen zu islamisieren, sondern diesen nur zu nutzen, damit die Menschen im Westen eher bereit sind sich ihren eigenen Vorstellungen/ Weltanschauungen zu beugen bzw. zu unterwerfen !
Gestas gefällt das. 
Carlus gefällt das. 
Priska
@Usambara von Freundlichkeit kann bei ihnen auch keine Rede sein..
Winfried
Korrektur:
Die Veranstaltung mit Weihbischof Schneider, incl. Hl. Messe, findet nicht am Samstag, 21. Juli, sondern am Sonntag, 22. Juli 2018, statt.
Gerti Harzl
Erstens: Ein Priester ist dann ein "Pfarrer", wenn er als solcher (als Pfarrer) in einer konkreten Pfarrgemeinde vom Bischof eingesetzt wurde. Wer keiner Pfarre vorsteht, ist Priester, aber nicht Pfarrer. Dies wird von @Gestas immer wieder falsch verwendet, weshalb ich es einmal erklären möchte.

Zweitens: Mich haut's immer wieder um, wenn Gläubige hier die Priester maßregeln und sich überhaupt… Mehr
Kephas Simeon gefällt das. 
4 weitere Likes anzeigen.
Usambara
@Dolfi ihre Überheblichkeit ist zum - schon mal was von Freundlichkeit gehört? Das ist genau das Gegenteil von dem, was sie von sich geben!!! - Gott schaut auch darauf, wie man seinen Nächsten behandelt.
Gestas gefällt das. 
Usambara
Das die Islamisierung des Westens auf Wunsch der VK II und Nach VK II Päpste erfolgt, beweist ja am besten -->>> daß unsere Kardinäle und Päpste sich immer wieder in solch unmögliche Situationen bringen lassen. Es hätte doch gereicht, wenn P.JPII. mit der Hand über den Koran gestrichen hätte, aber das ging ja doch zuweit. Oder Marx, daß er vor lauter Solidarität das Kreuz ablegt ..........
Gestas gefällt das. 
Carlus gefällt das. 
Dolfi
@a.t.m. "Das die Islamisierung des Westens auf Wunsch der VK II und Nach VK II Päpste erfolgt, beweist ja am besten..." Tatsächlich? Beweise oder dumme Vermutungen? Keiner verlamgt, das Sie die Beweise antreten. Sie scheinen Zusammenhänge nicht zu verstehen und aus dem Schützengraben Ihrer Voeingenommenheit nnicht hinaiszusehen.
Nujaa gefällt das. 
Priska gefällt das. 
Winfried
"Laut Schneider existiert „ein Plan, der von internationalen Mächten orchestriert wird, um die christliche und nationale Identität der europäischen Völker zu verändern.“

Welcher "Plan" soll das sein?

"Diese Mächte nutzen das große moralische Potential der Kirche und ihrer Strukturen, um ihr anti-christliches und anti-europäisches Ziel wirksamer zu erreichen."
(Hervorhebungen von mir)

