Clicks70
Nicky41

Der Diamant

Ein weiser Mann kam auf seiner Wanderung an den Rand eines kleinen Dorfes in den Bergen. Bei Einbruch der Dämmerung ließ er sich unter einem großen Baum nieder, um dort die Nacht zu verbringen.

Plötzlich kam ein ganz aufgeregter Dorfbewohner zu ihm gerannt und rief: „Der Stein! Der Stein! Gib mir den kostbaren Stein!“
„Welchen Stein?“, fragte der Weise verwundert.
„Letzte Nacht schickte Gott mir einen Traum“, sagte der aufgeregte Mann aus dem Dorf, wobei sich seine Stimme fast überschlug. „Er offenbarte mir, ich würde bei Einbruch der Dunkelheit am Rande des Dorfes einen weisen Mann finden.
Der würde mir einen kostbaren Stein geben und damit hätte ich für immer ausgesorgt.“
Daraufhin durchwühlte der weise Mann seinen Sack und zog einen großen Stein hervor.
„Wahrscheinlich meinte er diesen hier“, sagte er, während er dem Dorfbewohner den Stein reichte. „Ich fand ihn vor

ein paar Tagen auf dem Weg durch den Wald. Du kannst ihn natürlich haben.“

Aufgeregt betrachtete der Mann den Stein und konnte es kaum glauben. Was da in seiner Hand lag, war ein
kostbarer Diamant. Wahrscheinlich der größte Diamant der Welt, denn er war fast so groß wie ein menschlicher Kopf.

Er steckte den Stein in seine Tasche und ging hocherfreut ins Dorf zurück.

Aber in der Nacht wälzte sich der Mann in seinem Bett. Er konnte kein Auge zutun. Am nächsten Morgen ging er noch vor Sonnenaufgang zu dem Baum, unter
dem der weise Mann noch schlief.

Er weckte ihn und bat flehend: „Gib mir den Reichtum, der es dir ermöglicht hat,
diesen kostbaren Diamanten so leichten Herzens wegzugeben.“

Aus aller Welt