언어
클릭 수
2천
de.news

Harte Worte: Kardinal Sarah entdeckt den Umweltschutz

Kardinal Robert Sarah, der Präfekt der Liturgiekongregation, verurteilte bei einem Besuch in Conakry den Dreck in der Stadt. Conakry ist die Hauptstadt von Sarahs Heimatland Guinea.

Der frühere Erzbischof von Conakry sagte zu Mitgliedern der Regierung: „Ich habe gesehen, wie Leute ihre Mülleimer mitten auf der Straße ausgeleert haben. Ein derartiges Verhalten habe ich in keiner anderen Stadt der Welt gesehen.“

Und: „Wie kann man sich vorstellen, dass Leute absichtlich Müll hertragen, um ihn mitten auf die Straße zu kippen? Wir müssen uns für Guinea schämen. Das ist unser Werk.“ Der Kardinal fügte hinzu: „Jene, die es sehen, sind gleichgültig. Wir sind alle schuldig, weil wir es zulassen.“

Für Sarah hat die unerträgliche Situation einen möglichen Zusammenhang mit einer Glaubenskrise in der Stadt: „Der physikalische Dreck repräsentiert vielleicht den inneren Schmutz, den Schmutz in unseren Herzen.“

Bild: Robert Sarah, © Lawrence OP, CC BY-SA, #newsTskbmrohyq

댓글 쓰기…
Melchiades
Verzeihung, aber die Überschrift zu diesem Artikel ist ziemlich daneben !, weil der letzte Satz des Artikels deutlich zeigt, um was es Kardinal Sarah geht ! Und dies ist nicht der
Umweltschutz !!
2 명 더 보기
Maria lieben 이(가) 이 게시물을 Gloria Global am 11. September 2017 에 언급했습니다.