Welc… Mehr
Nujaa gefällt das. 
a.t.m
@Gestas sie haben @Dolfi geantwortet, "Der Evangelisationsbefehl wurde von Franziskus außer Kraft gesetzt" und das ist falsch dieser Evangelisationsbefehl wurde schon lange vor PF ausser Kraft gesetzt, nähmlich durch und über das Unselige VK II erfolgte dies und zwar am deutlichsten mit "“subistit in" und am deutlichsten wurde dies hier www.google.com/url erkennbar. Das die Islamisierung … Mehr
Gestas gefällt das. 
Carlus gefällt das. 
Tertius gaudens
Der deutsche Staat finanziert im großen Stil seine eigene Islamisierung durch die Steuergelder seiner Bürger.
guitarwoman gefällt das. 
DJP gefällt das. 
Usambara
@Viandonta , @Nujaa "... was Du mit "Land abgeben" meinst." -->> ich denke mit dem einfachen Wort: VERZICHT, dürfte hier alles geklärt sein. oder???
Viandonta
@Nujaa
" Aber nach unseren letzten Beiträgen verstehe ich erst Recht nicht, was Du mit "Land abgeben" meinst."
----------------
Ich meinte nicht speziell "Land"als Materie , mit "Land abgeben" meinte ich, Dinge mit Menschen, die ich nicht kenne teilen zu müssen...nicht unbedingt zu wollen.
Dinge, die einem persönlich viel wert geworden sind, dazu gehören auch u.U.liebgewonnene Gewohnheiten … Mehr
Nujaa
Dass Tina darauf in einem eigenen Strang mit Mt 10,34-42.11,1. antwort, war fast zu erwarten. Es ist aber nicht dasselbe, wie in Viandontas Zitat. Im Matthäusevangelium geht es darum, die eigenen Lieben nicht höher zu stellen als die Liebe zu Christus und deren Anforderungen. In Viandontas Zitat geht es um die völlig exklusive Zuwendung zu Gott, die ein spezielles Charisma ist, das beispielhaft … Mehr
Priska gefällt das. 
3 weitere Likes anzeigen.
Nujaa
und Sie werden diese Überzeugung sicher auch ständig wiederholen, egal was er tut. @Usambara
Priska gefällt das. 
Usambara
@Nujaa, @Gestas ".... der Papst zur Mission aufruft ..." -->>> Der Papst ruft ständig zu irgend etwas auf, erfordert ständig von den ANDEREN! SELBST ist er absolut UNFÄHIG, etwas sinnvoll-christliches-auf-die-Beine-zu-stellen. Er ist, wie ich bereits gesagt habe, UNGLAUBWÜRDIG, absolut für NIX gut!
Carlus gefällt das. 
Gestas gefällt das. 
Viandonta
Habe ich gerade gelesen.Soll katholisch sein.

"Ein anderes Mittel, um die Treue zu bewahren, meine lieben Töchter, ist die vollkommene Loslösung von Vater, Mutter, Freunden, sodass ihr nur noch Gott gehört."
-------
Gute Nacht.
Viandonta
@Nujaa
So ganz geht ja auch nicht die Panikmache in GTV an mir vorbei. Ich möchte das ja auch jetzt nicht vertiefen, das macht ja @ TheresieKatharina zur Genüge.
Nujaa
@Gestas , ich habe Ihnen zwei Papstansprachen verlinkt, in denen der Papst zur Mission aufruft . Wie viele müssen es sein, damit Sie sie zur Kenntnis nehmen? Ich finde leicht viel mehr.
Priska gefällt das. 
2 weitere Likes anzeigen.
Nujaa
Aber nach unseren letzten Beiträgen verstehe ich erst Recht nicht, was Du mit "Land abgeben" meinst. Die Chancen, selbst Land zu erwerben, haben sich für die allermeisten Lohnabhängigen in den letzten dreißig Jahren deutlich verschlechtert, von meinen Geschwistern haben es nur drei geschafft. Aber ein neoliberales Lohngefüge ist doch was anderes als eine Enteignung.
Gestas
@Dolfi
Wie würden sie einen Befehl bezeichnen der zwar besteht aber auf Wunsch des "Papstes" nicht praktiziert wird.
Etwas Höflichkeit würde ihnen nicht schaden! Sie sind doch Pfarrer?
diana 1 gefällt das. 
Vered Lavan gefällt das. 
Viandonta
@Nujaa
Menschen, die viel materielles zu vererben haben, vererben auch damit viel Streit.
Nujaa
Meine Großeltern hatten nichts Materielles zu hinterlassen, aber ohne sie wären wir tatsächlich nicht, wo und was wir sind.
Priska gefällt das. 
Viandonta gefällt das. 
Nujaa
Heute muß man zum oberen Einkommensdrittel gehören, um eine Finanzierung auch mit Eigenarbeit stemmen zu können.
Usambara gefällt das. 
Viandonta
@Nujaa
"die hatte nie die Chance was eigenes aufzubauen."
-------------
Doch, die haben aufgebaut, sonst wären Sie ja jetzt nicht , da wo Sie sind.
Viandonta
@Nujaa
Nur zum Beispiel.

Es lebten in meiner Nachbarschaft 1958 ...8 Menschen in einem Drei-Zimmer -Haus.

Die 5 Kinder hatten sich natürlich ganz schnell , als sie älter wurden ,jeder sein eigenes Haus gebaut, Eigenarbeit, Entbehrungen und Durchhaltevermögen und eine Hoffnung auf bessere Zeiten, haben dies ermöglicht.

Und heute?
Usambara gefällt das.